Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: After Eight
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


Computer & Video Games 12/86


Berichte: (0)
Keine Berichte vorhanden.

Testberichte/Vorschauen: (0)
Keine Testberichte/Vorschauen vorhanden.

Redakteure: (0)
Keine Redakteure vorhanden.


Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (2) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
vorige AusgabeAusgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 0 Gesamtwertung: 0.00
Cover: Bewertungen: 4 Gesamtwertung: 6.00 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 405x570 | Grösse: 46 Kbyte | Hits: 1410
Scan von Deathrider

User-Kommentare: (5)Seiten: [1] 
09.08.2015, 09:27 Pat (4719 
Hier stimme ich Sarah nicht zu: Ich sehe Labyrinth auch heute noch sehr gerne. Der Plot ist toll und die vielen handgemachten Spezialeffekte haben einfach so viel mehr Charme als der CGI-Wahnsinn, den man heute oft vorgesetzt bekommt.
09.08.2015, 08:30 SarahKreuz (8958 
Oha, Howard the duck im Interview. Ob das noch so ganz Jugendfrei ist?
18.05.2013, 08:23 TheRetroNerd (55 
Labyrinth ist neben Filmen wie z.B. Der dunkle Kristall einer der besten Beweise dafür, das man kein CGI braucht um tolle Fantasywelten zu schaffen.
27.08.2010, 22:21 SarahKreuz (8958 
Ja, absolut. Und die Musik erst. Ich muß dazu aber sagen, daß er zu den Filmen gehört, die ich mir heutzutage nicht mehr ansehen kann. Im Gegensatz zu Filmen wie "Tron" werde ich beim "Labyrinth" nicht mehr total verzaubert. War, ist und bleibt ein Klassiker meiner Kindheit - der es nicht in die Welt der Erwachsenen geschafft hat. (HUCH, poesie ) schnell raus hier...
Kommentar wurde am 27.08.2010, 22:21 von SarahKreuz editiert.
27.08.2010, 13:57 Berghutzen (3605 
Der Film "Labyrinth" ist m.E. ein Genreklassiker (auch, wenn das Genre nicht leicht zu definieren ist). Schlug so wie "Joey" von Emmerich eine düstere Fantasyrichtung an und faszinierte mich mehr als die Hochglanz-Fantasyproduktionen.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!