Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Timster
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften

Sega Magazin
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 16 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.19

Erstausgabe: 8-9/93
Letzte Ausgabe: 12/2000
Verlag: Computec Media AG
Sprache: Deutsch
Anmerkung: Ab der Ausgabe 5/98 nur mehr über Abo erhältlich. Die Ausgabe 11/99 lag einmalig der Mega Fun bei.
Personen die mitgearbeitet haben:
Gehe zu:
Mitglieder die Ausgaben verkaufen:

Lieblingsmagazin der Mitglieder: (13)
Dein Lieblingsmagazin?

Es sind 89 Hefte online!

Alle Cover online!

Jahrgang 1993
9/93x
11/93x
Jahrgang 1994
2/94
3/94
4/94
5/94
6/94
7/94
8/94
9/94
10/94
11/94
12/94
Jahrgang 1995
1/95
2/95
3/95
4/95
5/95
6/95
7/95
8/95
9/95
10/95
11/95
12/95
Jahrgang 1996
1/96
2/96
3/96
4/96
5/96
6/96
7/96
8/96
9/96
10/96
11/96
12/96
Jahrgang 1997
1/97
2/97
3/97
4/97
5/97
6/97
7/97
8/97
9/97
10/97
11/97
12/97
Jahrgang 1998
1/98
2/98
3/98
4/98
5/98
6/98
7/98
8/98
9/98
10/98
11/98
12/98
Jahrgang 1999
1/99
2/99
3/99
4/99
5/99
6/99
7/99
8/99
9/99
10/99
11/99
12/99
Jahrgang 2000
1/2000
2/2000
3/2000
4/2000
5/2000
6/2000
7/2000
8/2000
9/2000
10/2000
11/2000
12/2000
Sonderhefte
SD
1/94
2/94
Leseprobe
Leseprobe


User-Kommentare: (58)Seiten: [1] 2 3 4   »
21.10.2019, 16:21 Aydon_ger (538 
Ich finde es sehr schade (no Offense in Richtung Kulty, wohlgermerkt) dass es keine Seiten vom Sega Magazin als Scan hier gibt. Gerade die späteren Ausgaben sind ein Lehrstück für Durchhalteparolen und aufgefüllte Seiten.

Wobei das Sega Magazin in einer unglaublich schwierigen Lage war. Anfangs (so bis ca 1996) war es recht leicht (mit ups und downs natürlich), Redaktionelle Inhalte ins Heft zu hieven. Testberichte, kaum Importberichte, viel Drumherum. Das Saturn Magazin als interne Rubrik konnte mit eigenem Seitenumschlag und Inhaltsverzeichnis im Heft (!) nochmal schön Seiten schinden. Ich werde die Vermutung nicht los, dass Anfangs tatsächlich geplant war, dass Saturn-Magazin als eigenständiges Heft zu vermarkten. Das muss dann aber sehr schnell ad acta gelegt worden sein.

War schon irgendwie ein "besonderes" Heft. Es gab ein Editorial von Hans Ippisch zu lesen, darunter das Inhaltsverzeichnis. Dann zwei Seiten Jubelbericht über irgendein Mega-Hammer-Spiel. Gefolgt von jubelnden News der Machart: "Square entwickelt für Saturn!" "Namco entwickelt für Saturn!" "Saturn wieder Marktführer in USA (oder Japan!" Es war zum Ende hin eher schmerzhaft, dass zu lesen...

Dann folgte (nach der obligatorischen Eigenwerbung des Verlags oder manchmal auch Sega Werbung) das Titelbild für das Saturn Magazin. Dem folgte ein Editorial von Hans Ippisch - ja Tatsache, nochmal irgendwas Positives über den Saturn, wie am Heftanfang. Inhaltsverzeichnis und Charts waren da auch zu finden. Die Charts haben irgendwann dieselben Saturnspiele aufgeführt, nur die Platzierungen wechselten, mal hoch mal runter.
Dann gab es einen Newsbericht über ein Saturnspiel (was man ja auch am Anfang des Heftes... na egal). Dann Saturn Tests.

