Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Kevin
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


PlayStation 2 - Das offizielle Magazin 7/2002


Berichte: (0)
Keine Berichte vorhanden.

Testberichte/Vorschauen: (0)
Keine Testberichte/Vorschauen vorhanden.

Redakteure: (0)
Keine Redakteure vorhanden.


Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (13) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
ConradVeidt -
Evil -
fm4dj -
igno2k Befriedigend ohne DVD
indiziert Wie neu mit DVD
kultmags -
LetsRock -
SjL -
Skandaya Wie neu
skylinegt2 -
suicidefrog Gut mit DVD
Teddy9569 -
Zarathustra Gut
vorige AusgabeAusgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 0 Gesamtwertung: 0.00
Cover: Bewertungen: 0 Gesamtwertung: 0.00

Bild: JPG | Abmessung: 402x570 | Grösse: 99 Kbyte | Hits: 1829
Scan von Evil

User-Kommentare: (8)Seiten: [1] 
17.12.2016, 17:15 SarahKreuz (9887 
Das einzige interessante Spiderman-Spiel (außer das eher dürftige GameBoy-Spiel, dass mich azs unbekannten Gründen fesseln konnte) kam damals für die PS1. Ich erinnere mich nicht mehr, welchen Untertitel es enthielt (ich hab das so irgendwann Ende der 90er gespielt), aber es handelte nicht von den Kinofilmen. War ziemlich cool, wie man dort über die Hochhäuser "gesponnen" ist. Außerdem hatte es nette Action-Adventure-Anleihen.
Kommentar wurde am 17.12.2016, 17:17 von SarahKreuz editiert.
07.07.2014, 07:26 Pat (5396 
Stimmt schon, gegen die Musik von FFX kann man nichts sagen, die ist in der Tat spitze.

Und stimmt: Das Kampfsystem war eigentlich auch ganz gut gelungen - obwohl mir das ATB eigentlich schon am besten gefallen hat.

Mir hat dann Final Fantasy XII viel besser gefallen.
07.07.2014, 06:30 SarahKreuz (9887 
Teil 10 hat eine zum weinen schön(-traurige) - melancholische - Titelmusik. Ein Stück, dass das Herz berührt.

Ansonsten kann man von dem Spiel natürlich halten, was man will. Aber wehe, jemand schimpft gegen die tolle Musik.
06.07.2014, 22:43 Bren McGuire (4805 
Rein vom Kampfsystem her war "X" aber der beste Teil! Statt vormals (und danach ja auch wieder) auf das ATB-System zu vertrauen, kamen hier vergleichsweise entspannte, rundenbasierte Schlachten zum Einsatz. Aber vor allem die Möglichkeit, während eines Battles die Charaktere auszutauschen, machte die ganze Angelegenheit vom strategischen Gesichtspunkt her fast perfekt! Trotzdem, Teil 9 ist mir von den bisherigen Teilen, die ich bis jetzt durchgespielt habe ("FF VIII", "FF IX", "FF X", "FF XIII", "FF XIII-2" bin ich gerade dran) ebenfalls der liebste! "XIII" (also der erste) fand ich aber überraschend gut, obwohl er an Linearität wohl kaum zu überbieten sein dürfte (mal abgesehen vom 11. Kapitel). Trotzdem, Story und Charaktere empfand ich als ganz angenehm und mit dem überarbeiteten Echtzeit-ATB-System kam ich mit der Zeit auch ganz gut zurecht. Dafür, dass Teil 13 ja eigentlich so gut wie überall niedergemacht wurde, hat er mich wirklich gut unterhalten...
Kommentar wurde am 06.07.2014, 22:46 von Bren McGuire editiert.
06.07.2014, 22:17 Shoryuken (863 
Teil IX war auch mein Liebling (neben VI und VII).

Im Vergleich zu XIII war X schon fast Open World.
06.07.2014, 18:37 Pat (5396 
Naja, ich mache mich jetzt hier vielleicht unbeliebt aber, ehrlich gesagt, ich fand FFX nach anfänglichem Enthusiasmus eher enttäuschend. Nach dem grandiosen FF9 konnte mich das Spiel nur im Bereich Technik begeistern.
06.07.2014, 14:30 Bren McGuire (4805 
Bei diesen schwebenden Plattformen kam ich mir stellenweise immer vor wie bei Karstadt auf den Rolltreppen. Wirklich tolles Spiel und ein definitiver Höhepunkt der gesamten Serie (auch wenn's ziemlich linear war und es keine begehbare Oberweltkarte mehr im eigentlichen Sinne gab), aber diese "Hol- und bring-den Stein"-Abschnitte waren für mich immer der Tiefpunkt des Spiels!
05.07.2014, 22:49 SarahKreuz (9887 
Wer brauchte denn für FF10 eine Komplettlösung? Wenn es überhaupt eine Hürde im Spiel gab, dann war das eventuell ein etwas zu starker Oberfiffi. Dem man aber mit ner halben Stunde grinden gehen dann beim erneuten Versuch bezwingen konnte.

Okay, das Rätsel mit diesen ... schwebenden Plattformen ... in dieser surrealen Umgebung, war schon echt knifflig. Aber selbst dafür brauchte man kein Hochschulabschluß.
Ansonsten war das Spiel ein einziger Tunnel, ohne nennenswerte Abzweigungen. Verlaufen war praktisch unmöglich.
Kommentar wurde am 05.07.2014, 22:50 von SarahKreuz editiert.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!