Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: ICEpointscar248712
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Power Play 12/91



Seiten: [1] 2 3 4 


Scan von Hallfiry


Seiten: [1] 2 3 4 

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (71)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
11.10.2019, 14:44 viddi (636 
Müll?
Da hat aber jemand so gar keinen Plan, was da entwickelt wurde.
Vor allem vom Vampire-A1200 Turboboard.
11.10.2019, 11:28 Ede444 (1043 
Ja, so´n Müll zu dem Preis kommt nicht ins Haus. Hab mein RasPi..
11.10.2019, 11:23 drym (3608 
[PaffDaddy] schrieb am 10.10.2019, 17:02:
www.vesalia.de/d_vampirev4sa.htm

kommt für mich bei dem preis jedenfalls niemals in frage. zu schlechtes preis / leistungs verhältnis.

Ich liebe meine Amigas, aber es ist eben doch die Vergangenheit. Finde es cool, dass es so was gibt, aber verstehe es auch nicht.

Einen RasPi gibt es für 50-60 Euro. Amiga Emu drauf, schickes Gehäuse drum...Controller und Tastatur. Hat man auch was zum basteln, kostet aber wahrscheinlich nur ein Fünftel
10.10.2019, 17:02 [PaffDaddy] (1332 
ein "neuer" der direkt wieder völlig veraltet ist.
da fragt man sich ob nen pi mit nem amiga emulator nicht mehr sinn macht...
zudem kostet es keine 550,00€ (ohne gehäuse, netzteil, etc.).
ist wohl eher etwas für die TOTALEN amiga nerds.
zudem gibt es weder einen festen preis, noch einen termin, wann es überhaupt geliefert werden kann...

www.vesalia.de/d_vampirev4sa.htm

kommt für mich bei dem preis jedenfalls niemals in frage. zu schlechtes preis / leistungs verhältnis.
10.10.2019, 15:35 Eisman (17 
Fürstbischof von Gurk schrieb am 23.06.2019, 16:20:
Der Amiga ist erst wirklich tot, wenn auch der allerletzte Retrofan-Opi das Zeitliche gesegnet hat.


Wird nicht so einfach es kommt sogar demnächst ein neuer auf den Markt: Amiga VAMPIRE V4 STANDALONE
23.06.2019, 20:03 metal (59 
Pat schrieb am 18.12.2018, 11:51:
Es hat schon seinen Grund, weshalb sich MS-DOS dann durchgesetzt hat.


jupp, der grund war nur nicht technischer natur, sondern wirtschaftlich. es lag dem grossteil der pcs beim kauf schon bei (war im preis mit drin), alternativen mussten also entweder nachträglich oder beim kauf mit aufpreis gekauft werden.
23.06.2019, 16:49 Anna L. (1808 
1991 war der Amiga bei mir im Umfeld noch heavy am Start.
Allmählich bergab Richtung PC ging es im Verlauf des Jahres 1992 und dann sehr deutlich 1993.
Kommentar wurde am 23.06.2019, 16:49 von Anna L. editiert.
23.06.2019, 16:27 [PaffDaddy] (1332 
Fürstbischof von Gurk schrieb am 23.06.2019, 16:20:
Der Amiga ist erst wirklich tot, wenn auch der allerletzte Retrofan-Opi das Zeitliche gesegnet hat.


nun besser?
23.06.2019, 16:20 Fürstbischof von Gurk (381 
Der Amiga ist erst wirklich tot, wenn auch der allerletzte Retrofan-Opi das Zeitliche gesegnet hat.
23.06.2019, 16:14 [PaffDaddy] (1332 
also in meinem umfeld war der amiga 1991 schon quasi nicht mehr verbreitet. zu übermächtig waren pc und spielkonsole.
Kommentar wurde am 23.06.2019, 16:27 von [PaffDaddy] editiert.
23.06.2019, 11:10 Eisman (17 
Bren McGuire schrieb am 16.10.2011, 18:48:
drym schrieb am 16.10.2011, 12:48:
Ich hatte heute Nacht einen Traum:
Der Amiga 1200 kommt Anfang 1992 mit eingebauter HD auf den Markt und wird mit dem beiliegenden Exklusivtitel Wing Commander II ausgeliefert (mitsamt der Workbench schon vorinstalliert).

