Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Retro Bill
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften

PC Games
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 42 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 6.50

Erstausgabe: 10/92
Letzte Ausgabe: -
Verlag: Computec Media AG
Sprache: Deutsch
Webseite: PC Games
Tests/Vorschauen:
Personen die mitgearbeitet haben:
Gehe zu:
Mitglieder die Ausgaben verkaufen:

Lieblingsmagazin der Mitglieder: (23)
Dein Lieblingsmagazin?

Es sind 180 Hefte online!

Jahrgang 1992
10/92
11/92
12/92
Jahrgang 1993
1/93
2/93
3/93
4/93
5/93
6/93
7/93
8/93
9/93
10/93
11/93
12/93
Jahrgang 1994
1/94
2/94
3/94
4/94
5/94
6/94
7/94
8/94
9/94
10/94
11/94
12/94
Jahrgang 1995
1/95
2/95
3/95
4/95
5/95
6/95
7/95
8/95
9/95
10/95
11/95
12/95
Jahrgang 1996
1/96
2/96
3/96
4/96
5/96
6/96
7/96
8/96
9/96
10/96
11/96
12/96
Jahrgang 1997
1/97
2/97
3/97
4/97
5/97
6/97
7/97
8/97
9/97
10/97
11/97
12/97
Jahrgang 1998
1/98
2/98
3/98
4/98
5/98
6/98
7/98
8/98
9/98
10/98
11/98
12/98
Jahrgang 1999
1/99
2/99
3/99
4/99
5/99
6/99
7/99
8/99
9/99
10/99
11/99
12/99
Jahrgang 2000
1/2000
2/2000
3/2000
4/2000
5/2000
6/2000
7/2000
8/2000
9/2000
10/2000
11/2000
12/2000
Jahrgang 2001
1/2001
2/2001
3/2001
4/2001
5/2001
6/2001
7/2001
8/2001
9/2001
10/2001
11/2001
12/2001
Jahrgang 2002
1/2002
2/2002
3/2002
4/2002
5/2002
6/2002
7/2002
8/2002
9/2002
10/2002
11/2002
12/2002
Jahrgang 2003
1/2003
2/2003
3/2003
4/2003
5/2003
6/2003
7/2003
8/2003
9/2003
10/2003
11/2003
12/2003
Jahrgang 2004
1/2004
2/2004
3/2004
4/2004
5/2004
6/2004
7/2004
8/2004
9/2004
10/2004
11/2004
12/2004
Jahrgang 2005
1/2005
2/2005
3/2005
4/2005
5/2005
6/2005
7/2005
8/2005
9/2005
10/2005
11/2005
12/2005
Sonderhefte
1/93
2/93
1/94
1/95
2/96
1/97
1/97
2/97
1/98
2/98
3/98
1/99
1/2000
2/2000
1/2001
1/2002
1/2002
2/2002
1/2003
2/2003
Leseprobe
Leseprobe


