Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: amiga4711
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
17931 Tests/Vorschauen und 12608 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Flimbo's Quest
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 12 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.00

Entwickler: System 3   Publisher: System 3      
Ausgabe Test/Vorschau (5) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
64er 10/90
Testbericht
7/10
7/10
6/10
C64/128
1 Kassette
105Heinrich Lenhardt
Amiga Joker 10/90
Testbericht
72%
60%
63%
Amiga
1 Diskette
731Michael Labiner
ASM 5/90
Testbericht
9/12
9/12
9/12
7/12
9/12
9/12
C64/128
Amiga
Diskette
1 Diskette
228Torsten Oppermann
Power Play 10/90
Testbericht
69%
63%
68%
56%
59%
52%
C64/128
Amiga
Diskette
1 Diskette
312Martin Gaksch
Power Play 1/91
Testbericht
63%
45%
50%
Atari ST
1 Diskette
21Martin Gaksch
Partnerseiten:
   weitere Scans:
   

Lieblingsspiel der Mitglieder: (2)
Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Videos: 2 zufällige von 8 (alle anzeigen)
Kategorie: CPC, Spiel
Kategorie: CPC, Spiel
User-Kommentare: (49)Seiten: [1] 2 3 4   »
09.04.2018, 20:15 Anna L. (1502 
Bislang war mir davon nur die Amiga-Version bekannt. Ein durchaus nettes Spiel, das ich damals ohne Cheats durchspielte, was durch eine sehr schöne Endsequenz belohnt wurde. Zudem fiel der Sound sehr positiv auf, der von den Maniacs of Noise komponiert wurde. Er klang zwar etwas dumpf und irgendwie "klein", war aber sehr nett anzuhören.

Nun stolperte ich zufällig über die 64er-Fassung, von der es zu jedem Level die Musik auf YouTube als Video gibt...und war erstaunt! Klingt extrem knackig und weicht auch kompositorisch teilweise etwas von der Amiga-Version ab. Von daher kann ich den ASM-Test nachvollziehen, der bemängelt, dass die Amiga-Musik nicht so gut klingt. Ich hätte ihr aber dennoch eine Acht oder Neun gegeben, keine Sieben. Der 64er-Fassung sogar fast eine Zehn.
17.02.2016, 20:50 v3to (892 
Da fehlte offensichtlich nur der Name des Entwicklerteams in den Credits. Da werden vielfach Parallelen gezogen zu Hawkeye... und Flimbo's Quest wurde entwickelt von - tada - Boys without Brains, wenn auch von einem anderen Coder. Da schließt sich der Kreis. Technisch btw eines der ganz, ganz wenigen C64-Games mit echtem Paralax-Scrolling (und nicht nur die sonst übliche 2x2-Char-Animation).
17.02.2016, 17:53 Anna L. (1502 
Die Amiga-Version war schön! Und es gab eine romantische Endsequenz.
16.07.2012, 21:18 bronstein (1654 
Warum die ASM extra die Kategorie "Preis/Leistung" eingeführt hat, um dann z.B. bei diesem Spiel die gleiche Wertung für C64-und Amiga-Version zu vergeben, obwohl Erstere im Durchschnitt die höheren Bewertungen erhält und gleichzeitig Letztere mehr als doppelt so teuer war, habe ich auch nie ganz verstanden - gerade hier würde diese Kategorie Sinn machen!
15.01.2012, 17:09 LordRudi (729 
ÄÖahhh verstehe nix mehr hier
12.07.2011, 11:34 Rektum (1730 
Commodus schrieb am 12.07.2011, 09:24:
Ich schreibe hier bei Kultboy auch per Gedankenübertragung, mit den Händen erledige ich dabei die Klöppelarbeit!

Schreibt Ihr etwa noch mit den Fingern eurer Hände?


Bei mir ist das unterschiedlich.
Wenn ich gerade nur eine oder gar keine Hand frei habe, denke ich die Beiträge via Gedankenübertragung ein.
Als Gedankenempfänger benutze ich übrigens den "BRAIN-LAN-Stick 2.0" am USB-Port, der arbeitet extrem fehlerfrei.
Habe ich beide Hände frei, tippe ich meist die Beiträge ein. Warum?
Aus nostalgischen Gründen, und weil mir das klassische Tippen immer noch sehr viel Spaß macht.

