Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: rerere
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
17931 Tests/Vorschauen und 12608 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Perfect Dark
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 3 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 9.33

Entwickler: Rare   Publisher: Rare   Genre: Action, 3D, Multiplayer, Sci-Fi / Futuristisch, Shooter   
Ausgabe Test/Vorschau (1) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Video Games 7/2000
Testbericht
93%
91%
96%
Nintendo 64
Modul
112Christian Daxer
Partnerseiten:

Lieblingsspiel der Mitglieder: (3)
Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Auszeichnungen:

User-Kommentare: (10)Seiten: [1] 
16.05.2018, 10:27 Darkpunk (2345 
Oh Dae-su schrieb: Hab z.B. kürzlich "Bioshock Infinite" auf PS3 gespielt, und wurde immer wieder fast wahnsinnig, weil ich mit dem Analogstick nicht so schnell und exakt zielen konnte wie mit einer Maus.


Ich kann nur für die Xbox-Fassung von Bioshock 3 sprechen: Im Gegensatz zu den beiden Vorgängern, wurde das Anvisieren tatsächlich zum schlechteren verändert und ist wesentlich unpräziser.
Kommentar wurde am 16.05.2018, 10:29 von Darkpunk editiert.
11.05.2018, 00:19 Oh Dae-su (356 
"Perfect Dark" spielte sich - dank Auto-Aim - einfach geschmeidig mit dem Controller (ich fand den Z-Trigger beim N64 einfach geil!).

Ich hasse ja Konsolen-Shooter, die 1:1 vom PC portiert werden, wenn die Steuerung nicht gut an ein Gamepad angepasst wurde. Hab z.B. kürzlich "Bioshock Infinite" auf PS3 gespielt, und wurde immer wieder fast wahnsinnig, weil ich mit dem Analogstick nicht so schnell und exakt zielen konnte wie mit einer Maus.
08.05.2018, 19:52 Blaubär (430 
Ich sag ja: das N64 ist legendär
08.05.2018, 10:29 Gunnar (2160 
Darkpunk schrieb am 07.05.2018, 11:02:
Ich würde sogar behaupten, PD ist einer der besten Ego-Shooter der Videospielgeschichte.

Tja, da ist es wie üblich die Krux, dass der Titel nie portiert wurde und N64-exklusiv blieb (da aber laut Wikipedia immerhin ca. 2,5 Millionen verkaufte Exemplare vorzuweisen hatte). So etwas nagt immer ziemlich an der Breitenwirkung. Zum Vergleich: Eine Schätzung geht davon aus, dass das erste "Doom" schon alleine dank der Shareware-Version von ca. 15-20 Millionen Menschen gespielt wurde. Mit "Perfect Dark" ist es dagegen also beinahe so, als wäre "einer der besten Romane der Literaturgeschichte" nie übersetzt worden und nur in Originalsprache lesbar...
08.05.2018, 01:23 Oh Dae-su (356 
Hab's mit einer "9" bewertet, die ich eigentlich als 9,49 meine.
Es kam halt recht spät und war für mich nicht mehr so sensationell wie der Bond-Shooter, der immerhin drei Jahre vorher erschienen war.
Trotzdem: Was hier (Expansion Pak hin oder her) aus dem N64 rausgeholt wurde, ist schon mehr als beachtlich!

Besonders gut in Erinnerung geblieben ist mir der Außerirdische. Wenn im TV der Film "Paul - ein Alien auf der Flucht" läuft, denke ich unweigerlich an dieses Spiel.
07.05.2018, 19:49 Falk Sturmfels (237 
Hab ich hier auch noch für mein N64. Mir gefiel aber Goldeneye noch etwas besser. Dennoch ein Meilenstein für N64 und Shooter allgemein. Unvergessen ist mir der Sound der Waffen geblieben - da haben sich die Designer richtig ausgetobt.
07.05.2018, 15:16 Pat (3470 
Auch wenn ich jetzt nicht ganz so überschwänglich bin wie andere, so bin auch ich der Meinung, dass Perfect Dark zum Besten gehört, was der N64 zu bieten hat.

