Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: 4711max
 Sonstiges




Kult-Systeme


Gehe zu:

Neo Geo


Hersteller:
SNK

Speichermedium:
Module, bei späteren Modellen CD

Veröffentlichung:
Japan: xx.xx.1990
U.S.A.: ?
Europa: ?

Verkaufte Geräte:
ca. 1 Million

Technisches:
CPU:
68000 (12MHz), Z80A (4MHz)
RAM-Speicher:
0.5 MBit (64 Kbyte)
Video-RAM:
0.5 MBit (64 Kbyte)
Auflösung:
320x224 Pixel
Farbpalette:
65.536 Farben
(davon gleichzeitig darstellbar): 4096 Farben
Sound:
Stereo, 15 Kanäle
Sound Chip: Yamaha YM2610

Allgemeines:
Das SNK Neo Geo gilt allgemein als der Traum aller Videospieler Anfang der 90er Jahre. Die Konsole ist sowohl eine Spielautomaten- Plattform als auch gleichzeitig eine Konsole für Privatanwender und war mit Anfangspreisen von 58.000 Yen bzw. ca. 600 Dollar die bis dato teuerste Heim-Konsole.

Aber nicht nur der Preis der Konsole, vor allem die Preise der Spiele (teils bis zu 400 DM in Deutschland) machten das Neo Geo zu einer Konsole für Personen die über genügend Einkommen verfügten. Dafür bekam man allerdings auch einiges geboten: Das Neo Geo brachte die Spielhalle nach Hause, die Spiele verfügten über für damalige Verhältnisse unglaubliche Grafik wie man sie nur aus der Spielhalle kannte und schlug damalige Heimkonsolen von Sega und Nintendo um Längen. Spielerisch beschränkte sich die Vielfalt meist auf Spiele aus den Genres (2-D)-Action, Beat´em Up, Sport- und Shooterspielen, am bekanntesten dürften die Spielereihen um Metal Slug und King of Fighters gelten.

1994 entscheidet sich SNK auch Konsolen mit CD-Laufwerk zu fertigen, die aufgrund des kostenmäßigen Vorteils preisgünstigere Spiele ermöglichen. Dennoch wird dem Neo Geo auch weiterhin eher ein Sonderstatus zu teil. Die Konsole bleibt eher einem vergleichsweise kleinem Kundenkreis vorbehalten, die Zahl der Fremdhersteller die Spiele für die Konsole entwickeln bleibt recht übersichtlich.

Trotz der eher geringen Absatzzahlen der Konsole kann sich das Neo Geo dank treuer Fangemeinde lange in seiner Ausnahmestellung behaupten und ist auch heute noch der Traum vieler Computer- und Konsolenspieler.

Text von Stephan












Copyright: Computerspielemuseum Berlin
Fotos: Nr.1


Lieblingssystem der Mitglieder: (22)
Dein Lieblingssystem?

Top Spiele laut User-Wertung:
Samurai Shodown II (9.83)
Last Blade, The (9.67)
Metal Slug 3 (9.62)
Metal Slug 2 (9.01)
King of Fighters '94, The (9.00)
Windjammers (9.00)
Bust-A-Move (8.73)
Top Hunter: Roddy & Cathy (8.67)
Last Resort (8.55)
Fatal Fury Special (8.50)
Baseball Stars 2 (8.50)
Samurai Shodown (8.33)
King of the Monsters (8.33)
Art of Fighting 3: The Path of The Warrior (8.20)
Art of Fighting 2 (8.00)
Pulstar (8.00)
Fatal Fury 2 (7.86)
Viewpoint (7.82)
NAM-1975 (7.80)
League Bowling (7.80)


User-Kommentare: (204)Seiten: «  9 10 11 12 [13] 14   »
18.10.2010, 22:14 Heng-Yu (118 
Für alle, die mit dem Gedanken spielen, sich ein NeoGeo AES oder MVS zuzulegen möchte ich diese Seite empfehlen.

www.neotropolis.net

Es ist eine Firma aus den USA, die sich auf den Umbau von AES und MVS sowie Conversions spezialisiert haben.

Besonders interessante Mods: Verbesserung des RGB-Signals, von Mono- auf Stereosound, Uni-Bios, Komponenten-Ausgang, hübsche Konsolisierung des MVS.
Kommentar wurde am 18.10.2010, 22:27 von Heng-Yu editiert.
20.08.2010, 20:16 Retro-Nerd (12248 
Nicht Joypad, sondern ein netter Arcade Stick.
20.08.2010, 20:12 Atari7800 (2400 
Vor allem die einzige Konsole wo das Joypad so gross wie das Grundgerät war!
20.08.2010, 19:27 Majordomus (2178 
Atari7800 schrieb am 20.08.2010, 14:46:
Immer noch ein imposantes Gerät!