Und so ging es dann weiter: zwei Seiten derLeseraktion, bei der man VHS-Kassetten an den Verlag schicken konnte, um seine Bestzeiten in Saturnspielen zu zeigen. Vorankündigungen für Spiele ("Formel 1 für Saturn". Die PAL-Fassung von Grandia. Diablo, Wild Nines, Ninja etc.) Eine erfrischende Mischung von Wunsch und Wirklichkeit, von Gerüchten und Fakten.

Über die Leserbriefseiten schreibe ich jetzt lieber nix. Das ist eigentlich Stoff für nen eigenen (großen) Artikel. Legendäre Sachen sind dabei... Konsolenbashing ("Saturn hat x CPUs und ist darum besser") und dann zwei Hefte später der Rückzug ("wir halten uns raus, wenn Leute ihre Konsole in den Himmel heben").

Das gab es nur in den 90ern... verrückte Zeit
14.08.2019, 22:25 Gunnar (3178 
Ab der Ausgabe 5/98 nur mehr über Abo erhältlich.

Ah, das beantwortet wohl die Frage, was hier eigentlich gemacht wurde zwischen dem Zeitpunkt, an dem der Saturn ins Wachkoma fiel, und dem Europa-Start der Dreamcast. Da muss es ja fast ein Jahr lang nur Durchhalteparolen gegeben haben...
19.04.2019, 23:48 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (3558 
War auch keine schlechte Zeitschrift
08.04.2019, 18:54 Revovler Ocelot (207 
Ja das offizielle Dreamcast Magazin war wirklich sonderbar. Das Sega Magazin hingegen war sehr hochwertig, auch wenn es nicht objektiv war, aber das DC Magazin fehlte irgendwie das gewisse etwas was andere Magazine hatte. Schade eigentlich, aber passt zur traurigen Geschichte des Dreamcast. Ist eigentlich bekannt, wem man diese Lifestyle Ausrichtung zu verdanken hatte? Ich nehme an, das war Sega Deutschland oder Sega Europa? Wenn dem so sein sollte, dann war Sega of America wesentlich schlauer, die haben mit ihrem US Magazin ein wirklich geniales DC Mag abgeliefert. Kannte ich damals natürlich nicht und bin erst dank dem Internet kürzlich darauf gestoßen. Dreamcast Kult würde mir damals auch vorenthalten, hatte keiner meiner lokalen Zeitschriften Händler auf Lager. Musste mich daher über den Dreamcast über die guten Muli Format Magazine wie die Mega Fun und die Video Games informieren.

Wenn möglich werde ich mich noch über die DC Kult informieren, wenn man ein paar Ausgaben davon einsehen könnte. Mal schauen ob das so ist.
Kommentar wurde am 08.04.2019, 18:57 von Revovler Ocelot editiert.
08.04.2019, 15:29 Aydon_ger (538 
Den Zuschlag bekam nämlich die Konkurrenz "Dreamcast Kult",


Fast richtig. Auf Magaziniac gibt es eine wunderbare Auflistung dazu (übrigens eine ganz fantastische Seite, schade, dass da nix mehr erscheint).

Zum Zitat: "Das Heft ist allerdings äußerst lifestylelastig ausgerichtet und mit dem viel zu großen Ego vom Future Verlag ausgestattet" ist nichts mehr hinzuzufügen. Dreamcast - das offizielle Magazin ist ein Totalausfall. Während das Sega Magazin alle journalistische Distanz fahren lässt und sich voll auf eine Seite stellt (Sega - wir lieben Dir" ), das aber wenigstens unterhaltsam ist, ist das ODM einfach nur lahm. Besonders negativ ist immer noch der "Knaller" in der Erstausgabe, indem man einen Typen aufn Klo (!) Sega Rally spielen lässt. Samt heruntergelassener Hose und dämlich-dumpfen Sprüchen. Wer auf sowas gekommen ist, der gehört entlassen.


Dreamcast Kult dagegen war eine kompetente, wunderbar zu lesende Zeitschrift, die mir als damaligen DC-Fan sehr gut gefiel. Und die ich auch heute noch gerne durchblättere. Die DC Kult war übrigens die einzige Zeitschrift weltweit, die als unabhängige DC-Zeitschrift gestartet ist, aufgrund ihrer Klasse dann einen Deal zwecks GDROM mit Sega machen konnte UND ihre Unabhängigkeit weiterhin bewahren durfte.

