Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Timster
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

PC Player 5/93



Seiten: [1] 2 3 4 


Scan von kultmags


Seiten: [1] 2 3 4 

Copyright bei IDG Entertainment Media GmbH - GameStar.de gab mir am 11.09.2007 die offizielle Erlaubnis Inhalte aus der PC Player zu veröffentlichen.
User-Kommentare: (51)Seiten: [1] 2 3 4   »
29.12.2018, 23:40 Fürstbischof von Gurk (471 
Bindestriche waren damals gerade rar gesät...
29.12.2018, 23:32 Gunnar (3182 
Kurios, dass man sich im PC-Games-Test konsequent den Bindestrich kneift und jeweils "XWing", "YWing", "AWing" schreibt...
Kommentar wurde am 30.12.2018, 01:17 von Gunnar editiert.
05.04.2017, 19:57 advfreak (773 
Fand ich bei weitem schwerer als Tie Fighter, nur konnte man hier dafür bei den "Guten" spielen. Die späteren Missionen waren für mich leider nicht mehr zu schaffen, trotz dem tollen Logitech Flight-Stick.

Habe mir aber immer vorgestellt selber im X-Wing zu sitzen und zu steuern und wie das wohl wäre. Mit der VR-Mission in Star Wars Battlefront dank PSVR ist dieser Traum endlich die Tage wahr geworden. Auch wenn mir danach ein wenig schlecht war.
05.04.2017, 18:09 Pascal Parvex (88 
Zum Vollpreis gekauft, wegen Fehlender Soundkarte ohne Ton am 386/DX 25 gespielt. In allen drei Kampagnen nur höchsten bis etwa zur dritten Mission gekommen. Mit einer "Lösung" in der Power Play ging es dann langsam. Später habe ich dann in fast jeder Mission alles abgeräumt, inklusive Sternzerstörer und zäher Fregatten.
21.12.2016, 11:31 Knispel (190 
Eigentlich ein ganz herrvoragender "Simulator", der viel Spaß gemacht hat. Allerdings hat Sören von der Power Play in einige Punkte Recht: Warum werden Raumschiffe, die in den Filmen klar einer "Seite" zugeordnet sind, plötzlich sowohl vom Imperium als auch den Rebellen geflogen (z.B. die "Darth-Vader-Fähre").
Außerdem ist das Spiel gemein schwer, schon damals fand ich es total nervig, dass jedes popelige "Untermissionsziel" geschafft werden musste, damit man im Spiel weiterkam. Da man in der Mission selbst nicht speichern konnte, hat man einige Sachen bis zum gespielt. Sowas muss nicht sein, zumindest ich fand es nach einer gewissen Zeit demotivierend. Fast alle Missionspunkte abgehakt, und dann den letzten versemmelt, weil sich noch schnell ein Gegner in dem Hyperraum verabschiedet hat
22.03.2016, 08:39 Britney (393 
Hatte mich auf 'My first Personal Computer' 386 SX 25Mhz aus den Socken gehauen. Im Vergleich zu Wing Commander, das ich auch cool fand, wirkte X-Wing 'realistischer' und die Schiffe zuckelten nicht Bitmap-Comic-artig daher, sondern zogen flüssige Bahnen als 3D-Polygone (außerdem gab es keine Katzenaristokratie im All). Cooles Star Wars Feeling zudem durch die dynamische Musik und die nett gezeichneten Menü-Screens. Einziges Manko war lediglich, dass es viel, viel zu schwer war. Auch bei den Nachfolgern bis X-Wing Alliance war es typisch, die Änderungen von Missionszielen und das Auftauchen von feindlichen Schiffen auswendiglernen zu müssen, um viele der Missionen nach wiederholtem Spielen überhaupt bewältigen zu können.
02.11.2014, 09:47 Pat (4256 
Nachdem es ja jetzt über GOG.com erhältlich ist, habe ich die Chance auch gleich genutzt. GOG bietet zwei Versionen an: Die DOS-Floppy und die Windows-CD - leider jedoch nicht die DOS-CD-Version aber das ist nicht so schlimm, die der Floppy-Version bis auf die Sprachausgabe in den Briefings fehlt aber die viel bessere MT-32-Musik hat als die DOS-CD-Version.
Die Windows-CD-Version verwendet dann "nur" CD-Tracks. Die sind zwar Orchestral, lassen die dynamische iMuse-Musik aber vermissen.

Na, es ist ja beides dabei, da kann jeder selber nehmen, was ihm besser gefällt. Danke GOG.

