Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Andrew-Stade
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

64er 2/88




Scan von Lord Rudi


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (183)Seiten: «  3 4 5 6 [7] 8 9 10 11   »
03.06.2011, 12:58 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (3565 
Die Gürtelfarbe / Dan wechselte nur auf den 16-Bittern, bei IK+ (C64) war das nicht der Fall.
Immens spaßiges Spiel, das ich mir auch auf der PSX zugelegt habe.
Kommentar wurde am 03.06.2011, 13:00 von Marco editiert.
03.06.2011, 07:33 Druid2000 (148 
Klasse Spiel. Habe das damals mit meinem Kumpel Steve rauf und runter gespielt. Absolut super fanden wir den Bonuslevel mit den springenden Bällen. Der Sound dazu war geil.
War einfach ein Mordsspaß. Den braunen Gürtel habe ich allerdings nie geschafft. Trotzdem 8 Punkte ist das Game locker wert.
24.04.2011, 21:56 forenuser (3310 
Retro-Nerd schrieb am 24.04.2011, 18:22:
Ehrlich gesagt ist die Amiga Umsetzung die wohl beste C64 Umsetzung von allen. Gefällt mir sogar besser als das 8-Bit Original.


Ich habe die VC64 Fassung ausgiebig und die Amiga-Fassung ein paar mal bei einem Kumpel gespielt. Was mir bei der Amiga-Fassung gefällt ist der Bomben-kicken-Zwischenlevel. Dadurch erfährt das Spiel etwas mehr Abwechslung und somit eine Aufwertung.


Rektum schrieb am 24.04.2011, 18:15:
Monotone Spielmusik?
Die Musik ist ja wohl genial, die beste Karate-Musik aller Zeiten.
Auf dem Amiga ist sie besonders gut.

(snip)


Bitte wie? Ich höre mir gerade auf YT den Amiga Soundtrack an. Das ist doch ein schlechter Witz, oder?

Der Soundtrack klingt monoton, steril und abgelutscht. Da helfen auch die schönen Drums nicht. Warum werden Amiga-Umsetzungen von VC64-Soundrtrack so versägt?. Erst Wizball, dann Deflektor und nun IK+. Wie kann man so geniale Vorlagen nur so zerschremmen?

Das "Highlight" ist aber wenn die Kämpfer direkt auf's Maul bekommen oder Bomben wegkicken. Wer hat für diesen Schrei Vorbild gestanden? Kastraten aus der Oper...?


Majordomus schrieb am 24.04.2011, 19:37:
Die Spielmusik ist über jeden Zweifel erhaben (wie das ganze Spiel).
Nur nach längerer Spielzeit brennen sich die Beats geradezu ins Hirn. Wirklich schwer wieder davon loszukommen


Ich konnte mir die Musik der VC64-Fassung bis heute nicht abgewöhnen. R.H. hat seinerzeit satt zugeschlagen.
24.04.2011, 19:37 Majordomus (2178 
Rektum schrieb am 24.04.2011, 18:15:
Monotone Spielmusik?
Die Musik ist ja wohl genial, die beste Karate-Musik aller Zeiten.
Auf dem Amiga ist sie besonders gut.


EDIT:
Okay, nach einhundert Level könnte das Lied schon etwas monoton werden...


Die Spielmusik ist über jeden Zweifel erhaben (wie das ganze Spiel).
Nur nach längerer Spielzeit brennen sich die Beats geradezu ins Hirn. Wirklich schwer wieder davon loszukommen
24.04.2011, 18:22 Retro-Nerd (12293 
Ehrlich gesagt ist die Amiga Umsetzung die wohl beste C64 Umsetzung von allen. Gefällt mir sogar besser als das 8-Bit Original.
24.04.2011, 18:16 bronstein (1654 
Commodus schrieb am 15.01.2011, 11:56:
Ich kenne die C64 Fassung nicht, aber auf dem Amiga fand ich dieses Gekloppe nur für ein paar Minuten interessant! Okay, der Pacman im Hintergrund, die vom Baum herunterhangelnde Spinne und das drei Kämpfer auf einmal im Screen sind ist ganz spassig, aber ...gähn.. warum IK+ Kult sein soll? --> Vielleicht 1988, aber so 91/92, wo ich meinen Amiga bekam, wars irgendwie angestaubt! Da war "Chambers of Shaolin" & "Budokan" wesentlich interessanter!

Ich gebe aus der 91/92er Sicht mal 5 Punkte, weil mir der Startscreen mit den leuchtend kämpfenden Karatekas & die Schrei-FX gefallen haben!


1. System 3 hat alle Amiga-Umsetzungen verhunzt, dabei ist IK+ womöglich noch die beste.

2. Im Gegensatz zu Chambers of Shaolin und Budokan kann man bei IK+ gleich loslegen, das ist ein himmelweiter Unterschied.

3. Und es spielt sich einfach sehr gut, selbst Leute, die Prügelspiele nicht so mögen, haben mit IK+ ihren Spaß.
24.04.2011, 18:15 Rektum (1730 
Monotone Spielmusik?
Die Musik ist ja wohl genial, die beste Karate-Musik aller Zeiten.
Auf dem Amiga ist sie besonders gut.


