Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: naray
 Sonstiges




Kult-Systeme


Gehe zu:

Amiga 1200


Hersteller:
Commodore

Speichermedium:
Diskette, Festplatte, CD-Rom, Compact Flash

Veröffentlichung:
Dezember 1992

Technisches:
Prozessor:
Motorola MC68EC020 mit 14,28 MHz
Speicher:
Chip-RAM: 2 MB (max. 2 MB)
Fast-RAM: 0 KB (max. 8 MB)
ROM: 512 KB
Betriebssystem:
Kickstart Version: 3.0, 3.1
AmigaOS Version: 3.0, 3.1
Grafik:
Chipsatz: AGA, MOS 8464 "Lisa"
Farbdarstellung: 256 Farben gleichzeitig aus 16,7 Millionen
Videoauflösung: Variabel, von 320x256 (die meisten Spiele) bis 1280x512
Sound:
Standard "Paula" Chip, wie in allen Amiga Modellen.
4-Kanal Stereo, 8-Bit, 29 KHz Samplingrate
Laufwerke:
Diskettenlaufwerk: 1 x 3,5" intern, DS/DD, 880 KB
Diskettenlaufwerk: optional 3 zusätzliche externe Laufwerke
Schnittstellen:
intern: 1 x A1200 trapdoor 150 pin local bus expansion
intern: 1 x PCMCIA
intern: 1 x IDE
intern: 1 x Floppyport

extern: 1 x Color Composite-Video, Cinch
extern: - TV-Out (TV-Modulator) -
extern: 1 x RGB Video (analog, 15 KHz), D-Sub 23-pol
extern: 1 x Parallelport, Centronics, D-Sub 25-pol
extern: 1 x Serialport RS-232, D-Sub 25-pol
extern: 1 x Floppyport, D-Sub 23-pol
extern: 2 x Cinch für 4-Kanal Stereo-Sound
extern: 2 x Maus-/Joystick-Port, D-Sub 9-pol


Allgemeines:
Nachdem der A600 einen sehr mäßigen Verkaufsstart hingelegt hatte, folgte im Dezember 1992 endlich der echte Amiga-500-Nachfolger. Hier stimmte dann wieder alles: Es gab unzählige Hardwarerweiterungen wie z.B. Turbokarten, Speichererweiterungen, PCMCIA CD-Laufwerke etc. Leider versäumte es Commodore auch hier, alle Rechner standardmäßig mit einer internen Festplatte auszustatten. Mitgeliefert wurde die Workbench in Version 3.0.

Ab 1995 wurde der Amiga 1200 auch weiterhin fast unverändert von ESCOM verkauft. Es wurde lediglich ein Kickstartupdate auf 3.1 vorgenommen und ein leicht modifiziertes PC-HD-Floppy-Laufwerk verbaut, weil es kaum noch DD-Laufwerke auf dem Markt gab.

Text von Retro-Nerd





Bild von Retro-Nerd


Lieblingssystem der Mitglieder: (51)
Dein Lieblingssystem?

Top Spiele laut User-Wertung:
Slam Tilt: The Pinball Game (9.29)
Anstoss - World Cup Edition 94 (9.15)
Worms: The Directors Cut (9.15)
Civilization (9.13)
UFO: Enemy Unknown (8.94)
Pinball Illusions (8.88)
Gunship 2000 (8.82)
Sim City 2000 (8.80)
Lords of the Realm (8.75)
Anstoss (8.73)
Pinball Fantasies (8.68)
Chaos Engine, The (8.63)
Super Street Fighter II: The New Challengers (8.61)
Clou!, Der (8.59)
Dreamweb (8.55)
Bundesliga Manager Hattrick (8.54)
BloodNet: A Cyberpunk Gothic (8.50)
Banshee (8.49)
XTreme Racing (8.43)
Reunion (8.43)


User-Kommentare: (362)Seiten: «  9 10 11 12 [13] 14 15 16 17   »
01.01.2016, 13:25 Retro-Nerd (12080 
Natürlich nicht, war nur spekulierter Unsinn.
01.01.2016, 13:24 Anna L. (2028 
Gab es eigentlich für den PCMCIA-Slot jemals ein richtiges Spiel? Wurde ja im Joker gehypt, dass möglichst rasch "heißer Modul-Stoff" erscheinen sollte. War wohl aber gar nicht so?!
01.01.2016, 13:18 Retro-Nerd (12080 
Jetzt entdecken auch die Japaner den A1200 für sich. Ist zwar nur eines der typisch japanischen Card Games, sieht aber nett aus. Inklusive dem bekannten Namco Arcade Spiele Font.