User-Kommentare: (120)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
31.08.2020, 10:26 Lisa Duck (890 
Die PC Games ändert bereits ab der nächsten Ausgabe den monatlichen Erscheinungstermin. Anstatt am jeweils letzten Mittwoch des Vormonats wird das Magazin zukünftig eine Woche früher (also am vorletzten Mittwoch des Vormonats) am Kiosk erhältlich sein. Die PC Games erscheint damit zeitgleich mit der Schwesterzeitschrift des Verlags "Games Aktuell" sowie dem Mitbewerber „Gamestar“.
29.06.2020, 05:19 invincible warrior (734 
Ohohoh, das sowas nicht auffällt! Aber wenn man wohl an Korrekturlesern und Editoren spart, passiert sowas mal. Laut Webseite sind sie aber wohl schon im Abo Newsletter zu Kreuze gekrochen.
28.06.2020, 16:05 Lisa Duck (890 
Unglaublich! Durch den überraschenden Abschied von Herrn Rosshirt aus der "PC Games"-Mannschaft hatte ich mir die letzten beiden Ausgaben (6/2020 und 7/2020) des Magazins besorgt. Habe mir heute mal genauer die Ausgaben angeschaut und registriere, dass man einen Test zu "A Fold Apart" in beiden(!) Ausgaben in der Testrubrik im Heft hat. Ist mir vorher noch nicht aufgefallen. Man könnte vielleicht annehmen, dass es sich dabei um einen Schnitzer der Endredaktion handeln könnte - aber weit gefehlt. Ein Grund warum es mir nicht sofort aufgefallen ist, dass dieser Test (Seite 62+63 in der Juni-Ausgabe sowie Seite 70+71 in der Juli-Ausgabe) eines nicht gerade "AAA"-Titels doppelt verwurstet wurde, ist dass man diesen auch noch von der Position des Wertungskästchen und den Bildern umsortiert hat. Hatte man solche Probleme das Heft zu füllen, dass man in zwei Monaten in Folge einen völlig identischen Testbericht bringt?
Kommentar wurde am 28.06.2020, 16:17 von Lisa Duck editiert.
17.06.2020, 17:50 Lisa Duck (890 
Früher war beileibe nicht alles besser... Aber ganz sicher die "PC Games"!
17.06.2020, 17:46 Waka (36 
Als ich noch halbwegs ernsthaft Spiele auf dem PC gezockt habe (heute interessieren mich im PC-Bereich lediglich retro-Spiele), gehörte die PC Games für mich zum Pflichtprogramm. Besonders gefallen hat mir die sehr übersichtliche Aufmachung und der sachliche Stil in den Texten. Humor gab's auch ab und an (die Leserbriefseiten von Rainer Rosshirt hab ich immer gleich als erstes gelesen). Als unbedarfter jugendlicher gab es für mich nix auszusetzen. Aber puh, das ist nun auch schon über 20 Jahre her...
13.03.2020, 19:01 Lisa Duck (890 
Habe mir heute spaßeshalber mal die aktuellen Ausgaben der "Games Aktuell" und der "PC Games" zugelegt. Neben der gewohnten Tatsache des Story-Recyclings von fast identischen Testberichten in den beiden Publikationen von Computec viel mir auf dass (vor allem durch das Fehlen des redaktionellen Hardware Teils) das Heft auf magere 100 Seiten geschrumpft ist. Also nun identisch mit der Seitenzahl der kleinen Schwester des Verlags, der "Games Aktuell". Besorgniserregend für mich ist das von den exakt 10 Seiten Werbung im Heft, gerade mal 3,5 Seiten extern (also Geld einbringend) geschaltet waren. Kurioserweise diese auch noch im - zumindest redaktionell - fehlenden Hardware-Teil. 6,5 Seiten waren Eigenwerbungen des Verlags. Wie soll bei so geringen Buchungszahlen von Werbungen wirtschaftlich ein Heft - in Zeiten sinkender Auflagen - noch existieren? Ich teile die Meinung von Bearcat das ein baldiges "Aus" des Magazins zu erwarten ist. :-(
14.02.2020, 14:26 Bearcat (1282 
Naja, aktuelle Zahlen habe ich nicht, aber wenn man sich nur die Zahlen der verkauften Auflage im Wikipedia-Artikel anschaut, dann ist die PC Games ziemlich genau in dem Bereich angekommen, der zum Aus der PC Action führte. Ich persönlich glaube, dass sie ca. in den nächsten 10 bis 15 Monaten eingestellt wird. Wenn sich der Computec-Verlag an sein "Premiumprodukt" herantraut.
14.02.2020, 09:52 Aydon_ger (691 
Wenn eine Redaktion gezwungen ist, derartiges zu veröffentlichen, dann hat es gewaltig gekracht. Das kann man sich schönreden wie man will, aber es ist Fakt, dass derartige "interna" intern bleiben sollten.

Interessant ist, dass es gar nicht erst versucht wird. Normalerweise wird dann immer von "besserer Informationstiefe", "Service" und bla blubb erzählt. Aber das scheint dem (Chef)redakteur auch vergangen zu sein.

Ich behaupte mal, die Stimmung in der Redaktion wird nicht die Beste sein. Wenn derartige Engpässe auftreten, dass eine Umheben der Artikel im Redaktionssystem zu viel sind, dann ist das nicht gut. Vielleicht knirscht es dazu auch noch innerhalb der Mannschaften (natürlich nur Vermutung), das kommt oft mit dem Druck, mit weniger mehr machen zu müssen.

Auf jeden Fall eine echte Pleite, wenn Artikel innerhalb eines Redaktionshauses nicht mehr getauscht werden können und man den Leser auf die Internetseite des anderen Magazins verweist.
26.01.2020, 19:04 Lisa Duck (890 
Leider scheint es - bei der zunehmenden Veränderung der Medienlandschaft wohl auch leider nicht anders zu erwarten - zunehmend schlechter um die gedruckte PC Games bestellt zu sein. Habe gerade mal etwas auf deren Webseite mich umgeschaut und dort bei der Vorschau auf das am Mittwoch erscheinende Heft 2/2020 gelesen:

