Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: McNischik
 Sonstiges




Redakteure

zurück

Richard Löwenstein

Bild
Bild: Private Webseite

Webseite: www.richard-loewenstein.de

Beteiligte ZeitschriftenBeteiligte Testberichte

Lieblingsredakteur der Mitglieder: (3)
Dein Lieblingsredakteur?
User-Kommentare: (54)Seiten: «  1 [2] 3 4   »
10.12.2019, 07:56 Pat (4722 
Hey, jetzt aber mal ehrlich: Einfach so irgendwelche Gerüchte als bare Münze zu nehmen, finde ich ein bisschen viel hier.

Klar wird nicht immer alles eitel Sonnenschein gewesen sein und Gunnar Lott sagt ja auch von sich selber, dass er manchmal etwas unwirsch sein kann.
Aber man hört von einigen anderen Stellen ebenfalls, dass Gunnar Lott ein wirklich toller Chefredakteur war. Ist so eine Aussage-gegen-Aussage-Sache.

Aber ganz ehrlich: Wir haben hier zwei Aussagen über "böse" Meinungsäusserungen und beide sind von Mick Schnelle. Ich kann mir auch durchaus vorstellen, dass - der von mir übrigens sehr geschätzte Mick - eventuell auch durchaus dazu neigt, seine Ansicht etwas aufzubauschen.
10.12.2019, 07:37 Rockford (1890 
Ja, wenn das halt stimmt. Sollte der Satz wirklich gefallen sein, weiss man immer noch nicht in welchem Ton, Kontext etc...
10.12.2019, 07:03 spatenpauli (833 
Gunnar schrieb am 09.12.2019, 23:23:
So ungefähr das folgende: Mein Namensvetter soll in seiner Zeit als GameStar-Chefredakteur recht unwirsch mit einigen Kollegen umgesprungen sein. Mick Schnelle selber soll dabei bei Redaktionskonferenzen sogar mal mit den Worten "Deine Meinung interessiert niemanden!" niedergemacht worden sein. Die Geschichte jedenfalls hat irgendwo auf diesen Seiten mal irgendjemand verbreitet, aber ich kann mich beim besten Willen nicht mehr erinnern, in welchem Zusammenhang (oder war's gar drüben bei Magaziniac?).

War mir in diesem Umfang noch gar nicht bewusst. Ich dachte immer, dieser "Führungsstil" wäre bei GS eher von Jörg Langer kultiviert worden.
Mensch, da kam das GS-Personal bei dem Führungswechsel wohl vom Regen in die Traufe.
09.12.2019, 23:23 Gunnar (3719 
Rockford schrieb am 09.12.2019, 22:05:
Sir_Brennus schrieb am 09.12.2019, 21:55:
Immerhin verdanken wir ihm die Wahrheit über Gunnar Lott...

Sorry für den OT vom OT ... was meinst du damit? Gibt es einen Link? Möchte dir jetzt kein Schreibarbeit aufzwängen.

So ungefähr das folgende: Mein Namensvetter soll in seiner Zeit als GameStar-Chefredakteur recht unwirsch mit einigen Kollegen umgesprungen sein. Mick Schnelle selber soll dabei bei Redaktionskonferenzen sogar mal mit den Worten "Deine Meinung interessiert niemanden!" niedergemacht worden sein. Die Geschichte jedenfalls hat irgendwo auf diesen Seiten mal irgendjemand verbreitet, aber ich kann mich beim besten Willen nicht mehr erinnern, in welchem Zusammenhang (oder war's gar drüben bei Magaziniac?).
09.12.2019, 22:05 Rockford (1890 
Sir_Brennus schrieb am 09.12.2019, 21:55:
Immerhin verdanken wir ihm die Wahrheit über Gunnar Lott...

Sorry für den OT vom OT ... was meinst du damit? Gibt es einen Link? Möchte dir jetzt kein Schreibarbeit aufzwängen.
09.12.2019, 21:57 v3to (1429 
@Sir_Brennus:
Ich verstehe das ja und finde das auch schwierig mit dem Begriff. Aber man muss auch nicht, wie hier geschehen, immer gleich unlautere Absicht unterstellen.
Kommentar wurde am 10.12.2019, 06:03 von v3to editiert.
09.12.2019, 21:55 Sir_Brennus (514 
v3to schrieb am 09.12.2019, 21:13:
@Rockford: Es ist auch nach meinem Verständnis nicht anders als beispielsweise bei Vereinsarbeiten und empfand den Vorwurf von Mick ehrlich gesagt etwas unverschämt.


