Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: YesterPlay
 Sonstiges




Kult-Systeme


Gehe zu:

GameCube


Hersteller:
Nintendo

Speichermedium:
Mini-DVDs in einem proprietären (eigenen) Format (1.5 GB)

Veröffentlichung:
Japan: 14.09.2001
USA: 18.11.2001
Europa: 03.05.2002

Technisches:
CPU:
Spezieller IBM Power PC Prozessor "Gekko", basiert auf 0.18 micron IBM Copper Wire Technologie.
Taktfrequenz: 485 MHz
Level1-Cache: 32 KB Befehlsspeicher, 32 KB Datenspeicher (8-way)
Level2-Cache: 256 KB (2-way)
Grafikchip:
"Flipper"-Chip von ATI.
Taktfrequenz: 162 MHz
Embedded Buffer: 2 MB (1T-SRAM, Zugriffszeit ~ 6.2ns)
Embedded Cache: 1 MB (1T-SRAM, Zugriffszeit ~ 6.2ns)
Texture Bandwidth: 10.4 GB / Sekunde
Main Bandwidth: 2.6 GB / Sekunde
Pixel Depth: 24-bit Color, 24-bit Z Buffer
Soundchip:
Macronix 16-bit DSP, bis zu 64 Kanäle gleichzeitig.
Taktfrequenz: 81 MHz
Sample-Qualität: 48 KHz
Speicher:
40 MB, davon 24 MB Haupspeicher (MoSys 1T-SRAM)
Zugriffszeit: ~ 10ns) und 16 MB A-Speicher (81 MHz DRAM)

Allgemeines:
Der GameCube war Nintendos erste Spielekonsole, die auf optische Datenträger setzte. Nintendos Vorgängerkonsole, das Nintendo 64, hatte auf dem internationen Markt vor allem gegenüber der Playstation das Nachsehen, was viele auch auf Nintendos Strategie, auf Cartridges zu setzen, zurückführten. Dadurch konnten die Spiele zwar größtenteils ohne größere Ladezeiten auskommen, gerade in Hinblick des Speicherplatzes für die Spiele reichte dies aber vielen Spieleherstellern nicht aus. Als prominentestes Beispiel dürfte Final Fantasy VII gelten, das zunächst auf dem Nintendo 64 herauskommen sollte, aufgrund Speichermangels dann aber von Square für Sonys Playstation veröffentlicht wurde.

Daher entschied sich Nintendo beim GameCube nunmehr auch auf die kommende DVD-Technik, wie sie auch bei den damaligen Konkurrenzkonsolen Playstation 2 und XBox zum Tragen kam. Aus Kopierschutzmaßnahmen entschied sich Nintendo jedoch für eine Mini-DVD Variante.

Im Gegensatz zur Konkurrenz entschied sich Nintendo jedoch bei seiner Konsole nicht auf Multimedia-Fähigkeiten, sondern setzte auf eine reine Spielekonsole.

Nintendo selbst versorgte seine Konsole wie gewohnt wieder mit Spielen seiner beliebten und erfolgreichen Spielereihen wie Mario oder Zelda. Da aber gerade Dritthersteller, wohl auch nach dem nur mäßigen Erfolg der Vorgängerkonsole, eher die bei Spielern sehr beliebte Playstation 2 und die XBox mit Spielen versorgten, konnte sich Nintendos Konsole gegen die Konkurrenz nicht durchsetzen. Zwar war der GameCube aus heutiger Sicht mit seinen knapp 22 Millionen verkauften Einheiten kein Flop, blieb wohl aber hinter den Erwartungen von Nintendo zurück.

Erwähnenswert ist sicherlich noch die offizielle Version des GameCubes von Panasonic, der Panasonic Q. Dieser konnte neben den Spiele-MiniDVDs auch noch normale DVDs, Audio-CDs und MP3-CDs abspielen, wurde aber nur in Japan verkauft.

Text von Stephan
















Copyright: Computerspielemuseum Berlin
Fotos: Nr.1


Lieblingssystem der Mitglieder: (40)
Dein Lieblingssystem?



User-Kommentare: (110)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
14.09.2021, 21:38 robotron (2139 
Heute vor 20 Jahren erschien der GameCube in Japan. Happy Birthday!
15.05.2021, 06:21 Twinworld (2434 
Twinworld schrieb am 10.05.2021, 06:23:
Gerade festgestellt das wir erst ein einziges Spiel für den Cube im Archiv haben das halte ich für ein bisschen wenig.
Die Konsole hat doch so einige Highlights die würdig sind einzug in die Heiligen KultboyHallen zu erhalten.
Es geht aufwärts,weiter so
12.05.2021, 05:51 Twinworld (2434 
Man braucht nicht mal den Cube,läuft alles auch auf der Wii.
Hat man direkt zwei Konsolen mit einer menge an hervorragenden Spielen.
Besonders die Metoid Prime Teile sind es wert sich Gedanken über eine anschaffung der Wii zu machen.
11.05.2021, 17:34 robotron (2139 
So ein paar Launch-Titel wären da erstmal ganz gut. Hab mir die Tage erst wieder zwei Spiele für den GameCube gekauft ...
11.05.2021, 15:47 Darkpunk (2740 
F-ZERO GX !!!
10.05.2021, 12:19 forenuser (3330 
Da wären einige...

