Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Petoschka
 Sonstiges




Kult-Systeme

Dieser Bereich ist speziell für alle Computer und Konsolen seit Beginn des Computer- und Videospielezeitalters in den 70er Jahren bis zu den aktuellen Systemen in der Gegenwart gedacht. Hier soll nach und nach eine Auflistung dieser Systeme erfolgen, die vielen von uns auch heute noch viel Spaß bereiten. Wie immer sind auch hier Kommentare, Meinungen und Diskussionen rund um die jeweiligen Systeme erwünscht und gern gesehen. Bleibt nur noch, Euch viel Spaß auf diesem kleinen Rundgang durch die Computer- und Videospielehistorie zu wünschen.

Es sind 61 Kult-Systeme online!

Ansicht wählen: Fotos - Hersteller

3DO
A3010
RiscPC (RPC)
GX4000
130XE
520ST
7800
800XL
1040ST
Jaguar
Lynx
Portfolio
VCS 2600
XE Game System
Bandai Wonderswan
ColecoVision
Amiga 500
Amiga 600
Amiga 1200
Amiga 2000
Amiga 4000
Amiga CD32
Commodore 16
Commodore 64
Commodore 64 Game System
Commodore SX-64
Commodore PET 2001 / CBM 2001
VC-20
FM-Towns Marty
GP2X Wiz
GPD XD
IBM 5150
KC85/3
Mattel Intellivision
Pandora
CD-I
G7000
Vectrex
Xbox
Xbox360
PC-Engine
PC-Engine Duo
PC-Engine GT
PC-Engine LT
TurboGrafx-16
Game Boy
GameCube
Nintendo 64
Nintendo Entertainment System
Super Nintendo
Virtual Boy
Schneider CPC (Amstrad CPC)
Dreamcast
Game Gear
Mega Drive
Master System
Saturn
Sinclair ZX81
Sinclair ZX Spectrum
Neo Geo
PlayStation


User-Kommentare: (1206)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
02.06.2021, 13:54 SarahKreuz (9677 
SSST Ausgabe:7 (Juni 2021)

Hi und Hallo zur siebten Ausgabe von SarahsSuperSparTipps. Der kleinen, total exklusiven, Kultboy-Reihe, wo es einmal im Monat ein paar aktuelle Spar-Tipps für eure Switch-Konsole gibt. Denn gutes muss nicht teuer sein: schon mit einer einzigen 15 Euro eShop-Karte könnte man sich restlos alle hier vorgestellten Spiele in einem Rutsch kaufen - und den ganzen Monat eine Menge Spaß damit haben. Auf dem Bett. Auffer Couch. Im Zug. Auf dem Klo. Unter der Dusche. Oder wo immer ihr auch eure Hybrid-Konsole gerade nutzen wollt. Legen wir gleich los.

Robonauts - für nen Euro. Für den kleinen Indie-Geheimtipp mit dem knuffigen Roboter hab ich vor etwa zwei Jahren noch das fünf- oder sechsfache bezahlt. Aber selbst da war es sein Geld wert. Das Plattform-Gehüpfe (geballert wird auch) macht ordentlich Laune und erinnert mit seinem Setting - auf gekrümmten Planetenoberflächen - irgendwie an die Mario Galaxy-Spiele.

TRAILER

Atomic Heist - für nen Euro. Dank präziser Steuerung, guter Baller-Action, Roguelite-Elementen und einem ordentlichen Umfang
ist dieses Ballergame aus der Vogelperspektive nur zu empfehlen. Gerade zu diesem lächerlichen Preis.

TRAILER

Super Battle Cards - für nen Euro. Das hier macht ziemlich schnell ziemlich süchtig: auf einem wahlweise 3X3, 4X4 oder 5X5 Kacheln großem Spielfeld gehen wir mit unserem Kampf-Zwerg Looten und Leveln. Rundenweise Skelette vermöbeln, Fallen entschärfen, Ork-Bosse zu Brei schlagen, Gegner vergiften und Speere nach ihnen schmeißen, Gold und schützende Schilde immer im gierigen Blick. Einfach perfekt für die schnelle Viertelstunde zwischendurch.

