Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: roalpe
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften

PC Welt
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 2 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.50

Erstausgabe: ?/83
Letzte Ausgabe: -
Verlag: IDG Magazine Media GmbH
Sprache: Deutsch
Gehe zu:
Mitglieder die Ausgaben verkaufen:

Dein Lieblingsmagazin?

Es sind 150 Hefte online!

Jahrgang 1984
4/84
Jahrgang 1985
10/85
Jahrgang 1987
10/87
Jahrgang 1988
3/88
Jahrgang 1992
2/92
Jahrgang 1993
6/93
11/93
Jahrgang 1994
1/94
2/94
3/94
4/94
5/94
6/94
7/94
8/94
9/94
10/94
11/94
12/94
Jahrgang 1995
1/95
2/95
3/95
4/95
5/95
6/95
7/95
8/95
9/95
10/95
11/95
12/95
Jahrgang 1996
1/96
2/96
3/96
4/96
5/96
6/96
7/96
8/96
9/96
10/96
11/96
12/96
Jahrgang 1997
1/97
2/97
3/97
4/97
5/97
6/97
7/97
8/97
9/97
10/97
11/97
12/97
Jahrgang 1998
1/98
2/98
3/98
4/98
5/98
6/98
7/98
8/98
9/98
10/98
11/98
12/98
Jahrgang 1999
1/99
2/99
3/99
4/99
5/99
6/99
7/99
8/99
9/99
10/99
11/99
12/99
Jahrgang 2000
6/2000
7/2000
8/2000
9/2000
10/2000
11/2000
12/2000
Jahrgang 2001
1/2001
2/2001
3/2001
4/2001
5/2001
6/2001
7/2001
8/2001
9/2001
10/2001
11/2001
12/2001
Jahrgang 2002
1/2002
2/2002
3/2002
4/2002
5/2002
6/2002
7/2002
8/2002
9/2002
10/2002
11/2002
12/2002
Jahrgang 2003
1/2003
2/2003
3/2003
5/2003
6/2003
7/2003
8/2003
9/2003
10/2003
11/2003
12/2003
Jahrgang 2004
1/2004
2/2004
3/2004
4/2004
5/2004
6/2004
7/2004
8/2004
9/2004
10/2004
11/2004
12/2004
Jahrgang 2005
1/2005
2/2005
3/2005
4/2005
5/2005
6/2005
7/2005
8/2005
9/2005
10/2005
11/2005
12/2005
Sonderhefte
98
2001
2002
2001
1/2003


User-Kommentare: (13)Seiten: [1] 
15.09.2021, 10:10 invincible warrior (1144 
Groove Champion schrieb am 14.09.2021, 07:18:
Auch die immer häufigeren Tests von E-Autos und E-Bikes stoßen bei mir auf Unverständnis.

Trotzdem finde ich, gibt es abseits des Gaming-Sektores nichts besseres um in Sachen IT auf dem Laufenden zu bleiben.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass die die E-Autos und Bikes eher mitnehmen, weil die da noch Pressetouren wie vor 20 Jahren geboten bekommen. Die Konzerne haben oft gutes PR Geld und verschleudern das in nette Programme. Das ist also eher weils geil fuer die ist, nicht, weil es zu denen passt.
14.09.2021, 07:18 Groove Champion (116 
Danke für deine Antwort!

Sir_Brennus schrieb am 13.09.2021, 20:18:
Gern. Der techniknahe, hohe Anspruch früherer Tage ist einem in vielerlei Hinsicht niedrigerem Anspruchsniveau gesunken. Das Zielpublikum ist nicht mehr der Netzwerk-Admin des KMU und der bärtige Technik-Guru in seiner Garage oder gar der nerdige Informatikstudent. Es sind eher die gebildeteten, tech-affinen interessierten Laien, die die c't zu erreichen versucht. Durch Wegfall des Stellenmarktes und der B2B-Anzeigen im hinteren Teil ging wohl so ein guter Teil der Firmen-Abos flöten.


Das ist im Grunde richtig, aber übernimmt diese Zielgruppe nicht die iX? Wobei ich sagen muss, es ist bestimmt 15 Jahre her, dass ich eine iX in der Hand hatte. Der Wegfall von Letzerem führe ich auf das sinkende Interesse von Print zurück, das wird heute alles eher Online gemacht.

Sir_Brennus schrieb am 13.09.2021, 20:18:
Um sich aber nicht mit PCGames Hardware und Co. auf eine Ebene zu begeben, säuselt über allem ein leicht versnobter, Piratenpartei affiner Politik- und Kulturkritikschleier, den ich so noch nirgendwo anders gelesen habe.
Also weder WIRKLICH praxistauglich (immer noch keine Gesamtwertungen!), nicht CCC-maßig anarchistisch noch detailversessen techniklastig.
Also irgendwie klassisch zwischen allen Stühlen.