Das Setting ist cool, die Missionen sind cool und die Heldin ist cool - da gibt es nichts zu meckern. Einziger Knackpunkt damals: Der N64-Controller.

Später kam es in einer HD-Version auf der XBox360 dezent aufgefrischt noch einmal raus und da merkt man schon, wie viel mehr Spaß es mit einem "richtigen" Controller macht.

Aber man merkt auch, wie beinahe Zeitlos das Spiel designt ist, da es auch an der XBox360 enorm viel Spaß macht.
Ich ziehe also die der N64 Version vor.
07.05.2018, 11:02 Darkpunk (2345 
Besitze das Original in OVP. Perfekt Dark (PD) ist der beste Ego-Shooter auf dem N64!

Ich würde sogar behaupten, PD ist einer der besten Ego-Shooter der Videospielgeschichte. Ich habe das Teil wochenlang rauf und runter gezockt. Jeden Level in jedem Schwierigkeitsgrad - immer wieder. Unvergessen auch die Multiplayer-Sessions (auch wenn wir PD nicht ganz so intensiv im MP gespielt haben wie seinerzeit Goldeneye).

Das Leveldesign war einfach genial. Die einzelnen Level- und Missionsaufträge unterschieden sich nicht nur optisch vollkommen voneinander, sie spielten sich auch sehr unterschiedlich und waren je nach gewähltem Schwierigkeitsgrad sehr komplex. Ich habe nie wieder einen Shooter gespielt, der einen so hohen Wiederspielwert hat wie PD. Die Zweitfunktion einiger Waffen war innovativ. So gab es das sogenannte Lap-Top-Gewehr das man als Selbstschussanlage verwenden konnte. Mit der "Slayer" konnte man die abgefeuerte Rakete selbst zum Ziel steuern. Mit einer anderen Waffe war es möglich, durch Wände zu sehen. Versteht sich von selbst, dass auch das Gunplay hervorragend war und die Auswahl der Waffen keine Wünsche offen ließen.

Grafisch toppte PD alles auf dem N64. Das Expansion-Pak vorausgesetzt, sah PD damals zum niederknien gut aus. Solche Licht- und Blendeffekte kannte ich von keinem anderen Konsolenspiel. Auch die Animationen waren noch mal mindestens eine Klasse besser als die des inoffiziellen Vorgängers Goldeneye. Auch in PD hatten die Gegner mehrere Trefferzonen. Kopf- Oberkörper- oder Schüsse in die Gliedmaßen hatten unterschiedliche Auswirkungen zur Folge.

Atmosphärisch war (und ist) PD sowieso über jeden Zweifel erhaben. Das Prequel Perfekt Dark Zero das 2005 exklusiv für die Xbox 360 erschien, war dann leider ein kompletter Rohrkrepierer.

Perfekt Dark ist ein legendäres Meisterwerk und eines der besten Spiele für das N64.
07.05.2018, 10:20 Shoryuken (830 
Genau wie seinen indirekten Vorgänger kenne ich diesen Titel eigentlich nur aus dem Multiplayer.
Hier habe ich es aber Nächtelang gezockt.
Besonders viel Spaß hatte ich an den Zweitfunktionen der Waffen und Türen zu verminen.
06.05.2018, 20:11 robotron (1539 
Perfect Dark ist für mich der Ego-Shooter auf dem N64!

Für damalige Verhältnisse wurde eine Hammer Grafik, tolle Mehrspielermodi und eine gute Atmosphäre erzeugt. Dies wurde allerdings damit erkauft das man für den vollen Genuss das Expansion Pak benötigt.

War mein erster Ego-Shooter der intensiv im Multiplayer inkl. langer Nächte gezockt wurde. Danke an meinen großen Bruder der es sus der Alpenrepublik geordert hatte.
Kommentar wurde am 06.05.2018, 20:11 von robotron editiert.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!