Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: kotec2
 Sonstiges




Kult-Bücher

zurück Gehe zu:


Commodore - Aufstieg und Fall eines Computerriesen


Autor:
Boris Kretzinger

Verlag:
ISBN 3-938199-04-0

Daten & Preis:
Mit 42 meist farbigen Abbildungen. Paperback-Großformat (17 x 22 cm). 108 Seiten.
17,80 EUR (D), 18,30 EUR (A), 27,30 SFR (CH)

Kaufen:
Amazon

Inhalt:
Der Computerhersteller Commodore gehörte zu den Pionieren der Branche. Mit dem PET wurde 1977 der erste »echte« PC entwickelt, der maßgeblichen Einfluss auf die weitere Entwicklung der Computerbranche haben sollte.

Viele weitere erfolgreiche und weniger erfolgreiche Commodore-Computer folgten: VC 20, C 64, C 16/116/Plus4, C 128, Amiga und IBM-kompatible Rechner.

Da Commodore und ihr Gründer Jack Tramiel (der später Atari übernahm) in der Literatur bisher geradezu stiefmütterlich behandelt wurden, widmet sich dieses Buch dem Phänomen Commodore.

Unternehmen Sie mit diesem Buch einen Streifzug durch die Firmengeschichte von Commodore und erleben Sie Erfolge, Katastrophen und interne Machtkämpfe mit. Sie erhalten Daten, Fakten und erfahren auch, warum der Computerpionier am Ende scheiterte.

Fazit:
An sich ein schönes Buch. Jedoch hätte man noch mehr Details zu gewissen Themen bringen können, vieles wurde leider nur kurz angeschnitten und genau da liegt die Schwäche. Im Buch sind leider viele "leere" Seiten, diese hätte man locker mit einigen guten Informationen oder Bildern ausfüllen können. So wurde auch nur ganz kurz auf das CD32 oder A1200 eingegangen, was ich besonders schade finde. Ich finde das Buch nicht schlecht, aber es hätte besser sein können!

Geschrieben von kultboy
  Bild: JPG | Abmessung: 400x526 | Grösse: 43 Kbyte | Hits: 6575
Scan von kultboy
User-Kommentare: (23)Seiten: «  1 [2] 
24.07.2006, 18:46 ST-Bernie (90 
Dazu kann ich meinen (kompetenten ? ) Senf abgeben, habe das Buch schon einige Wochen und habe es 2mal gelesen. Kulty hat schon nicht ganz unrecht, ist alles etwas dürftig, man hätte zum Thema Commodore wirklich noch viel mehr schreiben/bebildern können, da sind nicht sooo viel mehr Infos drin wie in den viele Wikipedia-Artikeln zu der Firma bzw. den ganzen einzelnen Rechnern (C64-Bericht jetzt "excellent", sollte man sich mal angucken, toll ). Es gibt auch ein englisches Buch über C=, dieses umfasst glaube ich knapp 500 Seiten.....sowas würde ich mir auch auf deutsch wünschen....und natürlich über Atari ). Zumal ich in Sachen "Amiga" ja noch einigen Nachholbedarf habe...bereue den Kauf des Buches nicht, aber für den Inhalt wäre ein Preis von sagen wir 9,99 eher angemessen gewesen.
23.07.2006, 15:44 raccoon (617 
Ich habe vor ner Weile mal überlegt es mir anzuschaffen. Allerdings waren mir die 18 Mäuse für ein 100 Seiten Heftchen das man zu 99% nur einmal liest zu heftig!
23.07.2006, 15:08 kultboy [Admin] (10908 
Lest euch mal die Rezesionen auf Amazon durch. Die haben anscheinend einen anderen Geschmack als ich. Aber bevor ihr ein schlechtes Auge auf das Buch werft, lest es doch mal selber... mich würde ja eher eine Meinung von jemanden interessieren der es schon gelesen hat. Kann ja nicht sein das ich der einzige bin der es eher negativ bewertet?!
23.07.2006, 14:19 raccoon (617 
Vor allem 108 Seiten für 17,80 Euro?????
23.07.2006, 14:09 asc (2275 
108 Seiten scheinen äußerlich schon extrem spärlich um mit Fakten aufwarten zu wollen. Hat der Autor womöglich das Internet als Quelle?
23.07.2006, 14:02 Darkpunk (2458 
Nach Kultboys Fazit zu urteilen - nicht der große Wurf!
23.07.2006, 13:15 raccoon (617 
Sieht sehr trocken aus! Wie liest´s sich???
23.07.2006, 12:49 kultboy [Admin] (10908 
Bin ja gespannt was andere zu dem Buch meinen...
Seiten: «  1 [2] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!