Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: LaserHertz
 Sonstiges




Firmen


Lucasfilm Games
Gehe zu:
Lucasfilm Games wurde 1982 von George Lucas als neuer Teil seiner Firma Lucasfilm Limited gegründet und war anfangs für 3D-Actionspiele, später für Adventures und Simulationen bekannt. Erster Vertragspartner der neuen Firma war Atari, und so wurden die ersten Spiele Rescue on Fractalus! und Ballblazer für Atari-Konsolen produziert.

In den ersten Jahren wurden die Spiele der Firma stets von anderen Publishern vertrieben, erst 1987 trat Lucasfilm Games mit Maniac Mansion selbst als Publisher auf. Der größte Erfolg der Firma war Ende 1990 The Secret of Monkey Island.
Nach der Veröffentlichung von Secret Weapons of the Luftwaffe wurde Lucasfilm Games 1991 in LucasArts umbenannt.


Spiele:

1984: Ballblazer
Rescue on Fractalus!
1985: Koronis Rift
The Eidolon
1986: Labyrinth
PHM Pegasus
1987: Maniac Mansion
Strike Fleet
1988: Zak McKracken
Battlehawks 1942
1989: Indiana Jones and the Last Crusade - The Action Game
Indiana Jones and the Last Crusade - The Graphic Adventure
Their Finest Hour
1990: Loom
Night Shift
The Secret of Monkey Island
1991: Secret Weapons of the Luftwaffe


Quellen:
Wikipedia
Offizielle LucasArts-Seite

Weitere Links:
Interview mit Zak-McKracken-Programmierer David B. Fox (Power Play 6/89)
Bericht über Indiana Jones and the Last Crusade (Power Play 9/89)
Bericht über Lucasfilm Games (ASM 8/91)
Bilder:



Spiele: (19)


User-Kommentare: (59)Seiten: «  1 [2] 3 4   »
13.01.2021, 09:15 v3to (1671 
invincible warrior schrieb am 13.01.2021, 06:56:
Wieso Action Adventures nicht mehr so populär sind? Weil die beiden letzten Tomb Raider sich weniger verkauft haben als erwartet.

Wobei allerdings Square Enix dafür bekannt ist, die Verkaufserwartung unerreichbar hoch anzusetzen. Ich kann mich an kein Spiel erinnern, dass dort innerhalb der Erwartungen lag. Wobei Shadow of Tomb Raider sich wohl tatsächlich schleppend verkaufte. 4 Millionen Einheiten sind für Spiele dieses Kalibers nicht so wirklich viel.

Nur das ist immer nur eine Momentaufnahme. Star Wars Jedi Fallen Order hat sich hervorragend verkauft, Last of Us 2 ist einer der erfolgreichsten Titel der Ära Playstation 4.
Kommentar wurde am 13.01.2021, 09:16 von v3to editiert.
13.01.2021, 08:19 Pat (5395 
invincible warrior schrieb am 13.01.2021, 06:56:
Wieso Action Adventures nicht mehr so populär sind? Weil die beiden letzten Tomb Raider sich weniger verkauft haben als erwartet. Deswegen soll angeblich auch das nächste erstmal bisschen nach hinten verschoben werden. Und Uncharted muss sich auch erst beweisen, da gabs nach Uncharted 4 ja auch nicht mehr viel und es wurde von Sony schon bestätigt, dass Naughty Dog definitiv nicht Uncharted 5 macht. Nach riesengroßer Cash Cow hört sich das nicht an.

Die Uncharted Serie war immens populär. Dass es wohl kein Uncharted 5 geben wird, war eine künstlerische Entscheidung.
Der dritte Tomb Raider verkaufte sich immerhin 4 Millionen mal. Etwas mehr als die Hälfte des Vorgängers, ja, aber das lag nicht am Genre.

Zu den Action-Adventures gehören ja auch Spiele wie Fallen Order, das neue Fenyx Rising, God of War oder auch Last of Us II. Das Genre ist also nicht tot oder am sterben.
Theoretisch gehören auch die Assassin Creeds und die Metroidvanias dieser Welt dazu. Also da liegt schon immenses Potential drin.

Ich glaube, Indiana Jones ist so eine zeitlose IP, die immer wieder ihre Fans findet.


