Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: mist64
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
18553 Tests/Vorschauen und 12716 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Hero Quest
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 23 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.13

Entwickler: Gremlin   Publisher: Gremlin   Genre: Rollenspiel, 2D, Rundenbasiert, Fantasy, Rätsel   
Ausgabe Test/Vorschau (6) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
64er 11/91
Testbericht
4/10
3/10
5/10
C64/128
1 Diskette
343Carsten Borgmeier
Amiga Joker 7/91
Testbericht
71%
82%
63%
Amiga
1 Diskette
1311Carsten Borgmeier
Amiga Joker SH 3/92
Testbericht
69%
69%
59%
77%
79%
58%
61%
61%
52%
Atari ST
Amiga
C64/128
1 Diskette
1 Diskette
1 Diskette
86Joachim Nettelbeck
ASM 9/91
Testbericht
10/12
10/12
9/12
9/12
7/12
7/12
Atari ST
Amiga
1 Diskette
1 Diskette
54Michael Suck
Power Play 7/91
Testbericht
58%
31%
52%
Amiga
1 Diskette
445Winfried Forster
Power Play 4/92
Testbericht
61%
32%
53%
PC
Diskette
214Winfried Forster
Partnerseiten:
   weitere Scans:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (3)
Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Serie: Hero Quest, Hero Quest: Return of the Witchlord, Hero Quest II: Legacy of Sorasil

Videos: 2 zufällige von 6 (alle anzeigen)
Kategorie: Spectrum, Longplay
Kategorie: Longplay, Amiga
User-Kommentare: (28)Seiten: [1] 2   »
22.02.2018, 14:25 scotch84 (128 
Habe ich vor einigen Tagen auf dem Amiga angespielt - quasi das Steinzeit Diablo
Aber da ich das Tabletop kenne war ich sowieso Fan und aufgrund mangelnder "echter" Mitspieler muss nun die Freundin (A500) herhalten
10.01.2018, 10:26 viddi (610 
Commodus schrieb am 01.10.2014, 16:38:
Das Spiel bietet "German Language" an, aber hat trotzdem englische Missionsbeschreibungen??!

Es gibt zwar einen WHDLOAD-German-FIX aber da ist es ebenso! War das so gedacht, oder ist das ein Bug?


Die Missionstexte habe ich nicht übersetzt....nur den fehlerhaften Rest.
20.09.2017, 11:58 Wuuf The Bika (1123 
Das Brettspiel hab ich, nachdem ich es in meinen bösen Teenager-Jahren verschenkt habe, später wieder nachgekauft. Zu einem deutlich höheren Preis wie damals
Die Amiga-Version fand ich ok, aber leider auch etwas langatmig – war halt nur ein mittelmässiger Ersatz für einen Brettspiel-Abend mit Freunden.
Wollte ich immer mögen, fand ich aber leider nie berauschend …
16.10.2015, 23:21 SarahKreuz (8328 
Es piept und nölt und knarzt sich durch die Gehörgänge; aber es ist trotzdem einfach nur geil.

Die Mucke hätte auch zu jedem Spiel mit Horror-Ambiente prima gepasst.
04.01.2015, 02:50 drym (3535 
Ich hatte das Brettspiel. Was soll ich sagen? Es führte mich an Rollenspiele heran, die später in meinem Leben noch wichtig werden sollten, und hat mir viele famose Stunden beschafft. Das Computerspiel hatte ich erst etwas später und statt eines schönen Revivals fand ich es nur öde. Ungefähr so wie eine ordentliche Umsetzung von Monopoly für den Computer: im Grunde kann man dem Programm nichts vorwerfen, dennoch bleibt es ein unnützes Stück Software.
Wegen der guten Musik und der ordentlichen Grafik vergebe ich dennoch 6 Punkte.
01.10.2014, 16:38 Commodus (4902 
Das Spiel bietet "German Language" an, aber hat trotzdem englische Missionsbeschreibungen??!

Es gibt zwar einen WHDLOAD-German-FIX aber da ist es ebenso! War das so gedacht, oder ist das ein Bug?
24.02.2012, 11:29 Pat (3692 
Hmmm... Das Spiel hat tolle Zutaten und trotzdem fand ich es als Computerspiel ziemlich lahm und langweilig. Quasi eine 1:1 Umsetzung, die genau aus diesem Grund am Bildschirm für mich nicht funktioniert.

Nach einer längeren Pause, war dies meine "Weihnachtsausgabe" von "Pat's Nostalgia", in der ich ganz entgegen meiner Tradition, ein Spiel getestet habe, das ich eigentlich nicht mag:
http://youtu.be/tIpt-Pq8Mdg
Kommentar wurde am 24.02.2012, 11:47 von Pat editiert.
13.11.2011, 09:30 Stalkingwolf (722 
Brettspiel war natürlich besser. Aber hin und wieder hat es Spaß gemacht.
08.10.2011, 10:38 Avulsed (296 
zu zweit hats spass gemacht.atmosphäre und vor allem sound haben mir gefallen.leieder war es aber auch so,wie weiter unten bereits angefügt,das vor allem in kämpfen viel dem glück und zufall überlassen wurde.
Kommentar wurde am 08.10.2011, 10:39 von Avulsed editiert.
05.03.2011, 23:21 Bren McGuire (4805 
Die PC-Umsetzung ist ein gutes Beispiel dafür, dass mehr Farben in einem Spiel nicht immer automatisch bedeuten müssen, dass die Grafik dadurch schöner wird! Mir jedenfalls gefällt der in den beiden Ursprungsversionen (Amiga/Atari ST) verwendete Grafikstil mit seinen recht matten bzw. dunklen Farbtönen deutlich besser als das quitschbunte Szenario der überarbeiteten PC-Fassung...
16.10.2010, 23:52 SarahKreuz (8328 
Spielerisch ist das eine nahezu 1:1 Umsetzung gegenüber dem Brettspiel. Natürlich abzüglich der kleinen Plastik-Monster und Helden, dem Würfeln, dem aufstellen des Mobiliars vor betreten jedes Raumes - und allem anderen piPaPo.
Es gibt nichts, was im Computerspiel an zusätzlichen Spielelementen irgendwie rein gebracht worden wäre.