TRAILER

Moto Racer 4 - für nen Euro. Obwohl ich von Rennspielen eher wenig Ahnung habe, muss man doch ganz klar sagen, dass dieses Moto Racer 4 eher nach AAA als nach Indie ausschaut. Und Fun macht es obendrein auch noch. Da ist der Preis von neunundneunzig Cent schon geradezu ein Witz. Kann man durchaus einfach mal investieren für ein pfeilschnelles Motorradrennspiel.

TRAILER

Elemental Knights R - für nen Euro. Ein MMORPG für die Switch, bevölkert von vielen (freundlichen) Asiaten. Ersteres ist eher selten anzutreffen, letzteres ist Standard. Ich habe rund 30 bis 35 Stunden mit dem Spiel verbracht und dabei keinen müden Cent zusätzlich ausgegeben, da die Ingame-Monetarisierung sich auch wirklich nur auf rein kosmetische Sachen beschränkt. Das Spiel ist im direkten Vergleich mit MMORPG-Brechern wie "World of Warcraft" oder "Herr der Ringe" nur arg durschnittlich - und optisch eher auf Playstation 2-Niveau angesiedelt. Aber wenn man nicht zuviel erwartet, dann kann man durchaus seinen Spielspaß aus diesem massiven Multiplayer-Rollenspiel ziehen und über den Preis von neunundneunzig Cent am Ende nur schmunzeln.

TRAILER

Toki - für nen Euro. Dieser absolute No-Brainer ist mittlerweile ständiger Gast in den Sales diverser Systeme. Auch auf der mobilen Switch sind die neunundneunzig Cent gut investiert, da es sich streng an das Original hält (Kultboy-Testberichte). Verschlimmbesserungen müssen beim Toki-Remaster schon mehr als nur mit der Lupe gesucht werden. Grafik und Sound wurden liebevoll in die Gegenwart konvertiert und machen das Spiel auch heute noch zu einem echten Geheimtipp.

TRAILER

Toon Shooters 2 - für zwei Euro. Dieses klassische Horizontal-Shoot Em Up ist gerade erst vor ein paar Monaten erschienen. Leider bin ich nie in den Genuss gekommen, es einmal im (Koop-)Multiplayer zu zocken, da es wohl schon bei Release kaum gekauft und gespielt wurde und im Spiel einfach keine Mitspieler gefunden wurden. Schade eigentlich - denn Toon Shooters 2 hat alle Zutaten, die so ein klassisches Ballergame braucht. Die zuckersüße Optik ist sicherlich nicht jedermanns Geschmack - schaut euch also vorher unbedingt den Trailer an.

TRAILER

Overdriven - für zwei Euro. Und das sogar in der verbesserten "Reloaded"-Version. Ein weiteres klassisches Shoot Em Up, diesmal in der vertikalen Ansicht. Pfeilschnelle 60 Bilder die Sekunde und gute Mucke sorgen für ordentlichen Baller-Spaß. Overdriven erfindet das Rad ganz sicher nicht neu. Aber das muss es ja auch nicht immer. Hier werden Puristen bedient.

TRAILER

Zum Abschluss noch zwei Tipps, zu denen ich mich aber nicht weiter äußern - und erst recht keine Kaufempfehlung hinterlassen - kann. Zum einen gibt es momentan die Vasara Collection zum Schleuderpreis von 1,99 Euro (TRAILER). Es beinhaltet gleich zwei (Spielautomaten-)Baller-Games aus dem fernen Osten, von denen ich vorher aber noch nie was gehört hatte. Wirkte nach einem ersten antesten gar nicht schlecht, versprüht eine Menge neunziger Jahre Charme, und gehört anscheinend eher zur Kategorie "Bullet Hell". Und last but not least Yesterday Origins (TRAILER): kommt von den Machern von Runaway (Kultboy-Testberichte). Sie scheinen sich in diesem Spiel einmal mehr im Adventure-Genre ausgetobt zu haben. Auch dieses Spiel gibt es derzeit für vergünstigte 1,99 Euro. Wer also mutig genug ist, so einen Mordsbatzen Geld einfach mal blind zu investieren: nur zu. Ich hab's auch getan und werde es (vielleicht?) überleben. Bis nächsten Monat und einen sonnigen Mittwoch gewünscht!

