Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Robert Bartholdi
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Power Play 12/97




Scan von kultmags


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (77)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
03.10.2019, 15:13 Petersilientroll (211 
DaBBa schrieb am 03.09.2019, 21:39:
Bei GOG.com ist Quake II bereit mit deutscher IP zu haben, Steam sollte bald nachziehen.

Bei Steam gibt es das seit letzter Woche. Das hab' ich irgendwie auch völlig verpeilt. Bei der Steam-Version ist zu beachten, daß der komplette CD-Soundtrack fehlt!
03.09.2019, 21:39 DaBBa (1611 
Bei GOG.com ist Quake II bereit mit deutscher IP zu haben, Steam sollte bald nachziehen.
https://www.gog.com/game/quake_ii_quad_damage

Irgendwie fällt mir da immer wieder ein, dass die Reform des Jugendschutzes, inkl. verbindlicher USK-18-Einstufungen, erst nach dem Amoklauf von Erfurt kam. So gesehen hat uns Robert Steinhäuser einen moderneren Jugendschutz gebracht. Ohne den Amoklauf hätte das vielleicht länger gedauert, weil der Fokus einfach nicht auf die Sache gekommen wäre.

Klingt bitter, ist es auch. :/
31.08.2019, 16:41 Petersilientroll (211 
Bearcat schrieb am 31.08.2019, 10:19:
Quake 2 mit Raytracing: Q2VKPT. Ich hab´s noch nicht ausprobiert, aber es wird sich mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit mit anderen Mods beißen. Aber anschauen kostet ja nix!

Ich hätte es gern in meiner Steam-Bibliothek, es ist aber leider in Deutschland immer noch nicht verfügbar. Wäre erst mein drittes RTX-Programm (nach der Reflections-Tech-Demo und dem Port-Royal-Benchmark).

Edit: Hoppla; ich glaube ich habe dieses Q2VKPT mit Quake II RTX verwechselt.
Kommentar wurde am 31.08.2019, 20:42 von Petersilientroll editiert.
31.08.2019, 10:19 Bearcat (769 
Quake 2 mit Raytracing: Q2VKPT. Ich hab´s noch nicht ausprobiert, aber es wird sich mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit mit anderen Mods beißen. Aber anschauen kostet ja nix!
30.08.2019, 11:11 DaBBa (1611 
DungeonCrawler schrieb am 30.08.2019, 11:10:
Sieht so aus als ist "Quark 2" nimmer indiziert!
Laut schnittberichte.com ist dem so:
https://www.schnittberichte.com/news.php?ID=15041

Schönes Timing.
30.08.2019, 11:10 DungeonCrawler (480 
Sieht so aus als ist "Quark 2" nimmer indiziert!
30.08.2019, 10:46 Bearcat (769 
Revovler Ocelot schrieb am 30.08.2019, 09:07:
Ja die Spielezeitschriften haben sich damals wirklich lustige Namen einfallen um indizierte Spiele zu umschreiben. Da fallen mir auch auf dem Konsolensektor ein paar lustige Sachen ein. Goldeneye hat man manchmal einfach als Silberblick oder Silberauge bezeichnet. Oder nachdem es Resident Evil 2 erwischt hat und man Bezug zur ganzen Serie nehmen wollte, hat man ausdrücklich Resident Evil 1 erwähnt. Nicht einfach Resident Evil sondern immer Resident Evil 1.

ps: Bei uns in Österreich ist quake 2 zum Glück zu haben. Habe es mir gestern noch auf Gog gekauft und werde es heute Abend Gleich antesten. Bin schon gespannt wie es mir gefallen wird.

