Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: RetroMau5
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften

Video Games
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 61 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.69

Erstausgabe: 1/91
Letzte Ausgabe: 3/2001
Verlag: Markt & Technik Verlag, Magna Media Verlag, DMV-Verlag, WEKA Verlag, Future Verlag GmbH
Sprache: Deutsch
Anmerkung: Die Video Games war das erste deutsche Magazin, welches ausschließlich Konsolenspiele thematisierte. Die ersten vier Ausgaben waren Sonderhefte der Power Play.
Tests/Vorschauen:
Personen die mitgearbeitet haben:
Gehe zu:
Mitglieder die Ausgaben verkaufen:

Lieblingsmagazin der Mitglieder: (69)
Dein Lieblingsmagazin?

Es sind 122 Hefte online!

Alle Cover online!

Jahrgang 1991
1/91
2/91
3/91
4/91
Jahrgang 1992
1/92
2/92
6/92
7/92
8/92
9/92
10/92
11/92
12/92
Jahrgang 1993
1/93
2/93
3/93
4/93
5/93
6/93
7/93
8/93
9/93
10/93
11/93
12/93
Jahrgang 1994
1/94
2/94
3/94
4/94
5/94
6/94
7/94
8/94
9/94
10/94
11/94
12/94
Jahrgang 1995
1/95
2/95
3/95
4/95
5/95
6/95
7/95
8/95
9/95
10/95
11/95
12/95
Jahrgang 1996
1/96
2/96
3/96
4/96
5/96
6/96
7/96
8/96
9/96
10/96
11/96
12/96
Jahrgang 1997
1/97
2/97
3/97
4/97
5/97
6/97
7/97
8/97
9/97
10/97
11/97
12/97
Jahrgang 1998
1/98
2/98
3/98
4/98
5/98
6/98
7/98
8/98
9/98
10/98
11/98
12/98
Jahrgang 1999
1/99
2/99
3/99
4/99
5/99
6/99
7/99
8/99
9/99
10/99
11/99
12/99
Jahrgang 2000
1/2000
2/2000
3/2000
4/2000
5/2000
6/2000
7/2000
8/2000
9/2000
10/2000
11/2000
12/2000
Jahrgang 2001
1/2001
2/2001
3/2001
Sonderhefte
1
2
3
4
5
6
7
8
1/95
13/95


User-Kommentare: (102)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
24.06.2020, 12:17 v3to (1370 
Aydon_ger schrieb am 24.06.2020, 11:36:
Die VG war anfangs dem MD sehr euphorisch eingestellt. Als dann das SN erschien, drehte sich die Begeisterung eher zu Nintendo. Und warum auch nicht? Immerhin waren die Spiele gameplaymäßig sauber gemacht, die Grafik toll und Soundmäßig wurde echt was aus dem SN herausgeholt.

Normal konnte man damit als Mega-Drive-Nutzer auch umgehen, solange die Wertungen für das System konsequent durchgezogen wurden. Mich hat in erster Linie die eigene Konsole interessiert. Was kümmert mich, ob die Wertung für das eine oder andere System bewusst oder unbewusst etwas gepusht wurden...

Es ist halt so, dass der Fortschritt damals an bestimmten Kriterien festgemacht wurde. Aus heutiger Sicht würde man das wahrscheinlich anders angehen, zumal die Konsolen je nach Genre auch unterschiedlich stark gesetzt waren.
24.06.2020, 11:36 Aydon_ger (681 
Für die Leute die übertrieben Hurra Patriotismus für Sega wollten gab es ja das Sega Magazin. Die warn darin Meister.


Aber auf jeden Fall - Die Sega Pro war ja furchtbar, aber das Sega Magazin knallte spätestens mit dem Saturn durch. Da lebte Hans Ippisch seinen Traum

Die VG war anfangs dem MD sehr euphorisch eingestellt. Als dann das SN erschien, drehte sich die Begeisterung eher zu Nintendo. Und warum auch nicht? Immerhin waren die Spiele gameplaymäßig sauber gemacht, die Grafik toll und Soundmäßig wurde echt was aus dem SN herausgeholt.