Und ich stimme dir zu: Jetzt wird da Label-Pflege herrschen, die vorher auf jeden Fall nicht vorhanden war. So gesehen könntest du recht haben, dass bei einem ausreichend guten Pitch, dies auch durchgewunken werden könnte.
Aber es bedeutet auch, dass die Messlatte entsprechend höher sein wird, da es jetzt ja auch um Markenrepräsentation geht.
13.01.2021, 07:23 Frank ciezki [Mod Videos] (3648 
Hmmm, frage mich wie sich das verkaufen wird. Man darf nicht vergessen, dass der letzte Indy-Film fast 13 Jahre her ist und nur auf mäßige Begeisterung stieß. In der Zeit ist die Marke ja nicht annähernd so gepusht worden, wie Star Wars.Heißt : Eine ganze Generation von Spielern ist ohne Indy aufgewachsen.
13.01.2021, 06:56 invincible warrior (1144 
Pat schrieb am 13.01.2021, 06:12:
Aber sag, wieso soll die große Zeit der Action-Adventure vorbei sein? Das ist doch ein florierendes Genre! Empfindest du das anders?

Wieso Action Adventures nicht mehr so populär sind? Weil die beiden letzten Tomb Raider sich weniger verkauft haben als erwartet. Deswegen soll angeblich auch das nächste erstmal bisschen nach hinten verschoben werden. Und Uncharted muss sich auch erst beweisen, da gabs nach Uncharted 4 ja auch nicht mehr viel und es wurde von Sony schon bestätigt, dass Naughty Dog definitiv nicht Uncharted 5 macht. Nach riesengroßer Cash Cow hört sich das nicht an.
Pat schrieb am 13.01.2021, 06:12:
Und so viel ich verstanden habe, haben sie nur das Label "Lucasfilm Games" wiederbelebt. Das ist keine Firma oder irgendwas. Das soll nur zu künftig Spiele kennzeichnen, die aus dem Schatz von Herrn Lucas kommen (Star Wars et al).

Habe doch gar nichts anderes behauptet. Aber dadurch, dass das ein eigenes Label ist, haben die mindestens eine Produzenten/Brand Manager dafür abgestellt, der alle möglichen Pitches durchgeht und auch Partnerschaften abwägt. Bei Battlefront hatten die EA ja anscheinend volle Freiheit gegeben, eben weil von Disney keiner ordentlich drauf geguckt hat. Die Person von Lucasfilm Games würde genau das eben tun, neben neue Spiele abzusegnen. Das wird alles extern entwickelt, aber die Person muss für alles sein OK geben.
13.01.2021, 06:12 Pat (5395 
Retro-Nerd schrieb am 12.01.2021, 21:44:
Ein neues Indiana Jones Spiel? Dann wird das wohl eher was in Richtung Tomb Raider, und kein Adventure.

Ja, natürlich wird das kein Adventure! Gemacht wird es von dem Schwedischen Team, das die neuen Wolfenstein-Spiele macht/gemacht hat, Machine Games.

Es wird (meiner Meinung nach) sicher die Formel von Tomb Raider und/oder Uncharted aufgreifen. Alles andere macht eigentlich keinen Sinn. Und wieso auch nicht? Das beinhaltet Entdeckung, Puzzles und - wie es zu Indy einfach gehört - Action.


invincible warrior schrieb am 13.01.2021, 03:32:
Mich würde nicht wundern, wenn M$ auch deswegen Bethesda gekauft hat.

War das nicht eine Ente? Bin jetzt grad nicht mehr sicher.

Aber sag, wieso soll die große Zeit der Action-Adventure vorbei sein? Das ist doch ein florierendes Genre! Empfindest du das anders?

Und so viel ich verstanden habe, haben sie nur das Label "Lucasfilm Games" wiederbelebt. Das ist keine Firma oder irgendwas. Das soll nur zu künftig Spiele kennzeichnen, die aus dem Schatz von Herrn Lucas kommen (Star Wars et al).
13.01.2021, 03:32 invincible warrior (1144 
Mich würde nicht wundern, wenn M$ auch deswegen Bethesda gekauft hat. Das ist das erste Spiel, das NACH der Übernahme angekündigt wurde und das ne starke Lizenz hat. Auch wenn wahrscheinlich die große Zeit der Action Adventures wieder vorbei ist, ist es gut für MS da etwas anzubieten. Tomb Raider scheiterte ja wahrscheinlich als Exklusivtitel, weil Tomb Raider immer als Playstationspiel angesehen wurde. Ein Indiana Jones Spiel dagegen könnte besser akzeptiert werden und gleichzeitig Neukunden anlocken.

