Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: godane
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Power Play 4/89




Scan von Bren McGuire


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (5)Seiten: [1] 
19.03.2017, 12:47 Sothi (19 
Might and Magic 2 haben wir im Rahmen unseres CRPG-History-Podcasts besprochen. Falls jemand Lust hat reinzuhören: CRPG-History - Folge 3: 1988 -- wir erörtern die dort vorgestellten Spiele in knapp 4 Stunden ziemlich akribisch (insgesamt sieben Rollenspiele, die für uns 1988 erwähnenswert waren).

Weiterführend habe ich noch einen ausführlichen Artikel verfasst bzw. ein kleines Einführungsvideo dazu produziert.
19.01.2015, 13:19 Pat (4173 
Might & magic II war mein erstes Might & Magic. Den ersten Teil habe ich nie gespielt.

Ich spielte die Amiga Version und war damals schon sehr beeindruckt. Tolle Grafik und ein Automap - inklusive einem Zauber, der eine Minimap einblendet (Wizard's Eye).

Schlussendlich hat mich die Gegnerhäufigkeit dann leider zu sehr zurückgeschreckt. Wobei das damals ein Stück weit damit zu tun hatte, dass ich meine Gruppe wohl nicht genug oder falsch ausgebaut hatte. Ich könnte mir gut vorstellen, wenn man mehr trainiert, dass dann die vielen Kämpfe kaum mehr ein Problem darstellen.

Ganz cool wird das Spiel später, wenn man in vergangene Jahrhunderte reisen kann. Auch wenn das nicht ganz so toll implementiert ist, wie man das hätte machen können.

Das Spiel gibt es ja auf einigen Systemen: Neben Amiga natürlich auch DOS (wobei ich diese eher etwas hässlich finde - war halt noch EGA angesagt) und sogar unter anderem auf SNES und Mega Drive. Gespielt habe ich aber nur die Amiga und ganz kurz zum Antesten die PC-Version.

Ich muss ehrlich sagen, diese Tage werde ich dem SPiel vermutlich noch einmal eine Chance geben.
28.04.2012, 21:55 Bren McGuire (4805 
Vielen Dank an jan für die prompte Erfüllung meines Wunsches!

Was nun den Test im Amiga Joker angeht: Kann die Kritik an dem Spiel im Großen und Ganzen nachvollziehen: Das Auftreten der vielen Feinde ist wahrhaftig "epidemieartig", wie es der Redakteur so schön beschreibt. Allerdings gehörte dieser Umstand ja bei vielen 3D-Rollenspielen, die Ende der achtziger Jahre auf den Markt kamen (und die ursprünglichen 8-Bit-Versionen von "Might and Magic II" stammen ja von 1989), zum "guten Ton". Vor allem die "The Bard's Tale"-Trilogie sowie die diversen Abenteuer der "AD&D Gold Box"-Serie stellten diesbezüglich einen neuen Rekord auf! Andere Magazine, wie die ASM oder die Power Play hatten damit wohl kein großes Problem, schließlich erhielten die beiden eben genannten RPG-Reihen in diesen beiden Heften zumeist gute bis sehr gute Wertungen - insbesondere in Bezug auf die "AD&D"-Titel (mal abgesehen von den "Eye of the Beholder"-Teilen) legte der Joker ja schon immer eine gewisse Zurückhaltung an den Tag. Naja, häufiges Feindaufkommen scheint wohl ohnehin eher eine Frage des rein persönlichen Geschmacks zu sein - selbst bei "neueren" Rollenspielen, wie beispielsweise der "Final Fantasy"-Serie, tritt dieses Phänomen noch auf...

Die relativ schlechte Grafik-Wertung (gerade mal 66 Prozent) kann ich hingegen überhaupt nicht nachvollziehen, denn gerade im Bereich der RPGs gab es damals ja nicht viele Programme, welche mit einer solch bunten Optik aufwarten konnten. Im Gegensatz zur "Barden"-Trilogie kann "Might and Magic II" mit einem vergleichsweise riesigen 3D-Fenster aufwarten, darüber hinaus unterscheiden sich auch die Grafiken der Städte, Verliese und der Wildnis recht stark voneinander. Natürlich erreichen die zahlreichen Gegner keinesfalls die Klasse eines "Dungeon Master/Chaos Strikes Back" - allerdings sind diese Spiele ja auch reine "Dungeon Crawler" und spielen deshalb in einer ganz anderen Liga. Ne, also bezüglich der farbenfrohen Grafiken war "Might and Magic II" der Konkurrenz um einiges voraus, wie ich finde - vor allem auf dem Amiga sah das Spiel richtig toll aus und ließ selbst die schon bestens gelungene C64-Fassung weit hinter sich! Eine Grafik-Wertung so um die 80 Prozent hätte der Amiga Joker schon springen lassen können...
07.06.2009, 14:24 PaulBearer (896 
Wo kommt denn auf dem ASM-Screenshot die Farbenpracht auf dem C64 her? (Bei den Bodenfliesen) - Monitor kaputt?
17.01.2006, 10:38 tschabi (2616 
schweres rollenspiel mit netter story,an schwergewichte wie bards tale kam es aber nicht ran
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!