Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: BioChip
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

ASM 12/90




Scan von Bren McGuire


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (63)Seiten: «  1 [2] 3 4 5   »
03.12.2012, 11:39 Bren McGuire (4805 
Den "Last Ninja" könnte ich mir auch als Marvel-Comic-Held vorstellen. Eigentlich komisch, dass noch nie einer auf die Idee gekommen ist, den System 3-Stoff als Graphic Novel oder so zu "verwursten"! Viele Capcom-Helden haben es ja mittlerweile auch ins Genre der Comics geschafft - ganz zu schweigen von Miss Lara Croft. Man stelle sich vor: Spider-Man und Armakuni würden wegen einer unheilvollen Allianz bestehend aus Kunitoki/Kingpin zusammenarbeiten. Passenderweise taucht Armakuni ja auch am Anfang des zweiten Teils in New York auf, welches ja auch Peter Parkers Heimatstadt ist...
02.12.2012, 18:20 Edgar Allens Po (1221 
Ich verstehe, es kann also nur einen geben, sonst wäre er nicht der letzte.
02.12.2012, 18:11 drym (3801 
Es gibt den letzten Ninja nicht drei mal - er ist einfach so gut, dass er Teil 1 und 2 überlebt hat. Es handelt sich also immer noch um den Einen letzten.
02.12.2012, 16:44 Hudshsoft (844 
Spiele mit Titeln wie "The Third Last Ninja" oder "One of the five or so Last Ninjas" würden sich wohl nicht so gut verkaufen.
02.12.2012, 16:09 Edgar Allens Po (1221 
Wie kann es den letzten Ninja dreimal geben?
Dann müsste doch der erste Teil "The Last But Two Ninja" heissen.
25.05.2012, 19:07 docster (3313 
Tja, was soll ich schreiben...

...mit deiner Kritik triffst du bei allen Aspekten den Nagel auf dem Kopf.
25.05.2012, 18:56 Retro-Nerd (12044 
Die Steuerung der Amiga Version von LN 3 ist einfach totaler Murks. Unspielbar, würde ich behaupten.
25.05.2012, 18:53 Bren McGuire (4805 
...oder vielleicht auch daran, dass die C64-Originalversion nicht so "gestreckt" wirkt: Auf dem Amiga hat man ja viele unnötige Bilder dazwischen geschoben, die überhaupt keinen Nutzen, sprich: keinerlei brauchbaren Gegenstände oder Objekte, mit denen man interagieren kann, beinhalten. Wahrscheinlich hat man so versucht, den größeren Speicher dieses Rechners auf "sinnvolle" Weise auszunutzen um so etwas wie "Komplexität" vorzutäuschen! Zumindest der erste Level bietet derart viele "Leerräume" (natürlich vollgestopft mit Gegnern, damit das ohnehin schon sauschwere Spiel noch schwerer wird!), dass mir ziemlich schnell die Lust an dieser Fassung verging...
Kommentar wurde am 25.05.2012, 18:54 von Bren McGuire editiert.
25.05.2012, 18:50 Retro-Nerd (12044 
Nein, liegt an schlechten Portierungen. Da wurden einfach die falschen Leute rangelassen. Sieht man ja bei vielen 8 zu 16bit Portierungen. Last Ninja 1 bzw. Ninja Remix für Amiga/ST ist noch recht gelungen, LN 2+3 aber grosser Müll für den Amiga.

Wobei man sagen muss, dass schon Last Ninja 3 auf dem C64 deutlich schlechter war als die Vorgänger. Nur die Musik ist göttlich.
25.05.2012, 18:42 docster (3313 
Dem kann ich nur beipflichten, "Last Ninja" habe ich generell viel lieber auf dem 64er gespielt.

Liegt wohl daran, daß der Ersteindruck auf dem C64 gemacht wurde.
25.05.2012, 15:52 kultiggame (37 
Geht das nur mir so oder findet nochjemand die C64 Version im Vergleich zur Amiga Version gelungener (geht mir übrigens bei allen drei Teilen so)?
12.04.2012, 20:20 bronstein (1654 
Real Hatred is Timeless

Das ist ein Statement, und zugleich wohl der coolste Untertitel aller Zeiten.
12.04.2012, 08:29 Commodus (5209 
7 TESTBERICHTE & 1 VORSCHAU zu einem Spiel!

Ist das eigentlich Rekord hier auf Kultboy.com?



