Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: HAL
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


PC Games 12/2004


Berichte: (0)
Keine Berichte vorhanden.

Testberichte/Vorschauen: (2)
PC CD-ROM: (2)
Clever & Smart: A Movie Adventure (81%/77%)
Half-Life 2 (96%/90%)

Redakteure: (0)
Keine Redakteure vorhanden.


Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (13) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
vorige AusgabeAusgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 1 Gesamtwertung: 3.00 (Statistik)
Cover: Bewertungen: 1 Gesamtwertung: 3.00 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 401x570 | Grösse: 111 Kbyte | Hits: 2412
Scan von kultmags

User-Kommentare: (16)Seiten: [1] 2   »
29.03.2021, 07:38 invincible warrior (1056 
Das ist halt dem Feature des Gamepasses geschuldet. Der ist halt tagesgenau geschaltet und wenn du jetzt offline damit spielen könntest, wäre das ne große Lücke in derem Model. Die Spiele(lizenzen) im Gamepass gehören dir halt nicht, während Steamspiele dir schon explizit gehören. Die Chance des Missbrauches ist damit viel geringer als beim Gamepass.
26.03.2021, 17:26 SarahKreuz (9730 
Authentifizierung finde ich okay. So lange sie nicht zu oft stattfindet (einmal die Woche bei Nintendo, um die NES/SNES-Spiele zu checken, danach kann man 7 Tage lang auch offline zocken). Beim sofortigen anchecken via Gamepass geht's mir aber schnell auf den Senkel. Zumal ich nicht die beste Internetleitung habe und die Box mich manchmal nicht verifizieren kann und kurz nach Spielstart wieder aus dem eben gestarteten Spiel schmeißt.
12.10.2017, 18:23 DaBBa (2204 
Digitale Distribution gibt es ja auch auf Konsolen. Die Spiele funktionieren dann zwar auch offline, allerdings sind die Geräte an sich ja schon technisch abgesperrt.

Mal ehrlich:
Digitale Distribution wird mittelfristig alternativlos. Am PC hat sich die BluRay schon nicht durchgesetzt, von der UHD BluRay ganz zu schweigen. GTA V kam vor zwei Jahren noch auf sieben DVDs als PC-Handelsversion raus. Wer aber heute z. B. FIFA 18 für den PC im Laden kauft (falls er überhaupt noch eines findet), bekommt gar keinen Datenträger mehr, sondern nur noch einen Download-Code.
12.10.2017, 14:24 Britney (393 
Den Online-Zwang kann ich in beiden Formen nicht leiden, egal ob always-on oder Authentifizierung online. Einerseits bleibt die Abhängigkeit von den jeweiligen Plattformen, brechen die irgendwann weg, ist die Lizenz wertlos. Zudem muss ein Online-Anschluss vorhanden sein. Andererseits erschwert es das Kopieren unnötig. Langlebige, alleine lauffähige Datenträger haben schon Vorteile.
12.10.2017, 13:17 Pat (5276 
Wie gesagt, Steam ist ja auch nicht Always-On.

Was ich ausserdem sagen will: die Konsole macht genau den gleichen Traffic, wenn sie am Ethernet ist.
Und heutzutage macht es auch für eine Konsole keinen Sinn mehr, sie nicht ans Internet zu nehmen.

Es ist allerdings war, dass man vor Steam(!) manchmal Spiele hatte, die einen eigenen Kopierschutz hatten und always-on sein mussten.
Bei Steam ist es, wie gesagt, nicht der Fall.
12.10.2017, 12:09 SarahKreuz (9730 
Pat schrieb am 12.10.2017, 07:03:
gamersince1984 schrieb am 11.10.2017, 17:48:
Mit dieser ganzen Online-Zwangsaktivierung, war für mich der PC als Spieleplattform gestorben.

Na, wenn ich mir so den Internet-Traffic meiner Konsolen anschaue, glaube ich, es spielt eigentlich keine Rolle mehr.

Ich kann mich an keine Online-Aktivierung auf ner Konsole erinnern. An "Always On" erst recht nicht. Es sei denn, es hatte ne Multiplayer-Komponente, klar.

Normaler Traffic (Download-Spiele, Patches) sind ein anderes paar Schuhe.