Was mir damals zuwider war, war eben nicht die Freude am SN, sondern das hintergründige Gebashe gegenüber dem älteren MD. Ich fand die Einstellung der GamePro (Gamers, Total selbe Redaktion) toll: Hauptsache, das Spiel ist gut. Egal für welches System.
24.06.2020, 08:57 Revovler Ocelot (342 
Für die Leute die übertrieben Hurra Patriotismus für Sega wollten gab es ja das Sega Magazin. Die warn darin Meister.

Aber ich möchte die kritischen Stimmen hier jetzt nicht ins lächerliche ziehen. Kann schon sein, dass früher mehr Nintendo Fanboys in der Redaktion saßen.

Ich habe den SNES und das Mega Drive wie bereits unten gesagt leider zur aktiven Zeit verpasst. Möchte die 16 Bit aber bald nachholen und mir ein SNES und ein Mega Drive gönnen. (Ein US SNES ist schon auf den Weg zu mir )

Die Generation ist überhaupt faszinierend. Da beide Geräte einen eigenen Charakter hatten und sich primer ergänzen. Wenn es sich leisten kann sollte man schon beide Geräte haben.
24.06.2020, 06:07 Retro-Nerd (11784 
Dafür ist der knappe Sound Ram des SNES der Flaschenhals. Viele Tracks/SFX haben da eine extrem niedrige Sample Rate.
24.06.2020, 04:40 v3to (1370 
Swiffer25 schrieb am 24.06.2020, 03:16:
Beim MegaDrive wurde ich nie wirklich warm.
Das Steuerkreuz tat meinem Daumen nach kurzer Spielzeit weh, und gerade die Voice Samples hören sich immer verauscht bzw. kratzig an.

Vielleicht auch ein Ding, womit man sozialisiert wurde. Für 2D-Games bevorzuge das Mega-Drive-Pad gegenüber dem SNES-Controller etwas mehr (bzw den späteren Saturn-Controller mit Schultertasten).
Das mit dem Sound ist auch so eine Sache. Der Soundchip des Mega Drive ist keine Samplemaschine wie beim SNES, sondern ein Synthesizer und entsprechend auch abhängig vom Soundtreiber. Und auch welches Modell man erwischt hat. Beim Mega Drive 2 ist der Klang durchweg schlechter als bei den anderen Varianten.
Kommentar wurde am 24.06.2020, 04:43 von v3to editiert.
24.06.2020, 03:16 Swiffer25 (458 
SNES Spiele waren für mich bunt und bunter.
Die Duddelmusik war mir am liebsten von P.of.Persia und Mortal Kombat gut in Erinnerung.

Beim MegaDrive wurde ich nie wirklich warm.
Das Steuerkreuz tat meinem Daumen nach kurzer Spielzeit weh, und gerade die Voice Samples hören sich immer verauscht bzw. kratzig an.

Bei Dreamcast hat Konsolenmäßig gesehen SEGA alles gut gemacht wiederum.
24.06.2020, 02:53 v3to (1370 
Ich würde das nicht unbedingt der Video Games vorhalten. Das war mehr oder weniger auch der Zeitgeist, selbst wenn in der Redaktion damals offensichtlich Nintendo-Fanboys saßen. Zu SNES Zeiten war die Anzahl der Farbtöne auf dem Screen das Killer-Argument und beim Saturn war die Situation ohnehin speziell.
23.06.2020, 23:29 Revovler Ocelot (342 
Gut das war dann vor meiner Zeit. War die ganze erste Hälfe der 1990er von 90 bis 97 nur Gameboy User. Habe erst angefangen die Spiele Magazine zu lesen als ich 97 meinen N64 bekommen habe.

Zu der Zeit als ich die VG aktiv gelesen habe ist mir keine Anti Sega Stimmung aufgefallen. Die waren dem Dreamcast z.b recht neutral eingetellt.

Und was ich besonders gut fand war, wie kritisch sie gegenüber der PS2 waren. Verständlich bei den ganzen leeren Verprechungen die Sony vor dem Launch gemacht hat.

Ist aber gut möglich, dass es in den Anfangs Tagen des Magazines anders war.

