Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: mb7070
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

PC Player 2/95




Scan von kultmags


Copyright bei IDG Entertainment Media GmbH - GameStar.de gab mir am 11.09.2007 die offizielle Erlaubnis Inhalte aus der PC Player zu veröffentlichen.
User-Kommentare: (424)Seiten: «  3 4 5 6 [7] 8 9 10 11   »
07.12.2015, 11:34 Anna L. (2028 
Mir bescherte Wing Commander auf dem Amiga ein herrliches Spielerlebnis. Die abgespeckte Farbpalette störte mich nicht gravierend, schon gar nicht während des Spiels. Und natürlich die Musik, die war ganz toll.

Wer hier meckert, hatte doch damals ne alte Kiste (A500) und war frustriert, weil von gestern.
07.12.2015, 10:57 Boromir (608 
Da muss ich pat rechtgeben. Die amigaversion für den 500er zeigt einen deutlichen unterschied zur pc version in vga. Aber die cd32 version sieht schon toll aus
07.12.2015, 08:26 Pat (4610 
Also ich verteidige gerne den Amiga, schließlich ist er mein Lieblings-Retro-System. Aber wenn du da keinen Unterschied merkst, dann musst du entweder mal deinen Bildschirm putzen oder deine Brille.

Aber im Ernst: Ich kann mir nicht vorstellen, dass du da keinen Unterschied feststellen kannst.
Es ist durchaus wahr, dass auch die VGA-Version wohl kaum alle 256 Farben nutzt. Und es ist ebenfalls wahr, dass es am Amiga durch Dithering besser aussieht als die EGA-Version.
Aber die Unterschiede sind dennoch nicht nur vorhanden sondern doch recht enorm.
07.12.2015, 07:46 Mithran (180 
Puh, hier wird ja gegen die Amiga Fassung gewettert...

Ich habe das Spiel damals auf dem SNES gespielt und abgöttisch geliebt.

Wenn ich mir hier die Videos der Amiga und PC Fassung anschaue, dann sehe ich jetzt nicht diesen gravierenden Unterschied zwischen den Fassungen...
Und auch die Weltraumkämpfe sehen jetzt für mich als Zuschauer (nicht Spieler) auf dem Amiga nicht viel schlechter aus...
Eine wirkliche Farbarmut kann ich irgendwie nicht feststellen beim Amiga.
Vielleicht weiß ich aber auch nicht, worauf ich achten muss.
Für mein Auge sehen eigentlich alle Fassungen gleich aus..

Und ich möchte hier mal anmerken, dass die für ihre Überbewertungen gescholtenen (und von mir damals verschlungenen ) Magazine PlayTime und Amiga Games das Amiga Spiel hart abgestraft haben, während andere Magazine Wertungen von 86 Prozent vergeben haben (Amiga Jocker)!! BÄM!
06.12.2015, 23:00 Boromir (608 
meine für den PC gab es auch eine deutsche Disketten Fassung von WC1 (beim 2. Teil bin ich mir diesbezüglich noch ganz sicher - beim ersten allerdings nicht.


Vom zweiten gab es definitiv eine deutsche version. Hab sie vor einigen jährchen auf dem 486er einer freundin gespielt. Ist aber schon locker 20 jahre her
06.12.2015, 19:50 Bren McGuire (4805 
Man kann es drehen und wenden wie man will: Selbst eine hohe Geschwindigkeit kann die farblose, armselige Grafik auf dem Amiga nicht wieder wettmachen. "Wing Commander" ist und bleibt für mich ein absolutes Konvertierungsverbrechen, was Origin lieber einem externen Team, welches mit der Commodore-Hardware weitaus besser vertraut gewesen wäre, hätte überantworten sollen. Hier wurde einmal mehr auf die berühmte "schnelle Mark" gesetzt, wobei "schnell" in diesem speziellen Falle wohl mehr als übertrieben sein dürfte, bedenkt man die lange Umsetzungszeit (die sich angesichts der miesen Qualität der Amiga-Version kaum gerechnet hat).

Über die 16-Farben-Darstellung der 3D-Flugsequenzen kann man im Anbetracht der vergleichsweise geringen Hardware-Power eines nackten 500ers ja noch streiten, dass allerdings noch nicht einmal 32 Farben bei den Räumlichkeiten der Tiger's Claw bzw. den Zwischensequenzen verwendet wurden, ist ein Armutszeugnis sondergleichen und beweist nur, wie scheißegal Origin der Amiga Anfang der 90er schon war. Ich für meinen Teil hätte mir allein wegen diesem Titel sicherlich keine Turbokarte angeschafft, und wer es trotzdem gemacht hat, konnte wenigstens im Hinblick auf andere technisch anspruchsvolle (und weitaus bessere) Spiele davon profitieren.

Das einzige, was von "Wing Commander" auf dem Amiga übriggeblieben ist, war der prestigeträchtige Name plus dem guten Ruf der originalen PC-Fassung. Betrachtet man heutzutage so den Konsolenmarkt mit seinen ganzen Bundles, so hätten die Texaner rückblickend betrachtet "Wing Commander" gleich mit Turbokarte ausliefern sollen - da hätte man Otto-Normal-Commodore-Usern zumindest keine falschen Hoffnungen gemacht. Doch selbst mit der richtigen Hardware unter der Haube, ist und bleibt der Origin-Hit auf dem Amiga ein hässliches Entlein...

