Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: hej_sven
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Video Games 12/99



Seiten: [1] 2 


Scan von romiso


Seiten: [1] 2 

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (12)Seiten: [1] 
25.08.2021, 21:28 Petersilientroll (628 
Garrett84 schrieb am 25.08.2021, 11:52:
Falls Capcom nach Neuauflagen von RE 0 bis 4 auf die Idee kommen sollte, RE 5 bis 8 auch noch zu remaken lieber mal Dino Crisis in Angriff nehmen.

Ich war mal verblüfft, als mir YouTube plötzlich ein Let's Play von einem Remaster vorgeschlagen hat. Das entpuppte sich aber als Fan-Mod. Unvergessen selbstverständlich auch dieser Aprilscherz vom letzten Jahr.
25.08.2021, 11:52 Garrett84 (20 
DC habe ich vor einiger Zeit mal vom Flohmarkt mitgenommen. Mir persönlich hat es besser gefallen als seinerzeit RE. Falls Capcom nach Neuauflagen von RE 0 bis 4 auf die Idee kommen sollte, RE 5 bis 8 auch noch zu remaken lieber mal Dino Crisis in Angriff nehmen.
25.08.2021, 11:04 markymark79 (269 
Nie gespielt, sieht grafisch aber für die PS1 und für diese Zeit echt richtig gut aus. Ging an mir vorbei.
25.08.2021, 09:20 Revovler Ocelot (442 
@Petersilientroll Immer wieder interessant wie unterschiedlich die Meinungen doch sein können. Ich finde ja das Dino Crisis mit jedem Resident Evil dreimal den Boden aufwischt mindestens. Die Atmosphäre ist einfach viel besser. Dino Crisis ist neben Silent Hill das einzige PS1 Spiel das es wirklich schafft eine bedrohliche Atmosphäre aufzubauen. Nur halt aus unterschiedlichen Gründen. Silent Hill schafft es aufgrund des Level Designs und der Musik stets ein Gefühl der Beklemmung zu beschaffen auch wenn kein einziger Gegner am Bildschirm zu sehen ist. Bei Dino Crisis ist es die Musik die Fähigkeit der Dinos einen zu verfolgen. Man kann sich nie sicher fühlen.

Re hingegen ist ebenfalls lustig und die Atmosphäre ist auch nicht schlecht aber kennt man die Jumpscares erst einmal so ist der Horror Faktor komplett vorbei. Es macht immer noch Spaß es zu spielen, spiele sämtliche alte Re Teile immer noch gern regelmäßig und lasse nicht schlechtes über sie kommen aber Dino Crisis ist das bessere Spiel was die Atmosphäre angeht. Auch die Rätsel sind besser weil sie einen Sinn ergeben und nicht so aufgesetzt wirken wie bei Resident Evil.

Wenn man etwas bei Dino Crisis bemängeln möchte dann wäre das das Inventar System was nochmal viel umständlicher ist als in Resident Evil. Das hätte man wirklich bessere lösen können
25.08.2021, 06:33 Petersilientroll (628 
Hab's nach 21 Jahren endlich auf die Reihe gekriegt, mit Dino Crisis anzufangen. Auf meiner Dreamcast konnte ich es leider nicht spielen, weil es aus unerfindlichen Gründen inkompatibel mit VGA ist. Demul ist auch keine Option; via RGB gibt's häßliche Interlace-Artefakte. Die Windows-Version habe ich gar nicht. Hätte auch keine Lust, mich damit 'rumzuärgern (XInput-Unterstützung werde ich dort wohl vergeblich suchen).
Und jetzt kann ich es dank redream sogar in 4K spielen (waren dieses Jahr wohl die am besten von mir angelegten fünf Dollar).
Der Titel gefällt mir bislang ganz gut - auch, wenn es den meisten Resis nicht das Wasser reichen kann. Recht aufschlußreich ist auch die komplett deutsche Anleitung mit kleinen Textboxen, in denen Wissenswertes über den einen oder anderen Dinosaurier steht (der Text über die Säbelzahnkatze wirkt dort aber leicht deplaziert). Das einzige, was ich dem Spiel bislang übelnehme, ist: Flugechsen sind keine Dinosaurier!!11einself
13.02.2020, 19:28 Mettynho (77 
Einerseits juckt es, nachdem ich es hier sehe, in den Fingern es wieder zu spielen nach 20 Jahren; Andererseits sagt mir die andere Stimme dass ich lieber Resi zocken würde.