Ich war bisher zu faul, meinen Flightstick hervorzukramen (hab' ihn eine Weile nicht mehr gebraucht) und so spiele ich mit der Maus(!).
Das klingt seltsam, funktioniert aber besser, als ich dachte. Ich habe zwar in der DOSBox die Mausempfindlichkeit auf 300 raufgeschraubt (macht Zielen in den Menüs etwas schwieriger) aber dadurch lassen sich die Raumschiffe erstaunlich präzise steuern. Müsst ihr mal ausprobieren.

Zum Spiel habe ich ja eigentlich schon alles gesagt, bin aber trotzdem selbst so ein bisschen überrascht, wie verdammt gut das Spiel eigentlich ist!
Die Missionen sind spannend, die Grafik superflüssig (hab's auf 45000 Cycles), die Tour of Duty motiviert ungemein und die historischen Missionen sind zwar nicht miteinander verbunden, machen aber auch viel Spaß (und geben tolle Abzeichen auf der Uniform).

Ich habe es mir am Mittwoch neu gekauft und entgegen meinen Plänen spiele ich es im Moment fast ausschließlich - das soll schon was heißen.
06.06.2014, 07:59 tschabi (2616 
das waren noch games,die polarisierten. technisch super,spielerisch auch gut(nur schwer) und man sprach damals überall davon(a la wing commander)
01.11.2013, 19:03 Jumpman (63 
Stalkingwolf schrieb am 01.11.2013, 11:50:
Ich weiß noch als ich damals zu einem Freund ging, der einen PC hatte ( ich selber war Amiga User ) und er hatte dieses Spiel. Ich war einfach nur sprachlos. Es gab auf dem Amiga NICHT was dem gleich kam. Diese Geschwindigkeit und die epischen Weltraumschlachten.


Das hätte ich wortwörtlich in die Kommentare unter Wing Commander I schreiben können
01.11.2013, 11:50 Stalkingwolf (722 
Ich weiß noch als ich damals zu einem Freund ging, der einen PC hatte ( ich selber war Amiga User ) und er hatte dieses Spiel. Ich war einfach nur sprachlos. Es gab auf dem Amiga NICHT was dem gleich kam. Diese Geschwindigkeit und die epischen Weltraumschlachten.
Ich selber habe es nie besessen. Ich hatte danach nur Tie-Fighter, was mir sogar noch etwas besser gefällt.
27.09.2012, 13:09 TheMessenger (1647 
Pat schrieb am 26.09.2012, 14:01:
Leider ja. Aber ich mag doch nicht böse sein. :-(


Kann Dich schon verstehen, denn ich betaetige mich normalerweise auch immer als "Paladin" oder "edler Held der guten Seite"! Aber es gibt Ausnahmen, darunter eben "Tie-Fighter" oder auch "Overlord" und "Dungeon Keeper"... Da kann selbst ich mal etwas boese werden!
26.09.2012, 14:01 Pat (4256 
TheMessenger schrieb am 25.09.2012, 03:18:
Und eben auch "Tie-Fighter", denn da haben die Entwickler ordentlich am Tiefgang der Kampagne geschraubt...


Leider ja. Aber ich mag doch nicht böse sein. :-(
25.09.2012, 03:18 TheMessenger (1647 
Pat schrieb am 24.08.2012, 09:52:
Das einizige, was mir gefehlt hat, war eine richtige zusammenhängende Geschichte, da hatte ganz einfach Wing Commander die Nase vorn.


Und eben auch "Tie-Fighter", denn da haben die Entwickler ordentlich am Tiefgang der Kampagne geschraubt...
24.08.2012, 09:52 Pat (4256 
In Kürze: Bockschwer und saugut!

Tie-Fighter war technisch besser und generell ausgefeilter (immernoch bockschwer) aber ich bin nunmal jemand, der einfach nicht für die Bösen kämpfen kann.

Die CD-Version hatte verbesserte 3D-Grafik jedoch trotzdem kein SVGA.

Das einizige, was mir gefehlt hat, war eine richtige zusammenhängende Geschichte, da hatte ganz einfach Wing Commander die Nase vorn.
24.08.2012, 08:26 TheMessenger (1647 
"X-Wing" war schon echtes Star Wars-Feeling, aber es hatte doch einige Macken, allen voran der Schwierigkeitsgrad und die Sache mit den teils verborgenen, nicht erklaerten Missionszielen. Gott sei Dank sahen das die Entwickler und veroeffentlichten "Tie Fighter", in dem all die kleinen Maengel konsequent behoben wurden. "X-Wing" fand ich gut, aber "Tie Fighter" war schlicht grossartig!
Seiten: [1] 2 3 4   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!