Äh, nee. Das ist was völlig anderes. Ich habe echte Ehrenämter besetzt und tue das z. Z. immer noch und der Gemeinwohl Zweck muss da im Vordergrund stehen. Nicht die selbst PR von Ex-Journalisten. Unverschämt war nur RL, auch wenn Mick sicher immer hart formuliert. Aber er ist eine ehrliche Haut. Immerhin verdanken wir ihm die Wahrheit über Gunnar Lott...
09.12.2019, 21:18 Rockford (1890 
@v3to: Ok, so wie du das beschreibst verstehe ich deinen Standpunkt. Bin vielleicht von Micks Ausführungen etwas vorbelastet gewesen.
Kommentar wurde am 09.12.2019, 21:19 von Rockford editiert.
09.12.2019, 21:16 bambam576 (661 
Hmmm, in diesem Fall kommt es aber dem Gemeinwohl der unserigen Gemeinschaft des Ringes, äh, Retro-Computerspielens hier zugute!
Letztlich doch schwierig zu beurteilen, wenn man nicht dabei war und es mit eigenen Ohren gehört habt... denkt an die 36 Seiten einer Nachricht!
Kommentar wurde am 09.12.2019, 21:17 von bambam576 editiert.
09.12.2019, 21:13 v3to (1429 
@Rockford:
Das mag so dein Eindruck sein, nur die Diskussion habe ich im Vorfeld teils mitbekommen. Ich bin auch Teil der Return-Redaktion ehrenamtlich unterwegs. Der Begriff wird normalerweise im Sinne von gemeinnützigen Tätigkeiten verwendet, in Ermangelung von passenden Begriffen wird das entsprechend bei der Redaktionsarbeit verwendet. Es ist auch nach meinem Verständnis nicht anders als beispielsweise bei Vereinsarbeiten und empfand den Vorwurf von Mick ehrlich gesagt etwas unverschämt.
09.12.2019, 21:07 Rockford (1890 
v3to schrieb am 09.12.2019, 20:47:
Über den Begriff "Ehrenamt" kann man in dem Zusammenhang streiten

In dem Zusammenhang eben nicht. RL verwendete es mit dem Ausspruch "wo wäre Deutschland..." in Anspielung auf öffentliche Ehrenämter, die in der Regel dem Gemeinwohl zugute kommen. Nicht Richard Löwensteins Hobbys.
09.12.2019, 21:06 advfreak (895 
Ich finde das so aufgebauscht alles. Wenn jemand fragt ob jemand Lust hat einen Artikel zu verfassen der nicht bezahlt wird, aber den man gern veröffentlicht haben möchten dann sagst man entweder "Ja" und wenn nicht dann lässt man es eben. Verstehe auch nicht warum man sich drüber aufregt. Und so toll finde ich die meisten Artikel der Redakteure die da involviert waren jetzt auch nicht gerade. Da gibts schon größere Kaliber.
09.12.2019, 21:02 Jochen (2083 
Die Amiga Joker Neuauflage rechne ich dem Richard hoch an und finde, das diese Hefte eine schöne Bereicherung für unser Hobby sind.

Was Reshoot R angeht: Wenn man sich bei Lemon Amiga mal anschaut, was in den Jahren 2017, 2018 und 2019 für AGA und für CD32 erschienen ist ... dann sind das nur noch sehr wenige Spiele. In dieser Mangelzeit ist Reshoot R für die Besitzer eines A1200, A4000 oder CD32 also schon ein echtes Highlight.
09.12.2019, 20:47 v3to (1429 
Ich möchte jetzt auch nicht Mick Schnelle diskreditieren, aber er ist nicht wirklich ein Mann leiser Worte. Gerade auf Facebook habe ich mehrfach Diskussionen erlebt, wo er kräftig provozierte. Das würde ich jetzt nicht so hoch hängen. Unabhängig davon hat Richard in dem Fall mMn Recht. Über den Begriff "Ehrenamt" kann man in dem Zusammenhang streiten, aber IIRC griff Mick in gewisser Weise professionell anmutende Hobby-Projekte an.
Kommentar wurde am 09.12.2019, 20:53 von v3to editiert.
09.12.2019, 20:26 Rockford (1890 
Mick Schnelle erzählte bei den Spieleveteranen (damals noch ohne Namen zu nennen), dass RL ihm mit dem Ehrenamt kam, inklusive den Sprüchen "wo wäre Deutschland ohne Ehrenamt". Da hab ich mich schon gefragt, ob der Löwenstein unter Umständen den ein oder anderen Schuss nicht gehört hat. Immer vorausgesetzt, Mick hat das korrekt wiedergegeben.
Seiten: «  1 [2] 3 4   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!