Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Kai Uwe von Hagen
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften

Fun Online
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 0 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 0.00

Erstausgabe: 1/95 (Oktober)
Letzte Ausgabe: 4/97 (Juli-August)
Verlag: Ehapa Verlag
Sprache: Deutsch
Gehe zu:
Mitglieder die Ausgaben verkaufen:

Lieblingsmagazin der Mitglieder: (1)
Dein Lieblingsmagazin?

Es sind 10 Hefte online!

Jahrgang 1995
1/95
Jahrgang 1996
1/96
2/96
3/96
4/96
5/96
Jahrgang 1997
1/97
2/97
3/97
4/97


User-Kommentare: (11)Seiten: [1] 
02.06.2020, 04:10 invincible warrior (786 
Ich hatte damals als 11jähriger die Zeitung geliebt, ich hatte grade meinen ersten PC bekommen und brauchte was mit dem ich es füttern konnte. Die PC Games und Co waren für mich noch zu viel, aber als treuer Micky Mouse Leser kam die Zeitung eben ganz recht. Auch die CD-Rom war nett aufgemacht, die hatte da zB einen 3D Rollercoaster Video und einen interaktiven Comic. Die Idee war also echt gut.
Das Problem zeigte sich paar Monate später, wo selbst mir, als ungebildeter Leser auffiel, das da verdammt viel verdeckte Werbung drin ist, da Ehapa das Magazin dazu nutzte, verschiedene Spiele des Verlags massiv zu pushen. Da wurden zB solche Perlen wie "Team Xtreme: Operation Weather Disaster" regelmäßig getestet, das fiel sogar mir kleiner Stepke auf.
Meine erste PC Games kam mit der 10/96 und meine letzte Fun Online war die 1/97. Die war aber schon um einiges abgespeckt, man sah ihr schon an, dass das Projekt anscheinend gescheitert war, da immer mehr Extra-Kleinigkeiten, die mich am Heft hielten, weggespart wurden.
10.06.2016, 17:13 DaBBa (1940 
Gunnar schrieb am 13.05.2016, 11:11:
War aber auch wirklich eher eine Zeitschrift für Kinder:
Rückblickend muss ich sagen, dass die Zeitschrift eigentlich nicht schlecht gemacht war, aber die Zielgruppe das Ganze doch etwas zu sehr eingeschränkt hat. Bei Spielen beispielsweise wurden eigentlich nur Adventures, Aufbaustrategie, Rennspiele, Sportspiele und bestenfalls mal FSK-12-Space-Shooter à la "Wing Commander IV" oder "Privateer 2" getestet - der ganze aufregende, aber möglicherweise nicht ganz kindgerechte Rest dieser Zeit ("Red Alert", "Diablo", "Tomb Raider", "Hind" etc.) wurde schlichtweg ausgeblendet. Da ich nebenbei aber mal schon meine Nase in Power Play und PC Games gesteckt hatte, kam ich mir da schon bevormundet vor.

Tja, nu...

PC Games, PC Joker etcpp. bekamen umgekehrt gelegentlich Post von besorgten Eltern, die es gar nicht so gut fanden, dass diese Magazine Spiele wie Duke Nukem 3D oder eben Command & Conquer völlig unkritisch gezeigt haben.
13.05.2016, 11:11 Gunnar (3725 
Das war tatsächlich im Herbst 1996, mit 9 Jahren, mein allererstes Spielemagazin (vorher gab's bestenfalls mal ein paar Blicke auf die entsprechenden Seiten in Papas "PC-Magazin"), und zuletzt war ich sogar Abonnent.

War aber auch wirklich eher eine Zeitschrift für Kinder: Testberichte umfassten maximal eine Doppelseite, die Bewertungsskala war absurd (es gab im Wesentlichen die Benotungen "gut", "sehr gut" und "super gut"...), eine ausgedehnte Rubrik für Lernspiel- und Edutainment-Tests (sogar samt separater Lesercharts) und - für so ein Publikum natürlich besonders wichtig - stets eine ganze Menge Erläuterungen zur Funktionsweise Computertechnik. Dazu natürlich noch als Maskottchen (und deshalb eben immer auf dem Cover zu sehen) Comics um einen Cyberspace-Hacker namens "Zocky McCracken" und seinen Widersacher "Al I. Gator".