Bin da sehr voreingenommen, denn ich hab` das Brettspiel früher besessen. Und viele schöne Stunden mit Schulfreunden damit verbracht. Aber mehr als durchschnitt ist dieses Game wohl nicht. Zu wenig Spieltiefe für ein Rollenspiel. Zu wenig Strategie. Zu viel reines Glück bei den Kämpfen. :/
Ich erinnere mich, das wir damals meistens das Brett an sich weg gelassen haben. Stattdessen haben wir ausgewürfelt, wer welche Monster bekommt...und anschließend ausgewürfelt wer gegen wen antreten mußte. Derjenige, desse kleine Armee zuerst dezimiert wurde, hatte gewonnen. Das war umso interessanter, da ich noch zwei zusätzliche Addon`s für`s Brettspiel hatte (zusätzliche Skelettkrieger, Hexer und so ein Kram).

btw: Herausragend ist hier eigentlich nur die Musik. Sowohl im Intro als auch ingame. Wurde nie, aber auch nie, langweilig für mich.
Kommentar wurde am 16.10.2010, 23:54 von SarahKreuz editiert.
19.07.2010, 23:12 Bren McGuire (4805 
Inwieweit die Computerumsetzungen dieser Brettspieladaption an die Originalvorlage heran reichen, weiß ich nicht, da ich das Brettrollenspiel leider nie gespielt habe. Die grafische Gestaltung von Gremlin Graphics' Konvertierung des Stoffs geriet meiner Meinung nach jedoch sehr atmosphärisch und zugleich auch ziemlich düster, was dem Programm ja auch sehr zugute kommt. Eben weil es sich um eine Brettspielumsetzung handelt, finde ich die verwendete isometrische 3D-Perspektive äußerst passend! Abgesehen davon hatte ich schon immer ein Faible für Rollenspiele, welche aus der schrägen Draufsicht präsentiert werden - ich finde es ist die beste, weil übersichtlichste Darstellung für ein Programm dieser Art, was Spiele wie etwa "Legend/The Four Crystals of Trazere", "Baldur's Gate", "Shadowlands" oder "Diablo" ja auch eindrucksvoll unter Beweis stellen...

Auch wenn "Hero Quest" alleine vor dem Monitor schon nach kurzer Zeit ziemlich eintönig wurde, so spielte es doch insbesondere im Mehrspieler-Modus seinen Motivations-Trumpf voll aus! Quests, welche ja wohl dem der Originalkampagne entsprachen, waren eigentlich genug vorhanden und auch die später nachgeschobene Erweiterungs-Disk "The Return of the Witch Lord" konnte nochmals mit einer Menge neuer Abenteuer-Missionen aufwarten (sowie zusätzlicher, grafisch aufgebohrter Szenarios)...

Von "Hero Quest II - The Legacy of Sorasil" war ich - trotz des vergleichsweise immensen Umfangs von drei Disketten gegenüber dem Vorgänger - ein wenig enttäuscht. Der düstere grafische Stil aus Teil 1 sagte mir irgendwie mehr zu als jener aus dem zweiten Teil - das trifft im Übrigen auf die gesamte Präsentation zu! Insbesondere das sehr atmosphärische Intro plus die wohl schon legendäre In-Game-Music vermisste ich in "The Legacy of Sorasil" doch sehr...

Die C64-Fassung wurde von so ziemlich jeden Fachmagazin völlig zurecht verrissen! Bekleckerte sich Gremlin Graphics bereits mit der PC-Konvertierung, inklusive neuem, überarbeitetem Grafikstil, nicht gerade mit Ruhm, so geriet die Variante für den Brotkasten völlig daneben! Hätte man die zur Verfügung stehenden Ressourcen des 8-Bit-Systems richtig ausgenutzt, bin ich fest davon überzeugt, dass hier eine fast ebenso gute Qualität zustande gebracht hätte werden können wie es auf Amiga und Atari ST der Fall gewesen ist...
25.04.2010, 15:56 PyroRaptoR (139 
Ich kenne das Brettspiel und auch das Computerspiel.
Interessanterweise habe ich in meiner Jugend das Computerspiel gespielt und erst später das Brettspiel. Beides lohnt sich auf jeden Fall!!!
03.03.2009, 14:20 Apock (39 
Zu meiner Schande muss ich gestehen, ich kenne das Brettspiel nicht. Aber bei diesem Spiel ist auf dem Amiga schon die ein oder andere große Chips-Tonne drauf gegangen . Super Musik, die Grafik hat mir gut gefallen und es machte einfach Spaß
06.01.2008, 18:52 death-wish (1345 
eine tolle Unsetzung des Brettspiels
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!