Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: smd0805
 Sonstiges




Kult-Systeme


Gehe zu:

Sega Mega Drive


Hersteller:
Sega

Speichermedium:
Modul

Veröffentlichung:
Japan: 29.10.1988
USA: 09.01.1989
Europa: 30.11.1990

Technisches:
CPU: 16-Bit Motorola 68000 16 Bit-Prozessor mit 7,67 MHz (NTSC), 7,61 MHz (PAL)
Co-Prozessor: ZiLOG Z-80A 8-Bit (3,58MHz) - kontrolliert Soundchips
Sound: Yamaha YM2612 6-Kanal FM / Texas Instruments SN76489 3-Kanal PSG + 1-Kanal PCM / 20KHz Samplingrate
ROM: 1 MB
RAM: 64 KB
Grafik: VDP (Video Display Processor) für Playfield und Sprite Control
Video RAM: 64 KB
Colour RAM: 64 x 9 bit
Farbpalette: 512 Farben (RGB, 3 Bit pro Farbkanal)

Allgemeines:
Das Mega Drive ist eine 16-bit-Spielekonsole der Firma Sega, die auf dem japanischen Markt vor allem dem NES der Firma Nintendo, auf dem amerikanischen bzw. europäischen Markt aufgrund des späteren Veröffentlichungstermins dem Nachfolgermodell Super NES Konkurrenz machen sollte. Obwohl es auf dem japanischen Markt weit hinter den Konsolenverkäufen des damaligen Marktführers Nintendo zurückblieb und es technisch in vielerlei Hinsicht (Grafik, Sound) dem später erschienenem Super NES unterlegen war, konnte es sowohl auf dem amerikanischen als auch auf dem europäischen Markt gut mit Nintendos Super NES mithalten.

Dies lag einerseits sicherlich an der recht strengen damaligen Lizenzpolitik Nintendos, mit der sich viele Spielefirmen nicht anfreunden konnten, als auch an den Spielumsetzungen, die für das Mega Drive erfolgten. So wurden zum Beispiel viele Amiga-Klassiker der damaligen Zeit umgesetzt; es erschienen aber auch sehr viele Eigenentwicklungen, die nicht direkt von Sega kamen, wie beispielsweise viele der EA-Sports-Spiele, die zunächst auf dem Mega-Drive ihre Premiere feierten.

Rückwirkend betrachtet dürfte das Mega Drive wohl als erfolgreichste Konsole der Firma Sega gewertet werden. Es erschienen zahlreiche sehr gute exklusive Spiele und Spieleserien für das Mega Drive, und beinahe jede bedeutende westliche Spielefirma hat das Mega Drive mit Spielen unterstützt.

Weniger Glück hatte Sega indes mit der Zusatzhardware für das Mega Drive. So floppten die Erweiterungen Mega-CD und 32X, und Sega entschied sich bald, eine neue Konsole auf den Markt zu bringen, den Sega Saturn.

Text von Stephan














Copyright: Computerspielemuseum Berlin
Fotos: Nr.1


Lieblingssystem der Mitglieder: (51)
Dein Lieblingssystem?

Top Spiele laut User-Wertung:
Street Fighter II' - Special Champion Edition (9.66)
EA Hockey (9.50)
Monster World IV (9.50)
Herzog Zwei (9.50)
International Superstar Soccer Deluxe (9.49)
Phantasy Star IV (9.42)
NBA Live 95 (9.37)
Street Fighter II' - Champion Edition (9.29)
Shining Force (9.25)
Super Shinobi, The (9.24)
Landstalker: Die Schätze von König Nolo (9.23)
Mega Man: The Wily Wars (9.20)
NHL 94 (9.17)
Streets of Rage II (9.14)
Shining Force II (9.11)
Might and Magic II: Gates to Another World (9.00)
Lemmings (8.96)
Musha Aleste: Full Metal Fighter Ellinor (8.96)
NHL 95 (8.93)
Rock'n'Roll Racing (8.93)

Videos: 2 zufällige von 1
Kategorie: Werbung, Mega Drive


User-Kommentare: (207)Seiten: «  10 11 12 13 [14] 
19.03.2009, 14:00 Retro-Nerd (11529 
Eine wirklich zeitlos schöne Konsole. Die machte damals neben meiner Ur PC-Engine in weiß ganz schön was her. Das SNES kommt da nicht ran, nicht mal ansatzweise.

