Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: TrickMcKracken
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

PC Joker 6/94




Scan von kultmags


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (63)Seiten: «  1 [2] 3 4 5   »
09.09.2020, 15:08 Pat (4788 
Riven ist mit Sicherheit das bessere und tiefere Spiel. Myst sieht aber nur in seiner ersten Variante wirklich übel aus.
Zum Glück gibt es zum einen die Masterpiece-Edition und zum anderen die RealMyst-Version in echtem 3D, welche wunderbaren Ersatz bieten.

Die Masterpiece Edition kann man auch mit ScummVM spielen.

Wenn man nur Myst oder Riven spielen kann, dann auf jeden Fall Riven. Myst ist aber immer noch spielenswert.

Und wie Nr. 1 schon gesagt hat: Die Bücher sind echt lesenswert.
03.09.2020, 19:49 Grumbler (820 
> Gerade erst vor ein paar Tagen mal wieder eine interessante Geschichte

gibt ja nicht nur *eine* doku dazu auf youtube, sondern dutzende, und es wurde/wird sogar eine fette per crowdfunding finanzierte gemacht, so wichtig ist das spiel anscheinend. war ja in der tat mal das meistverkaufte, bis es von den sims abgelöst wurde. tja der mainstream tickt nun mal ein wenig anders als das kultboy-publikum.
Kommentar wurde am 03.09.2020, 19:49 von Grumbler editiert.
03.09.2020, 16:42 Lisa Duck (1016 
Vielen lieben Dank Nr.1. Das war hilfreich. Als eingefleischter Adventure-Freund liebäuge ich schon seit vielen Jahren mit der Reihe - bekomme aber irgendwie den Dreh nicht mich heranzutrauen. Weiß gar nicht warum - denn probieren kostet ja nichts und könnte reich belohnt werden. Ich nehme Deinen Ratschlag gerne an und werde - wenn ich denn endlich mal den Arxxx hoch und den Dreh bekomme - mit RIVEN anfangen. Das Argument mit der Grafik ist sicherlich ein wichtiges und nicht von der Hand zu weisen. Und mit Lösungsbuch sollte man auch mit dem Schwierigkeitsgrad zurecht kommen. DANKE für die Hinweise!
Kommentar wurde am 03.09.2020, 16:44 von Lisa Duck editiert.
03.09.2020, 16:28 Nr.1 (3522 
Lisa Duck schrieb am 03.09.2020, 15:57:
"Myst"! Gerade erst vor ein paar Tagen mal wieder eine interessante Geschichte über dieses Software-Werk gelesen. Wird wohl wirklich endlich mal Zeit, das ich mich ran traue… *hin und her überleg*


Myst 1 ist für Einsteiger heute zu trocken, zu leblos. MICH hat es damals vom Hocker gerissen, aber ich scheine da auch ein wenig....nun ja....seltsam zu sein.

Ich rate jedem, der noch nie Myst gespielt hat, zu Teil 2, also RIVEN. Eine exorbitant bessere Grafik (kein Wunder, erschien fast 5 Jahre später) und eine viel komplexere, interessantere Welt. Allerdings auch viel schwerer.

Schwer hin oder her, nimm gerne ein Lösungsbuch (oder Lösung aus dem Netz) zur Hilfe.

Myst hat (wie ich finde) einen außergewöhnlichen Vorteil: Das Universum um das Volk der D´ni ist sehr aufwändig und vielschichtig. Myst-Spiele wurden von der Fachpresse oft als eine Art schwierige Wimmelbildsuchspiele gesehen. Dahinter steckt aber viel mehr. Ich empfehle daher, die Romane zu lesen. Die gibt es mittlerweile auch als billige Taschenbücher.
03.09.2020, 15:57 Lisa Duck (1016 
"Myst"! Gerade erst vor ein paar Tagen mal wieder eine interessante Geschichte über dieses Software-Werk gelesen. Wird wohl wirklich endlich mal Zeit, das ich mich ran traue… *hin und her überleg*
29.06.2018, 16:27 Blaubär (824 
Nur zu. Gibt´s noch jemanden, der mir an den Kragen will? Hab mittlerweile ein breites Kreuz
29.06.2018, 16:24 Nr.1 (3522 
Blaubär schrieb am 29.06.2018, 16:21:
Zuletzt auf der PSP "versucht" und in Form einer deftigen Hassattacke bald wieder aus dem Laufwerk geworfen. Sehr schönes Setting, tolle Atmosphäre. Aber für mich kryptisch unspielbar schwer. Aus Respekt noch 6 Punkte.


