Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: BarbaCade
 Sonstiges




Kult-Systeme

Dieser Bereich ist speziell für alle Computer und Konsolen seit Beginn des Computer- und Videospielezeitalters in den 70er Jahren bis zu den aktuellen Systemen in der Gegenwart gedacht. Hier soll nach und nach eine Auflistung dieser Systeme erfolgen, die vielen von uns auch heute noch viel Spaß bereiten. Wie immer sind auch hier Kommentare, Meinungen und Diskussionen rund um die jeweiligen Systeme erwünscht und gern gesehen. Bleibt nur noch, Euch viel Spaß auf diesem kleinen Rundgang durch die Computer- und Videospielehistorie zu wünschen.

Es sind 61 Kult-Systeme online!

Ansicht wählen: Fotos - Hersteller

Seiten: «  1 [2] 3   »

Commodore VC-20
FM-Towns Marty
Game Boy
Game Gear
GameCube
GP2X Wiz
GPD XD
IBM 5150
KC85/3
Lynx
Mattel Intellivision
Neo Geo
Nintendo 64
Nintendo Entertainment System
Pandora
PC Engine Duo
PC-Engine
PC-Engine GT
PC-Engine LT
Philips CD-I
Philips G7000
PlayStation
Schneider CPC (Amstrad CPC)
Sega Dreamcast
Sega Master System

Seiten: «  1 [2] 3   »

User-Kommentare: (1202)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
05.05.2021, 11:34 SarahKreuz (9615 
Endlich ist mein Switch-Pile Of Shame wieder da. Damit ich auch die nächsten Monate noch alle Icons angucken und mich fragen kann "Ob das Spiel gut ist?". Fühlte mich schon total incomplete ohne das ganze Zeug. Was für ein Download-Akt. In diesem Leben hoffentlich nicht mehr, Herr Nintendo!

https://youtu.be/cmCDqX3ngfA
03.05.2021, 20:22 advfreak (968 
Commodus schrieb am 03.05.2021, 19:18

Übrigens spiele ich momentan das Fitnessprogramm Ring Fit auf der Switch, um wieder mein BMI zu erreichen. Klappt sogar! Bin schon bei 50 Prozent. Ein besseres Fitness-Programm hab ich noch nie gehabt!


Ring Fit Adventure ist für mich mittlerweile der Switch Kaufgrund schlechthin. Das läuft bei uns seit Monaten und wird einfach nie langweilig. Für mich persönlich das beste Hardware Zubehör seit 10 Jahren. Da hat Nintendo wirklich einen Volltreffer gelandet. Eine echte Alternative zum Fitnessstudio.
03.05.2021, 19:18 Commodus (5335 
SarahKreuz schrieb am 03.05.2021, 11:28:
SarahKreuz schrieb am 03.05.2021, 11:23:
[zitat]Granzert schrieb am 02.05.2021, 13:56:
Hab mir diese Woche die Sega Mega Drive Classics für 14,99€ runtergeladen und war schon am Überlegen einen Teil meiner Mega Drive Sammlung zu verkaufen.
Wird aber nichts, da die Kompilation auf Switch deutliche Input-Lags hat.

Ist mir gar nicht aufgefallen. Jedenfalls nicht gravierend genug, sonst hätte ich's hier in dem Kultboy-Artikel auf jeden Fall erwähnt. Ich mein...klar, die perfekte Emulation gibt es einfach nicht. Lag und sonstige Wehwehchen gibt es immer


Uh Oh! Da bin ich ganz empfindlich geworden! Bestes Beispiel ist Super Mario Bros auf der Switch. Das dürfte man mit diesem extremen Inputlag gar nicht verkaufen. Ich werde mir mit Sicherheit keine Arcade Classics o.ä. auf der Switch kaufen. So Games wie TOKI oder R-Type Dimensions ist okay, aber bei leblosen Classic-Konvertierung mit Inputlags so groß wie Schwarze Löcher sag ich nein!

Es ist schon ein Unterschied, ob ich mit dem Emulator Mesen mit Runahead blitzschnell mit Mario reagieren kann und es bis Welt 8-3 schaffe, oder auf der Switch ständig hängen bleibe.

Übrigens spiele ich momentan das Fitnessprogramm Ring Fit auf der Switch, um wieder mein BMI zu erreichen. Klappt sogar! Bin schon bei 50 Prozent. Ein besseres Fitness-Programm hab ich noch nie gehabt!
03.05.2021, 17:54 SarahKreuz (9615 
advfreak schrieb am 03.05.2021, 11:35:
@Sarah

Danke für die Info! Eigentlich müsste man Nintendo informieren das zu patchen, ich mein, gehts noch??!



