Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Sadric43
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Power Play 5/95




Scan von kultboy


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (65)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
10.05.2020, 23:48 AmigaAze (291 
Ach ja,die Scheibenwelt...hat sich mir nie erschlossen.
Britischer Humor ist ja schon irgendwie wie die britische Küche:
speziell!
Ich denke das ist so ein Game das man eben mag oder nicht.
Mal so richtig Geschmackssache.
Bin fast etwas traurig das ich da nie so richtig reingefunden habe.
10.05.2020, 21:44 Pat (4622 
Heute Abend haben mein Sohn und ich das Spiel beendet.

Ich bin durchaus erstaunt, wie viel Spiel sich in Discworld befindet. Für ein Adventure. Auch wenn ich zugeben muss, dass hin und wieder durchaus ein Rätsel mal weniger Subrätsel auch okay gewesen wäre.

Wir haben zusammen das Spiel ohne weitere Hilfen gelöst, wobei da auch das Durchhaltevermögen beim Ausprobieren und Absuchen der Bilder nach Hotspots meines Sohnes schon sehr geholfen hat.
Auch die wilder Art, wie er versuchte, (s)eine Logik in die Rätsel zu bringen, hat uns das eine oder andere Mal vorwärts gebracht.
Es war lustig, wie gut wir uns kombiniert haben.

Insgesamt waren die Rätsel nachvollziehbarer, als ich durch die Kritiken gedacht hätte. Würde also sagen, es ist ein ganz gutes Adventure geworden.
29.04.2020, 10:27 Pat (4622 
Ich muss mich korrigieren, was das Schmetterlingsrätsel angeht. Ich hatte erst die Hälfte davon gemacht.

Zwar ist das Schmetterlingsrätsel nicht wirklich schwieriger, aber man muss etwas weiter denken:
Man muss ihn nämlich doch noch richtig fangen und ihn bei der richtigen Lampe positionieren.
Das ist nicht wirklich schwierig, da man ja weiß, wo man ihn braucht und es außerdem eine der wenigen Lampen-Hotspots ist.


Ein Subrätsel des Schmetterlingsrätsel wäre für mich wohl ohne meinen Sohn eine längere Hürde gewesen:
Um den Schmetterling zu fangen, muss man den schlafenden Rincewind von gestern (man ist ja in der Vergangenheit) dazu bringen, den Schmetterling nicht ständig mit seinem Geschnarche wegzupusten. Soweit so nachvollziehbar.
Wie macht man das? Nun, ganz logisch: Indem man ihm einen Frosch in den Mund steckt.
Mein Sohn hatte praktisch sofort die Idee, weil er meinte, vermutlich käme der Frosch, den Rincewind relativ am Anfang ausspuckt, aus der Vergangenheit, weil wir ihn da hineingesteckt haben.

Die Zeitsprung-Rätsel haben meinem Sohn besonders viel Spaß gemacht.
27.04.2020, 14:30 cassidy [Mod] (3667 
spatenpauli schrieb am 26.04.2020, 16:40:
cassidy schrieb am 26.04.2020, 14:32:
Schönes Spiel! Pratchett, ich liebe ihn. Vor Allem, die "Wachen" - Stories. Allerdings noch keine wirklich gute Verfilmung mitbekommen.

Echt? Ich finde "Colour Of Magic", "Going Postal" und "Hogfather" ganz gut gelungen.

Aber vielleicht wird die "Watch"-Serie Deinen Geschmack treffen....


Durch die Romane und die dadurch entstandenen Bilder in meinem Kopf bin ich wohl vorbelastet. Gerade "Going Postal " fand ich irgendwie seltsam. Hatte irgendwie so B-Movie Charakter ohne den Charme dazu. Hätte auch ne Tscheschische Serie sein können. "Colour of Magic " fänd ich auch zäh. Allerdings find ich auch, dass die Romane zu den Schwächsten gehören. Die spätere Pratchettphase gefällt mit wesentlich besser.
27.04.2020, 13:28 mark208 (447 
Pat, ich weiß gar nicht mehr, ob ich da allzulange dran gehängen hätte, wie gesagt, die Kenntnis der Chaos Theorie macht das Rätsel simpel, ob ich das ohne meinen Kumpel dann auch so mit den restlichen Hinsweisen hingekriegt hätte, kann ich nicht sicher einschätzen. Mir kam das damals halt so vor, dass ich mangels Kenntnis da nie drauf gekommen wäre.
27.04.2020, 11:22 Pat (4622 
Kenner der Scheibenwelt-Romane ist schwierig zu definieren. Ich habe in meiner Jugend die ersten 5 oder 6 Scheibenwelt-Bücher gelesen. Und später als junger Erwachsener dann die ersten 3 oder 4 Bücher noch einmal auf Englisch. Irgendwie hatte ich nachher immer genug - obwohl ich mich prächtig amüsierte.
Vielleicht habe ich die besten verpasst.
Das Spiel macht auf jeden Fall Lust, ein paar weitere Scheibenwelt-Bücher zu lesen.