Das Adventures für Disney nicht interessant sind, ist klar. Natürlich würden die das nicht mit mehreren Millionen fördern. Aber dadurch, dass die jetzt wieder einen offiziellen Lizenzgeber haben, haben die eben auch einen spezifischen Ansprechpartner. Es ist nunmal viel wahrscheinlicher, dass ein Manager mit Videospielhintergrund zumindest eine Lizenz an unabhängige Partner verteilt als irgend ein Manager, der sich hauptsächlich auf Spielzeuglizenzen konzentriert. Ob Disney ein Kickstarter unterstützt, ist fraglich, aber vielleicht kann Ron ja zusammen mit Tim Schafer das bei Microsoft finanziert bekommen. So ein Monkey Island 3 wäre sicherlich ne gute Möglichkeit den MS Gamepass für bisher unerschlossene Spieler zu fördern. Das sehe ich ähnlich wie beim Flight Simulator, der ja bei Steam und Gamepass äußerst gut lief.
12.01.2021, 22:56 SarahKreuz (9887 
Jau, tatsächlich: https://www.eurogamer.net/amp/2021-01-12-bethesda-announces-indiana-jones-game

Das wird bestimmt n knallhartes Action-Game, wenn ich mir so anschaue, bei was die Entwickler so ihre Expertise gesammelt haben. Könnte mir auch so was ähnliches wie (die neuen) Tomb Raider oder die Uncharted-Spiele vorstellen.
12.01.2021, 21:44 Retro-Nerd (12369 
Ein neues Indiana Jones Spiel? Dann wird das wohl eher was in Richtung Tomb Raider, und kein Adventure.
12.01.2021, 21:18 v3to (1671 
Hoffentlich gehen Todd Howard nicht wieder seine Ambitionen durch.
12.01.2021, 19:59 Pat (5395 
Oh! Ich bin gerade mega überrascht: Unter dem Luvasfilm games Label wird wohl auch eine andere Franchise wiederbelebt:

INDIANA JONES!!

Bethesda hat gerade ein neues Indiana Jones Spiel angeteasert und ich spüre schon wie "giddy as a schoolboy" ich werde!
12.01.2021, 15:35 Trantor (363 
Ein Iso-RPG mit Affen-Party und pausierbaren Echtzeit-Beleidigungskämpfen? Das würde ich mir vom guten alten Stan schon aufschwatzen lassen.
12.01.2021, 13:57 Pat (5395 
SarahKreuz schrieb am 12.01.2021, 07:56:
Wieder? Ron Gilbert hat nicht ein einziges kaputtes Spiel in der Vita. Selbst das durchschnittliche "The Cave"
ist...halt Durchschnitt.

Ich habe auf das Ende von Monkey Island 2 angespielt.

Und ich fand Thimbleweed Park leider nicht so gut. Mir waren die Selbstrefernzen und Selbstbeweihräucherungen, die ständigen 4.-Wand-Durchbrechungen einfach zuviel. Und der versaute Plot hat mir dann noch den Rest gegeben. Vielleicht hatte ich zu hohe Erwartungen aber Thimbleweed Park war vermutlich eine meiner größten persönlichen Enttäuschungen der Spielegeschichte.


Aber zurück zum Thema: So wie es aussieht, wird die neue Corporate-Identity wirklich ausschließlich für Star Wars Spiele verwendet werden.

Aber ganz ehrlich: Ich habe nicht das Gefühl, dass man Monkey Island wiederbeleben sollte. Ich meine, ein Adventure kommt für Disney nicht in Frage, dafür ist der Markt zu klein. Und ich weiß nicht, wie ein Monkey Island in einem anderen Genre ankommen würde...
Was ist mir euch, würdet ihr ein RPG im Monkey Island Universum spielen? Oder ein Action-Adventure?
12.01.2021, 10:33 Deathrider (1568 
Ich hab für Thimbleweed Park mehrere Ankäufe gebraucht und hatte dann sichtlich viel Spass damit.

Ron, schnappt dir die Rechte.
12.01.2021, 10:32 Frank ciezki [Mod Videos] (3648 
Wenn Disney während des "Pirates of the Carribean" - Hype kein Interesse hatte, dann jetzt erst recht nicht mehr. Selbst wenn graust es mir bei dem Gedanken wie der Mäusekonzern bei einem neuen Monkey Island mitreden würde. Dass man Ron Gilbert da freie Hand ließe halte ich für sehr unwahrscheinlich.
12.01.2021, 09:01 v3to (1671 
The Cave hat mir an sich ziemlich gut gefallen. Scurvy Scallywags fehlte für ein Casual-Game etwas der Nur-noch-eine-Runde-Charme.
Seiten: «  1 [2] 3 4   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!