Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Kai Uwe von Hagen
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


Amiga Games 1/94


Berichte: (0)
Keine Berichte vorhanden.

Testberichte/Vorschauen: (7)
Amiga: (7)
Doofus (41%)
Elysium (72%)
Jack Nicklaus' Greatest 18 Holes of Major Championship Golf (69%)
Magic Boy (71%)
Oxyd Magnum! (69%)
Premier Manager 2 (61%)
Time Lock (61%)

Redakteure: (12)
Chefredakteur:
Christian Geltenpoth
Stellv. Chefredakteur:
Christian Müller
Redakteure:
Michael Erlwein
Oliver Menne
Rainer Rosshirt
Roland Gerhardt
Freie Redakteure:
Lutz Mahle
Martin Klaus
Tobias Berger
Torsten Freiherr
Wolfgang Dietsch
Leitender Redakteur:
Hans Ippisch



Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (20) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
vorige AusgabeAusgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 1 Gesamtwertung: 7.00 (Statistik)
Cover: Bewertungen: 9 Gesamtwertung: 8.44 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 400x565 | Grösse: 48 Kbyte | Hits: 7651
Scan von kultboy

User-Kommentare: (22)Seiten: [1] 2   »
19.09.2020, 20:24 SarahKreuz (8982 
Ach ja, stimmt. Es gab mal ein MMORPG namens Dofus. Das gibt's vielleicht immer noch. Bis dahin hatte ich überhaupt nicht glauben können, dass rundenbasierte Kämpfe in einem Multiplayer-Spiel funktionieren konnten. Und wie es das konnte! Mindestens zu zweit, manchmal gleich mit mehreren Kameraden ab in den Kampf (oder gleich PvP). War super.
30.01.2016, 22:25 SarahKreuz (8982 
Doofer Name für ein Spiel...
08.09.2011, 22:48 SarahKreuz (8982 
Mortal Kombat II ist für mich nach wie vor der stärkste Teil der Serie. Vielleicht aus nostalgischen Gründen, weil ich damit viele Duelle mit meinem damals besten Freund in Erinnerung habe - vielleicht aber auch einfach, weil es ein gutes Spiel ist. (unterstreiche ich Heute noch gerne - denn es ist,wie es ist)

Diggers lernte ich erst sehr, sehr viel später mal kennen. Ende der Neunziger wurden beim "Conny Figge Schnellversand" in Essen eine Menge Spiele verramscht. Spiele wie Chaos Engine, Sensible Soccer oder auch Diggers (alles CD32) gingen dort für lumpige 5-10 DM über den Ladentisch. Obwohl es nur ein herkömmlicher Versand war, konnte man, nach Vereinbarung, sich die Ware dort vor Ort abholen. Ein Großteil meiner damaligen CD32-Sammlung stammte aus dem Fundus ihres Kellers.
Kommentar wurde am 08.09.2011, 22:51 von SarahKreuz editiert.
08.09.2011, 22:41 SarahKreuz (8982 
Flashback`s - Zeit für den 94er Rundgang in der Amiga Games...

Meine Schulzeit neigte sich zwar langsam dem Ende zu, aber das bedeutete nicht automatisch das Ende meiner...Quellen. Geld war irgendwie immer noch wenig bis gar keines vorhanden - zwischenzeitlich schmiss ich sogar den Job als radelnde Verteilerin von strunzdoofen Frauenzeitschriften - und trotzdem landete alles was Rang und Namen hatte auf meinem Schreibtisch. (muss die Nachtfee dort hinterlegt haben ) Auch nach abschluss der regulären Realschule traf man sich immer mal hier und dort, um zu zocken und swappen was das Zeug hielt. Beim türkischen Kumpel in unserer "Clique" hielt sich solch ein Treffen allerdings in Grenzen.
Und das lag nicht daran, das wir schon vor der Haustür unsere Schuhe ausziehen mussten. Was im übrigen jedesmal mit leichter Panik in den Augen von Suleyman kommentiert wurde - er hatte wohl schon seine ganz persönlichen Erfahrungen gemacht, sollte das ausziehen der Schuhe mal vergessen werden.
Das Problem beim Treffen dort war vielmehr die gemäßigte Lautstärke, die wir da (krampfhaft) an den Tag legen mussten. Sein Zimmer lag direkt gegenüber dem Wohnzimmer - sein Vater war (wohl aus einem ganz bestimmten Grund) ständig zu Hause - und die Wände seiner Wohnung dünn.
Ein halb geflüstertes "Tooor" bei Sensible Soccer kommt einfach nicht so prickelnd. Und leise dahin gezwitscherte gegenseitige Beschimpfungen bei einer Runde "Body Blows" sind auch nicht wirklich Stimmungsfördernd.

