Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: maya2
 Sonstiges




.::.
Warning: Undefined array key 1 in /home/.sites/116/site1628/web/inc/t.inc.php on line 22

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Power Play 5/91




Scan von Bren McGuire


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (43)Seiten: [1] 2 3   »
06.10.2021, 18:33 Gunnar (4138 
DaBBa schrieb am 05.07.2017, 10:49:
Gunnar schrieb am 05.07.2017, 10:12:
Wurden im "Tournament"-Modus in späteren Matches eigentlich auch diese anderen Bodenbeläge (dieser Erdboden mit den Baumstümpfen und Stolpersteinen - ) verwendet, oder war das ein exklusives Feature für den Zweispieler-Modus?
Eigentlich gibt es die nur im Mehrspieler-Modus, es gibt aber einen Glitch, den man ausnutzen kann, um auch im Singleplayer auf Sand und Eis zu spielen.

* VS-Partie mit alternativem Untergrund starten
* die Zeit durchlaufen lassen (macht am Emulator mit Zeitraffer-Funktion deutlich mehr Spaß als am Echtgerät )
* Dann im Hauptmenü ein Spiel im Tournament-Modus starten, entweder per Passwort oder direkt => Das Turnier-Spiel findet ebenfalls auf dem alternativen Untergrund statt.

...und die PC-Engine-Version wechselt dann doch die Untergründe durch. Und flackert auch noch viel weniger. Tja, da ist das NES wohl wirklich nicht der Weisheit letzter Schuss gewesen...
06.10.2021, 16:32 Granzert (273 
@Falk Sturmfels
Genau.
06.10.2021, 15:50 Falk Sturmfels (301 
Ist das hier das Spiel, wo die Gegner nach ein paar Fouls einfach liegen blieben?
05.10.2021, 16:33 robotron (2263 
Den älteren Artikel Try to tackle: “Nintendo World Cup” war unser Leben hab ich beim Stöbern auf videospielgeschichten.de (wer sie noch nicht kennt, empfehlenswert!) gefunden. Ne schöne Geschichte und erinnert warum das Spiel doch einen gewissen Kultfaktor besitzt.
14.06.2021, 02:20 Swiffer25 (1084 
Computerbase

Wird in den Kommentaren beinahe am meisten erwähnt,diese Perle von Kindheitserinnerung
08.09.2020, 23:00 Granzert (273 
Herrlich sind die stereotypischen Namen der Spieler, aber schade dass die Version auf Mega Drive Japan-exklusiv ist.
Kommentar wurde am 24.09.2020, 00:02 von Granzert editiert.
20.08.2020, 15:38 DJ Low-Life (48 
Könnte ich heute wahrscheinlich nicht mehr spielen. Aber die Kindheitserinnerungen bleiben. Garantierte Tore mit Argentinien, Italien und Russland beim Superschuss und, wie von Knipsel bereits erwähnt, der Ärger, wenn der Schuss bei Deutschland drübergeht - unforgotten.
05.09.2019, 17:59 Sly Boots (39 
Ah, Nintendo World Cup. Das Spiel macht Spaß, sehr viel Spaß sogar. Allerdings wird der Spaßfaktor durch undurchsichtige Optionen und nervige Feinheiten unnötigerweise verwässert. Auch die Monotonie des Fun-Kicks sollte man nicht unter den Tisch kehren. Für einen Spieldurchlauf benötigt man schon bis zu 2 Stunden, und die können sich überraschend stark in die Länge ziehen, sofern man das Spiel unbedingt an einem Stück durchzocken will, was ich echt nicht empfehlen kann. Spielt man Nintendo World Cup jedoch nur häppchenweise, also so ca. 3-4 Matches pro Session, dann wird man damit seinen Spaß haben. Kein Hit, aber ein gutes Spiel mit schöner audiovisueller Präsentation und dem unverwechselbaren Nekketsu-Charme. Ein Fußball-Spiel, welches auch jenen Freude bereiten kann, die sonst nichts mit Fußball am Hut haben.