Werde mir mal ein paar alte Mega Drive Tests zu Gemüte führen.
Kommentar wurde am 24.06.2020, 08:51 von Revovler Ocelot editiert.
23.06.2020, 17:36 Aydon_ger (681 
"Schlechte Bilder" würde ich so nicht unterschreiben. Aber ich habe hier seit längerem keinen Hehl daraus gemacht, dass ich der VideoGames gerade von ca '92 bis Anfang '98 eine kritische Haltung gegenüber Sega unterstelle.

Das sieht man eher subtil, so wird die Soundwertung für den MD immer schlechter gewählt, als die Wertung für den SN. Nun hat das SN technisch mehr draufgehabt, alles nett und schön - doch es wurde einfach vorausgesetzt, dass der Sound schlechter sei. Dann wurde gerne behauptet, dass halt die "bekannte Soundschwäche" des MD Schuld sei, oder wie bei Streetfighter II gerne die miese Qualität als systemgegeben und damit unabwendbar verkauft.

Dass Dune II wenig später eine fantastische, gut hörbare Sprachausgabe auf dem MD lieferte, war der VG dann aber keine Revidierung ihres Urteils über den MD wert. (Übrigens, die SF Umsetzung für den MD hatte aufgrund eines Bugs so eine furchtbare Soundqualität).

Grafik war immer schlechter auf dem MD - grundsätzlich. Wenn dann mal ein Spiel wie Flashback auf dem SN stockend lief (aufgrund der CPU), wurde das zwar erwähnt, war aber nicht schlimm in der Bewertung. Umgekehrt gab es natürlich Abwertungen bei Rucklern. Oder dass bspw. Aladdin auf dem MD einfach das klar bessere Spiel war... das wurde in den Testberichten irgendwie vergessen zu erwähnen. Mickeyspiele auf dem MD waren einfach "der olle Mäuserich", auf dem SN war es halt jeweils ein tolles Jump'n Run. Landstalker wurde aufgrund der Steuerung auf unter 90% gedrückt - wobei man diese damals und heute sehr gut meistern konnte. Shining Force 2, welches zahlreiche Detailverbesserungen zeigte und klar das bessere Spiel war, hatte "zuviel vom Vorgänger" und daher eine "okaye" Bewertung. Und Sonic war eh immer langweilig - ewig dasselbe. Sonic 3, sicherlich ein Höhepunkt der 16-Bit Ära, war halt nur Sonic 3. Mario war IMMER, jederzeit und ausnahmslos Magisch, Unfassbar und Wunderschön (ja, kommt mir mit Gameplay, es ist und bleibt Mario, so wie Sonic Sonic bleibt). Sorry - da fehlte mir echt die Distanz.

Und das meinte ich auch mit Subtil. Die Frontlinie war klar. Sicher gab es auch ausgewogene Artikel, doch in der Summe war der MD laut VG ganz einfach grundsätzlich in Grafik und Sound unterlegen. Als die PSX vs Saturn Ära begann, war es nicht minder zu spüren.

Von daher, ja Topper Harley hat sich sicher recht harsch ausgedrückt, aber ganz Unrecht möchte ich ihn nicht geben.

PS: die VG selbst hat als Antwort auf einen Leserbrief mal gemeint, dass sie Sega gegenüber in den Anfangsjahren zu hart eingestellt waren und ihnen dass nun auf ewig nachschleichen werde. Tja, nun

Dennoch mochte ich die Zeitschrift und blättere immer wieder gerne darin. Hach seufz.
15.06.2020, 08:24 invincible warrior (671 
Donkey Kong Country 1-3 sind schon relativ anders als so manch andere Nachfolger von nem erfolgreichen Jump & Run. Der größte Unterschied kommt ja davon, dass man immer neue Charaktere hat, die sich in Nuancen unterscheiden, Dixies Rotierzopf ändert die Dynamik schon stark. Und dann wurde das Leveldesign in 2 auch nochmal stark verbessert. Teil 3 flacht da ab, hat aber dafür eine semi-offene Welt zur Abwechslung.
14.06.2020, 10:14 Revovler Ocelot (342 
Eine so schlechte Wertung ist 78 Prozent doch nun auch wieder nicht.

