Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: canall
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften

Sega Magazin
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 18 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 6.78

Erstausgabe: 8-9/93
Letzte Ausgabe: 12/2000
Verlag: Computec Media AG
Sprache: Deutsch
Anmerkung: Ab der Ausgabe 5/98 nur mehr über Abo erhältlich. Die Ausgabe 11/99 lag einmalig der Mega Fun bei.
Personen die mitgearbeitet haben:
Gehe zu:
Mitglieder die Ausgaben verkaufen:

Lieblingsmagazin der Mitglieder: (13)
Dein Lieblingsmagazin?

Es sind 89 Hefte online!

Alle Cover online!

Jahrgang 1993
9/93x
11/93x
Jahrgang 1994
2/94
3/94
4/94
5/94
6/94
7/94
8/94
9/94
10/94
11/94
12/94
Jahrgang 1995
1/95
2/95
3/95
4/95
5/95
6/95
7/95
8/95
9/95
10/95
11/95
12/95
Jahrgang 1996
1/96
2/96
3/96
4/96
5/96
6/96
7/96
8/96
9/96
10/96
11/96
12/96
Jahrgang 1997
1/97
2/97
3/97
4/97
5/97
6/97
7/97
8/97
9/97
10/97
11/97
12/97
Jahrgang 1998
1/98
2/98
3/98
4/98
5/98
6/98
7/98
8/98
9/98
10/98
11/98
12/98
Jahrgang 1999
1/99
2/99
3/99
4/99
5/99
6/99
7/99
8/99
9/99
10/99
11/99
12/99
Jahrgang 2000
1/2000
2/2000
3/2000
4/2000
5/2000
6/2000
7/2000
8/2000
9/2000
10/2000
11/2000
12/2000
Sonderhefte
SD
1/94
2/94
Leseprobe
Leseprobe


User-Kommentare: (74)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
14.06.2020, 07:04 Topper Harley (24 
Kann mich noch genau an die 1. (kostenlose) Ausgabe erinnern, die man anno 1992 u.a. bei Karstdt mitnehmen konnte. Das waren Zeiten...als ich noch mit Freunden zu Karstadt oder Toys'R'us gegangen bin, um Sonic zu spielen, weil niemand von uns einen eigenen Mega Drive zuhause hatte

Aydon_ger schrieb am 29.04.2020, 14:21:
aber gerade in der Endphase des Saturns in Europa flogen beim Sega Magazin alle Sicherungen, was gerade im Leserbriefteil zu sehen war.
Kritische Leser wurden, ich kann es nicht anders sagen, richtiggehend fertiggemacht

Nicht verwunderlich.
HI hat damals seine Verbitterung und seinen aufgestauten Frust aufgrund des sang- und klanglos gescheiterten Saturns einfach nicht verbergen können, auch wenn es ziemlich unprofessionell war.
Immerhin hatte der Untergang des Saturns massiv nachteilige Auswirkungen auf das Magazin, in das man Jahrelang viel Zeit und Herzblut gesteckt hat.

Derartige Beispiele gibt es dermaßen viele, dass man manchmal aus dem Staunen nicht mehr herauskommt.

Ja, im Nachhinein muss man wirklich über einige Dinge lachen, z.B. bei Zitaten zu Spielen wie "XPerts" (Ausgabe 3/95, Seite 84), welches mit seinen SGI-Grafiken DKC angeblich die Show hätte stehlen können Nee, is' klar...im Nachhinein hat sich Xperts auf dem Mega Drive als absolute Gurke herausgestellt und war grafisch und spielerisch sowieso meilenweit von DKC entfernt.
Und auch Vectorman sollte damals laut Zitat eines Shiny-Mitarbeiters (Doug Tenaple) ein angeblicher DKC-Grafikiller werden - hat irgendwie auch nicht so ganz geklappt, weil Vectorman einen ganz eigenen Grafikstil hat, den man in keinster Weise mit DKC vergleichen kann...
Kommentar wurde am 14.06.2020, 07:10 von Topper Harley editiert.
12.06.2020, 10:02 Revovler Ocelot (323 
Ja das Sega Magazin hat schon übertrieben wenn es um positives Feedback für Sega geht. Aber irgendwie war das Magazin trotzdem die beste Quelle für Saturn Infos und Tests. Die anderen Muliplat Magazine waren ja mehr Pro Sony unterwegs und haben über Sega kaum berichtet.

Ich persönlich habe es ja diesen Magazinen zu verdanken, dass ich den Saturn links liegen gelassen habe. Habe damals alles bind geglaubt was ich gelesen habe und dachte ernsthaft der Saturn ist nur Schrott.

