Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Robert Bartholdi
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Amiga Joker 10/94




Scan von Gadler


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (61)Seiten: «  1 2 [3] 4 5   »
03.05.2010, 16:21 Retro-Nerd (11276 
Hier findest du die derzeit von ScummVM unterstützten Spiele.

LINK
03.05.2010, 16:17 Commodus (5049 
jan.hondafn2 schrieb am 02.05.2010, 21:59:
Commodus...auch hier empfehle ich die PC-Talkie-CDROM-Version, welche unter SCUMMVM durch Weichzeichner, glasklare Sprachausgabe und keinerlei Performanceeinbußen einfach am meisten Freude bereitet.
Man sollte halt immer die beste Version einer bestimmten Plattform nutzen. Eigentlich besteht ja immer freie Auswahl.


Dann werde ich doch mal wieder das gute ScummVm nutzen! Ich frage mich trotzdem, warum dieser Verlangsamungs-Effekt bei Simon unter WINUAE auftaucht??? ScummVm soll ja inoffiziell noch viele andere alte Softwareperlen unterstützen? Welche wären das denn? Kennst Du ne Seite, die die auflistet?
02.05.2010, 21:59 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2054 
Commodus...auch hier empfehle ich die PC-Talkie-CDROM-Version, welche unter SCUMMVM durch Weichzeichner, glasklare Sprachausgabe und keinerlei Performanceeinbußen einfach am meisten Freude bereitet.
Man sollte halt immer die beste Version einer bestimmten Plattform nutzen. Eigentlich besteht ja immer freie Auswahl.
02.05.2010, 15:05 Commodus (5049 
Simon the Sorcerer fand ich eigentlich ganz gut! Aus praktischen Gründen wollte ich das Spiel nochmal auf dem WINUAE Emulator laufen lassen! Leider wird der gute alte Simon dort immer langsamer, bis er wie die alten Sierra-Adventure nur noch über den Bildschirm schleicht, obwohl ich nen schnellen A4000 eingestellt hab! Mit den anderen Amiga-Versionen ist es genauso! Bis zu Bar ist alles schick und nach dem Gespräch mit den Zauberern friert das Spiel halb ein? Hat jemand ne Ahnung?
21.02.2010, 00:27 clemenza (318 
Bren McGuire schrieb am 20.02.2010, 22:13:
jan.hondafn2 schrieb am 20.02.2010, 21:45:
Mach das lieber Bren. Zuerst einmal gibts aber Bier für alle für Deine 1111-er-Schnapszahl!

Gibt wohl doch kein Bier...


Genau, wir wollen lieber Schnaps...
20.02.2010, 23:25 Wurstdakopp (1294 
Wie lustig, habe gerade eben den fünften Teil angefangen zu spielen und konnte mich gerade schwerlich von losreißen. Simon hat seinen eigenen Humor und Atmosphäre. Allerdings fand ich den ersten Teil eher schwach, richtig Spaß gemacht hat mir der zweite Teil. Hierbei sind zwar Kenntnisse vom ersten Teil gut, aber nicht wichtig, da immer wieder die Option "Woher soll ich dich denn kennen?" kommt.

Ist einen nette Serie mit einem ganz eigenen Humor, nimmt sich selbst und alle anderen nicht ernst. Und die typische Frage kommt auch heute noch vor:

Simon: "Hör mal, woher kenn ich dich eigentlich?"
Sumpfling (naiv, wie immer): "He Freund, ich habe in vier Adventurespielen mit dir gespielt."
20.02.2010, 22:13 Bren McGuire (4805 
jan.hondafn2 schrieb am 20.02.2010, 21:45:
Mach das lieber Bren. Zuerst einmal gibts aber Bier für alle für Deine 1111-er-Schnapszahl!

Gibt wohl doch kein Bier...
20.02.2010, 21:45 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2054 
Mach das lieber Bren. Zuerst einmal gibts aber Bier für alle für Deine 1111-er-Schnapszahl!
Ich fand Simon damals zu Beginn auch nicht so prickelnd. Erst mit der hervorragenden Sprachausgabe wurde das Abenteuer zum Genuss. Die Stimme vom "Möchtegern-Magier" ist einfach der Hammer, passt wie die Faust aufs Auge!
20.02.2010, 21:28 Bren McGuire (4805 
Wie gesagt, grundsätzlich habe ich gegen 'Simon the Sorcerer' nichts auszusetzen - denn es ist eigentlich alles vorhanden, was ein gutes Adventure ausmacht: wirklich schöne Grafiken, angenehme Musikuntermalung, ein verhältnismäßig interessanter Plot, lustige Kommentare und eine recht gute, wenn auch hoffnungslos abgekupferte Benutzerführung... wobei ich sagen muss, dass mir die (im Gegensatz zu den Lucas Arts-Spielen) an jedem Ort aufrufbare Karte sehr gut gefallen hat... und trotz alledem hat mich die Motivation schon nach zwei, drei Stunden verlassen - aus welchen Gründen auch immer...

Den zweiten Teil habe ich bisher nie (an)gespielt, da ich mir denke, dass man gewisse Vorkenntnisse aus dem Vorgänger mitbringen muss, um jeden Gag zu verstehen bzw. bestimmt auch auf viele alte Bekannte aus Teil Eins treffen wird - sehr schön anzusehen ist er aber schon...