So war dann auch das hier getestete "Body Blows Galactic" eins der Spiele,das lange,ausgiebig und mit viel Enthusiasmus gespielt wurde. Da die allermeisten in meinem Bekanntenkreis immer noch bei einem A500 steckengeblieben waren, stellte sich meistens nur die Frage: Wer hat die meisten externen Laufwerke? Und da marschierten wir dann hin. Dummerweise war ich das meistens. Und einige werden wohl auch Heute noch darüber grübeln, wie und warum man ein 5 1/4 Laufwerk an den Amiga anschließen kann als externes Laufwerk.
Es gab natürlich nicht nur Voll-Nerds in unserer "Clique", die von alles und jedem eine ahnung hatten - so kamen dann halt Fragen auf wie: was macht ein C64 Laufwerk da am Amiga !? Nunja, wir trafen uns schließlich zum zocken (und eventuell wurde auch die X-Copy reingeschmissen - tolles Spiel!) und eben deswegen waren auch manchmal "Normalos" dabei, die gerade mal ein C64 von einem Amiga unterscheiden konnten...mit viel Mühe.

1994 müsste auch das Jahr meines ersten Amiga 600 gewesen sein. Mit einer fetten 20 MB Platte - Und mit einem vorinstallierten "Whale`s Voyage" wartete es bereits beim Anbieter, um vor dem Kauf angetestet zu werden. Kann mich nicht mehr erinnern, wieviel ich damals bezahlt habe (und wieviel zusätzliches Geld davon ich von meinem Dad erschnorren musste ). Eine Summe von 200 oder 300 DM schwirrt da in meinem Kopf herum (mit Monitor) - aber...ich weiß es einfach nicht mehr.
Bis zu diesem Zeitpunkt hatte sich die Meinung eingebrannt: Festplatte ? Braucht kein Mensch...
24 Stunden später voller extatischem "herumprobieren" mit der neuen Workbench 2.XX von HD, wurde aus der einstigen Meinung dann ein: Festplatte ? Wie konnte ich nur ohne sie leben...

Lange habe ich den A600 nicht besessen. Die voluminöse Festplatte allerdings begleitete mich noch eine ganze Weile - hin zum CD32, das auch so mitte/ende 1994 den Weg in mein Inventar gefunden haben muss. Direkt mit einem SX-1 Board bewaffnet standen alle Türen und Tore offen, meine Peripherie weiter zu verwenden. Computermäßig das weibliche Pendant zum Rambo war ich bis an die Zähne bewaffnet, und bereit für den Amiga-Dschungel, alle AGA-Spiele in Grund und Boden zu daddeln...bis mich der Hubschrauber wieder abholen sollte von der Insel. Was dann aber auch erst sehr,sehr viele Jahre später passieren sollte...(2003 - mein erster PC)
Kommentar wurde am 08.09.2011, 22:41 von SarahKreuz editiert.
27.03.2008, 19:25 Gast
Der Hammer! Als wäre es gestern gewesen als ich diese Zeitung in meinen Händen gehalten habe und mit meinen Schulkollegen nächteweise nach "Finish Him"-Moves gesucht habe! Der Spielhallen-kultklassiker für den grandiosen AMIGA!

Danke für so viel wertvolle pädagogische Betreuung in meinem Kinderzimmer! ;-)
01.12.2006, 08:33 raccoon (617 
@lari das sind nur techn. Feinheiten.
30.11.2006, 22:08 Lari-Fari (1848 
Das ist wohl eher Zufall. Mortal Kombat wurde Ende März '94 indiziert, Cannon Fodder erst Ende Juli. Die 01/94 erschien am 22.12.93.
30.11.2006, 21:36 raccoon (617 
Wie jetzt??? Muß ich die Yacht und den Sportwagen wieder abbestellen???

Mir fällt gerade auf, Cannon Fodder ist da auch drin. Eines der "Killerspiele" das für deutsche Behörden irgendwo zwischen Antichrist und Dieter Bohlen liegt. Gleich ne Doppel - Indizierung : Die müssen sich auch gedacht haben, wenn schon dann aber richtig.
Kommentar wurde am 30.11.2006, 21:39 von raccoon editiert.
30.11.2006, 21:32 kultboy [Admin] (11021 
Wenn man es genau nimmt, ist die fast nix wert.
30.11.2006, 21:22 raccoon (617 
Hat jemand ne Ahnung was so´ne Ausgabe bei ebay bringen würde?? (bevor ebay das bemerkt)
30.11.2006, 21:20 kultboy [Admin] (11021 
Keine Hektik bitte, habe hier genug Sachen liegen, langweilig wird mir schon nicht. Aber jetzt solltest du es ja schon wissen wie es funktioniert, ich hoffe es klappt...
30.11.2006, 21:18 Deathrider (1502 
kultboy schrieb am 30.11.2006, 19:12:
An mich kannst du es auch schicken.


Okay, dauert nur ne kurze Weile, ich denke, Mitte nächster Woche kriegts den Scan. Hoffe, dass der wieder gut wird.
30.11.2006, 21:13 raccoon (617 
Mmmhh, das MK Logo wär eigentlich ein geniales Motiv für ein Tattoo. Dummerweise hab ich schon so was in der Art, das wirkt dann blöd. Wie bekommt man so ein Teil wieder weg))
30.11.2006, 19:45 turov (478 
Das Cover ist magisch, war meine erste Amiga Games die ich ich mir zulegte.
Kannte die Zeitschrift nicht, stach aber sofort ins Auge als ich das MortalKombat Logo sah.
Kommentar wurde am 30.11.2006, 19:46 von turov editiert.
30.11.2006, 19:12 kultboy [Admin] (11021 
An mich kannst du es auch schicken.
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!