Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Denyo80
 Sonstiges




-_-

zurück


zu den Testberichten von Might and Magic III: Die Inseln von Terra


Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 12 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 5.67

Seiten: 1 [2] 

von alke01 | System: Amiga

Seiten: 1 [2] 

User-Kommentare: (8)Seiten: [1] 
19.08.2016, 15:15 Viscera (96 
Nr.1 schrieb am 19.08.2016, 12:26:
Wenn ich mal einen klassischen Teil anspielen möchte, welchen nehme ich da am Besten? Tipps sind willkommen.

Ich persönlich würde sagen, entweder 3 oder 4 und 5.

Zu 1 und 2 kann ich nicht viel sagen, da ich die nie wirklich gespielt habe. Ich wollte, aber der Anfang des ersten Spiels war zu nervig. Nicht nur dass man, wie üblich, erstmal leveln muss, die Begegnungsrate ist sehr niedrig und man muss schon Glück haben, nicht auf übermächtige Gegner zu stoßen. Das macht die ganze Sache eine echte Plackerei, auf der ich bald keine Lust mehr hatte.

Leveln ist auch am Anfang von 3 notwendig, um überhaupt die Ratten besiegen zu können (sofern man nicht bei der vorgegebenen Party bleibt, aber wer macht das schon?). Es gibt dazu auch einen Brunnen, der immer neue Gegner ausspuckt (welche auch nie zu schwer sind). Etwas mühsam, aber nicht schwer. Und wenn das gemacht ist, gibt es, soweit ich weiß (ja, ich habe es nicht ganz durchgespielt) kein "Grinding" mehr. Es gibt auch keine Zufallskämpfe mehr, Gegner sind gleich in der Spielwelt sichtbar und können aus der Entfernung beschossen werden. Generell laufen Kämpfe recht schnell ab, weshalb sich MM3 sich recht "flüssig" spielt, im Vergleich zu anderen RPGs (einschließlich der Vorgänger).

4 und 5 sind 3 im großen und ganzen ähnlich. Abgesehen von der besseren Grafik, gibt es recht wenig Unterschiede. Die Besonderheit der beiden ist, dass man sie zu einem Spiel zusammenfügen kann. Was auch empfehlenswert ist, das 4 recht kurz ist (im Hinblick, finde ich, dass es eher ein Prolog als ein "erster Teil" ist), während 5 einen relativ schweren Anfang hat. Und nicht nur, dass sich die beiden prima ergänzen, es gibt noch einen spielbaren Epilog, nachdem man beide Spiele geschafft hat. Es gibt eigentlich keinen Grund, sie einzeln zu spielen.

Ich empfehle auch den Sechserpack, und andere Might and Magic-Spiele (soweit möglich), auf GOG zu kaufen. Da muss man sich nicht mit U-Play herumschlagen. Abgesehen von der Hauptreihe, sollte man auch HOMM 3 (wenn man es überhaupt will, natürlich) nur auf GOG kaufen und von der HD-Version die Finger lassen. Die hat nämlich das Problem unvollständig zu sein. Die Version auf GOG ist die Originalversion und hat solche Probleme nicht und enthält alle Erweiterungen.
19.08.2016, 13:21 Pat (4439 
Ich mag die Reihe irgendwie. Sie nimmt sich selbst nicht so ernst ohne jetzt dabei ins Lächerliche abzudriften oder gar eine Art "Parodie" zu werden.

Mein Favorit ist dabei World of Xeen (Clouds of Xeen und Darkside of Xeen - also Teil 4 und 5 - kombiniert in einem Spiel).
Isles of Terra finde ich auch nicht schlecht. Ich bin allerdings erst spät auf diesen Teil aufmerksam geworden. Den hatte ich damals verpasst.

GOG bietet die ersten sechs Teile in einem Paket für 'nen Zehner:
https://www.gog.com/game/might_and_magic_6_limited_edition


Und um noch Riemann80s zwei Jahre alte Frage zu beantworten: Ich glaube, bei dem Herrn könnte es sich um Corak den Mysteriösen handeln - er sieht allerdings im Spiel selbst dann doch etwas anders aus.
19.08.2016, 12:26 Nr.1 (3428 
Soeben standen Teil 3 und 4 dieser Reihe gemeinsam auf der Startseite.

Ich kenne mich mit dieser Reihe absolut nicht aus. Aus irgendwelchen Gründen ging sie vollständig an mir vorbei. Jedenfalls spielerisch, von der Existenz dieser Reihe wusste ich natürlich.

Wenn ich mal einen klassischen Teil anspielen möchte, welchen nehme ich da am Besten? Tipps sind willkommen.
02.04.2014, 06:19 Twinworld (2192 
Wer auch immer das ist die Natur hat es nicht gut mit ihm gemeint.
01.04.2014, 19:36 Riemann80 (555 
Ich gehe nicht davon aus, aber hat die Figur auf dem Cover irgendwas mit dem Spiel zu tun (nicht, daß es genug Cover gab, die nichts mit dem entsprechenden Spiel zu tun hatten)? Ich wüßte nicht, wer das sein sollte.
01.04.2014, 10:46 Pat (4439 
Gut, dazu muss gesagt sein, dass mein englisches Cover ein bisschen besser ist: Der rote Rand ist weg, der Untertitel steht unter dem "Might & Magic"-Schriftzug und hat eine bessere Schriftart und der Bildausschnitt ist näher dran (die Füsse versinken nicht im Nebel sondern da ist der Bildrand und die Felsen links und rechts sind ganz am Rand).
Macht es ein bisschen besser.

Leider habe ich es nie wirklich gespielt. Bin erst bei den Xeen-Teilen so richtig in die Serie eingestiegen (und bei Teil 6 wieder aus).
01.04.2014, 10:12 Bren McGuire (4805 
Kein Vergleich zu den beiden Covern der Vorgänger mit den tollen Karten! Das hatte was ganz eigenes. Hätten die Jungs von New World Computing zumindest bis Teil 3 beibehalten können...
31.03.2014, 13:57 TheMessenger (1647 
Überzeugt mich vom Design her wenig! Der rote Rand unten ist viel zu dick, der Schriftzug wird vom dröge designten Untertitel verschandelt und das der gealterte "Mecki"-Igel, der aus den Fluten mit einem Entermessser steigt, kann mir auch keinen Flair vermitteln.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!