Rückblickend muss ich sagen, dass die Zeitschrift eigentlich nicht schlecht gemacht war, aber die Zielgruppe das Ganze doch etwas zu sehr eingeschränkt hat. Bei Spielen beispielsweise wurden eigentlich nur Adventures, Aufbaustrategie, Rennspiele, Sportspiele und bestenfalls mal FSK-12-Space-Shooter à la "Wing Commander IV" oder "Privateer 2" getestet - der ganze aufregende, aber möglicherweise nicht ganz kindgerechte Rest dieser Zeit ("Red Alert", "Diablo", "Tomb Raider", "Hind" etc.) wurde schlichtweg ausgeblendet. Da ich nebenbei aber mal schon meine Nase in Power Play und PC Games gesteckt hatte, kam ich mir da schon bevormundet vor. Andere Mankos waren sicherlich noch der zweimonatige Erscheiungsrhythmus, die schon angesprochene undurchschaubar grobe Bewertungsskala, und zuletzt noch ein fragwürdiger Hang zu Softwareprodukten von Discovery Channel (überall Werbeanzeigen davon, und dann auch noch durchgehend Höchstwertungen...). Alles in Allem eine Zeitung, an der ein paar nette Erinnerungen hängen, die ich heute aber kein bisschen vermisse.
08.12.2015, 14:48 Wuuf The Bika (1141 
Kannte ich garnicht – die Covers sind jedenfalls sehr "gewöhnungsbedürftig".
Allerdings muss lobend erwähnt werden, das hier ein eigener Illustrator am Werk war, der technisch sehr gut gearbeitet hat, und zumindest wiedererkennbare Covermotive fabriziert hat.
Für Spielezeitschriften gefällts mir trotzdem nicht
02.03.2015, 19:13 docster (3311 
Da hat jemand seine wohl schon krankhafte Neigung für Krokodile und Giraffen hemmungslos ausleben dürfen.

Wie stellt sich das Magazin denn inhaltlich dar?
08.12.2013, 07:21 Twinworld (2195 
Wieder ein Magazin das ich überhaupt nicht gekannt habe aber jetzt kann man sich die ersten beiden Ausgaben bei KultCD´s mal anschauen.
Die Zielgruppe waren wohl die 7-12 Jährigen.
02.03.2013, 03:05 Conquerberos (74 
Ich fiel altersmäßig damals genau in die Zielgruppe, außerdem war ich schon durch die Micky Maus und andere Egmont Ehapa Produktionen an die Hefte des Verlages angefixt.

Hatte noch nicht einmal einen PC, erst ab 98, und habe mit dem Magazin begonnen. Selbst die CD-ROM, mit der ich zu der Zeit rein gar nichts anfangen konnte, hat mich scharf gemacht.

Kurzum, mir hats gefallen.
Wobei man natürlich keinesfalls von kritischem Spielejournalismus sprechen kann.

Ich habe irgendwann sogar - ich glaube sogar alle - verpasste Hefte nachbestellt. Im Laufe der Jahre, der Platznot, der Pubertät leider entsorgt. ABER: Die CD-ROMs habe ich noch alle mit ausgeschnittenen Covern jeweils in Jewel Cases in meinem kleinen CD-Turmständer hier im alten Kinderzimmer in der elterlichen Stube.
Kommentar wurde am 15.03.2013, 22:50 von Conquerberos editiert.
28.02.2013, 20:27 Hallfiry (954 
Um das jetzt mal genau aufzudröseln:
Es gibt folgende Ausgaben:
1/95 (Oktober) Erstausgabe
1/96 (Januar)
2/96 (April)
3/96 (Juli)
4/96 (September)
5/96 (November)
1/97 (Jan-Feb)
2/97 (März-April)
3/97 (Mai-Juni)
4/97 (Juli-Aug) (Soweit mir bekannt die letzte Ausgabe)
13.12.2012, 21:49 forenuser (3178 
ich hatte seinerzeit nur die manga von feest/egmont in den fingern - und die waren nicht zwangsläufig... "kindgerecht".
13.12.2012, 21:47 Evil (644 
Das Ding kam von Egmont Ehapa Verlag - ist also ne Kinderzeitschrift... Wundert dich da die Covergestaltung?
13.12.2012, 21:38 forenuser (3178 
hatte die zeitschrift immer so komische cover..? so komische viecher..?
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!