Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Voodoo
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


Amiga Games 10/92 (Erstausgabe)


Berichte: (2)
Editorial:
Editorial
Interview:
Helmut Jost

Testberichte/Vorschauen: (4)
Amiga: (4)
1869: Hart am Wind (84%)
Ashes of Empire (83%)
Civilization (78%)
Dojo Dan (75%)

Redakteure: (16)
Chefredakteur:
Christian Geltenpoth
Redakteure:
Alexander Geltenpoth
Arthur Kreklau
Franz Hagel
Hans Ippisch
Ingo Bernt
Julian Hein
Karlheinz Walter
Lutz Mahle
Manuel Winter
Markus Höfler
Martin Klaus
Mike Schneider
Rainer Rosshirt
Robert Klages
Tobias Berger



Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (23) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
alke01 -
Atari7800 -
bitworks Gut
Boromir -
c16chris Gut
Celicafreak Gut
Deathrider Gut
Horseman Gut ohne Disk
Hurrican -
jan.hondafn2 Wie neu inkl. Disk in Folie; 2x Verkaufsexemplar: Gut, ohne Diskette
jeff Wie neu mit Diskette
joker07a -
JollyJoker Gut
Konsolensammler66 Gut
kultboy -
magi2 -
Patrick - mit Diskette
Patrickpatul -
SjL -
Stalkingwolf Wie neu
steftsoft -
Twinworld -
VirtualBoy Wie neu
Ausgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 1 Gesamtwertung: 7.00 (Statistik)
Cover: Bewertungen: 9 Gesamtwertung: 5.34 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 400x573 | Grösse: 55 Kbyte | Hits: 15279
Scan von kultboy

User-Kommentare: (37)Seiten: «  1 2 [3] 
21.01.2010, 21:13 bronstein (1654 
@jan: Ein Amiga-Magazin war offensichtlich keine schlechte Idee, und die Amiga Games war erstens ganz respektabel und hat sich zweitens auch ein paar Jahre gehalten. Ich sage auch nicht Absturz, sondern Abstieg. Von sehr hohem Niveau anno 1992, und recht langsam, aber sicher.

Was waren die Anzeichen?

1. Das Desinteresse der Amerikaner ließ den Amiga zu einer rein europäischen Angelegenheit werden: Schon Ende 1990 / Anfang 1991 schrillten die Alarmglocken, als "Test Drive III" nicht für den Amiga erschien - obschon die ersten beiden Teile geradezu Ur-Amiga-Spiele darstellen. Dann gab es in dieser oder nächsten Amiga-Games-Ausgabe einen Bericht zu "Winter Challenge", was aber ebenfalls nie für den Amiga umgesetzt wurde. Und spätestens bei "Day of the Tentacle" war die Sache gelaufen. Das war so erschütternd wie nicht Nicht-Umsetzung von "Indy III" 1989 für den C64.

2. Das Desinteresse der Welt am Amiga 1200: Ich hatte nicht gerade den Eindruck, dass ich außerhalb der Amiga-Community jemand für den A1200 interessieren würde. Das Teil war schon beim Erscheinen technisch überholt und zwei Jahre zu spät dran. Im Computer-Geschäft damals eine Ewigkeit! Er hätte voraus sein müssen, nicht hinten nach.

Deswegen war ich damals überrascht über ein neues Magazin. Der Erfolg gibt zwar einerseits den Herausgebern der Amiga Games recht, ist aber andererseits kein Widerspruch zu meiner Beobachtung. Und wie Weltkonzerne zu drastischen Fehlentscheidungen kommen ist ohnehin eine Wissenschaft für sich.
Kommentar wurde am 21.01.2010, 21:17 von bronstein editiert.
21.01.2010, 07:39 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2124 
Nochmal lieber User bronstein:
Ich glaube, dass zu jener Zeit halt noch keine Anzeichen für den Absturz des Amigas gegeben waren. Ansonsten hätte man das Heft auch nicht ins Leben gerufen. Wer steigt bitte schön auf ein "sinkendes" Schiff?
Zu dieser Zeit und auch noch ein Jahr später hätte Commodore so einiges anders machen können und womöglich die Freundin retten können. Wenn die etlichen Fehler halt nicht gemacht worden wären...
20.01.2010, 23:31 bronstein (1654 
Ich kann mich noch erinnern, wie ich etwas stutzig war, als dieses Magazin scheinbar aus dem Nichts plötzlich im Regal stand. Eigentlich ging's mit dem Amiga schon bergab, auch wenn er zu dem Zeitpunkt noch relativ weit oben stand. Das bloße Erscheinen dieser Zeitschrift bestärkte den Amiga selbst in seiner Daseinsberechtigung. Ich habe mir das Heft sofort gekauft.

Aber mal ehrlich: In jenen Tagen dieses Heft neu zu gründen muss sich ein bisschen angefühlt haben, wie in den Abgrund zu schauen. Es war doch klar, dass von es Ausgabe zu Ausgabe weniger zu berichten geben würde. Commodore hatte die Zukunft verhunzt.

Und wen's interessiert: Praktisch am selben Tag, am 21. Sept. 1992, erschien die zweite Single von Suede, "Metal Mickey". Wer im Video genau hinschaut, kann in der Aufnahme einer Einkaufsstraße deutlich ein großes Commodore-Logo erkennen. Und so schließt sich der Kreis der Jugendkulturen...
Kommentar wurde am 20.01.2010, 23:40 von bronstein editiert.
07.03.2009, 10:53 StephanK (1632 
Allerdings; 78 % sind eindeutig zu wenig. War neben SWoS das Spiel, welches mein A 500 am häufigsten ins Laufwerk bekommen hat, und das über Jahre. Auch heute noch gern immer mal wieder. Die Nachfolger (bis auf Teil 3) sind zwar auch sehr gut gelungen, aber dieses Spiel hat irgendwie noch einen gewissen Charme
07.03.2009, 10:51 kultboy [Admin] (11023 
Wobei die Wertung zu Civilization ja wohl ein Witz ist.
07.03.2009, 10:49 StephanK (1632 
Da würde mich mal das Special "Die besten Fussballspiele" draus interessieren

Ansonsten wohl allgemein eine lohnenswerte Ausgabe wenn man sich die Titel so ansieht; alleine Civilization ...
23.09.2004, 22:09 uno (838 
die hatte ich, oder hab se noch. beastIII ...
Seiten: «  1 2 [3] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!