Einzig und allein die CD32-Fassung scheint recht gut (und vor allem farbenfreudiger) geraten zu sein. Allerdings ist zu bedenken, dass man bereits Ende 1992/Anfang 1993 die Möglichkeit gehabt hätte, eine (fast) ebenso gute Konvertierung auf die damals noch brandneuen Modelle A1200/A4000 zu portieren. Na ja, was das angeht, hatte Origin zu dieser Zeit bereits ein gesundes Desinteresse an den Tag gelegt. Und warum sich überhaupt großartig anstrengen, wenn der potentielle Kunde durchaus dazu bereit ist, selbst für drittklassige Software eine nicht gerade kleine Summe auf den Tresen zu legen? Die teils schlechten Kritiken dürfte Origin ebenfalls am Allerwertesten vorbei gegangen sein, denn danach kam ja eh nicht mehr von denen in Sachen Amiga. Für Origin ist es also insgesamt gut gelaufen...
06.12.2015, 18:01 Sir_Brennus (485 
Anna L. schrieb am 06.12.2015, 10:00:
Die originale Amiga-Fassung ist auch in deutscher Sprache. Erstaunlicherweise taugten die Übersetzungen sogar was. Nicht schlecht.


Nein, die Übersetzung war offensichtlich Grütze, da sie sich noch nicht einmal die Mühe gemacht haben die amerikanischen Navy-Dienstgrade korrekt ins Deutsche zu übersetzen, so dass man vom Leutnant zum Leutnant befördert wurde...

Spiele bis heute nur die englische Fassung.

BTW: Ich hab es mal auf einem A2000 mit Turbokarte und HD gespielt - hui ging das da ab. Allerdings wurde m. E. n. die erhöhte Geschwindigkeit nicht voll in höhere Framerates übersetzt, so das Navigieren (oder kämpfen!) im Asteroidenfeld nahezu unmöglich wurde. Auf meinem A500 ging das zwar seeehr langsam, aber deutlich leichter.
06.12.2015, 12:53 arcadeFX (66 
Ich meine für den PC gab es auch eine deutsche Disketten Fassung von WC1 (beim 2. Teil bin ich mir diesbezüglich noch ganz sicher - beim ersten allerdings nicht. )
06.12.2015, 10:45 Pat (4610 
Ich glaube, auf dem SNES gab es das auch auf Deutsch.
06.12.2015, 10:00 Anna L. (2028 
Die originale Amiga-Fassung ist auch in deutscher Sprache. Erstaunlicherweise taugten die Übersetzungen sogar was. Nicht schlecht.
06.12.2015, 09:21 LordRudi (771 
Commodus schrieb am 06.12.2015, 07:32:
LordRudi schrieb am 06.12.2015, 07:13:
Ich darf mich auch nochmal widerholen!??!!??

Auf nackten A500 ist es ein Graus! Ein Riesengraus!
Aber der A500 mit ner kleinen Turbokarte gepimpt: Das Spiel ist der absolute Wahnsinn!!!!
Hatte damals eine ´Turbokarte´, die den 68000-Prozessor von etwas unter 8 Mhz auf 14 MHz taktete...


WC 1 ist nur auf dem Amiga auf deutsch zu haben. Es gibt auf dem PC keine dt. Version. Daher kommt WC für mich nur auf einem Amiga ab 14 Mhz infrage!


Das ist dann wohl die CD32- bzw. AGA-Version...
06.12.2015, 07:32 Commodus (5129 
LordRudi schrieb am 06.12.2015, 07:13:
Ich darf mich auch nochmal widerholen!??!!??

Auf nackten A500 ist es ein Graus! Ein Riesengraus!
Aber der A500 mit ner kleinen Turbokarte gepimpt: Das Spiel ist der absolute Wahnsinn!!!!
Hatte damals eine ´Turbokarte´, die den 68000-Prozessor von etwas unter 8 Mhz auf 14 MHz taktete...


WC 1 ist nur auf dem Amiga auf deutsch zu haben. Es gibt auf dem PC keine dt. Version. Daher kommt WC für mich nur auf einem Amiga ab 14 Mhz infrage!
06.12.2015, 07:13 LordRudi (771 
Ich darf mich auch nochmal widerholen!??!!??

Auf nackten A500 ist es ein Graus! Ein Riesengraus!
Aber der A500 mit ner kleinen Turbokarte gepimpt: Das Spiel ist der absolute Wahnsinn!!!!
Hatte damals eine ´Turbokarte´, die den 68000-Prozessor von etwas unter 8 Mhz auf 14 MHz taktete...
05.12.2015, 21:38 Adept (1153 
Die CD32-Version ist auch sehr gut, finde ich.
05.12.2015, 20:45 Pat (4610 
Ganz ehrlich: Wenn du schon die DOS-Version hast, hast du eigentlich auch die insgesamt beste Version des Spiels. Klar, über das Arrangement der Musik lässt sich diskutieren, ob da jetzt die Amiga Version oder die MT-32 Version besser ist.

Ich glaube ehrlich, das Geld kannst du dir sparen.

Ansonsten haben meine Vorredner natürlich Recht: Am Amiga 500 kannst du das Spiel eigentlich vergessen.
Kommentar wurde am 05.12.2015, 22:20 von Pat editiert.
Seiten: «  3 4 5 6 [7] 8 9 10 11   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!