Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: 4711max
 Sonstiges




Firmen


Factor 5
Gehe zu:
Factor 5 wurde 1987 von Achim Moller, Lutz Osterkorn, Willi Bäcker, Stefan Tsouparidis und Holger Schmidt in Köln gegründet. Als weiteres Gründungsmitglied wird oft Julian Eggebrecht genannt, der allerdings erst ab Turrican in den Spielcredits selbst auftaucht.
Erstes Produkt der Firma war das Amiga-Spiel Katakis, welches zwar den Titel eines älteren C64-Spiels von Manfred Trenz hatte, inhaltlich aber R-Type ähnelte. Folgerichtig wurde Factor 5 mit der offiziellen Amiga-Umsetzung von R-Type betraut. Durch die 16-Bit-Fassungen von Turrican und Turrican II erwarb sich Factor 5 weitere Anerkennung. Die Musik zu den Turrican-Spielen der Firma stammte stets von Chris Hülsbeck, während Andreas Escher ab 1990 für viele Grafiken verantwortlich zeichnete. Rainbow Arts übernahm für einige der ersten Spiele den Vertrieb.
Von 1997 bis 2009 hatte Factor 5 eine Zweigstelle in den USA.


Spiele:

1988: Katakis (Amiga)
1989: R-Type (Amiga-Version)
1990: Turrican (Amiga- und Atari-ST-Versionen)
1991: Turrican II (Amiga und Atari-ST-Versionen)
1992: B.C. Kid (Amiga-Version von Bonk's Adventure)
1993: Turrican III bzw. Mega Turrican (Amiga, Mega Drive)
Super Turrican (SNES)
1994: Indiana Jones' Greatest Adventures (SNES)
Tony & Friends in Kellogg's Land (PC, Amiga)
Contra: The Alien Wars (Game-Boy-Version von Contra III)
1995: Animaniacs (Game-Boy-Version)
Super Turrican 2 (SNES)
1996: International Superstar Soccer Deluxe (Mega-Drive-Version)
Ballblazer Champions (PlayStation)
Star Wars - Rebel Assault II (PlayStation-Version)
1998: Star Wars - Rogue Squadron (N64, PC)
2000: Star Wars - Episode I: Battle for Naboo (N64, PC)
Indiana Jones and the Infernal Machine (N64)
2001: Star Wars Rogue Squadron II: Rogue Leader (Gamecube)
2003: Star Wars Rogue Squadron III: Rebel Strike (Gamecube)
2007: Lair (PS3)


Quellen:
Website von Factor 5
Wikipedia
Website von Chris Hülsbeck

Weitere Links:
Interview mit Factor 5 (Amiga Joker 2/92)
Interview mit Factor 5 (Amiga-Games-Sonderausgabe "Die Hits - Die Macher", 1994)
Interview mit Willi Bäcker (Kultboy.com, 2011)
Bilder:

Noch keine Bilder vorhanden!

Spiele: (13)


User-Kommentare: (20)Seiten: [1] 2   »
15.05.2021, 19:39 DaBBa (2199 
Granzert schrieb am 15.05.2021, 11:10:
Trotzdem scheint Nintendo irgendwie noch immer dran fest zu halten.
In Kürze erscheinende Spiele wie Mario Golf: Super Rush und die Neuauflegung von Skyward Sword werden die Bewegungssteuerung teilweise nutzen.

Viscera schrieb am 15.05.2021, 11:25:
Ich denke Nintendo (und einige andere) haben einfach erkannt Bewegungsteuerung sinnvoll zu nutzen. Zum Beispiel zum zielen, wie in BotW und Splatoon (allerdings in beiden optional). 51 Worldwide Games verwendet auch Bewegungsteuerung für Bowling und Dart und funktioniert bei beiden gut. Das Skyward Sword es nutzt war ja klar, macht nicht viel Sinn das Spiel Spiel ohne Bewegungsteuerung neu aufzulegen.
Das sind aber nintendo-eigene und -exklusive Produktionen. Multiplattformer und Dritthersteller-Soft lässt sich nur selten darauf ein. Aber ein paar Alleinstellungs-Merkmale braucht Nintendo eben, denn wer einfach nur eine Standard-Konsole möchte, kann besser eine PlayStation oder Xbox kaufen, die bieten für ähnlich viel Geld deutlich bessere Technik. Diese Merkmale sind Super Mario, die Docking-Fähigkeit der Switch, die Bewegungssteuerung und dass man den japanischen Markt weiterhin als Heimatmarkt betrachtet (während Sony allmählich in die westliche Welt umzieht).

Nintendo hat damals mit der boomenden Wii die Bewegungssteuerung bekannt gemacht, weswegen Sony und Microsoft auf den Zug aufgesprungen sind - und dann bald wieder runter, denn bei den "Stamm-Spielern" setzte sich die Bewegungssteuerung nicht durch.
15.05.2021, 14:44 Darkpunk (2697 
Lair war wirklich kein gutes Spiel, Bewegungssteuerung Hin- oder Her.

Und das Kantenflimmern war echt übel...
Kommentar wurde am 15.05.2021, 14:45 von Darkpunk editiert.
15.05.2021, 11:25 Viscera (230 
Ich denke Nintendo (und einige andere) haben einfach erkannt Bewegungsteuerung sinnvoll zu nutzen. Zum Beispiel zum zielen, wie in BotW und Splatoon (allerdings in beiden optional). 51 Worldwide Games verwendet auch Bewegungsteuerung für Bowling und Dart und funktioniert bei beiden gut. Das Skyward Sword es nutzt war ja klar, macht nicht viel Sinn das Spiel Spiel ohne Bewegungsteuerung neu aufzulegen.
15.05.2021, 11:10 Granzert (206 
Trotzdem scheint Nintendo irgendwie noch immer dran fest zu halten.
In Kürze erscheinende Spiele wie Mario Golf: Super Rush und die Neuauflegung von Skyward Sword werden die Bewegungssteuerung teilweise nutzen.
15.05.2021, 09:14 DaBBa (2199 
Lair war leider der Sargnagel.