Da ich schon viel zu viel zu Myst geschrieben habe, nur noch so viel:

Schande über dich! Und:
29.06.2018, 16:21 Blaubär (824 
Zuletzt auf der PSP "versucht" und in Form einer deftigen Hassattacke bald wieder aus dem Laufwerk geworfen. Sehr schönes Setting, tolle Atmosphäre. Aber für mich kryptisch unspielbar schwer. Aus Respekt noch 6 Punkte.
29.06.2018, 14:26 v3to (1459 
Ah Großartig. Myst 3 ist mein Lieblingsteil der Reihe.
29.06.2018, 14:18 Pat (4788 
Bei GOG gibt es jetzt auch die (exzellenten) Nachfolger
Myst III - Exile
und
Myst IV - Revelation

Beides wirklich grandiose Spiele - obwohl sie nicht von Cyan kommen.
27.07.2017, 14:41 Wuuf The Bika (1155 
Myst hab ich damals am PC gespielt – ich fand es durchaus faszinierend, und das Design war wirklich sehr hübsch. Nach dem ersten „Oooohhh“ fand ich es aber leider stinklangweilig.
Jetzt hab ich die neue 360°-Version gekauft und gespielt, und siehe da: Durchaus faszinierend, das Design wirklich sehr hübsch, aber nach dem ersten „Oooohhh“ immer noch stinklangweilig
Riven fand ich zumindest besser, werd’s aber wohl nicht mehr probieren.
Kommentar wurde am 27.07.2017, 14:42 von Wuuf The Bika editiert.
16.03.2017, 09:50 v3to (1459 
Schon sehr interessanter Podcast, was aber etwas schade ist, dass die Ubisoft-Teile praktisch übersprungen wurden. Man merkt dieser Folge doch etwas an, dass beide Moderatoren früher mit der Reihe nichts anfangen konnten.

Auf Youtube habe ich eine interessante Dokumentation gefunden, welche die Myst-Reihe bis zum geistigen Nachfolger Obduction skizziert (leider auf Englisch):
https://www.youtube.com/watch?v=h4wWITMUop0
Kommentar wurde am 16.03.2017, 09:51 von v3to editiert.
16.03.2017, 05:17 SarahKreuz (9139 
Myst ist Thema beim aktuellen Stay Forever Podcast: http://www.stayforever.de/2017/03/myst-folge-63/
08.01.2017, 18:24 Nr.1 (3522 
robotron schrieb am 08.01.2017, 17:31:
Konnte den ganzen Hype um Myst nie nachvollziehen. Im Endeffekt war es für mich nur ein Durchklicken durch diverse Bilder garniert mit einigen Rätseln. Sicher war es technisch beeindruckend aber wenn das Gameplay nicht stimmt kann ich mir auch nix davon kaufen.


Das liegt bei mir an der Mischung aus geheimnisvoller Umgebung, einem hochinteressanten Universum um das uralte Volk der D´ni und beeindruckender Technik. Ich habe die 3 Myst-Romane verschlungen, die für mich ein absoluter Höhepunkt sind. Als dann Myst III-Exile erschien, war das wie eine Offenbarung. Zum ersten Mal saugte mich eine Spielumgebung völlig ein. Und zum ersten Mal erlebte ich keine lächerliche Quicktime-Show, wie bei so vielen "interaktiven Filmen" jener Zeit.

Ich denke, der Kern ist die komplexe Struktur dahinter. Steckt man da nicht drin, ist die Faszination nicht voll begreifbar. Das ist ja bei anderen Dingen wie StarTrek oder Fussball genauso. Die Rätsel sind meistens sehr schwer, das schreckt definitiv auch ab. Für mich ist Myst ein Stück Lebensgeschichte.

Übrigens: Einen Nachfolger im Geiste hat Cyan 2016 nachgelegt. OBDUCTION. Sehr schwer aber auch....wundervoll detailbesessen und in grandioser Grafik.
Kommentar wurde am 08.01.2017, 18:31 von Nr.1 editiert.
08.01.2017, 17:31 robotron (1949 
Konnte den ganzen Hype um Myst nie nachvollziehen. Im Endeffekt war es für mich nur ein Durchklicken durch diverse Bilder garniert mit einigen Rätseln. Sicher war es technisch beeindruckend aber wenn das Gameplay nicht stimmt kann ich mir auch nix davon kaufen.
Seiten: «  1 [2] 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!