Naja, Paffdaddy hat leider recht. Da kannste ruhig C-Promi in der Gaming-Szene sein, Influencer oder Ambassador...die juckt das doch alles gar nicht, so lange da nicht eine riesige Masse an Leuten den Aufstand machen. Am besten mit der Presse im Rücken.

Es würde mich übrigens nicht wundern, wenn dieser "Self Destruction-Mode" für die SD Karte erst im Nachhinein rein gepatcht wurde. Nintendo wurde erst im Lauf des ersten Jahres der Switch bewusst, wieviele da plötzlich mit Hacking-Tools herumspielen. Und haben höchstwahrscheinlich erst dann reagiert. Patches, in denen es vermeintlich Null Verbesserungen gab...die gab's in den letzten Jahren zuhauf. Da ist so ein Sub-Befehl zum löschen der SD-Karte schnell mal untergejubelt und nistet sich auf Befehl in der Hardware ein.
Kommentar wurde am 03.05.2021, 17:55 von SarahKreuz editiert.
03.05.2021, 16:49 [PaffDaddy] (1679 
Danke für die Info! Eigentlich müsste man Nintendo informieren das zu patchen, ich mein, gehts noch??!


lel. genau. das wird nintendo auch jucken. sind ja hinlänglich als, mit abstand kundenfreundlichster hersteller, bekannt.
03.05.2021, 11:35 advfreak (968 
@Sarah

Danke für die Info! Eigentlich müsste man Nintendo informieren das zu patchen, ich mein, gehts noch??!
03.05.2021, 11:28 SarahKreuz (9615 
SarahKreuz schrieb am 03.05.2021, 11:23:
[zitat]Granzert schrieb am 02.05.2021, 13:56:
Hab mir diese Woche die Sega Mega Drive Classics für 14,99€ runtergeladen und war schon am Überlegen einen Teil meiner Mega Drive Sammlung zu verkaufen.
Wird aber nichts, da die Kompilation auf Switch deutliche Input-Lags hat.

Ist mir gar nicht aufgefallen. Jedenfalls nicht gravierend genug, sonst hätte ich's hier in dem Kultboy-Artikel auf jeden Fall erwähnt. Ich mein...klar, die perfekte Emulation gibt es einfach nicht. Lag und sonstige Wehwehchen gibt es immer. Der schlimmste Fall von einem Input-Lag war vor einigen Jahren bei der Mega Man-Collection auf dem 3DS:
https://abload.de/img/screenshot_20210503-1ckjw6.png. Das war wieder einer dieser Gothic3/GameStar-Momente, wo sich in journalistischer Hinsicht die Spreu vom Weizen getrennt hat. Wieviele diese mies programmierte Collection einfach nur sinnlos abgefeiert haben.

Mit der Sega Collection hab ich mittlerweile alle Streets Of Rage und noch 2, 3 weitere Spiele durchgespielt. Und, wie gesagt, keine Lag-Probleme damit.

Ich werd auch noch auf Jahre mit den vielen Spielen dort beschäftigt sein. Man daddelt ja nicht gleich 18 Klassiker hintereinander weg.
03.05.2021, 11:26 SarahKreuz (9615 
schuster39 schrieb am 02.05.2021, 22:07:

Meine Switch liegt aus Zeitgründen noch immer wenig benutzt herum. Danke für diesen "Erfahrungsbericht" (und ein gewisses Durchhaltevermögen bei dem vielem Herunterladen wieder - oh je...), das ist schonmal gut zu wissen.

03.05.2021, 11:23 SarahKreuz (9615 
Upps - bitte löschen -
Kommentar wurde am 03.05.2021, 11:29 von SarahKreuz editiert.
02.05.2021, 22:07 schuster39 (711 
Na Gott sei Dank muss ich mich mit Sachen a la "mobiles Datenvolumen" oder "begrenztes Datenkontingent" bei DSL (was es ja durchaus gibt!) zu keinem Zeitpunkt rumärgern.

Manche Sachen will man einfach nicht haben.

