Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: coaxspi
 Sonstiges




Kult-Systeme


Gehe zu:

FM-Towns Marty


Hersteller:
Fujitsu

Speichermedium:
CD-Rom, Diskette

Veröffentlichung:
16.02.1993

Technisches:
Prozessor:
32-Bit AMD 386SX, mit 16MHz getaktet

Speicher:
2 MB Ram

Grafik:
Chipsatz: Custom Chips
Farben: 32768, 256 gleichzeitig darstellbar
Auflösung: 352x232 bis 640×480

Sound:
Chips: Ricoh RF5c68, Yamaha YM2612
6 Kanal FM, 8 Kanal PCM

Laufwerke:
CD-ROM, Single-speed (1x) Internes 3.5" HD Floppydrive

Schnittstellen:
2 Standard Controller/Maus Ports
Tastatur Anschluß
PCMCIA Smartcard Slot
S-Video Ausgabe, AV Ausgabe (Composite)
Kopfhörer Anschluß

Allgemeines:
Fujitsu veröffentlichte 1989 den FM-Towns Computer in Japan. Dort wurde der PC Markt allerdings schon von NEC mit den PC-88/PC-98 Geräten deutlich dominiert. Trotzdem entschied sich Fujitsu 1993 noch eine auf auf dem Computer basierende Spielekonsole zu veröffentlichen. Blieb dem FM-Towns schon nur ein kleiner Nischenmarkt, so hatte es die Marty Konsole in Japan noch schwerer. Viele der Computerspiele sind auch kompatibel zur Marty, wenn auch teilweise mit Abstrichen, da die 386er CPU nicht genügend Power für alle Spiele hatte (z.B. Mahou Daisakusen). Für Fans von perfekten Spielhallenumsetzungen ist die Marty aber auch heute noch eine Traumkonsole. 1994 erschien die FM-Towns Marty II, die aber außer einem neuen Gehäuse und einem geringeren Verkaufspreis technisch identisch war.

Text von Retro-Nerd





Bild von lonely-george


Lieblingssystem der Mitglieder: (5)
Dein Lieblingssystem?



User-Kommentare: (38)Seiten: «  1 2 [3] 
18.01.2010, 22:15 Retro-Nerd (12164 
Das mag durchaus stimmen. Aber die Qualität der Spiele spricht für sich. Da kommen die vielen Computerversionen und schon gar nicht die Computerspielhallenumsetzungen hinterher. Noch interessanter wäre der Sharp X68000. Für diesen Luxusrechner gibt es noch mehr 1:1 Umsetzungen aus der Spielehalle.
Kommentar wurde am 18.01.2010, 22:15 von Retro-Nerd editiert.
18.01.2010, 22:07 forenuser (3266 
In irgendeiner HC/PP muss es einen Bericht über den FM Towns gegeben haben, da mir das Gehäuse mit der stehenden CD-ROM-Laufwerk bekannt vorkommt.

Das Gerät selber hat mich weder damals noch heute* besonders angesprochen. Auch wenn ich jetzt in Gefahr laufe, mir des Retro-Nerds Unmut zu einzukaufen, aber im allerweitesten Sinne ist das nur ein (nicht 100%* kompatibler) x86 DOS-PC. Und die fand und finde ich heute noch sterbenslangweilig...


*Edit: Vollständigen und 10%=100%
Kommentar wurde am 18.01.2010, 22:18 von forenuser editiert.
17.01.2010, 15:27 Teddy9569 (1548 
Aber das Gehäuse ist echt schick!
16.01.2010, 18:20 Retro-Nerd (12164 
Nicht wirklich. Viele normale Computerspiele laufen ja auch, sofern es der 2MB Speicher bzw. die 386er CPU hergibt. Trotzdem würde ich mir die Konsole trotzdem nur für die Spielhallentitel holen. Die laufen alle und japanische Sprachkenntnisse sind nicht gefragt.
16.01.2010, 17:42 StephanK (1633 
Hab davon ehrlich gesagt erst im Gameplan darüber erfahren, zur damaligen Zeit bekam man hierzulande ja recht wenig darüber zu lesen. Hört sich ein wenig danach an, als wäre der Hauptaugenmerk auch auf Spielhallenspiele alá Neo-Geo gegangen, oder täuscht der Eindruck?
16.01.2010, 14:54 einoeL (765 
Bin im Internet auf einen FM-Towns-Computer gestoßen. Eine Art PC.
8-Bit Modelle gab es davor auch schon.
Davon hatte ich in der Vergangenheit noch nie etwas gehört.
Erstaunlich.
Sooo verbreitet waren die aber wohl nicht.
Aber waren sie ein größerer Erfolg als der gute Archimedes?

LINK


EDIT: Ach blöd. Im Text steht ja schon was darüber...
Kommentar wurde am 16.01.2010, 14:55 von einoeL editiert.
15.01.2010, 20:28 einoeL (765 
Sieht aus wie die Motorhaube eines Sportwagens.

@Retro-Nerd:

In den Daten steht 8-Kanal-PCM-Sound.
Damit gelingen auch schon recht dicke Arrangements.
Gut möglich, daß die 8 Kanäle komplett von den SFX platt gemacht werden, während im Hintergrund die Musik von CD läuft.
Was passiert, wenn die CD während des Spiels einen Hänger hat?
Stürzt die ganze Soße dann ab?
Kommentar wurde am 15.01.2010, 20:29 von einoeL editiert.
15.01.2010, 19:15 Retro-Nerd (12164 
Eine Traumkonsole, die ich leider nur aus dem Unz Emulator kenne. Leider mit 200-400€ (je nach Zustand) viel zu teuer. Die perfekten 1:1 Arcade Umsetzungen mit aufgemotzten CD Audio Tracks sind schon was feines.
Seiten: «  1 2 [3] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!