Stimmt! Wenn ich den Namen nur höre stellen sich meine Nackenhaare auf und mein Pulsschlag erhöht sich.
Würde dem Neo Geo heute noch allen anderen vorziehen, egal ob PS3, X-Box 360 etc.
Leider auch in 2010 noch unanständig teuer
20.08.2010, 14:46 Atari7800 (2400 
Muss da Marco mit seinem Kommentar recht geben! Immer noch ein imposantes Gerät! War seiner Zeit voraus, leider viel zu teuer!
18.07.2010, 16:44 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (3565 
Das formschöne Neo Geo bot damals ein sehr beeindruckendes Schauspiel, da stömten technische Arcade-Gewalten im heimischen Zimmer auf uns ein!!
Auch heute noch bin ich von dieser Konsole begeistert, die auch noch im Jahr 2010 Eindruck schinden kann!
06.12.2009, 17:16 dead (947 
Mindshadow schrieb am 03.12.2009, 12:57:
Klar, zum zocken eine gute Alternative, dann sind selbst begehrte Titel erschwinglich. Aber Sammler stehen nun mal auf AES...

Es gibt aber auch gute Conversions, die kaum von echten AES-Modulen zu unterscheiden sind, da muss man aufpassen.


Metal Slug, Pulstar etc.
Kennen wir alles schon
03.12.2009, 13:57 108 Sterne (648 
MVS (Multi Video System) waren die Automatenplatinen, bei denen der Spielhallenbesitzer wie bei Konsolen die Spiele auf demselben Automaten austauschen konnte. Üblicherweise musste man für jedes Spiel einen ganz neuen Automaten kaufen, SNK hat halt mit dem MVS die Hardware für wechselbare Module ausgerichtet.
AES (Advanced Entertainment System) war die Heimvarianten im Konsolenlook. Technisch identisch, aber natürlich hübscher als das MVS, das sich in den Automaten verbarg.
03.12.2009, 13:46 Berghutzen (3615 
AES ? MVS ?
03.12.2009, 12:57 Mindshadow (288 
Klar, zum zocken eine gute Alternative, dann sind selbst begehrte Titel erschwinglich. Aber Sammler stehen nun mal auf AES...

Es gibt aber auch gute Conversions, die kaum von echten AES-Modulen zu unterscheiden sind, da muss man aufpassen.
02.12.2009, 22:35 dead (947 
Protip: Adapter und die MVS Versionen kaufen, da sparst du Geld.
02.12.2009, 20:45 Mindshadow (288 
dead schrieb am 02.12.2009, 11:40:
So teuer sind die nun auch wieder nicht.

Wenn Du damit so Schinken wie Module à la Magician Lord oder NAM 1975 meinst, hast Du Recht. Aber versuche mal Garou Mark of the Wolves, Metal Slug (egal welchen Teil) oder so Perlen wie Pulstar zu bekommen, da wirst Du arm!

Manche Module (gerade die neueren) wurden zudem noch in sehr geringen Stückzahlen produziert, was den Neu-Preis bei Erscheinungstermin meistens schon in schwindeleregende Höhen trieb.

Der höchste Preis, der bisher nachweislich für ein Modul gezahlt wurde, beträgt sage und schreibe 12.500,- $!

Dabei handelte es sich um Kizuna Encounter-Super Tag Battle in der EURO-Fassung, davon gibt´s scheinbar nur ganze 4 Module weltweit...
02.12.2009, 12:02 Berghutzen (3615 
dead schrieb am 02.12.2009, 11:40:
So teuer sind die nun auch wieder nicht.


Nee, das sicher nicht. Aber ich bin 5facher Vater, da bleibt im Monat nicht so viel Geld für Spielereien (sic!) übrig... und meine Frau freut sich ja schon so darüber, das ab Heiligabend die Wii noch zusätzlich zum Laptop und zum SNES zustaubt...
02.12.2009, 11:40 dead (947 
So teuer sind die nun auch wieder nicht.
02.12.2009, 10:32 Berghutzen (3615 
Das Ding steht auch auf meiner Wunschliste "Irgedwann, wenn das Monatsgehalt die 4 TEUR netto übersteigt"
Seiten: «  9 10 11 12 [13] 14   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!