Das Schmetterlingsrätsel war mir damals sofort klar. Ich kannte halt die Chaos-Theorie.
Aber das Rätsel löst sich im Spiel ohnehin eigentlich von alleine:
Es gibt einen Schmetterling und ein Schmetterlingsnetz und statt dass Rincewind den Schmetterling fangen kann, fliegt er zu einer Lampe und macht dort "Schwingungen". Und am nächsten Tag regnet es. Finde ich heute noch richtig lustig.
Ein bisschen fies ist natürlich, dass der Schmetterling nur in der Vergangenheit ein Hotspot ist und er in der Gegenwart gar nicht ausgewählt werden kann.
Da kann man eigentlich gar nicht dran hängen bleiben.
Kommentar wurde am 27.04.2020, 11:25 von Pat editiert.
27.04.2020, 10:25 mark208 (447 
Ich fand Discworld auch ein klasse Spiel, manche Rätsel kann man ohne Vorkenntnisse halt nicht lösen, ich kannte die Chaos Theorie nicht als ich gespielt habe, mein Kumpel der mal zuschaute beim Zocken kannte sie und hat sofort diesen Lösungsansatz versucht. Ich selbst hätte wohl die Flinte ins Korn schmeissen müssen.
27.04.2020, 10:01 Fürstbischof von Gurk (821 
@Pat:
Du bist Kenner des "Scheibenwelt"-Universums?
27.04.2020, 09:25 Pat (4622 
Ich bin im Moment mit meinem Sohn im zweiten Akt und so weit konnte ich noch keine echt schlimmen Rätsel feststellen. Ich muss aber zugeben, dass die Art, wie mein Sohn denkt, bis jetzt ungeheuer hilfreich war.

Ich glaube, es hilft schon extrem, wenn man das Spiel zu zweit spielt.

Es ist auch ganz interessant, wie der Humor unterschiedlich - aber ausgesprochen gut - für uns beide funktioniert: Es gibt viel Humor, für den mein Sohn noch zu klein ist und an ihm vorbei geht (ohne zu stören), aber das ganze Slapstick und ganz viel Wortwitz bringen ihn sehr oft sehr laut zum Lachen.

Es ist wirklich erstaunlich gut geschrieben und, ganz ehrlich, ich frage mich gerade, wieso ich so lange mit dem Durchspielen gewartet habe, ich habe echt viel Spaß (im Moment)!
27.04.2020, 06:06 invincible warrior (668 
Ich weiß noch, das ich anno dazumal mit der Neon Edition (Rerelease) mächtig gescheitert war, hing irgendwo im zweiten Akt fest. Lag aber unter anderem auch daran, dass ich nie den Aufenthaltsort des Drachen gefunden hatte. Hatte es erst nachträglich mit ein paar Blicken in die Lösung durchgespielt.
Später hatte ich das auch noch mit nem Kumpel während des Studiums durchgespielt... auf der Wii mit ScummVM.

Das Spiel hat schon so manche blöde Rätsel, die in die Kategorie unlösbar gehen. Und da das Spiel im englischen auch eher nen schlechten Ruf wegen der Rätsel hat, liegts wohl nicht nur an der Lokalisation. Sind halt schon teils dumme Rätsel drin. zB hatte ich sehr lange gebraucht um den Troll zu vertreiben, das mit dem Regen ist schon eine sehr verquere Logik.
26.04.2020, 16:40 spatenpauli (827 
cassidy schrieb am 26.04.2020, 14:32:
Schönes Spiel! Pratchett, ich liebe ihn. Vor Allem, die "Wachen" - Stories. Allerdings noch keine wirklich gute Verfilmung mitbekommen.

Echt? Ich finde "Colour Of Magic", "Going Postal" und "Hogfather" ganz gut gelungen.

Aber vielleicht wird die "Watch"-Serie Deinen Geschmack treffen....
Kommentar wurde am 26.04.2020, 16:42 von spatenpauli editiert.
26.04.2020, 16:20 Pat (4622 
Hm... also wie gesagt: Bis jetzt erscheinen mir die Rätsel eigentlich als durchwegs logisch - im Kontext der Scheibenwelt natürlich.

Vielleicht kommen ja noch echte Verbrechen aber soweit eigentlich richtig nett.
26.04.2020, 14:32 cassidy [Mod] (3667 
Schönes Spiel! Pratchett, ich liebe ihn. Vor Allem, die "Wachen" - Stories. Allerdings noch keine wirklich gute Verfilmung mitbekommen.
26.04.2020, 13:10 Jochen (1911 
Pat schrieb am 25.04.2020, 18:10: "Gerade beginnen Christian und Gunnar in ihrer neuen Stay-Forever-Spielt-Staffel mit diesem von mir als brillant betitelten Adventure. (...)"

Discworld war auch eins der Adventures, das man beim Retrozirkel-Podcast für unlösbar hielt. Und wurde - wenn ich mich richtig erinnere - gleich zu Beginn des Podcasts als Point-and-Click-Verbrechen bezeichnet... Zu welchem Urteil wohl Christian und Gunnar kommen?
Kommentar wurde am 26.04.2020, 14:35 von Jochen editiert.
26.04.2020, 12:58 spatenpauli (827 
Pat schrieb am 26.04.2020, 12:44:
Ehrlich gesagt, ich glaube, ich habe noch nie einen Film mit Eric Idle auf Deutsch gesehen. Es ist der Sprecher von Tom Hanks. Kann sein, dass er auch Eric Idle gesprochen hat.

Dann ist es bestimmt Arne Elsholtz (verstorben 2016), der beide von Dir genannten Schauspieler synchronisiert hat (und daneben noch u.a. Bill Murray, Kevin Kline).
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!