Und Whitey hat natürlich recht: Die MD II und ganz besonders die Genesis 3 Konsolen sind echt häßlich.
19.03.2009, 12:57 108 Sterne (648 
Ja, solche Sachen können Traumata hinterlassen^^

Das Sega-Logo konnte bei jedem Spiel anders sein; ich hab bspw nur Sonic 1 mit dem Sound (bei insgesamt 62 Spielen). Das nach meiner Erfahrung häufigste war ein kleineres Sega-Symbol auf schwarzem Hintergrund, ohne Geräusche. Aber manche Spiele haben auch Animationen mit dem Logo gemacht, zB Eternal Champions oder Aladdin afair. Manches war da schon ganz witzig.
Bei mir hat das irgendwie einen Aha-Effekt gegeben, als ich 1991 mein Mega Drive ausgepackt und angeschlossen habe und mir dann eine Stimme "Seeeeegaaa" entgegenrief; sowas kannte man von SMS und NES nicht, das beste an Sprachsamples was ich kannte war noch "He slimed me!" aus der C64-Version von Ghostbusters^^

Jaja, damals war man leicht zu beeindrucken....
19.03.2009, 12:48 chramb (38 
Diesen SEEEGAAA Sample gab es glaube ich sogar auf dem Game Gear.
Das einzige worauf ich wirklich eifersüchtig war, als Nintendoianer.
19.03.2009, 12:13 Ashura (98 
Echt? Also ich hab hier glaub ich noch so ca. 10-20 Spiele und kann mich nicht erinnern, dass es auch welche ohne gab. Aber selbst wenn's so war, zeigt dass dann ja nur, welch traumatische Erinnerungen das hinterlassen hat.
Wobei, wenn's ne sexy Frauenstimme gewesen waere, haette ich auch nix dagegen gehabt...
19.03.2009, 12:07 108 Sterne (648 
Das "Sega"-Sample gabs aber nur bei wenigen Spielen, und ich fands damals toll, das meine Konsole eine Stimme hatte^^
19.03.2009, 12:06 Ashura (98 
Also wenn's nicht grad darum ging Klassenkameraden zu beeindrucken, war das Aussehen der Konsole doch wohl sch... egal.
Obwohl Kopfhoereranschluss und Lautstaerkeregler an der Konsole wirklich vorbildlich waren.
Was mir am Mega Drive am meisten in Erinnerung geblieben ist, ist das unsaegliche "Seegaaaaaaa" Sample beim Einschalten.
Aber nichts fuer Ungut. Gab ja jede Menge erstklassiger Spiele dafuer.
Ich sag nur Phantasy Star!
19.03.2009, 11:46 whitesport (850 
Mega Drive war meiner Meinung nach mit dem Neogeo die schönste Konsole der damaligen Zeit

Mega Drive 2 und SNES dagegen einfach nur hässlich, bei letzterem zählten halt die inneren Werte...
19.03.2009, 11:40 108 Sterne (648 
Das 16-Bit ist silbern, nicht golden, damit ist dein Kommentar schon disqualifiziert, chramb.
Und der MD 2 ist die optisch billige Variante, also kommt der dem SNES da näher.
19.03.2009, 11:33 StephanK (1631 
Einfach nur Weiß nicht wie viele Stunden ich daran alleine die EA Hockey und NHLPA Hockey dran gezockt habe Dann noch solch Klassiker wie Castle of Illusion, die ganzen Amiga-Umsetzungen bei beispielsweise Cannon Fodder, einfach nur Kult
19.03.2009, 11:22 chramb (38 
Also grade der Mega Drive I sieht doch furchtbar aus. Dieser goldene 16-BIT Schriftzug alleine. Dazu diese ganzen Schalter und Regler. Erinnert mich an so ein Tagungshotel das man seit den späten Achtzigern nicht renoviert hat.

Kann ja nicht alles die schlichte Formschönheit eines SNES haben.

(Ausser vielleicht der Mega Drive II, der ist wirklich schick.)
19.03.2009, 11:14 108 Sterne (648 
Ja, der Mega Drive hat irgendwie einen edlen Look gehabt.....
Wahrscheinlich auch gewollt, um ältere Kundschaft anzulocken, denen NES und SNES zu sehr wie ein Spielzeug aussah, mit den bunten Knöpfen und der eher schlichten Form.
19.03.2009, 11:07 Herr Planetfall [Mod] (3940 
Da! DAS sieht cool aus, Nintendo. Nicht Dein doofes Super NES.
Seiten: «  10 11 12 13 [14] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!