Viel Spaß und werde dabei doch gleich zum Berserker! Ohne dieses knappe Gigabyte sieht Quake 2 heutzutage doch reichlich angestaubt aus.
30.08.2019, 09:07 Revovler Ocelot (205 
Ja die Spielezeitschriften haben sich damals wirklich lustige Namen einfallen um indizierte Spiele zu umschreiben. Da fallen mir auch auf dem Konsolensektor ein paar lustige Sachen ein. Goldeneye hat man manchmal einfach als Silberblick oder Silberauge bezeichnet. Oder nachdem es Resident Evil 2 erwischt hat und man Bezug zur ganzen Serie nehmen wollte, hat man ausdrücklich Resident Evil 1 erwähnt. Nicht einfach Resident Evil sondern immer Resident Evil 1.

ps: Bei uns in Österreich ist quake 2 zum Glück zu haben. Habe es mir gestern noch auf Gog gekauft und werde es heute Abend Gleich antesten. Bin schon gespannt wie es mir gefallen wird.
29.08.2019, 16:00 Gunnar (3060 
Lustigerweise traten just um die Zeit der Veröffentlichung von "Quake II" in den "Multimedia Leserbriefen" der PC Player immer wieder mal "Die Drei von der Prüfstelle" (gespielt von Martin Schnelle als "Freiherr von Langsam", Henrik Fisch als "Dr. Pfusch" und Roland Austinat als "Prof. Augustin") auf, und da wurden zu der Zeit tatsächlich Witze um die Nennung von Namen gemacht. Einmal wurde beim Supermarkt-Einkauf "Quark" indiziert, ein anderes Mal fand einer der drei Herren zufälligerweise in seiner Buchstabensuppe die Kombination Q-U-A-K-E. Ganz so "Der, dessen Name nicht genannt werden darf"-artig war's damals offenbar in der Tat nicht - oder es hat zumindest in dieser Form niemanden gestört.
26.08.2019, 08:52 DaBBa (1611 
--- (Post zurückgezogen, ergibt keinen Sinn )
Kommentar wurde am 26.08.2019, 10:28 von DaBBa editiert.
24.08.2019, 19:38 Aydon_ger (534 
Der Namen des indizierten Spiels durfte ja (eigentlich) genannt wreden. Nur halt nicht in einer werbenden Absicht. Nun ist die Frage, was Werbung ist:

"Die Engine von Quake 2 wurde runderneuert und schafft spektakuläre technische Tricks." Ist das jetzt positive Werbung ("spektakulär") eines damals indizierten Spiels oder einfach ein Hinweis auf eine technische Gegebenheit?

An dieser Gratwanderung konnten und wollten sich wenige Magazine versuchen. Verständlich. Denn selbst wenn man nach einem Rückruf des Magazins ein halbes Jahr später Recht bekommen sollte, ist es zu spät:

Das Magazin Nr. xx/xx wurde zurückgerufen, konnte nicht verkauft werden. Und dazu kam, ja verrückte Zeiten damals - ein "zurückgezogenes Magazin". Huii. Pfui. Buh. Da bekamen nicht wenige Kioskverkäufer Angst. So ein "Schund" wollten sie dann auch nicht weiter verkaufen.

Warum derartige Verkaufsverbote kamen, war denen i. R. unbekannt und auch meist egal.

Sprich: Du hast Reputationsverlust, wirst schlechter in der Auslage sortiert und hast eine komplette Monatsausgabe als Verlust. Das kann einen Verlag ruinieren (Joker).

Ein schweres Umfeld, in dem sich die Blattmacher damals bewegten. Heute würden sowas gefeiert werden.
24.08.2019, 07:32 Commodus (5052 
DaBBa schrieb am 23.08.2019, 23:13:
Das beschlagnahmte Wolfenstein 3D wurde in Der böse Wolf 3D (beschlagnahmt) umgetauft.


Wolfenstein 3D wurde damals auch oft "Hundefels3D" genannt. Für Quake hatte man oft "Beben" im Repertoire.
23.08.2019, 23:13 DaBBa (1611 
Ihr habt leicht reden.
Wenn Ihr befürchten müsst, dass jedes nicht-negative Wort über ein indiziertes Spiel als indirekte Werbung ausgelegt werden könnte, dann seid Ihr auch sehr vorsichtig, wenn Ihr über Quake II berichtet. Entweder Ihr schweigt es ganz tot (Ich hab damals die PC Games gelesen und von Quake II überhaupt nichts mitbekommen) oder Ihr versucht irgendwie, Distanz aufzubauen.

