Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Voodoo
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Video Games 3/2000



Seiten: [1] 2 


Scan von romiso


Seiten: [1] 2 

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (7)Seiten: [1] 
09.07.2018, 14:01 Retro-Nerd (11971 
Die N64 Version spielt sich wirklich gut. Sieht in höherer interner Auflösung im guten m64p Emulator auch recht nett aus. Kann man durchaus auch heute noch empfehlen.
Kommentar wurde am 09.07.2018, 14:02 von Retro-Nerd editiert.
25.08.2017, 11:56 Gunnar (3745 
Hm, irgendwie war das aber auch grundsätzlich anscheinend ein Problem des N64: Seine kurze Lebensdauer. Gerade auch in Deutschland, wo das System erst im Frühjahr 1997 auf den Markt kam. Da lief die Welle an Neuveröffentlichungen schon im Jahr 2000, keine drei Jahre nach Markteinführung, mehr oder weniger aus und kam im Folgejahr völlig zu Erliegen. Dreieinhalb Jahre Präsenz? Selbst der GameCube hat sich da wesentlich länger gehalten, und die 7-8 Jahre, die z.B. das NES hierzulande präsent war, muten da geradezu biblisch an.
24.08.2017, 18:11 robotron (1943 
In der Tat kam RR64: Ridge Racer 64 etwas zu spät. Keine Ahnung ob es sich noch gut verkauft hat. Wenn es zum Release des N64 herausgekommen wäre im Bundle mit der Konsole (wobei mit Super Mario 64 bereits ein klasse Launch-Titel vorlag) hätte es dem Nebelwerfer sicher geholfen ...
22.08.2017, 17:10 Flat Eric (633 
Gutes RR, allerdings, wie schon erwähnt, zu spät auf dem Markt. Da war schon alles abgefrühstückt. Trotzdem gern gespielt und IMO ein guter Einstieg in die Serie, um RR und RRR nachzuholen.
20.08.2017, 16:46 Nr.1 (3520 
Für mich kam RidgeRacer nie an VirtuaRacer heran. Auch nicht bei den Arcade-Versionen.

RidgeRacer auf dem Automaten ist zwar ebenfalls sehr schnell und das trotz teiltexturierter Oberflächen, aber ich hatte dort ein weitaus geringeres Mittendringefühl. Das dürfte daran liegen, das VirtuaRacer noch etwas flüssiger ist und die hochempfindliche Kamera jede Bodenwelle oder Schräglage extrem schnell mitmacht.

Aber es stimmt schon, auf dem N64 sieht RidgeRacer schon beeindruckend aus, denn die starken Limitationen der Konsole, machten sicher einige Verrenkungen nötig, um die Darstellung dermaßen flüssig und vor allem recht weitsichtig zu machen.
20.08.2017, 15:51 Grossmeister B (160 
Als das N64 endlich auch ein Ridge Racer bekam, hatte ich das Gefühl wie bei Ogre Battle 64, Resident Evil 2 und ähnlichen Spielen: Es waren zwar sehr gut gemachte Spiele (keine Nebelwand mehr!) von bekannten Marken, sie kamen aber leider Jahre zu spät.
2000 hat mich ein Ridge Racer nicht mehr so geflasht wie noch 1994, und ein technisch und spielerisch brilliantes RR Spiel gab es schon lange vorher mit Rage Racer.
20.08.2017, 11:08 robotron (1943 
Der einzige Teil der Serie den ich tatsächlich intensiver gezockt habe - mangels PlayStation. Wobei ich mir das Modul auch nur von einem Kumpel (oder Videothek?) ausgeliehen hatte. Tatsächlich ist es eines der besten Rennspiele auf dem N64! Selbst habe ich mir das Spiel erst vor paar Jahren gekauft.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!