Schade eigentlich, der Saturn ist eine nette Konsole mit der ich viel Spaß habe seit ich das Teil vor 2 oder sind es mittlerweile schon 3 Jahre für mich entdeckt habe.

Der Hurrapatriotismus den das Saturn Mag an den Tag gelegt hat war natürlich auch nicht immer richtig, eine etwas aus gewogenere Berichterstattung über Sega wäre zwar wünschenswert gewesen, aber die gab es im deutschsprachigen Raum leider nicht wirklich.
11.06.2020, 19:39 SegaSegaSega (8 
Lagen die Ausgaben AB oder NUR dir 11/98 der Mega Fun bei?
29.04.2020, 14:21 Aydon_ger (661 
Jepp, genau das war es: ein Magazin, dass von der Hybris seines Chefredakteurs getragen wurde. Eine unfassbare Mischung, irgendwo zwischen knallhartem SEGA-Fanblatt und abgrundtiefem Schund. Sorry, wenn ich das so hart schreibe, aber gerade in der Endphase des Saturns in Europa flogen beim Sega Magazin alle Sicherungen, was gerade im Leserbriefteil zu sehen war.

Kritische Leser wurden, ich kann es nicht anders sagen, richtiggehend fertiggemacht (Jens B. - Name weiss ich jetzt nicht korrekt). Gnädigerweise schrieb Hans Ippisch später, dass Jens sich nochmal gemeldet habe und einige Aussagen als überzogen ansah. Nee, der Mensch hatte einfach mal gesagt, dass Sega es verballert hat.

Derartige Beispiele gibt es dermaßen viele, dass man manchmal aus dem Staunen nicht mehr herauskommt.

Von daher erneut mein (fast schon jährliches) Flehen: Sega Magazin Auszüge auf Kultboy.com
29.04.2020, 13:42 kaxiwaxi (2 
Ja, die VHS gab es wirklich. Kann mir jemand sagen, wie man VHS am besten digitalisiert? Dann würde ich sie, wenn es nach fast 30 Jahren nicht noch ein Urheberrecht verletzt, auf YouTube hochladen.

Rücklbickend betrachtet war es wirklich ein furchtbares Magazin. War Abonent seit sie meinem Mega Drive beilag und habe mich als Kind lange vom Hype und den Durchhalteparolen blenden lassen.
Habe nicht schlecht geguckt, als ich das gleiche Bashing durch Ippisch Jahre später in Nintendo- und PlayStation-Magazinen über Sega gelesen habe.

Auch die Wertungen waren regelmäßig viel zu hoch angesetzt. Kann mich noch gut erinnern, wie ich mein lang Erspartes nach langem Abwägen und aufgrund des Testes im Sega Magazin in 'Zero the Kamikaze Squirrel' investiert hatte und sehr enttäuscht war, weil ich es bereits nach wenigen Stunden durchgespielt hatte.

Ich vermute mit der Gamers (oder einem Multiformat Mag) wäre ich besser bedient gewesen?!
28.04.2020, 12:16 Gunnar (3528 
Aydon_ger schrieb am 28.04.2020, 11:26:
Der Preis war der "normale" VHS Verkaufspreis für diese Zeit: 49,95 DM. Zu bestellen über den Computec-Verlag.

Ach so. Ich hatte das so verstanden, dass du dich da auf den Beitrag von SegaSegaSega bezogen hättest, in dem der Preis von 50€ auf Ebay erwähnt wurde.
28.04.2020, 11:26 Aydon_ger (661 
Der Preis war der "normale" VHS Verkaufspreis für diese Zeit: 49,95 DM. Zu bestellen über den Computec-Verlag.
28.04.2020, 04:20 invincible warrior (632 
Also 94 war es noch VIEL VIEL schwerer eigene Videos zu produzieren. Schnittprogramme waren ein Graus, Toni Schweiger hatte nicht ohne Grund gefühlt 90% der damaligen Heftvideos geschnitten, weil das echt keiner machen wollte. Eine Sonderausgabe war da nochmal schwerer, weil da wirklich nur extra für produziert wird und keine Standardprozesse existieren. Deswegen wird das Video wohl sehr fremdschämig gewesen sein, ob es teuer zu produzieren war, keine Ahnung, da es wahrscheinlich eben nebenbei produziert wurde. Aber damals konnte man sowas noch recht einfach abfangen über die Heftverkäufe, ein Sonderpreis von 10 oder 20 Mark wäre aber sicher auch denkbar gewesen.
27.04.2020, 11:06 advfreak (841 
Hier gibts ein Video auf Youtube davon, allerdings eine VHS über Dreamcast:

Sega Magazin - Dreamcast in Action (VHS)
27.04.2020, 11:00 Gunnar (3528 
Aydon_ger schrieb am 27.04.2020, 09:47:
50 Steine für eine VHS von Spielen? In einer Art und Weise produziert, dass man ohne Probleme auch auf YouTube selbst eine Compilation zusammenstellen könnte?