Das es keine Gesamtwertungen und auch Testsieger gibt gehört ja schon lange zu ihrer Testphilosophie. Das kann man mögen oder nicht, ist aber schon lange so. Das Politische unterschreibe ich aber vollkommen. Die Ausrichtung dabei ist mir eigentlich egal, jedoch wird das Magazin zunehmends politisiert. Die aktuelle Ausgabe kann man da gleich als gutes Beispiel heranziehen: Gleich im ersten Teil ist ein zweiseitiger Artikel über die Opferzahlen amerikanischer Drohnenangriffe. Das Thema ist wichtig und interessant, hat aber für mich in einer Computerzeitschrift überhaupt nichts verloren.
Manche Themen die mit Datenschutzgesetzen oder Digitalisierung von Behörden zu tun haben, lass ich mir ja noch eingehen, aber bei einigen Dingen nehmen sie sich mittlerweile zu wichtig. Dazu gehört für mich auch der Investigativjournalismus mit dem anonymen Briefkasten. Das kommt mir immer wieder so vor, als hätten die alle zu oft "Die Unbestechlichen" gesehen.

Auch die immer häufigeren Tests von E-Autos und E-Bikes stoßen bei mir auf Unverständnis.

Trotzdem finde ich, gibt es abseits des Gaming-Sektores nichts besseres um in Sachen IT auf dem Laufenden zu bleiben.
Kommentar wurde am 14.09.2021, 07:18 von Groove Champion editiert.
13.09.2021, 20:18 Sir_Brennus (672 
Groove Champion schrieb am 13.09.2021, 12:39:
Sir_Brennus schrieb am 10.09.2021, 19:47:
Heute ist der Markt quasi tot. Schade. Die altehrwürdige ct' liest sich inzwischen ein bisschen wie der Kulturteil der Süddeutschen Zeitung. Einfach deprimierend.


Kannst du mir erläutern, wie genau du das mit der c't meinst? Im Vergleich zu früher?


Gern. Der techniknahe, hohe Anspruch früherer Tage ist einem in vielerlei Hinsicht niedrigerem Anspruchsniveau gesunken. Das Zielpublikum ist nicht mehr der Netzwerk-Admin des KMU und der bärtige Technik-Guru in seiner Garage oder gar der nerdige Informatikstudent. Es sind eher die gebildeteten, tech-affinen interessierten Laien, die die c't zu erreichen versucht. Durch Wegfall des Stellenmarktes und der B2B-Anzeigen im hinteren Teil ging wohl so ein guter Teil der Firmen-Abos flöten.
Um sich aber nicht mit PCGames Hardware und Co. auf eine Ebene zu begeben, säuselt über allem ein leicht versnobter, Piratenpartei affiner Politik- und Kulturkritikschleier, den ich so noch nirgendwo anders gelesen habe.
Also weder WIRKLICH praxistauglich (immer noch keine Gesamtwertungen!), nicht CCC-maßig anarchistisch noch detailversessen techniklastig.
Also irgendwie klassisch zwischen allen Stühlen.
13.09.2021, 12:39 Groove Champion (116 
Sir_Brennus schrieb am 10.09.2021, 19:47:
Heute ist der Markt quasi tot. Schade. Die altehrwürdige ct' liest sich inzwischen ein bisschen wie der Kulturteil der Süddeutschen Zeitung. Einfach deprimierend.


Kannst du mir erläutern, wie genau du das mit der c't meinst? Im Vergleich zu früher?
10.09.2021, 19:47 Sir_Brennus (672 
Wie bei den anderen Fachzeitschriften waren die Jahre 1998-2004 wirklich die besten Zeiten. Da rackerten sich die Journalisten noch ab, um praktische Lösungen für die Leser zu präsentieren.

Heute ist der Markt quasi tot. Schade. Die altehrwürdige ct' liest sich inzwischen ein bisschen wie der Kulturteil der Süddeutschen Zeitung. Einfach deprimierend.
10.09.2021, 19:45 Waka (163 
Lisa Duck schrieb am 10.09.2021, 18:53:
Es ist auf jeden Fall eine preisgünstige Freizeitbeschäftigung und dient der Entspannung.


Vor allem ist es auch coronatauglich. Erzählt man jemandem, dass man bestimme Begriffe auf Zeitschriftencover zählt, halten 99,99% aller Leute viel mehr als nur 1,5 Meter Abstand.