So ein bissel erinnerte mich die DC Kult an die Next Level - selber Anspruch, selbes klares, gut lesbares Layout.
Kommentar wurde am 08.04.2019, 15:31 von Aydon_ger editiert.
02.04.2019, 14:13 advfreak (770 
Revovler Ocelot schrieb am 02.04.2019, 13:36:
Meine mich erinnern zu können, das er während seiner Zeit als Chef von der Playzone sich sehr skeptisch über den Dreamcast geäußert hat. Das hat mich damals schon geärgert, als ich noch nicht wusste, dass er mal der Chef vom Sega Magazin war. Der Dreamcast ja damals generell der Sandsack der Gaming Presse. Da war die Playzone nicht alleine.

Aber mit dem Wissen dass eine Zeit gab wo der Ippisch ein totaler Sega Verteidiger war, lässt mich das Negative über den Dreamcast schmunzeln. Ist aber wohl nicht negativ voll und ganz hinter dem Produkt zu stehen dass das eigene Magazin vertritt.


Ich erinnere mich ganz dunkel das dies daran lag, weil man sauer war, nicht zukünftig das Offizielle Dreamcast Magazin zu sein hat dürfen. Wo man doch Sega so jahrelang immer treu die Stange gehalten hat. Den Zuschlag bekam nämlich die Konkurrenz "Dreamcast Kult", das Sega Magazin war bald drauf hin dann auch Geschichte. (Erinnerung ohne Gewehr - BUMM!!! )
Kommentar wurde am 02.04.2019, 14:14 von advfreak editiert.
02.04.2019, 13:36 Revovler Ocelot (207 
Aydon_ger schrieb am 02.04.2019, 13:14:
Viel Spaß beim Reinlesen in das Magazin. Der "Antreiber" des ganzen Sega-Forever Tonfalls war damals sicherlich Hans "dont believe the Haip" Ippisch, den ja gerade mit dem Haip ein Denkmal gesetzt wurde. Ist ein Wortspiel aus Hype und HansIppisch.

Der Chefredakteur hatte auch bei der Amiga Games ziemlich stark seine jeweilige Fanmeinung gezeigt. Und war auch für Nintendo oder Sony engagiert - je nachdem, für welches Heft er gerade schrieb. Vielseitiger Mensch.

Die übrigen Autoren waren eher nüchtern sachlich und haben um den Saturn jetzt nicht Aufhabens gemacht, da gab es kein "es hat aber so und so viele Prozessoren" Gebashe gegen die Playstation.


Habe mich jetzt noch mehr eingelesen und das Magazin gefällt mir immer besser. Die anderen Autoren sind da echt sachlicher gewesen als der Herr Ippisch. Wobei der Herr Ippisch eigentlich der perfekte Chef Redakteur eines Spiele Mags ist.

Er steht immer ganz hinter der Konsole/Firma deren Magazin er vorsteht. Meine mich erinnern zu können, das er während seiner Zeit als Chef von der Playzone sich sehr skeptisch über den Dreamcast geäußert hat. Das hat mich damals schon geärgert, als ich noch nicht wusste, dass er mal der Chef vom Sega Magazin war. Der Dreamcast ja damals generell der Sandsack der Gaming Presse. Da war die Playzone nicht alleine.

Aber mit dem Wissen dass eine Zeit gab wo der Ippisch ein totaler Sega Verteidiger war, lässt mich das Negative über den Dreamcast schmunzeln. Ist aber wohl nicht negativ voll und ganz hinter dem Produkt zu stehen dass das eigene Magazin vertritt.

Trotzdem ist das Sega Magazin echt gut geworden. Auch wenn es hin und wieder ein paar Stilblüten gab. Die haben im Test von Deep Fear (ein sehr gutes Spiel übrigens) die englische Synchro echt als sehr gut bezeichnet. Das hat kein anderes Magazine getan und die Synchro war nochmal ne Nummer schlechter als die von Resident Evil.

Bei Resident Evil konnte man noch darüber noch lachen, aber in Deep Fear war es einfach nur schlecht. Besonders der Sprecher von dem Wissenschaftler DuBois Amalric ist sehr eigen.
02.04.2019, 13:14 Aydon_ger (538 
Viel Spaß beim Reinlesen in das Magazin. Der "Antreiber" des ganzen Sega-Forever Tonfalls war damals sicherlich Hans "dont believe the Haip" Ippisch, den ja gerade mit dem Haip ein Denkmal gesetzt wurde. Ist ein Wortspiel aus Hype und HansIppisch.