Hmm... das ist schon fett.

Na, das ist der heutige Preis für das Sammlerobjekt. Wieviel hat das Video denn damals gekostet?

Ansonsten muss man sich ja immer die technischen Verhältnisse vor Augen führen: VHS war damals doch wirklich seeeeehr verbreitet, und alles andere (z.B. Quicktime- oder MPEG-1-Videos auf CD-ROM) war brandneu, entsprechend riskant und in der Herstellung ebenfalls nicht billig. Insofern war ein VHS-Video sicherlich der einfachste Weg, bewegte Bilder an den Leser zu bringen.
27.04.2020, 09:47 Aydon_ger (661 
50 Steine für eine VHS von Spielen? In einer Art und Weise produziert, dass man ohne Probleme auch auf YouTube selbst eine Compilation zusammenstellen könnte?

Hmm... das ist schon fett.
26.04.2020, 22:39 SegaSegaSega (8 
SegaSegaSega schrieb am 17.04.2020, 09:59:
In der Ausgabe 2/94 auf Seite 21 wurde eine VHS Ausgabe angekündigt. Weiss jemand ob diese wirklich erschienen ist und Wieviele Ausgaben es davon gab?


Also der Spuk ist geklärt. Es gab die VHS wirklich. Diese ist gerade bei ebay für über 50€ über den Tisch gegangen. Darauf z. B. Videos von Monkey Island für Mega CD
17.04.2020, 22:55 SegaSegaSega (8 
Aydon_ger schrieb am 17.04.2020, 11:01:
In der Ausgabe 2/94 auf Seite 21 wurde eine VHS Ausgabe angekündigt


Kann derzeit nicht nachsehen, aber war das nicht eher eine VHS Kassette, die Spielszenen von "Hits" enthielt? Also keine Ausgabe im Magazin-Sinn, sondern einen Zusammenstellung mit Spielszenen, die abgefilmt wurden?

Ich glaube mich zu erinnern, dass Hans Ippisch mal in einer der späteren Ausgaben im Leserbriefbereich was dazu gesagt hat. In Richtung, dass die VHS-Bildqualität natürlich nicht ganz so gut war, wie beim tatsächlichen Spiel oder sowas in der Art. Also denke ich mal, dass diese VHS Kassette käuflich zu erwerben war.

Aber für mich war das immer so eine Art "Bonus" gewesen, das man extra bestellen musste. Oder sehe ich das falsch?


Ja ich denke sowas soll das sein. Wäre für mich nur für die Sammlung interessant.
17.04.2020, 12:03 advfreak (841 
Die 64 Power hatte ein paar Ausgaben eine laienhafte VHS Videokassette dabei mit abgefilmten Spielszenen, total schlecht gespielt, man hatte das Gefühl es wurde einfach die Spieldemo vom Start genommen. Das war einfach nur peinlich und ich denke deswegen hat sich das Sega Magazin den Aufwand dann erspart. Mehrwert leider null und kein Vergleich zu den offiziellen Nintendo VHS Kassetten.
17.04.2020, 11:01 Aydon_ger (661 
In der Ausgabe 2/94 auf Seite 21 wurde eine VHS Ausgabe angekündigt


Kann derzeit nicht nachsehen, aber war das nicht eher eine VHS Kassette, die Spielszenen von "Hits" enthielt? Also keine Ausgabe im Magazin-Sinn, sondern einen Zusammenstellung mit Spielszenen, die abgefilmt wurden?

Ich glaube mich zu erinnern, dass Hans Ippisch mal in einer der späteren Ausgaben im Leserbriefbereich was dazu gesagt hat. In Richtung, dass die VHS-Bildqualität natürlich nicht ganz so gut war, wie beim tatsächlichen Spiel oder sowas in der Art. Also denke ich mal, dass diese VHS Kassette käuflich zu erwerben war.

Aber für mich war das immer so eine Art "Bonus" gewesen, das man extra bestellen musste. Oder sehe ich das falsch?
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!