Wertung: 7 von 10 Sternen
05.07.2017, 10:49 DaBBa (2499 
Gunnar schrieb am 05.07.2017, 10:12:
Wurden im "Tournament"-Modus in späteren Matches eigentlich auch diese anderen Bodenbeläge (dieser Erdboden mit den Baumstümpfen und Stolpersteinen - ) verwendet, oder war das ein exklusives Feature für den Zweispieler-Modus?
Eigentlich gibt es die nur im Mehrspieler-Modus, es gibt aber einen Glitch, den man ausnutzen kann, um auch im Singleplayer auf Sand und Eis zu spielen.

* VS-Partie mit alternativem Untergrund starten
* die Zeit durchlaufen lassen (macht am Emulator mit Zeitraffer-Funktion deutlich mehr Spaß als am Echtgerät )
* Dann im Hauptmenü ein Spiel im Tournament-Modus starten, entweder per Passwort oder direkt => Das Turnier-Spiel findet ebenfalls auf dem alternativen Untergrund statt.
Kommentar wurde am 05.07.2017, 10:50 von DaBBa editiert.
05.07.2017, 10:12 Gunnar (4138 
Mal 'ne Frage, es ist ja ewig her, dass das Spiel über den Fernsehschirm des Kumpels lief, dessen großer Bruder ein NES hatte: Wurden im "Tournament"-Modus in späteren Matches eigentlich auch diese anderen Bodenbeläge (dieser Erdboden mit den Baumstümpfen und Stolpersteinen - ) verwendet, oder war das ein exklusives Feature für den Zweispieler-Modus?
Kommentar wurde am 05.07.2017, 10:13 von Gunnar editiert.
05.07.2017, 09:36 DaBBa (2499 
Pat schrieb am 01.08.2016, 10:32:
Das Ganze ist dann eher, als würden zwei Teams von Jugendlichen gegen einander Antreten und des Schiedsrichter hätte man gleich ganz weggelassen.
In der japanischen Originalfassung ist das im Prinzip auch so. Da spielt man mit dem Team seiner japanischen Oberschule gegen andere Schulen.
05.07.2017, 09:20 scotch84 (161 
So macht Fussball Spaß:

Deutschland - Japan 50:00
01.08.2016, 10:32 Pat (5527 
Gerade so ein bisschen mit meinem Sohn gespielt - und hatte eine Mordsgaudi.

Ganz ehrlich: Ich hasse Fußball! Ja, ich gebe es zu, ich kann Fußball nicht ausstehen. Ich bin in diesen Dingen kein typischer Mann.

Hier wurde Fußball eher lose umgesetzt. Regeln scheint es praktisch keine zu geben (was ich toll finde, kapiere die beim echten Fußball sowieso nicht), die Anzahl Spieler auf dem Feld ist überschaubar und jedes Land hat so seine Spezialfähigkeiten und spielt sich leicht anders. Cool!

Das Ganze ist dann eher, als würden zwei Teams von Jugendlichen gegen einander Antreten und des Schiedsrichter hätte man gleich ganz weggelassen.

Das Resultat: Fußball aus dem Mittelalter! Und das macht enorm Spaß!
Gerade auch weil man zusammen in einer Mannschaft den World Cup bestreiten kann.

Dazu muss ich sagen, dass ich das Design extrem cool finde. Technos halt.

Technisch ist das Spiel nicht so wirklich gelungen. Das Spiel hat Slowdowns, flackert wie verrückt (besonders bei hart umkämpfen Szenen in Tornähe) und so wirklich exakt lässt es sich nicht steuern.
Aber es macht dennoch zu zwei enorm Spaß!
29.05.2016, 15:38 Knispel (370 
Technisch war es echt übel. Damals hat es aber in der Tat nicht gestört. Haben das zu zweit gespielt wie blöde... und uns immer geärgert, dass Deutschland so einen blöden "Super-Schuss" hat. Der ging nämlich im Zick-Zack Richtung Gegnertor (und im Gegensatz zu den "Specials" anderer Teams leider auch gerne mal drüber).

Da waren die Argentinier besser, bei denen gab es eine Art "Boomerang" mit (fast) Tor-Garantie

Achja, herrliche Erinnerungen
15.03.2016, 21:39 Mithran (200 
Ich war 12

Seiten: [1] 2 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!