Shokaku 68020
Kommentar wurde am 01.01.2016, 13:24 von Retro-Nerd editiert.
25.12.2015, 12:43 Retro-Nerd (12080 
Kleines Weihnachtsgeschenk von Bert Jahn. Sein geniales WHDLoad benötigt ab der neuen v18.2 keinen registrierten Key mehr. Das heißt man bekommt jetzt den vollen Funktionsumfang und keinen Nervscreen mehr beim starten von Spielen. (Spenden sind sicherlich immer noch gern gesehen, wenn es einem das Programm wert ist).

LINK
14.11.2015, 16:15 Retro-Nerd (12080 
Nie von gehört. Auf dem EAB steht auch nix.
14.11.2015, 15:45 Commodus (5246 
Ich bin gerade im Vorspann des Dungeon Crawler-Dos-Games "Revolt of Dons´s Knight" (1996) auf einen Hinweis auf die AMIGA 1200-Version gestossen. Hall Of Light listet es nicht.

Weiß jemand, ob das Spiel nun für AGA-Rechner erschienen ist?
09.08.2015, 19:18 Filtertüte (650 
Mein 1200er will auch nicht mehr. Zumindest die Festplatte, die fährt nicht mehr hoch, und nach ein paar Sekunden kommt der normale Startbildschirm...
26.03.2015, 11:06 SarahKreuz (9375 
Anna L. schrieb am 25.03.2015, 23:57:
Manch einer fragt sich nun sicher, was denn in einem Netzteil explodieren könnte. Doch vielleicht steckt ein Mechanismus dahinter, der bislang in der Elektro-Technik noch unbekannt war.


Frau Merkel wird mit ihrem PC-Netzteil bestimmt abgehört!
Kommentar wurde am 26.03.2015, 11:06 von SarahKreuz editiert.
25.03.2015, 23:57 Anna L. (2028 
Manch einer fragt sich nun sicher, was denn in einem Netzteil explodieren könnte. Doch vielleicht steckt ein Mechanismus dahinter, der bislang in der Elektro-Technik noch unbekannt war. In der Zeitung hieße es dann:

"Leider wurde ihm das Gesicht und die Arme abgerissen, aber durch ihn ist die Elektronik einen Schritt weiter."
25.03.2015, 14:55 Darkpunk (2546 
KABOOOOOOM!!!
25.03.2015, 13:02 Anna L. (2028 
Ach, genau, Das Netzteil hat so seltsam gebrummt. Deshalb die Angst vor einer "Explosion".
25.03.2015, 13:01 Anna L. (2028 
Damals dachte ich noch nicht daran, ihn reparieren zu können, ich nahm es als Schicksal hin. Ich war sogar dankbar, dass ich überhaupt noch Zeit mit ihm verbringen durfte. Denn vor meiner Kultboy-Zeit lag er erst einmal mehrere Jahre in der Dunkelheit herum. Ich hatte sogar beim Einschalten Schiss davor, das Netzteil könnte explodieren oder so. Weil es halt Technik von früher ist. Hab mir dann ein Kissen vors Gesicht gehalten beim Einschalten und dicke Handschuhe angezogen. Total doof, ich weiß.
25.03.2015, 12:56 Retro-Nerd (12080 
Ausgelaufenen Kondensatoren. Hättest du ihn mal früher reparieren lassen. Das machen in den Foren die Hardware Freaks zum Preis der Kondensatoren plus Versand. Bin froh, daß mein A1200 noch lebt. Da war minimal auch schon was ausgelaufen, konnte aber gerettet werden.
25.03.2015, 11:53 Anna L. (2028 
Nachdem er wieder ein paar Wochen im Schrank lag, lief plötzlich so ne Sauce aus den Lüftungsschlitzen, Tonausgabe und Diskettenlaufwerk funktionierten auch nicht mehr. 2009-2011 war so die Phase, in der ich ihn öfters wieder hervorholte, wegen Kultboy und so. Immerhin gestattete mir der Computer noch diese Zeit mit ihm.
Kommentar wurde am 25.03.2015, 11:54 von Anna L. editiert.
24.03.2015, 20:25 SarahKreuz (9375 
Anna L. schrieb am 24.03.2015, 19:54:
Ich habe meinen Amiga 1200 immer gemocht, er lebte bis 2011.


Ist er gestorben? Guru Meditation Deluxe?

Mein Ex-CD32 lebt vielleicht immer noch. Alles restlos verkauft anno 2003 rum.
Seiten: «  9 10 11 12 [13] 14 15 16 17   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!