Die Arbeit geht übrigens erst übernächste Woche wieder los.
10.09.2021, 18:53 Lisa Duck (1506 
Ich schlage Waka für den Titel "Graf Zahl" dieser Webseite vor! Auch ich habe einen Hang zur Statistik - aber ein Wort (wenn auch in verschiedenen Schreibweisen) auf den diversen Covern eines Magazins zu zählen und den Durchschnitts-Vorkommwert zur errechnen ist ein besonderes Steckenpferd! Es ist auf jeden Fall eine preisgünstige Freizeitbeschäftigung und dient der Entspannung. Also macht diese Webseite mal wieder seinem Ruf alle Ehre ein Wohlfühlort für die Ruhe und Entspannung suchenden dieser Welt zu sein. Ich danke für diese wichtige Information und wünschen Ihnen Freund Waka noch weitere Zählfreuden in Ihrem Urlaub. Hoffe Sie müssen nicht schon in der beginnenden nächsten Woche in die Tagestretmühle zurück - sondern können noch etwas länger entspannt zählen.
10.09.2021, 18:51 Bearcat (2166 
Eigentlich ist die PC Welt ja verlogen. Generiert sich als seriöses Fachmagazin und preist gleichzeitig auf (jast) jedem Cover brüllend irgendwelche Tools wie "Müllabfuhr für die Registry" bzw. die Festplatte an, die eine schöne Windows-Installation wie nix schreddern können. Jedenfalls dürften schon einige gutgläubige und entsprechend toolbegeisterte Leser nach dem nächsten Neustart des Rechners so manche böse Überraschung erlebt haben.
10.09.2021, 18:39 Waka (163 
So, ich habe mir mal die Mühe gemacht und die Cover alle durchgesehen. Man hat ja Urlaub, war ne Woche weg, und hat jetzt nichts besseres zu tun.

Wenn ich mich nicht verzählt habe, steht das Wort "Tips" bzw. "Tipps" sage und schreibe 274 mal auf dem Cover (der Jahrgang 2000 ist allerdings nicht vollständig, in den vorhandenen Ausgaben steht das Wort im Schnitt 3 mal auf dem Titelblatt. Da geht bestimmt noch einiges). Die Sonderausgaben wurden mitgezählt. Bei 150 verfügbaren Covern ist das ein Schnitt von 1,82x "Tips" pro Ausgabe.

Hochgerechnet ist Jahrgang 2000 der Gewinner mit ca. 38x "Tips" auf der Front (nachprüfbar sind nur 23 Treffer). Jahrgang 2001 ist mit 35x auch nicht schlecht dabei. Danach gibt es aber ein Umdenken, in den Folgejahren 02-05 sinkt die "Tips"-erei gewaltig und es gibt in den 4 Jahren zusammen gerade mal 32x "Tipps" zu lesen.
Die längste "Tips"-Strähne gibt es von Ausgabe 12/95 bis 7/99. Auf JEDEM Cover ist mindestens einmal "Tips" zu lesen.

Andere Auffälligkeiten: Es gibt 53 mal "geheime" Sachen zu lesen (ab und zu auch "Geheim-Tips"). Die Schlagzeile "Wir wissen alles über sie" gibt es in der Ausgabe 11/2000 und 8/2003 ("Der Boß" weiß auch alles über uns, übrigens). "Dirty Tricks" gibt es 7/96 und 10/2000. "Dirty Tools" in der Ausgabe 9/2004.

Wem mal ähnlich langweilig sein sollte: Es würde sich durchaus lohnen, Begriffe wie "Profi", "Experte", "Hacker" oder alles, was mit CD/DVD-Brennern zu tun hat zu zählen. Oder halt generell alles marktschreierische, das nimmt so 1998/99 überhand und gipfelt dann in Covern wie 9/2001: "BRENNEN SIE DOCH, WAS SIE WOLLEN!"
11.01.2021, 17:03 Ralf Möller (2 
Hallo,
jemand interessiert an PC Welt 6/Juni 1984?
13.02.2015, 16:44 Hallfiry (986 
Schlimm schlimm. Ich glaub von PC Welt hab ich um die 250 CDs und DVDs
06.04.2010, 18:40 kultboy [Admin] (11168 
Hab das mal korrigiert, danke.
06.04.2010, 14:42 Karaokeschorsch (5 
Da stimmt was nicht: Die Dos (Weka; später umbenannt in PC Magazin) und die PC Welt sind zwei Magazine. Die PC Welt erschien bei IDG und nie im Weka-Verlag. Außerdem gibt http://de.wikipedia.org/wiki/PC_Welt das Erscheinungsjahr 1983 an.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!