In Deutschland über indizierte Medien zu schreiben ist ein Minenfeld. Es reicht ein übereifriger Staatsanwalt, um die Arbeit und den finanziellen Aufwand von einem Monat zunichte zu machen. Ich weise darauf hin, dass viele der Spielemagazin-Verlage zudem im konservativen Bayern saßen... Als Ende 2011 Doom vorzeitig vom Index genommen wurde, hat die GameStar dies leicht frotzelig kommentiert: Endlich dürfen wir Doom sagen. Kein Staatsanwalt in Sicht.

/e: Falls nötig gab es gewisse Klimmzüge.

In der PC Games 6/97 wird ein Preview zu Jedi Knight folgendermaßen eingeleitet:
Kleines Ratespiel zum Auftakt: Setzen Sie die harmlosen englischen Vokabeln Dark, Quake, Doom und Forces so ein, daß der nachfolgende Satz einen Sinn ergibt: Jedi Knight soll gegenüber X <indiziert> das werden, was Y <indiziert> gegenüber Z <indiziert> war! (...) Jedi Knight ist die lang erwartete Fortsetzung von Y.

In der Ausgabe 6/99 der PC Games gab es ein Interview mit John Romero. Dann war man schon mutiger und nannte die indizierten Spiele mit Klarnamen und dem Suffix "(indiziert)". Wenn in einem Absatz mehrmals Quake erwähnt wurde, stand da eben mehrmals "(indiziert)".
Das beschlagnahmte Wolfenstein 3D wurde in Der böse Wolf 3D (beschlagnahmt) umgetauft.
Kommentar wurde am 23.08.2019, 23:23 von DaBBa editiert.
23.08.2019, 12:41 Gunnar (3060 
DaBBa schrieb am 23.08.2019, 08:53:
Bearcat schrieb am 11.08.2019, 12:37:
Wie die Gamestar mit Quake 2 umgegangen ist, konnte ich nicht herausfinden.
Die GameStar hat keinen Test gebracht, was ich verstehen kann. Die GameStar war erst Ende 1997 neu auf den Markt gekommen. Ein indiziertes oder zurückgezogenes Heft wäre eine zu schwere Jugendsünde gewesen.

Dafür gab es in der Ausgabe 02/98 einen Report über Indizierungen, in welchem u. a. thematisiert wurde, dass Quake II eben in Deutschland nicht nur schwer zu bekommen sei, sondern von der Presse nicht aufgenommen werden dürfe.

Zitat: "Einer unserer Mitbewerber bekam das vor kurzem zu spüren: Seine Hefte wurde (sic!) nach etwa einer Woche vom Großhandel aus vielen deutschen Kiosken zurückgeholt, weil sie einen Test von Quake 2 enthielten."

Interessantes Vorgehen, fast ein bisschen wie die Böhmermann-Sache vor drei Jahren. Man hätte ja auch über "Quake II" schreiben und dabei erwähnen können, was man so alles aus Jugendschutzgründen explizit nicht positiv herausstellen darf.
23.08.2019, 12:34 Sir_Brennus (423 
DungeonCrawler schrieb am 11.08.2019, 00:37:
OMG was ist das für ne Pussy im Joker Test. (In Tuntenstimme) "oh jeeeee. Verstösst gegen Paragraph 131 und sollte niiicht verkauft werden!".
Dorftrottel!


Soll das witzig sein? Ist es nämlich nicht

BTW: Spielerisch und atmosphärisch ist Q2 im Singleplayer dem Vorgänger komplett überlegen. Großartig. Im Gegensatz zu Q1 macht die Levelarchitektur sogar ein bisschen Sinn.
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!