Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: HAL
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Amiga Joker 4/96




Scan von Bren McGuire


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (5)Seiten: [1] 
29.12.2013, 08:24 viddi (698 
Bren McGuire schrieb am 28.12.2013, 20:08: Ich glaube, Team 17 war anno '96 der einzig verbliebene prominente Hersteller, der den Amiga noch unterstützte und mit Titeln wie "The Speris Legacy" und vor allem dem allerersten "Worms" der "Freundin" zum Schluss noch ein paar schöne Abschiedsgeschenke machte...


Und "Worms Director´s Cut"!
29.12.2013, 02:24 Retro-Nerd (12257 
Erschien bereits 1994 als fast 100% identische Version unter dem Namen Cross Check über Sunflowers.

LINK
28.12.2013, 20:58 Filtertüte (650 
Gloom deluxe und X-treme Racing waren von Black Magic, nicht Black Legend. Von Black Legend waren Der Seelenturm und Fußball Total und auch eine Menge Schrott.
28.12.2013, 20:08 Bren McGuire (4805 
Na ja, spätestens ab 1996, wo sich so ziemlich jeder einstmals bekannte Hersteller vom Amiga-Markt zurückgezogen hatte, kroch doch jeder Arsch ('tschuldigung für meine Ausdrucksweise) unter dem Stein hervor und produzierte seinen ganz eigenen Müll! Dank fehlendem Supports konnten vorher nie gekannte Nobody-Firmen wie beispielsweise Vulcan Software, Claw Design, Cyberarts oder eben M-Soft ihrer (kaum vorhandenen) Kreativität freien Lauf lassen. Zwar gab es auch löbliche Ausnahmen wie etwa Black Legend ("Gloom Deluxe", "X-treme Racing"), aber das Gros der neuen Entwickler war einzig und allein auf "Leichenfledderei" aus und wollte noch mal eben die schnelle Mark abkassieren, bevor Commodores Großer endgültig ins Nirwana abtauchte! Ich glaube, Team 17 war anno '96 der einzig verbliebene prominente Hersteller, der den Amiga noch unterstützte und mit Titeln wie "The Speris Legacy" und vor allem dem allerersten "Worms" der "Freundin" zum Schluss noch ein paar schöne Abschiedsgeschenke machte...
28.12.2013, 18:42 Twinworld (2369 
In zeiten wo es schon Eishockeyspiele von EA gab war das hier eine Frechheit.
Und selbst auf dem Amiga gab es Jahre früher schon deutlich besseres(Wayne Gretzky Hockey).
Was haben die Programmierer sich dabei nur gedacht.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!