Meine Switch liegt aus Zeitgründen noch immer wenig benutzt herum. Danke für diesen "Erfahrungsbericht" (und ein gewisses Durchhaltevermögen bei dem vielem Herunterladen wieder - oh je...), das ist schonmal gut zu wissen.
02.05.2021, 14:15 nudge (1155 
Und ich wäre nie darauf gekommen, dass es hier um mobiles Datenvolumen geht Sarah - das erklärt es natürlich
02.05.2021, 13:56 Granzert (195 
Hab mir diese Woche die Sega Mega Drive Classics für 14,99€ runtergeladen und war schon am Überlegen einen Teil meiner Mega Drive Sammlung zu verkaufen.
Wird aber nichts, da die Kompilation auf Switch deutliche Input-Lags hat. Ich wollte ja nicht auf andere hören und habe 14,99€ verbraten.
Eigentlich sogar mehr, da ich die Sammlung zuvor auf Kartusche bei Amazon Frankreich bestellte, aber hier nur die Box ohne Kartusche ankam. Amazon Frankreich will mir das Geld (immerhin 27€) nicht rückerstatten, weil sich der Fall schon das zweite Mal in kurzer Zeit bei mir ereignete (das erste Mal mit Hollow Knight).
Kommentar wurde am 02.05.2021, 13:57 von Granzert editiert.
02.05.2021, 12:30 SarahKreuz (9615 
Und ich dachte, begrenztes mobiles Datenvolumen klingt eher nach Prepaid-Tarif (was es letztendlich auch ist). Zum Glück hat sich da aber seit der Jahrtausendwende auch einiges getan. Durch die heutigen 24h-Datenpakete hält sich mein Schaden aber immerhin in vertretbaren Grenzen (ca.16 Euro um genau zu sein, dann hätte ich die 40 wieder auf der Karte). Schön isset trotzdem nicht....
02.05.2021, 12:01 nudge (1155 
Tut mir leid um all Deine Spielstände und den kommenden Download-Ärger.

Du musst aber zugeben, begrenztes Downloadvolumen bei DSL klingt schon sehr nach einem DSL Vertrag um die Jahrtausendwende herum, um bei Deinen Vergleich zu bleiben.

Ich will gar nicht erst wissen, wie viel Traffic ich so verursache als jemand der keinen Fernseher besitzt und nur via Online-Videorekorder und Mediatheken Fernsehen schaut
02.05.2021, 10:41 SarahKreuz (9615 
Es muss hier unbedingt gepostet werden, hinterlassen quasi als Warnung für alle
Switch-User.

Falls ihr (wie ich) mehrere SD-Karten benutzt und sie zwischendurch auswechselt (eine 128 GB war voll, also hab ich eine zweite mit den ersten 40 Gigabyte an Downloads angelegt) müsst ihr extrem vorsichtig sein! Dass ihr die SD Karte nicht auswechselt, während das Gerät eingeschaltet ist, sollte eigentlich jedem klar sein. Im Gegensatz zu jedem modernen Smartphone besitzt die Switch ja kein "sicheres auswerfen" der SD Karte, sondern das Gerät muss komplett heruntergefahren werden. Andernfalls kann es zum sofortigen Verlust aller Daten auf der SD Karte kommen.

Jetzt bin ich allerdings über eine weitere echt nervige Angelegenheit gestolpert: macht nicht den Fehler (wie ich) und hantiert mit den Spielständen (den Save-Files im entsprechenden Ordner, mit kryptischen 20-stelligen Nummern) auf den SD Karten herum. Auch wenn es verlockend ist, ein Backup der alten Spielstände auf der neuen SD zu haben: Nintendo ist in der Hinsicht übervorsichtig. Keine Ahnung, ob es mal wieder die Null Toleranz-Politik seitens Nintendo ist, ob sie eine gehackte Switch vermuten, oder ob's nur ein Bug mit dem kopieren der Spielstände ist. Jedenfalls: ich hatte meine alten Spielstände auf die neue SD Karte kopiert und die Switch gestartet. Ich wunderte mich schon, warum der Bootvorgang so unverhältnismäßig lang andauerte. Da war die Switch nämlich schon fleißig dabei, die Karte komplett zu formatieren, deswegen.
Da die Switch erst nach dem Booten des Menüs langsam anfängt eine Internet-Verbindung aufzubauen, muss dieser Befehl zur sofortigen Schnellformatierung in der Switch verbaut sein. Mir sind heute 40 verdammte Gigabyte einfach flöten gegangen. Und da Nintendo in Sachen Net-Struktur immer noch in der Jahrtausendwende hängen geblieben ist, werde ich jetzt eine verdammte Ewigkeit brauchen, um all diese Spiele erneut herunterzuladen.
https://abload.de/img/img_20210502_10181216vfkcv.jpg Mal ganz davon abgesehen, dass ich begrenztes Datenvolumen hab - mich diese zusätzlichen Downloads also pures Geld kostet.

Danke für nix und FU, Nintendo.
Ich wollte dieses Problem übrigens verifizieren und hatte bei einem zweiten Versuch das Gleiche Ergebnis: die SD Karte wurde komplett formatiert. Dieser Befehl, kein hantieren mit Spielständen zu tolerieren und eine gehackte Switch zu vermuten, kommt also direkt von der Hardware.

Kommentar wurde am 02.05.2021, 10:46 von SarahKreuz editiert.
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!