Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Thorsten Kraemer
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Video Games 11/2000



Seiten: [1] 2 3 4 


Scan von romiso


Seiten: [1] 2 3 4 

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (13)Seiten: [1] 
10.04.2018, 23:19 Oh Dae-su (482 
Ach, eine "Anekdote" möchte ich noch hinzufügen: Angefangen hab ich das Spiel sogar locker 20 mal! Der Grund: In der Anfangssequenz wurde ein Charakter per Zufallsprinzip in die Party gestellt. Das fand ich eine witzige Idee.
Sehr nett fand ich auch, dass manche ihren ganz eigenen Dialekt hatten!
10.04.2018, 23:05 Oh Dae-su (482 
Hab geflucht, weil es nicht in Europa erschien und wegen dieses Spiels eine US-PSOne importieren lassen. Aber da ich später auch "FF Tactics," "Dragon Warrior 7" und ein paar großartige Spiele mehr dafür kaufte, die es bei uns eben nicht gab, hatte sich der Kauf der Konsole echt gelohnt.

"Chrono Cross" hab ich vier Mal durchgespielt, weil ich unbedingt jeden Charakter haben und jede Zwischensequenz sehen wollte. In besonderer Erinnerung blieb mir da das Stromgitarren-Solo von Nikki.
Hatte damals noch die Muße, nebenher eine Art Lösungshilfe (Fundstellen wichtiger Items u.ä.) zu notieren, damit die weiteren Durchgänge nicht allzu lang dauerten.

Das Kampfsystem fand ich nicht schlecht - allerdings wurden die Kämpfe beim "New Game+" bald sinnlos, wenn man den Höchstlevel seiner Charaktere einmal erreicht hatte. Möchte es dem Spiel aber nicht ankreiden, denn dadurch wich man den Gegnern halt beim erneuten Durchspielen halt lieber aus und war schneller am Ende. Es gab immerhin wieder mehrere Enden!

Grafisch gefiel es mir sehr gut; ich mochte den farbenfrohen Look, und für PSOne-Verhältnisse waren die Polygon-Figuren auch schön designed (im Vergleich zu "FF 8" z.B. - örks...). Dass es so viele Party-Charaktere gab, fand ich sogar klasse! Überdies waren sie auch sehr liebevoll animiert - das "Playboy-Bunny" Janice beispielsweise folgte einem in Häschen-Hüpf-Manier.

An "Chrono Trigger" (das ich erst etwas später spielte) kommt es nicht heran, und es gab auch auf der PlayStation ein paar bessere JRPGs. Ich kann trotzdem nicht weniger als eine 10 vergeben. Ich fand's super!
Kommentar wurde am 10.04.2018, 23:07 von Oh Dae-su editiert.
10.04.2018, 16:38 Pat (4117 
So ganz spontan würde ich bei reinen jRPGs sagen, dass Xenogears, Final Fantasy IX (und VII), Grandia, Suikoden (II), die Lunar-Serie, Persona 2, Parasite Eve oder auch Legend of the Dragoon oder Dragon Quest 7 besser sind als Chrono Cross.
Wenn ich mal meine Sammlung durchschaue, finde ich sicher noch ein paar.
10.04.2018, 15:32 Splatter (515 
Ok, das schränkt es natürlich noch ein bißchen mehr ein, aber selbst bei den klassischen FF-Style-Sachen fallen mir schon einige ein: Arc the Lad 3, Breath of Fire 3&4, Chrono Chross, FF 7-9, Parasite Eve, Suikoden 1&2, Tales of Destiny 1&2, Vagrant Story...
Dazu noch einige "Special Interest"-Sachen wie die Deception-Spiele, da kommt schon einiges zusammen. Aber wie gesagt, nicht jedem gefällt alles, ich bin da wohl die Ausnahme. ^^
Was die Zufallskämpfe betrifft: daran scheiden sich seit jeher die Geister. Mich hats nie gestört, solange die ER nicht übermäßig wurde. Und hier ist es eigentlich so wie beim Vorgänger: man sieht die Gegner, kann ihnen aber nicht immer ausweichen. Ist bei allen Spielen mit diesem System so (Grandia, Tales of Symphonia, Baten Kaitos...). Find ich auch gut so, würde man immer vorbeisneaken können, wäre das Balancing beizeiten im Eimer.
Das sich das Spiel am Schluß etwas zieht, stimmt schon. Aber mal Hand aufs Herz, solche Längen, besonders gegen Ende hin, haben doch irgendwo fast alle Spiele (auch Nicht-JRPGs).
Kommentar wurde am 10.04.2018, 17:04 von Splatter editiert.
10.04.2018, 13:50 Retro-Nerd (11232 
Naja, ich meine wirklich J-RPGs. Die Liste wird deutlich kleiner, wenn man die ganzen Action Adventures oder Strategie/Rollenspiel Mix Sachen rauslässt.
10.04.2018, 13:38 Pat (4117 
Spontan würde es mir schwer fallen, mich auf nur 10 RPGs für die Top 10 zu beschränken. Aber, wie gesagt, Chrono Cross wäre da meiner Meinung nach nicht dabei. Ich finde das Spiel ein bisschen überbewertet.