Schlechte Nachrichten zu überbringen gehört zu den undankbarsten Aufgaben, die man als Redaktionsleiter haben kann. Dennoch: Wie einige von euch, die das Heft schon haben, sicher schon bemerkt haben, ist diese Ausgabe der PC Games etwas dünner. Das ist kein Versehen, sondern wir sahen uns leider gezwungen, den Umfang beider Heft-Varianten um 16 Seiten zu reduzieren. Der so einfache wie ärgerliche Grund: Aufgrund interner Umstrukturierungen bei unserem Schwestermagazin PC Games Hardware ist es den Kollegen künftig nicht mehr möglich, uns mit den monatlichen 15 bis 20 Seiten Hardware (und Extended) zu versorgen. Da wir dies redaktionsintern sowohl thematisch als auch umfangstechnisch nicht auffangen können, war die Streichung der Seiten der leider einzig mögliche Schritt, so schwer er auch fiel. Wir werden euch weiterhin vereinzelte Hardware-Artikel und -Tests liefern, aber für die tiefe Expertise und Analysen müssen wir euch künftig leider an die Kollegen verweisen - deren Magazin erscheint natürlich weiter jeden Monat und auch auf der Webseite dürftet ihr Antworten auf fast alle Hardware-Fragen finden - nur eben leider nicht mehr in unserem Print-Heft. Das dass alles für euch mehr als ärgerlich ist, ist klar, wir hoffen aber, dass ihr die Beweggründe nachvollziehen könnt.

Na ja... gleicher Preis (Personalengpass hin oder her) für 16 Seiten weniger ist aus der Sicht der Seitenzahl betrachtet auch eine ordentliche Preisanpassung.
30.04.2019, 20:20 spatenpauli (831 
Aydon_ger schrieb am 30.04.2019, 12:58:
Jeder Leser und Nutzer der Seite sollte sich fragen, ob man das unterstützt oder sich woanders informiert. Denn nur dann wird sich auch was Ändern.

Und vielleicht ändert auch eine Mitteilung an den Deutschen Presserat was. Ich war mal so frei.....
30.04.2019, 14:20 advfreak (870 
Man kann von Glück sagen das wir alten Hasen von früher auf so einen PR-Schaaaaas nicht hinein fallen und so etwas schnell als reine Werbeveranstaltung erkennen. Bei der jungen Zielgruppe wäre ich mir da aber nicht so sicher, wenn ich da an meinen 12 jährigen Neffen denke der nur am am Handy hängt und sich stundenlang FTP Quatsch reindröhnt dann ist das schon auch alles sehr bedenklich...
30.04.2019, 12:58 Aydon_ger (691 
Abhänginge Medien, gekaufte Artikel und Wertungen, Paywall-Schranken. Schöne, neue Spielemagazin-Welt.
https://medienbiene.com/2019/04/10/albion-online-und-pc-games-das-kleine-woertchen-anzeige/


Erstmal vielen Dank für den informativen Link. Aber das mit den "abhängige Medien"... nunja. Sagen wir doch einfach, wie es ist:

Computec hat die Chance gesehen, Kohle zu verdienen. Und hat gnadenlos zugeschlagen. Dass dabei sowas Unwichtiges wie die eigene Reputation über den Jordan ging, hat wohl nicht interessiert. Interessanterweise hatte es auch bei der Gamestar einige kleinere Dinge gegeben, welche die Leser verärgerten. Dort wurde transparent darüber diskutiert, wurde wenn notwendig Mäßigung / Änderung versprochen und auch mal dagegengehalten, wenn es überzogen wurde.

Die PC-Games hat scheinbar den anderen Weg gewählt: Schweigen. Wegducken. Schwamm drüber. Kann auch funktionieren. Nur zeigt es dann eben auch, wie "wichtig" einem das eigene Magazin, die eigene Marke und die Reputation ist.

Davon den Untergang der abendländischen Videospielkultur abzuleiten ist jedoch überzogen. Es ist eine krasse Fehlleistung des Managements, denn das hat kein kleiner Autor entschieden. Jeder Leser und Nutzer der Seite sollte sich fragen, ob man das unterstützt oder sich woanders informiert. Denn nur dann wird sich auch was Ändern.
22.04.2019, 19:30 Lisa Duck (890 
Wenn das so wahr und richtig recherchiert und zusammengefaßt ist - ist es das Todesurteil für jede "unabhängige" Spielezeitschrift, welche sich anmaßt Software vorurteilsfrei zu bewerten. Niemand könnte so ein "gekauftes" Blatt noch halbwegs ernst nehmen. Das ist schon erschreckend! Sind die Auflagen nur noch so gering das sich ehrlicher Journalismus nicht mehr rechnet?
Kommentar wurde am 22.04.2019, 19:33 von Lisa Duck editiert.
21.04.2019, 05:46 SarahKreuz (8799 
Abhänginge Medien, gekaufte Artikel und Wertungen, Paywall-Schranken. Schöne, neue Spielemagazin-Welt.
https://medienbiene.com/2019/04/10/albion-online-und-pc-games-das-kleine-woertchen-anzeige/
26.10.2017, 09:03 Darkpunk (2458 
Stimme Aydon_Ger und Ede444 zu: Den Kult um RR habe ich nie verstanden. Und PC Action geht schon mal gar nicht.
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!