EDIT:
Okay, nach einhundert Level könnte das Lied schon etwas monoton werden...
Kommentar wurde am 24.04.2011, 18:16 von Rektum editiert.
24.04.2011, 17:47 Majordomus (2178 
Habe meine paar freien Stunden am Ostersonntag genutzt um das Perfect-Game hinzulegen (mit viermal speichern und laden via Winuae )
IK+ wird ab dem 30. Level nicht mehr nennenswerter schwerer. Dazu ist ab dem schwarzen Gürtel mit 100.000 Punkten Schluss. Danach wechselt die Gürtelfarbe nicht mehr.
Begierig beendete ich das 99. Level um eine Endsequenz zu sehen. Und was geschieht stattdessen? Das Spiel geht in einer Endlosschleife weiter

Dennoch ist IK+ für mich das perfekte Prügelspiel. In keinem anderen Genre-Vertreter wird mir das Gefühl von perfekter Beherrschung der Schläge und der notwendigen Distanzen für die einzelnen Schläge vermittelt. Diese Steuerung ist eine weltmeisterliche Leistung: unübertroffen, schier unerreichbar. Mit einem Wort: Perfekt

Jetzt muss ich nach dem stundenlangen Spielen nur noch die monotone Spielmusik wieder aus dem Kopf bekommen
27.02.2011, 11:38 LordRudi (781 
Das letzte Spiel des Kloppe-Genres was mich wirklich begeistern konnte.
Spätere Prügelgames haben mich so angenervt, daß ich bis heute einen kleinen, grollenden Hass auf dieses Genre habe.


Liegt höchtwahrscheinlich daran, daß man bei International Karate und IK+ alle Moves und Schläge auf einen "Ein-Feuerknopf-Joystick" hatte.
Kommentar wurde am 27.02.2011, 11:43 von LordRudi editiert.
15.01.2011, 12:22 Rockford (1952 
Da gebe ich dir recht, ein Screen ist nicht so prickelnd, auch die Bonusspiele sind irgendwann nervig, wenn man eigentlich nur prügeln will. Deshalb hat es von mir auch nur 9 Punkte bekommen.
15.01.2011, 12:16 Commodus (5365 
Rockford schrieb am 15.01.2011, 12:09:
Commodus schrieb am 15.01.2011, 11:56:
(...) aber ...gähn.. warum IK+ Kult sein soll?


Vielleicht, weil die Spielbarkeit perfekt, der Sound wunderbar, die Animationen butterweich und die Kämpfe spannend wie kaum in einem anderen Spiel sind?


Okay! War sicher ein wichtiger Vorläufer für Beat em Ups & sonstige Kloppe Spiele, aber mir war es mit nur einem Screen zu langweilig!
15.01.2011, 12:09 Rockford (1952 
Commodus schrieb am 15.01.2011, 11:56:
(...) aber ...gähn.. warum IK+ Kult sein soll?


Vielleicht, weil die Spielbarkeit perfekt, der Sound wunderbar, die Animationen butterweich und die Kämpfe spannend wie kaum in einem anderen Spiel sind?
Kommentar wurde am 15.01.2011, 12:09 von Rockford editiert.
15.01.2011, 11:56 Commodus (5365 
Ich kenne die C64 Fassung nicht, aber auf dem Amiga fand ich dieses Gekloppe nur für ein paar Minuten interessant! Okay, der Pacman im Hintergrund, die vom Baum herunterhangelnde Spinne und das drei Kämpfer auf einmal im Screen sind ist ganz spassig, aber ...gähn.. warum IK+ Kult sein soll? --> Vielleicht 1988, aber so 91/92, wo ich meinen Amiga bekam, wars irgendwie angestaubt! Da war "Chambers of Shaolin" & "Budokan" wesentlich interessanter!

Ich gebe aus der 91/92er Sicht mal 5 Punkte, weil mir der Startscreen mit den leuchtend kämpfenden Karatekas & die Schrei-FX gefallen haben!
Kommentar wurde am 15.01.2011, 12:00 von Commodus editiert.
04.09.2010, 10:20 bronstein (1654 
Sternhagel schrieb am 04.09.2010, 01:45:
Cool fand ich wenn man die Space-Taste drückte und dann im Pause Modus die Kämpfer ihre Schläge ausführten. Da gab es doch noch Tasten, wo der Schiri ein anderes Hemd hatte oder der Gegner die Hose verlor und so. Ach ja, und wie sich die Sonne im Wasser spiegelte und der Pac-Man im Hintergrund lief. War schon ein geiles Spiel mit vielen kleinen Überraschungen.


Und wie leicht die computerspielende Öffentlichkeit damals zu beeindrucken waren...

Die Verzückung, die ein paar fliegende Fischer und Karate-Kämpfer in Unterhosen hervorriefen, also mal ehrlich, die heute Jungen lachen uns dafür aus, wenn wir versuchen würden, es ihnen zu erklären...
04.09.2010, 01:45 Sternhagel (955 
Cool fand ich wenn man die Space-Taste drückte und dann im Pause Modus die Kämpfer ihre Schläge ausführten. Da gab es doch noch Tasten, wo der Schiri ein anderes Hemd hatte oder der Gegner die Hose verlor und so. Ach ja, und wie sich die Sonne im Wasser spiegelte und der Pac-Man im Hintergrund lief. War schon ein geiles Spiel mit vielen kleinen Überraschungen.
Seiten: «  3 4 5 6 [7] 8 9 10 11   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!