100% warm wurde ich damit nie, wenn ich mich an das Spiel erinnere dann kommen mir einzig die Schlüsselkarten und Codes im Sinn- wie Pat es schreibt- es war irgendwann zu eintönig und nervig, hab dann auch die Komplettlösung benutzt. Irgendwie kam es zu keinem Zeitpunkt für mich an Resi ran.

Ich glaube ich werde dann demnächst als Kompromiss Teil 2 wieder zocken: War zwar nicht wirklich das klassische Survival-Horror-Spiel sondern ein fast reines Actionsspiel, habe ich aber deutlich lieber/öfter gespielt und ist bei mir mehr hängen geblieben.
Kommentar wurde am 13.02.2020, 19:30 von Mettynho editiert.
24.04.2019, 15:53 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (3565 
War ein wirklich gutes Spiel, nur leider nicht so ausgiebig gezockt wie Resident Evil. Schade das momentan kein Video verfügbar ist.
07.09.2018, 11:18 Revovler Ocelot (442 
Kennt jemand von euch zufällig die Dreamcast Version und würdet ihr sie weiterempfehlen? Ich habe abgesehen von der Playstation 4 die ja nicht abwärtskompatibel ist, keine funktionierende alte Playstation mehr. So müsste ich mir die DC Fassung von Dino Crisis holen um das Game nochmal genießen zu können.

die damaligen Magazin Wertungen sprechen ja nicht in hohen Tonen vom Port, weil der Port die Möglichkeiten des Dreamcast nicht völlig ausnutzt. Was verständlich und auch wahr ist. Aber ist der Port sonst so? Solide und ebenso gut spielbar wie die Playstation Fassung?
17.09.2016, 09:46 LordRudi (781 
Resident Dino! Habs bislang nur angespielt. Auf Dreamcast
17.09.2016, 09:01 Falk Sturmfels (289 
DC 1+2 sind gute Spiele. Über Teil 3 decken wir dann besser den Mantel des Schweigens.
15.09.2016, 20:20 Pat (5397 
Naja, so ganz war es ja nicht nur ein Resident Evil mit Dinos. Technisch wurde schon echt was geboten mit der kompletten 3D-Umgebung (nicht nur vorgerenderte Hintergründe wie bei RE). Das erlaubte atmophärische Kamerafahrten und Zooms und eröffnete neue Möglichkeiten zur Inszenierung ohne gleich einen ganzen Film rendern zu müssen.

Dafür sah es halt dann aus, wie es aussah. Da konnte die arme PS1 halt nicht wirklich mithalten und RE & Co. sahen dann eigentlich viel hübscher aus.

Mir gefiel die Heldin Regina aber recht gut (nicht nur weil ich ein Faible für Rotschöpfe habe).

Allerdings empfand ich den ganzen Tanz mit den Schlüsseln, Schlüsselkarten, Entschlüsselkarten UND Codes dann schlussendlich als zu viel des Guten(?), so dass für mich das Spiel irgendwann arg frustrierend in die Länge gezogen wurde.

Ich mag das Spiel trotzdem, halte aber immer eine Komplettlösung parat, damit das hin und her Gerenne möglichst eingedämmt werden kann.

Teil 2 hat dann vieles (wie zum Beispiel die Grafik) wieder etwas traditioneller und simpler gemacht und ist dadurch dann eigentlich zum besseren Spiel geworden.
15.09.2016, 18:41 Retro-Nerd (12377 
Resident Evil mit Dinos. Ja, war schon spaßig damals. Teil 2 fand ich dann aber noch besser gemacht. Solide 8/10.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!