BTW:
Geht ihr eigentlich noch auf's Klo?
Ich erledige diese Angelegenheit mittlerweile mit dem "Human Wasserstuhl-Beamer 3.0", der den Darm und die Blase vollautomatisch leerbeamt.
Kommentar wurde am 12.07.2011, 11:37 von Rektum editiert.
12.07.2011, 09:24 Commodus (4850 
drym schrieb am 11.07.2011, 21:46:
SarahKreuz schrieb am 11.07.2011, 19:32:
Man könnte sowas wie "Pong" per Gedankenübertragung zocken. Hab` da mal ein Video gesehen, wo der Typ einen futuristisch anmutenden Helm auf hatte, und dort den Schläger leicht zittrig am bewegen war - ohne Eingabehilfe. Ob das nur ein fake war? Keine ahnung. Falls nicht, können die gebrochenen Arme ruhig kommen (PAH! Das gaming geht WEITER!)

Schau hier, hast recht. Ohne Arme geht. SOGAR FLIPPER!


Ich schreibe hier bei Kultboy auch per Gedankenübertragung, mit den Händen erledige ich dabei die Klöppelarbeit!

Schreibt Ihr etwa noch mit den Fingern eurer Hände?
Kommentar wurde am 12.07.2011, 09:42 von Commodus editiert.
11.07.2011, 21:46 drym (3505 
SarahKreuz schrieb am 11.07.2011, 19:32:
Man könnte sowas wie "Pong" per Gedankenübertragung zocken. Hab` da mal ein Video gesehen, wo der Typ einen futuristisch anmutenden Helm auf hatte, und dort den Schläger leicht zittrig am bewegen war - ohne Eingabehilfe. Ob das nur ein fake war? Keine ahnung. Falls nicht, können die gebrochenen Arme ruhig kommen (PAH! Das gaming geht WEITER!)

Schau hier, hast recht. Ohne Arme geht. SOGAR FLIPPER!
11.07.2011, 19:32 SarahKreuz (8328 
Man könnte sowas wie "Pong" per Gedankenübertragung zocken. Hab` da mal ein Video gesehen, wo der Typ einen futuristisch anmutenden Helm auf hatte, und dort den Schläger leicht zittrig am bewegen war - ohne Eingabehilfe. Ob das nur ein fake war? Keine ahnung. Falls nicht, können die gebrochenen Arme ruhig kommen (PAH! Das gaming geht WEITER!)
11.07.2011, 18:20 drym (3505 
SarahKreuz schrieb am 11.07.2011, 17:54:
(gebrochen....aber perfekt)

Besser so als z.B. Arme gebrochen.
Kann man ja kaum noch lustige Sachen machen.
11.07.2011, 17:54 SarahKreuz (8328 
Commodus schrieb am 11.07.2011, 14:15:
Ich betreibe seit kurzem einen Hobby-Beichtstuhl mit einem Psychopharmaka und einem Terminator-Automaten! Hier wird gegen ein kleines Entgelt jeder geheilt!

EDIT: Ohne diese komischen Intros hätte mir ein Stück Amiga-Geschichte gefehlt!


EDIT ohne den Beitrag überhaupt editiert zu haben kannst auch nur DU schreiben -

Siehste, DAS sind die Nebenwirkungen von zu vielen Guru meditationen im laufe der Kindheit. Ich warte derweil noch auf meine Symptome. Noch bin ich perfekt!!! (gebrochen....aber perfekt)
11.07.2011, 17:38 Rektum (1730 
drym schrieb am 11.07.2011, 16:12:
"Miggy" kommt mE aus England. Liest man öfters in englischsprachigen youtube-Kommentaren...


Echt? Sonst liest man dort doch immer nur "amazing" oder "awesome".
Okay, nicht immer. Aber oft!
11.07.2011, 17:09 SarahKreuz (8328 
Stimmt - jetzt, wo du es sagst. Fällt meistens in englischsprachigen Comments auf, das "Miggy" benutzt wird.
11.07.2011, 16:12 drym (3505 
"Miggy" kommt mE aus England. Liest man öfters in englischsprachigen youtube-Kommentaren und ich meine, es auch in englischen Magazinen von damals mehrfach gesehen zu haben.

Fands auch immer eher uncool, aber wer weiss, WIE HIP das in den frühen 90ern in UK war...
11.07.2011, 14:15 Commodus (4850 
SarahKreuz schrieb am 11.07.2011, 14:06:

FUCK YOU, TARKUS TEAM! Ihr seid schuld, das ich bereits in früher Kindheit gebrochen wurde...


Ich betreibe seit kurzem einen Hobby-Beichtstuhl mit einem Psychopharmaka und einem Terminator-Automaten! Hier wird gegen ein kleines Entgelt jeder geheilt!

Sei willkommen!

Meine Hobby-Pathologen-Praxis ist leider pleite gegangen


EDIT: Ohne diese komischen Intros hätte mir ein Stück Amiga-Geschichte gefehlt!
Seiten: [1] 2 3 4   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!