Kommentar wurde am 02.06.2021, 14:07 von SarahKreuz editiert.
01.06.2021, 21:26 Grumbler (984 
den apple-minimalismus vorweggenommen
01.06.2021, 19:50 Rockford (1944 
Grumbler schrieb am 01.06.2021, 14:03:
ER RECHNETE NUR DREI JAHRE: TI-99/4A

Jedes Mal wenn ich den Rechner sehe habe ich das Gefühl, dass da ein paar Tasten fehlen.
01.06.2021, 14:03 Grumbler (984 
ER RECHNETE NUR DREI JAHRE: TI-99/4A
05.05.2021, 11:34 SarahKreuz (9677 
Endlich ist mein Switch-Pile Of Shame wieder da. Damit ich auch die nächsten Monate noch alle Icons angucken und mich fragen kann "Ob das Spiel gut ist?". Fühlte mich schon total incomplete ohne das ganze Zeug. Was für ein Download-Akt. In diesem Leben hoffentlich nicht mehr, Herr Nintendo!

https://youtu.be/cmCDqX3ngfA
03.05.2021, 20:22 advfreak (984 
Commodus schrieb am 03.05.2021, 19:18

Übrigens spiele ich momentan das Fitnessprogramm Ring Fit auf der Switch, um wieder mein BMI zu erreichen. Klappt sogar! Bin schon bei 50 Prozent. Ein besseres Fitness-Programm hab ich noch nie gehabt!


Ring Fit Adventure ist für mich mittlerweile der Switch Kaufgrund schlechthin. Das läuft bei uns seit Monaten und wird einfach nie langweilig. Für mich persönlich das beste Hardware Zubehör seit 10 Jahren. Da hat Nintendo wirklich einen Volltreffer gelandet. Eine echte Alternative zum Fitnessstudio.
03.05.2021, 19:18 Commodus (5352 
SarahKreuz schrieb am 03.05.2021, 11:28:
SarahKreuz schrieb am 03.05.2021, 11:23:
[zitat]Granzert schrieb am 02.05.2021, 13:56:
Hab mir diese Woche die Sega Mega Drive Classics für 14,99€ runtergeladen und war schon am Überlegen einen Teil meiner Mega Drive Sammlung zu verkaufen.
Wird aber nichts, da die Kompilation auf Switch deutliche Input-Lags hat.

Ist mir gar nicht aufgefallen. Jedenfalls nicht gravierend genug, sonst hätte ich's hier in dem Kultboy-Artikel auf jeden Fall erwähnt. Ich mein...klar, die perfekte Emulation gibt es einfach nicht. Lag und sonstige Wehwehchen gibt es immer


Uh Oh! Da bin ich ganz empfindlich geworden! Bestes Beispiel ist Super Mario Bros auf der Switch. Das dürfte man mit diesem extremen Inputlag gar nicht verkaufen. Ich werde mir mit Sicherheit keine Arcade Classics o.ä. auf der Switch kaufen. So Games wie TOKI oder R-Type Dimensions ist okay, aber bei leblosen Classic-Konvertierung mit Inputlags so groß wie Schwarze Löcher sag ich nein!

Es ist schon ein Unterschied, ob ich mit dem Emulator Mesen mit Runahead blitzschnell mit Mario reagieren kann und es bis Welt 8-3 schaffe, oder auf der Switch ständig hängen bleibe.

Übrigens spiele ich momentan das Fitnessprogramm Ring Fit auf der Switch, um wieder mein BMI zu erreichen. Klappt sogar! Bin schon bei 50 Prozent. Ein besseres Fitness-Programm hab ich noch nie gehabt!
03.05.2021, 17:54 SarahKreuz (9677 
advfreak schrieb am 03.05.2021, 11:35:
@Sarah

Danke für die Info! Eigentlich müsste man Nintendo informieren das zu patchen, ich mein, gehts noch??!



Naja, Paffdaddy hat leider recht. Da kannste ruhig C-Promi in der Gaming-Szene sein, Influencer oder Ambassador...die juckt das doch alles gar nicht, so lange da nicht eine riesige Masse an Leuten den Aufstand machen. Am besten mit der Presse im Rücken.