Wenn es so bei jedem Spiel aussieht, würde ich sagen: Ziel erreicht! Kultboy.com ist fertig! Ich würde sowieso gern mal wissen, wie die Seite so in 20 Jahren aussieht bzw. die Scanzahlen!
Kommentar wurde am 12.04.2012, 08:33 von Commodus editiert.
11.04.2012, 23:55 Retro-Nerd (12044 
Die Amiga Games vergibt 61% für die unspielbare CD32 Version? Nichts neues also von den "Experten".
19.03.2012, 12:15 Bren McGuire (4805 
Nochmal ein Dankeschön an Tobi-Wahn Inobi für die Tests...

Was nun das C64-Review in der Power Play angeht:

Der Untertitel des Spiels, nämlich "Real Hatred is Timeless", entspricht so ziemlich meinen Gefühlen für diese Zeitschrift, wenn ich mir solch einen Müll durchlese, der das Desinteresse für dieses Programm seitens der Redakteure auf eindrucksvollste Weise widerspiegelt! Wenn ich den Text so durchgehe, komme ich nicht umhin zu denken, dass Haupttester Winnie Forster mehr damit beschäftigt war, sich die faulen Rosinen von "Last Ninja 3" ganz bewusst herauszupicken, anstatt sich auf das Gesamtbild zu konzentrieren. Wenn ich mich recht erinnere, dann sollte der Hauptteil eines typischen Power Play-Testartikels doch eigentlich nur Aufschluss über den Inhalt des jeweiligen Spiels geben, oder? Hier jedoch fließt die Antipathie, die man ganz offensichtlich für diesen Titel empfand, bereits unverkennbar ein: Die Kämpfe als"Blutbad" zu bezeichnen ist für diese Serie einfach nur lächerlich und was die Erwähnung des "Bushido"-Features sowie dessen philosophische Bedeutung angeht, muss man zugeben, dass das noch das so ziemlich Unwichtigste im ganzen Spiel war...

Auch die Statements der beiden Redakteure zum Thema Grafik sind mal wieder so ein Kapitel für sich, wird diese doch einerseits als "beeindruckend" bzw. von Volker sogar als "Augenschmaus" bezeichnet, letztlich aber doch nur mit mageren 71 Prozent bewertet. Nun könnte man mutmaßen, dass die Note, die schließlich in dieser Kategorie vergeben wurde, in der damals angeblich allmonatlich stattfinden Wertungskonferenz beschlossen wurde. Wenn ich allerdings sehe, mit welchem Maß an Ignoranz allein schon die Herren Forster und Weitz bei diesem Action-Adventure frisch(?) zu Werke gegangen sind, so könnte ich mir durchaus vorstellen, dass der Titel in jener Wertungsrunde - bei der es wahrscheinlich genauso abgelaufen ist, wie in der aktuellen "Sparkassen"-Werbung - blitzschnell abgefertigt worden ist (Heinrich:"Zuerst bewerten wir "Last Ninja 3", dann gibt's Kuchen!")...

Dass Winnie "Last Ninja 3" dann auch noch abschließend als "Shadow of the Beast II" für den "Brotkasten" charakterisiert, entbehrt ebenfalls jedweder Kompetenz! Zugegeben, der letzte Teil von System 3s Ninja-Saga mag frustrierend schwer sein, von der Unspielbarkeit eines "Beast II" sowie dessen Sackgassen ist er jedoch meilenweit entfernt, denn selbst mittels Cheat ist das Psygnosis/Reflections-Produkt kaum zu schaffen... und das will schon was heißen! Den Vogel schießt dann aber die Bildunterschrift der "Game Over"-Sequenz ab, welche da lautet "Endlich tot: der letzte Ninja"! Warum haben sie nicht gleich "Endlich tot: der C64" geschrieben?! Vor allem an diesem Beispiel kann man das unsägliche Desinteresse, mit welchem die Power Play den "Brotkasten" bereits seit 1990 bedachte, wunderbar erkennen...

Zu Winnies Satz "Auch wenn ich mir die Wut sämtlicher C-64-Ninjas zuziehen werde..." kann ich nur sagen, dass er sich darüber wahrscheinlich keine Sorgen mehr hätte machen müssen - die dürften die Power Play zu diesem Zeitpunkt sowieso schon nicht mehr gelesen haben...
Kommentar wurde am 19.03.2012, 12:57 von Bren McGuire editiert.
Seiten: «  1 [2] 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!