Spontan "Baten Kaitos", "Fire Emblem: Path of Radiance", "Ikaruga" (wenn man es nicht auf DC oder Switch hat), "Killer 7" (bin ich zu doof für), "Metroid Prime"..
10.05.2021, 11:25 Pat (5393 
Für mich persönlich sind ausgerechnet Metal Gear Solid Twin Snakes, Eternal Darkness und Pikmin keine Vorzeigeprodukte. Finde ich alle drei nicht so toll.

Und das Resident Evil Remake spielt man heutzutage am besten am PC oder modernen Konsolen, wo das super umgesetzt wurde. Aber damals war es natürlich cool, das Remake und dann auch Zero exklusiv zu haben.
Aber für die beiden muss man, wie gesagt, keine GC mehr nachkaufen.

Rogue Leader vielleicht? Skies of Arcadia, falls meine keine Dreamcast hast? Starfox Adventures ist besser als sein Ruf - ist halt kein Starfox. Chibi-Robo fand ich ganz nett. Hat einen recht netten Fire Emblem Teil auf dem GC.

Gibt manchmal auch Spiele, die es auch auf der PS2 gibt, die aber auf dem GC besser umgesetzt sind (umgekehrt natürlich auch)...

Generell finde ich Zelda Twilight Princess auf dem GV die bessere Version als auf der Wii...
Hat schon ein paar nette Sachen, der kleine Würfel.
10.05.2021, 11:02 Oh Dae-su (724 
drym schrieb am 10.05.2021, 09:17:
...ansonsten weiß ich gar nicht, was ich verpasst habe(n könnte).

"Metroid Prime," "MGS Twin Snakes," "Eternal Darkness," "Pikmin" und das Remake von "Resi" würden mir spontan einfallen.
10.05.2021, 09:17 drym (3954 
Den Gamecube habe ich mir damals nicht gekauft, und ich kannte auch nur einen, der einen hatte und habe das Gerät entsprechend nur ein mal berührt.

Das Windwaker-Zelda interessiert mich (natürlich, als alter Zelda-Fan), ansonsten weiß ich gar nicht, was ich verpasst habe(n könnte).

Freute mich für Nintendo, dass die Wii ein Erfolg wurde, kam aber erst mit der Switch selber zurück (wegen der Kids, und weil es auch einfach eine coole Konsole ist, mit der Kombo Nintendo-Exclusives und Indie-Games).
10.05.2021, 06:23 Twinworld (2434 
Gerade festgestellt das wir erst ein einziges Spiel für den Cube im Archiv haben das halte ich für ein bisschen wenig.
Die Konsole hat doch so einige Highlights die würdig sind einzug in die Heiligen KultboyHallen zu erhalten.
20.10.2020, 10:12 Ede444 (1151 
Ich stells mal hier rein:

https://gizmodo.com/the-best-controller-of-all-time-has-been-turned-into-a-1845412596

Das wollte ich euch nicht vorenthalten
Kommentar wurde am 20.10.2020, 10:24 von Ede444 editiert.
06.10.2020, 05:38 invincible warrior (1143 
Habe den Tragegriff immer zu schätzen gewusst, wirklich praktisch. Der Gamecube war eine mächtige Konsole in kleinem Format, besser als die PS2, nur bisschen schlechter als die XBox. Schade, dass der sich nie durchgesetzt hat und damit auch der Third Party Support für Nintendo (mehr oder weniger) endete.
05.10.2020, 21:16 Petersilientroll (619 
Mettynho schrieb am 05.10.2020, 19:27:
Wie advfreak schreibt war der Bogen tatsächlich als Tragegriff gedacht, außerdem gefiel wohl Nintendo auch das Design dabei; also nicht nur praktische Gründe.

Durch den Griff konnte man mit seinem Big-N-Würfel auch sehr gut PS2- und Xbox-Besitzern eins überbraten!
05.10.2020, 20:46 Doc Sockenschuss (1333 
Momentan nutze ich meinen Cube regelmäßig, um PSO Episode 1&2 online zu zocken. Es gibt nämlich mittlerweile so einige Privatserver (mit den entsprechenden Discord-Communities) für das Game!
05.10.2020, 20:39 Granzert (238 
Ich gehöre zur Fraktion die den Gamecube Controller für nahezu perfekt halten.
Ein Spiel das nicht erwähnt wurde ist Wario World. Gut, es ist einfach und auch relativ kurz für ein Hüpfspiel aus dieser Zeit, aber mir macht es immer wieder richtig Laune.
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!