Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: nunatak
 Sonstiges




.::.
Warning: Undefined array key 1 in /home/.sites/116/site1628/web/inc/t.inc.php on line 22

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

ASM 11/89




Scan von Bren McGuire


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (4)Seiten: [1] 
12.05.2015, 22:35 Eloton (318 
Ich geb der Sammlung mal eine (ich weiß, extrem subjektive) 10 - und zwar aus nostalgischen Gründen. Zu Weihnachten 1989 bekommen, stundenlang Emerald Mine gespielt, auch Iridon und Phalanx waren gar nicht mal sooo übel, Mike the Magic Dragon und Larrie gingen auch, nur Fortress Underground war ein Totalausfall. Ach ja, die Zeit, wo man Spiele wie Larrie zockte, nur weil sie eine abspeicherbare Highscoreliste hatten, kommt nicht wieder ...

Aber auch wenn man die Nostalgiepunkte abzieht: Peter Braun, du warst ein Nullchecker!
Kommentar wurde am 12.05.2015, 22:35 von Eloton editiert.
08.11.2014, 10:19 Pat (5931 
Das wirklich erstaunliche ist, dass es wohl weder der Editor noch das Lektorat gesehen haben. Das zeugt leider mal wieder von der mäßigen Qualität der ASM.

Vor allem hat sich Peter Braun später ja auch massiv verbessert.
Vielleicht war der Sex-"Witz" ja auch wirklich nur als eben solcher gedacht.

Ich empfinde auf jeden Fall diese Spielsammlung ebenfalls als eher misslungen. Aber ich mag ja auch Emerald Mine (und alle Boulder Dash Klone) nicht.
Kommentar wurde am 08.11.2014, 10:20 von Pat editiert.
08.11.2014, 08:36 bronstein (1654 
@Eleton: Ja, bei "Sextett" an Sex zu denken ist für einen Erwachsenen sehr peinlich, da hat bei uns schon in der Schule niemand mehr gekichert. Den Amiga-Hit Emerald Mine zum Flop zu erklären zeugt von Inkompetenz. Den Vogel schießt aber der Schlusssatz ab, mit einem Beistrich- und einem besonders peinlichen Grammatikfehler.
23.06.2014, 16:48 Eloton (318 
tja, Peter Braun, wenn man von etwas keine Ahnung hat, einfach mal die ... halten.

Sextett kommt von Sex, aua! Das tut ja schon weh. Emerald Mine, voll das Scheißspiel, dann muss der ASM-Hitstern ja auch voll die Scheiß-Auszeichnung gewesen sein oder was? Peinlich, peinlich. Olle Peter hatte den Job seinerzeit wohl in der Leserlotterie gewonnen ...
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!