Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: loadfix
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


Amiga Plus 1/94


Berichte: (0)
Keine Berichte vorhanden.

Testberichte/Vorschauen: (0)
Keine Testberichte/Vorschauen vorhanden.

Redakteure: (0)
Keine Redakteure vorhanden.


Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (9) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
vorige AusgabeAusgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 0 Gesamtwertung: 0.00
Cover: Bewertungen: 3 Gesamtwertung: 5.33 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 401x567 | Grösse: 56 Kbyte | Hits: 2342
Scan von Deathrider

User-Kommentare: (8)Seiten: [1] 
18.06.2017, 18:26 Gunnar (3887 
Ach ja, was für Einbußen man damals in Kauf genommen hat, um etwas Bequemlichkeit zu erreichen: Ja, die VCD war (genau wie ähnliche Formate mit vergleichbaren Datenmengen) pixelig und artefaktreich. Aber hey - man musste nicht mehr spulen!
13.11.2016, 19:40 SarahKreuz (9565 
Ich hatte so um die Jahrtausendwende rum echt mal mit den Gedanken gespielt, mir eines dieser (ziemlich teuren) Mpeg-Module fürs CD32 zu holen. Aber hab's dann zum Glück sein lassen. Mehr als eine kurzfristige Spielerei wäre das eh nicht geworden.
13.11.2016, 18:25 Retro-Nerd (12164 
Die Bildqualität ist schon etwas besser als VHS. Aber die Kompression ist bei MPEG-1 natürlich dank niedriger Datenrate (ca. 1,15 kbit/s) mies, daher die Klötzchenbildung. VCD war mal kurz aktuell bei uns als es um ca. 2000 mit den Kinoraubkopien anfing. Wurde dann aber recht schnell von der deutlich besseren S-VCD abgelöst.
Kommentar wurde am 13.11.2016, 18:35 von Retro-Nerd editiert.
13.11.2016, 18:18 Bren McGuire (4805 
Ausschnitte aus "Star Trek VI" haben sie doch auch immer in der Fernsehwerbung fürs CD-i gezeigt. Vor allem die Explosion des Bird of Prey sah richtig schön pixelig aus. Der Film kam damals doch auf zwei CDs daher, wenn ich mich richtig erinnere...
13.11.2016, 18:14 JerryMouse (475 
CD32 - Kino am Amiga

Damals kam das MPEG-Module für das CD32 heraus und man konnte Video-CDs am Computer/Konsole anschauen! Leider war die Qualität dank geringer Speicherkapazität und des MPEG-1 Formats noch auf VHS-Niveau. Erst mit der DVD und dem MPEG-2 Format wurde es besser.

Star Trek VI: The Undiscovered Country war damals unter den Start-Titeln für die Video-CD, darum Mr. Spock auf dem Cover.
08.08.2012, 10:39 Nr.1 (3632 
Retro-Nerd schrieb am 09.06.2008, 22:53:
Schau nicht so ernst, Spockie. Die Enterprise war auch ohne Amiga Computer ein ordentliches Raumschiff.


Dafür hat die Enterprise ein mehrfarbiges Lutschdropsknopf-Interface mit monophonen Aktustikfeedback! Das hat wenigstens Stil.

Zum Heft:

Zum gefühlten millionsten Mal ein dämlicher Mandelbrotgenerator. Ich konnte damals schon diese in meinen Augen sinnlosen Mathematik-Kringel nicht mehr sehen, da sie einem auf jeder PD-Diskette um die Ohren gehauen wurden.
Kommentar wurde am 08.08.2012, 10:55 von Nr.1 editiert.
30.09.2011, 09:43 Rockford (1922 
Faszinierendes Cover.
09.06.2008, 22:53 Retro-Nerd (12164 
Schau nicht so ernst, Spockie. Die Enterprise war auch ohne Amiga Computer ein ordentliches Raumschiff.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!