Es musste rechtzeitig zum PS3-Start raus und wirkte deshalb unfertig und "unpoliert".

Sony wollte zudem seine fancy 6-Achsen-Bewegungssteuerung promoten, weswegen die Ur-Version keine "normale" Controller-Steuerung als Alternative im Spiel hatte. Als die ersten Reviews deshalb schlecht waren, lieferte man nicht etwa die klassische Steuerung nach, sondern schickte den Reviewern eine sechsseitige Anleitung, wie die 6-Achsen-Steuerung funktioniere und dass sie sich darauf einlassen müssten. Die Controller-Steuerung wurde erst später nachgepatcht.

Wie wir heute wissen, landete die Bewegungssteuerung, wie viele andere alternative Steuerungskonzepte, auf dem Friedhof der Spielegeschichte. Der gemeine Gamer will offenbar nur Kreuze, Sticks und Buttons drücken - und sonst nichts. Daran konnte auch der zeitweise Boom der Wii und ihrer WiiMote langfristig nichts dran ändern.
03.09.2020, 11:07 Jochen (2321 
Während der Gamescom 2020 war das Team von Factor5 bei Return TV. Im Retro-Stream plauderte Carsten Hafner mit Andreas Escher, Willi Bäcker, Rudi Stember, Lutz Osterkorn, Julian Eggebrecht, Chris Hülsbeck und Holger Schmidt über die Anfänge des Entwicklerteams, Turrican und die neue Collectors-Edition. Das Gespräch wurde auch bei YouTube veröffentlicht: gamescom 2020 Factor5 Tag 2.
Kommentar wurde am 03.09.2020, 11:10 von Jochen editiert.
22.12.2017, 16:27 Jochen (2321 
Im Blog von Teut Weidemann (früher Development Director bei Rainbow Arts) findet sich ein schönes Factor5-Gruppenbild aus dem Jahr 1993 mit Julian Eggebrecht, Thomas Engel, Willi Bäcker, Sven Meier, Lutz Osterkorn, Silvia Schmidt, Holger Schmidt und Nils Meier. Weiß jemand, in welcher Zeitschrift dieses Bild einst als Anzeige geschaltet war? (Das verlinkte Bild stammt aus dem Blog-Artikel Katakis, Turrican & Co.)
Kommentar wurde am 03.09.2020, 13:08 von Jochen editiert.
27.07.2017, 13:42 duke! (20 
Factor 5 - Von Turrican zum Liebling von LucasArts und Nintendo

Nett gemachtes Filmchen, leider nicht in allen Einzelheiten korrekt..

LG, Willi Bäcker
18.03.2017, 21:32 Herr MightandMatschig (510 
Hm. Dabei war sein letztes AAA Spiel nicht schlecht. Sogar die Sixxaxis-Steuerung fand ich nicht furchtbar. Wenn sie doch nur von Anfang an die Option zur Steuerungswahl eingebaut hätten.
18.03.2017, 21:11 Retro-Nerd (12247 
Ja, aber sein Geld verdient er wohl mit der Streamingtechnologie für Nintendo Konsolen.
18.03.2017, 21:03 Herr MightandMatschig (510 
Hatte Eggebrecht nicht eine neue Firma aufgemacht, für Mobile-und Casual Games?
18.03.2017, 20:53 SarahKreuz (9667 
Bren McGuire schrieb am 18.03.2017, 12:36:
Na, mal abwarten - wer erinnert sich noch an das Wiedererstarken von Kultschmiede Cinemaware?

Wiedererstarken? Haha.

Dieses regelmäßige Verb können wir dann in den Mund nehmen, wenn Factor 5 was neues raushauen. Bei deren Besetzung wird es sich dann nämlich nicht um eine zusammengewürfelte Amateur-Truppe handeln. Und das Resultat wird dementsprechend aussehen, mit Eggebrecht, Bäcker, Hülsbeck und co.
18.03.2017, 19:56 duke! (20 
Im Spieleveteranen Podcast wird von Julian angedeutet was es in noch ungewisser Zukunft zu erwarten gibt.
Wenn es mehr oder weiterführende Info's gibt werde ich euch hier davon berichten.

Gruß,
Willi Bäcker
18.03.2017, 18:12 Frank ciezki [Mod Videos] (3579 
Bren McGuire schrieb am 18.03.2017, 12:36:
Na, mal abwarten - wer erinnert sich noch an das Wiedererstarken von Kultschmiede Cinemaware? Mann ,was die alles vorhatten - sogar ein neues "It Came From The Desert" war angeblich in Planung... wir warten heute noch drauf.


Verwechselst du das nicht mit dem unveröffentlichten Megadrive-Spiel, dass sie herausgebracht haben ?
18.03.2017, 12:39 Retro-Nerd (12247 
Die haben doch eh alle andere Jobs. Sehe das erstmal nur als Nebengeschäft in ferner Zukunft. Liegt derzeit ja auch kein Fokus drauf (Eggebrecht im Spielveteranen Podcast), da was unter dem Label Factor 5 zum machen.
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!