Der Chefredakteur hatte auch bei der Amiga Games ziemlich stark seine jeweilige Fanmeinung gezeigt. Und war auch für Nintendo oder Sony engagiert - je nachdem, für welches Heft er gerade schrieb. Vielseitiger Mensch.

Die übrigen Autoren waren eher nüchtern sachlich und haben um den Saturn jetzt nicht Aufhabens gemacht, da gab es kein "es hat aber so und so viele Prozessoren" Gebashe gegen die Playstation.
19.03.2019, 11:06 Revovler Ocelot (207 
Meine erste Sega Konsole war ja erst der Dreamcast zu dem es kein gutes deutsches Mag gab, ganz anders als das die sehr guten UK und US Dreamcast Magazine. Habe meine Infos zum Dreamcast also immer nur über die Video Games, Mega Fun und Fun Generation bezogen. Interessiere mich aber seit kurzem für die Geschichte von Sega und deren Magazine da ich mir einen japanischen Saturn gegönnt habe, den ich sehr gerne nutze. Habe mir daher auch einige Ausgaben vom Sega Magazin als PDF geholt. Besonders hilfreich waren ja die Ausgaben mit der Komplettlösung von Deep Fear. Das hat es mir ermöglicht mich durch die japanische Version dieses Spiels zu kämpfen. Alles in allem ist das Sega Magazin schon ein sehr gutes Magazin gewesen, das ich mir sicher als Abo geholt hätte, wenn man jüngeres Selbst schon vor dem Dreamcast unter Sega User gegangen wäre.

In Retro Perspektive waren die Leute aber zu Saturn Zeiten etwas zu Enthusiastisch und haben alles was Sega betrifft verbissen verteidigt, was jetzt aus moderner Sicht etwas belustigend wirkt. Aber das ist nur meine subjektive Meinung. Was den Enthusiasmus betrifft, so war das UK Saturn Magazin etwas besser. Die haben es auch geschafft, den Saturn gut darzustellen, aber waren dennoch objektiv genug um zu sagen wenn was auf der anderen Seite des Rasens besser war. Aber auch das ist nur eine subjektive Meinung von mir.
Kommentar wurde am 19.03.2019, 11:09 von Revovler Ocelot editiert.
26.10.2014, 05:15 Twinworld (2190 
21 neue/alte Hefte von crazy2001 gescannt und hochgeladen,DANKEDANKEDANKE schön.
Jetzt fehlen für die Kommplementierung des Magazins nur noch ganz wenige Ausgaben,3 oder 4?
8/9-93,10/11-93,12-93-1/94 da bin Ich mir nicht sicher und die 9/98.
01.10.2014, 19:49 kultboy [Admin] (10931 
Keine Sorge, die Sammlung kommt in gute Hände. Nämlich in meine!
30.09.2014, 14:16 Berghutzen (3589 
Altpapier?!?!? FREVEL!
30.09.2014, 12:33 kultboy [Admin] (10931 
Hast ne PN
29.09.2014, 16:55 luettmatten (1 
Hallo zusammen,

freut mich sehr diese Seite gefunden zu haben.
Bevor ich hier jedes Magazin einzeln zum Verkauf reinstelle, biete ich meine gesamte Sammlung an.
- SEGA Magazine von 2 / 95 bis 12/2000 (68 Ausgaben wenn ich richtig gezählt habe)
- überwiegend wie neu, einige ältere aber immer noch im guten Zustand
- komplett zu verkaufen, bevor ich es aus Platzmangel dem Altpapier zuführe

Freue mich, wenn ein SEGA-Liebhaber die Sammlung übernimmt.

Gruß
luettmatten
Kommentar wurde am 29.09.2014, 16:57 von luettmatten editiert.
14.02.2014, 07:11 kultmags (18 
hallo twinworld,

alle hefte die ich habe, bzw. auf die ich zugriff hatte, sind gescannt! die restlichen hefte kommen also vorerst nicht mehr von mir! Sollte jemand die noch fehlenden Hefte habe, diese für Scanzwecke zur Verfügung stellen, einfach bei mir melden!
Seiten: [1] 2 3 4   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!