Vielleicht werde ich dem kleinen Zauberer demnächst mal wieder eine weitere Chance geben - verdient hätte er sie bestimmt! In Sachen Amiga-Konvertierung klaut 'Simon' aber locker so manchen Konkurrenten die Butter vom Brot (an dieser Stelle schöne Grüße an Sierra)...
Kommentar wurde am 20.02.2010, 21:39 von Bren McGuire editiert.
20.02.2010, 21:09 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2054 
Ich denke, den guten Simon, mit seinen ach so schnippischen Kommentaren, sollte man nicht mit Lucas Arts-Charaktern, wie Guybrush oder Bernhard/Roady/Laverne vergleichen. Er fährt seinen Humor halt auf einer ganz anderen Schiene und insbesondere seine rüden Kommentare bezüglich der weiblichen Fraktion, haben was ganz besonders Humorvolles an sich.
Und die wirklich sauschlechten Adventures von Les Manley & Co., verglichen mit den Sierra-Klassikern und Lucas-Adventures mit denen derer von Adventure-Soft in Zusammenhang zu bringen, ist irgendwie unpassend, da die ersten beiden Simon-Teile qualitativ deutlich über den Accolade-Abenteuern stehen. Dies beweisen auch eindrucksvoll die Durchschnittsbewertungen hier auf Kultboy (Simon vs. Les Manley). Ein sehr gewagter Vergleich also lieber Bren.
Ich mag somit unseren kleinen Zauberer und freue mich sehr, ihn erneut durch die ersten beiden Teile zu geleiten. Danach werden definitiv mindestens 8 Punkte für je beide rausspringen. Soviel ist sicher!
20.02.2010, 19:27 Bren McGuire (4805 
Darkpunk schrieb am 20.02.2010, 18:05:
Ich habe es mehrfach angespielt - und gelangweilt aufgegeben.

Mir erging es da ähnlich - und ich weiß noch nicht einmal, woran es genau liegt. Dass der Benutzerkomfort nicht ganz so toll ist wie bei den Lucas Arts-Titeln (aber immer noch weitaus besser als der bei den Sierra-Kollegen!) stimmt zwar, aber das allein ist wohl kaum der Grund dafür, dass Simons Abenteuer mir nicht so recht schmecken will. Auch ich habe es schon mehrere Male von Neuem begonnen, aber der Funke will einfach nicht überspringen!? Vielleicht ist es ja auch die Thematik des Programms an sich - in Zeiten des ach so hochgepriesenen 'Harry Potter' (Ich hasse ihn!!!) stößt mir der angehende Jungspundmagier Simon doppelt so sauer auf...

Andererseits kam das Game ja schon vor vielen, vielen Monden raus... und selbst da fand ich es schon nicht besonders motivierend! Vielleicht liegt es ja auch daran, dass ein paar Monate zuvor schon 'Weltbestes' Adventure 'Day of the Tentacle' veröffentlicht wurde - da konnte der gute Simon natürlich nicht gegen anstinken! Aber möglicherweise hätte man von einem Mike Woodroffe-Titel auch etwas anderes erwartet, als 'schon wieder einmal ein weiteres' Gag-Adventure - letztlich war man von ihm doch weitaus düsterere Spiele wie 'Personal Nightmare', 'Waxworks' oder die beiden 'Elvira'-Teile gewöhnt! Und in Sachen Humor sind die klassischen Lucas Arts-Point'n'Click-Abenteuer nun mal bis heute unübertroffen...

Eine ähnliche Schiene fuhr 1990/92 ja auch schon 'Hacker' und 'Aliens'-Coder Steve Cartwright - und ging mit seinen beiden 'Les Manley'-Spielen 'Search for the King' sowie 'Lost in L.A.' (welche vom Stil her hoffnungslos bei Sierra abgeguckt waren!) recht eindrucksvoll baden... ich sage nur: 'Schuster bleib bei Deinen Leisten...'
20.02.2010, 18:05 Darkpunk (2458 
Hab nochmal den Kommentar von Lari-Fari vom 1.10.06 durchgelesen )siehe unten...weiter...noch weiter...DER IS ES!)

Kulty hat´s nach einer Stunde Spielzeit wieder gelöscht!

Ich habe es mehrfach angespielt - und gelangweilt aufgegeben.
18.02.2010, 18:26 Mindshadow (288 
Soll ja nicht heissen, dass ich es nicht noch spielen werde
Eines schönen Tages werde ich es mir vorknöpfen!
Kommentar wurde am 18.02.2010, 18:27 von Mindshadow editiert.
18.02.2010, 17:54 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2054 
Da hast Du definitiv etwas verpasst. Der zweite Teil ist nämlich noch besser als der erste, denn Umfang, Rätseldesign, Grafik, Sound und Gags haben noch einen Zahn zugelegt. Ein ganz großes Adventure in der Softwaregeschichte!
18.02.2010, 14:45 Mindshadow (288 
Grafisch wunderschön gezeichnet,aber die Puzzles waren nicht so der Bringer. Hab's im Gegensatz zum zweiten Teil aber durchgespielt.
Seiten: «  1 2 [3] 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!