Gab's Half-Life 2 nicht auch auf der Xbox?
12.10.2017, 11:50 invincible warrior (1056 
Fredder is a nickname for a crazy human that is super amazing. He might sometimes tend to be a meanie , but he is a special meanie. He is very fun to be around and says the cutest things. Fredder is the perfect bf.


Hört sich für mich nach nem Platzhalter an, der vermutlich durch die Abschlusskontrolle gekommen ist. Die Bilder der DVD und CD Version sind ja korrekt auf dem Cover.
12.10.2017, 08:25 Darkpunk (2702 
Pat schrieb:

Half Life 2 war dann auch massivst überbewertet.


Das selbe denk ich über Metal Gear Solid ...und ein paar andere Spiele.
12.10.2017, 07:03 Pat (5276 
gamersince1984 schrieb am 11.10.2017, 17:48:
Mit dieser ganzen Online-Zwangsaktivierung, war für mich der PC als Spieleplattform gestorben.

Na, wenn ich mir so den Internet-Traffic meiner Konsolen anschaue, glaube ich, es spielt eigentlich keine Rolle mehr.

Da kann ich dich guten Gewissens auf GOG verweisen. Da gibt's keine Form von DRM, Zwangsaktivierung, Online-Zwang oder der dergleichen.
Klar, man muss das Spiel nach dem Kauf herunterladen aber das war es dann auch. Komplett ohne Kopierschutz. Du kannst dir das Spiel auf CD/DVD brennen, auf ein DAT-Tape speichern, was du willst.


Zum Heft: Was soll denn eigentlich Fredder sein? Noch nie davon gehört.
12.10.2017, 04:48 invincible warrior (1056 
Gunnar schrieb am 11.10.2017, 11:23:
"Inklusive Vollversion: Fredder" - Hä? Hat sich da crazy2001 beim Scan einen Gag erlaubt, oder stand das da wirklich drauf? In den zugehörigen Ausgaben mit Datenträgern war jedenfalls "Syberia" enthalten.


Hmm, ich habe nur die DVD Fassung zu Hause, die sieht identisch aus wie auf PCGames.de.
11.10.2017, 17:48 gamersince1984 (343 
Mit dieser ganzen Online-Zwangsaktivierung, war für mich der PC als Spieleplattform gestorben. Mache mich nicht abhängig von so etwas. Aber da die Masse anders entschieden hat, ist es halt heute so wie es ist.
11.10.2017, 16:51 90sgamer (754 
Da Steam und Half Life vom selben Entwicklerteam stammen, ist die Unterscheidung eigentlich irrelevant...man könnte sogar behaupten, der Erfolg von Steam ist der Grund für das bis heute nicht erschienene Half Life 3...

Ich mags auch nicht, kann aber auch die Entwickler verstehen. Blöd ist natürlich, dass man sich daneben noch Battle.net, U-Play usw. auf die Platte holen muss. Und dass dadurch erstmal zig GB an Spiel-/Updatedaten aus dem Netz gesaugt werden müssen.

Funktionierte Mass Effect 2 nicht ohne Online-Aktivierung?
11.10.2017, 12:05 Pat (5276 
Also eigentlich hat Half Life 2 nicht permanente Online-Pflicht eingeführt sondern Steam. Und dafür bin ich echt dankbar.
Man muss bei Steam nicht permanent online sein. Einfach authentisieren und dann kann man offline sein. Viel besser als die diversen on-CD-Protection-Sachen.

Half Life 2 war dann auch massivst überbewertet. Ein gutes Spiel, ja, aber der Hype war meiner Meinung nach unbegründet.
Schlimmer noch: Ich liess mich damals anstecken und dachte dann: Das soll dieses Superspiel sein?

Ich habe Jahre gebraucht, bis ich das Spiel für das schätzen gelernt habe, was es ist.
11.10.2017, 11:23 Gunnar (3946 
"Inklusive Vollversion: Fredder" - Hä? Hat sich da crazy2001 beim Scan einen Gag erlaubt, oder stand das da wirklich drauf? In den zugehörigen Ausgaben mit Datenträgern war jedenfalls "Syberia" enthalten.
17.04.2012, 20:39 Washimimizuku (125 
Zweifellos war HL2 ein großes Spiel, wurde mir im Test in dieser Ausgabe (96%) doch etwas zu overhyped.
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!