Dann bin ich aufgewacht, alles wie immer.

Da wird die Festplatte aber schon voll gewesen sein...

Und wenn man dann noch an den nicht gerade übermäßig schnellen 68020-Prozessor denkt, mit dem "Wing Commander II" wohl zur reinsten Diashow verkommen wäre, dürfte es sich wohl eher um einen Albtraum gehandelt haben! Da mutet der Untertitel "Vengeance of the Kilrathi" fast schon irgendwie doppeldeutig an, hatten die Pelzviecher schon in mit der Umsetzung des ersten Teils größtmöglichen Schaden auf allen Old-School-Amigas angerichtet...

Sei froh, dass Du wieder aufgewacht bist...


Ich denke das wäre ohne Probleme gegangen, wir hatten damals selber einen Amiga 1200 mit einem 68030 Prozessor und einer 1 GB Festplatte. Andere Amiga User hatten auch schon den 68040. Die PC User denken scheinbar das alle nur einen A500 bzw A600 besaßen. Die konnten die Leistung eines Amiga`s gar nicht objektiv bewerten. Es wäre ein leichtes gewesen eine Amigaversion umzusetzen. Die Gemeinde war ja zudem Zeitpunkt noch riesig. Zumal die Workbench vom installieren her schon besser zu bedienen gewesen ist. Da hätte es solche Installationsprobleme wie bei dem PC gar nicht gegeben.
Kommentar wurde am 23.06.2019, 11:13 von Eisman editiert.
23.04.2019, 19:40 Anna L. (1808 
Diesen Teil gönnte man den Amiga-Fans nicht mehr.
Zudem gab es den ersten Teil für den Amiga zu der Zeit noch gar nicht.
Immerhin kam er noch, und zwar fast ein Jahr später. Bis auf die abgespeckte Farbpalette ein wunderbares Amiga-Game gewesen.

...natürlich nur für Amiga-Fans mit Muskeln unter der Haube.
18.12.2018, 13:40 mark208 (302 
Überlege grade, war nicht auf Vobis Rechnern DR-Dos dabei?
18.12.2018, 11:51 Pat (4165 
DR-DOS war halt günstiger und hatte in frühen Version einige Vorteile, was das Speichermanagement angeht.
Und ich meine, dass der eigentliche COMMAND.COM von PC-DOS kleiner war, so dass es weniger Speicher brauchte (aber nicht alle Funktionen mitbrachte).
Es hat schon seinen Grund, weshalb sich MS-DOS dann durchgesetzt hat.

Ich habe übrigens außerdem noch mit PC-DOS, einem DOS von Novell, Caldera(?) DOS (wenn ich mich recht erinnere, war nur ganz kurz) und später sogar mit FreeDOS gearbeitet.
Hatte nicht Compaq zwischenzeitlich auch mal ein eigenes DOS, das sie aber dann schnell wieder mit MS-DOS ersetzt hatten?


Um noch zu Gunnars Kommentar weiter unten zu antworten: Ich würde es jetzt nicht als Blendwerk abtun, dass die meisten Screenshots nicht die Action im Weltraum zeigen. Ich meine, zwei Screenshots mit dem Cockpit und in dieser Größe nur schwer erkennbaren Gegnern, reicht doch, oder?

Außerdem: Ich denke für die meisten Spieler, war es ja gerade das ganze Drumherum außerhalb der Kämpfe, die den echten Reiz von WC2 ausmachten. Also zumindest für mich.
Kommentar wurde am 18.12.2018, 12:16 von Pat editiert.
18.12.2018, 11:31 mark208 (302 
Wenn ich mich recht entsinne hatte mein erster PC, den ich gebraucht gekauft hatte, auch DR Dos drauf. Microsoft war bei einigen Experten eben sehr unbeliebt.
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!