Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: YesterPlay
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Video Games 2/2001




Scan von kultmags


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (1)Seiten: [1] 
15.04.2017, 15:43 LordRudi (781 
Sonic Shuffle ist im Grunde ein wirklich nettes Party-Game!

Auf einem Spielbrett zieht jeder Mitspieler seine Spielfigur und je nachdem auf welchen Spielfeld er landet "passiert irgenwas". U. a. startet eines von vielen Mini-Spielen in dem die Spieler gegeneinander oder miteinander aggieren müssen.
Wie in einem klassischen Würfelspiel wird nicht gewürfelt, sondern jeder Spieler hat einen Satz von Spielkarten zur Fortbewegung, die nur DER SPIELR auf SEINER VMU sieht.

Und so komme ich schon zum grössten Manko dieses Spiels: Die Computergegener spielen unfair!

Ich kann meinem Mitspieler Karten klauen. Weiß aber nicht, was ich bekomme. Die KI-Gegner klauen mir aber immer genau die Karte, die sie selber gebrauchen können oder die ich im nächsten Zug unbedingt benötige. Als hätten die mir über die Schulter auf meine VMU geschielt.
Teilweise spielen die Computer-Gegner auch in den Mini-Spielen unfair...

Hat man mal 4 menschliche Mitspieler am den Dreamcast-Pads, dann macht das Spiel einen Höllenspass! Aber der Spielspass sinkt, je weniger Menschen mitspielen.

Also Solo-Spieler ist es relativ langweilig: 6 Punkte

Mit 4 Spielern: 8 bis 9 Punkte.

Da man selten 4 Spieler an der DC zusammentrommeln kann uns wegen unfairen KI-Gegnern gibts von mir 7!
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!