Und, wie schon geschrieben, hat für mich der Zufallskampf so eine Vorteile. Bei den meisten Spielen gibt es einen Gegenstand oder Rüstung mit dem man ihn reduzieren oder abschalten kann. Das finde ich super, weil mich Kämpfe oft nerven.
10.04.2018, 13:20 Splatter (515 
Also ich denke so auf 10-12 Toptitel würde ich schon kommen, japanonly-Spiele und Nichtexklusives gar nicht mit eingerechnet. Die PS1 war ja neben dem SNES und vielleicht noch der PS2 die Plattform überhaupt, wenn es um JRPGs geht. Aber ich bin diesem Genre generell sehr zugetan, weshalb ich auch eher auf eine recht große Liste komme.
10.04.2018, 09:58 Retro-Nerd (11232 
Das Kampfsystem empfand ich als eines der großen Stärken. Diesen Zufallskampf Unsinn konnte ich schon bei andere J-RPGs nicht ausstehen. Erreicht vielleicht nicht ganz die Klasse eines Parasite Eve. War trotzdem mal was anderes.

Nicht Top 10 der PSX RPGs? Ehrlich gesagt könnte ich kaum 10 auf der PSX nennen, die wirklich top waren.
10.04.2018, 08:51 advfreak (720 
Puh, also ehrlich gesagt fand ich das eher enttäuschend und habs auch nicht durchgespielt.

Da meine Erinnerung an das Game jetzt auch eher lückenhaft ist verzichte ich auf eine Wertung, ich danke mal ich würde hier nur eine 6 geben...
10.04.2018, 08:35 StephanK (1631 
Nie gepsielt, wobei ich den Vorgänger im Geiste (Chrono Trigger) geliebt habe. Mal schauen, am WE wird wohl ein J-RPG Tag eingelegt, vielleicht komm ich zu einem längeren Anspielen
10.04.2018, 07:45 Pat (4117 
Ich habe Chrono Cross einige Male angefangen und fand es eigentlich ganz gut. Schön inszeniert und die Geschichte um die Parallelwelten fand ich ebenfalls ganz nett.

Irgendwie ging mir aber immer nach zwei Dritteln des Spiels die Puste aus.

Das eigentlich tolle Kampfsystem fand ich nur noch mühsam. Genau so wie die zu vielen Partymitglieder, die bis auf einen eher nervigen Algorithmus, die Textpassagen auf ihren Stil anzupassen, eigentlich kaum etwas bis gar nichts zur Geschichte beigetragen haben.

Die Geschichte verzettelte auch immer mehr und es war nicht immer klar, wo es denn nun weiter gehen würde.

Schlussendlich nervte mich dann auch das Gegnersystem: Statt Zufallskämpfe sah man Gegner immer herumlaufen und konnte - theoretisch - ausweichen. Viele waren aber so platziert, dass man nicht vorbei kam oder sprangen plötzlich aus dem Hinterhalt.

Da mag ich es einfach, wenn es nur Zufallskämpfe hat und ich diese mit Hilfe eines Gegenstandes (oder sonst per Action Replay ) einfach abschalten kann.

Trotz allem empfinde ich Chrono Cross als gutes Spiel. nicht überragend und auch - für mich - nicht in den Top 10 der PS1-RPGs.
10.04.2018, 00:38 Retro-Nerd (11232 
In der Tat. Fand Chrono Chross deutlich besser als die meisten PSX RPGs. Ganz großer Klassiker, der nicht die Beachtung bekam die er verdient hätte. Uneingeschränkt empfehlenswert.
10.04.2018, 00:29 Splatter (515 
Beim kleinen (und eher unbekannten) Bruder des großen Chrono Trigger hat Squaresoft nochmal ein hübsches grafisches Feuerwerk rausgelassen. Spielerisch wars ebenfalls top, aber die Charaktere waren nicht mehr so gut ausgearbeitet, wie beim SNES-Original. Lag wohl vor allem daran, daß es hier gleich ein paar Dutzend gab, Masse statt Klasse. Kampf- und Partysystem sowie Story und Dialoge gehörten aber schon noch zur Oberklasse. Und das will bei der Konkurrenz auf der PS1 was heißen. Die goldenen Jahre des JRPG waren noch nicht vorbei...
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!