Und welches Heft hatte deiner Meinung nach bessere Fotos @ Topper Harley?

Teilen kann ich diese Kritik nicht, aber gut bin ja erst seit 98 bei den Video Games dabei gewesen und da waren die Bilder durchgehend immer gut bis zur Einstellung des Magazines.

Vielleicht war das bei den früheren Ausgaben ja anders.
Kommentar wurde am 14.06.2020, 10:17 von Revovler Ocelot editiert.
14.06.2020, 10:07 Topper Harley (24 
Mettynho schrieb am 14.06.2020, 09:37: [...]

Von DKC gab es 3 Teile, alle haben sich identisch gespielt, in Sachen Leveldesign meilenweit von anderen 16-Bit Plattformern entfernt - seltsamerweise hat das in der VG bei allen 3 Spielen nie zur Abwertung geführt.
Spiele wie Rocket Knight Adventures oder Dynamite Headdy hatten in Sachen Gameplay x-mal mehr zu bieten, aber dort blieben die (eigentlich verdienten) 90er Bewertungen aus.
Kommentar wurde am 14.06.2020, 10:09 von Topper Harley editiert.
14.06.2020, 09:37 Mettynho (44 
Topper Harley schrieb am 14.06.2020, 08:36:

Wie die damals teilweise die Spiele bewertet haben, geht auf keine Kuhhaut. Ich sag nur "Streets of Rage II" - 78% (in Worten: achtundsiebzig), nachweislich einer der größten 16-Bit Klassiker überhaupt


Wertungen alleine hier:
ASM: 10/12
Play Time: 82%
PowerPlay: 79%

International sieht es ein bisschen höher aus, gibt aber auch vereinzelt Wertungen die noch niedriger sind.
Völlig unsinnige Bewertungen hat jedes Magazin, natürlich auch die VG. Im Fall von SoR II ist die objektiv etwas zu niedrig angesetzt, aber weit entfernt von einer Katastrophe wie hier von dir vermittelt wird.

Bei den Sonicgames hat die VG nicht ganz unrecht, Mario und Konsorten haben sich zu der Zeit schon subjektiv etwas mehr entwickelt als der Igel; Gerade bei den späteren Konsolen waren es Systemseller oder Klassiker (Mario64), Sonic blieb leider etwas blass und der Stern von Sega fiel.
Vor allen Dingen war die VG tendenziell schon stark Segaphil.

Kritik an der VG z.B. wegen den Bildern ist absolut berechtigt, aber man kriegt bei deinem Post den Eindruck vermittelt als ob es das letzte Schundblatt war - ist es vielleicht für dich subjektiv auch, aber objektiv sind die aus VG-Sicht angesprochenen Punkte wie SoR II oder Sonic nicht unbedingt komplett falsch.
14.06.2020, 08:36 Topper Harley (24 
"Video Games" - bah Schon allein die Fotos in den Reviews waren deutlich schlechter als in anderen Magazinen.

Wie die damals teilweise die Spiele bewertet haben, geht auf keine Kuhhaut. Ich sag nur "Streets of Rage II" - 78% (in Worten: achtundsiebzig), nachweislich einer der größten 16-Bit Klassiker überhaupt

Haben den Sonic-Spielen damals vorgeworfen, das das Spielprinzip immer gleich bleiben würde (ja, ach nee), aber dann DKC und Mario über alle Maße in den Himmel gelobt und mit 90er Wertungen um sich geworfen. Lachhaft !
Kommentar wurde am 14.06.2020, 08:52 von Topper Harley editiert.
15.04.2019, 13:00 Revovler Ocelot (342 
Auch wenn ich die Videos nur von 98 bis zur Einstellung verfolgt habe, so ist dieses Mag neben der Mega Fun auch heute noch meine absolute Lieblingszeitschrift. Dank dem Internet kann ich mich auch mit den alten Jahrgängen beschäftigen die ich verpasst habe.

Wirklich schade, dass die VG dank der Einstellung der Aktivität vom deutschen Future Ableger ein Ende erlebt hat.
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!