Es würde mich übrigens nicht wundern, wenn dieser "Self Destruction-Mode" für die SD Karte erst im Nachhinein rein gepatcht wurde. Nintendo wurde erst im Lauf des ersten Jahres der Switch bewusst, wieviele da plötzlich mit Hacking-Tools herumspielen. Und haben höchstwahrscheinlich erst dann reagiert. Patches, in denen es vermeintlich Null Verbesserungen gab...die gab's in den letzten Jahren zuhauf. Da ist so ein Sub-Befehl zum löschen der SD-Karte schnell mal untergejubelt und nistet sich auf Befehl in der Hardware ein.
Kommentar wurde am 03.05.2021, 17:55 von SarahKreuz editiert.
03.05.2021, 16:49 [PaffDaddy] (1679 
Danke für die Info! Eigentlich müsste man Nintendo informieren das zu patchen, ich mein, gehts noch??!


lel. genau. das wird nintendo auch jucken. sind ja hinlänglich als, mit abstand kundenfreundlichster hersteller, bekannt.
03.05.2021, 11:35 advfreak (984 
@Sarah

Danke für die Info! Eigentlich müsste man Nintendo informieren das zu patchen, ich mein, gehts noch??!
03.05.2021, 11:28 SarahKreuz (9677 
SarahKreuz schrieb am 03.05.2021, 11:23:
[zitat]Granzert schrieb am 02.05.2021, 13:56:
Hab mir diese Woche die Sega Mega Drive Classics für 14,99€ runtergeladen und war schon am Überlegen einen Teil meiner Mega Drive Sammlung zu verkaufen.
Wird aber nichts, da die Kompilation auf Switch deutliche Input-Lags hat.

Ist mir gar nicht aufgefallen. Jedenfalls nicht gravierend genug, sonst hätte ich's hier in dem Kultboy-Artikel auf jeden Fall erwähnt. Ich mein...klar, die perfekte Emulation gibt es einfach nicht. Lag und sonstige Wehwehchen gibt es immer. Der schlimmste Fall von einem Input-Lag war vor einigen Jahren bei der Mega Man-Collection auf dem 3DS:
https://abload.de/img/screenshot_20210503-1ckjw6.png. Das war wieder einer dieser Gothic3/GameStar-Momente, wo sich in journalistischer Hinsicht die Spreu vom Weizen getrennt hat. Wieviele diese mies programmierte Collection einfach nur sinnlos abgefeiert haben.

Mit der Sega Collection hab ich mittlerweile alle Streets Of Rage und noch 2, 3 weitere Spiele durchgespielt. Und, wie gesagt, keine Lag-Probleme damit.

Ich werd auch noch auf Jahre mit den vielen Spielen dort beschäftigt sein. Man daddelt ja nicht gleich 18 Klassiker hintereinander weg.
03.05.2021, 11:26 SarahKreuz (9677 
schuster39 schrieb am 02.05.2021, 22:07:

Meine Switch liegt aus Zeitgründen noch immer wenig benutzt herum. Danke für diesen "Erfahrungsbericht" (und ein gewisses Durchhaltevermögen bei dem vielem Herunterladen wieder - oh je...), das ist schonmal gut zu wissen.

03.05.2021, 11:23 SarahKreuz (9677 
Upps - bitte löschen -
Kommentar wurde am 03.05.2021, 11:29 von SarahKreuz editiert.
02.05.2021, 22:07 schuster39 (747 
Na Gott sei Dank muss ich mich mit Sachen a la "mobiles Datenvolumen" oder "begrenztes Datenkontingent" bei DSL (was es ja durchaus gibt!) zu keinem Zeitpunkt rumärgern.

Manche Sachen will man einfach nicht haben.

Meine Switch liegt aus Zeitgründen noch immer wenig benutzt herum. Danke für diesen "Erfahrungsbericht" (und ein gewisses Durchhaltevermögen bei dem vielem Herunterladen wieder - oh je...), das ist schonmal gut zu wissen.
02.05.2021, 14:15 nudge (1192 
Und ich wäre nie darauf gekommen, dass es hier um mobiles Datenvolumen geht Sarah - das erklärt es natürlich
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!