Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Billy363
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

PC Games 8/95




Scan von kultmags


Copyright bei COMPUTEC MEDIA AG - PCGames.de (Rainer Rosshirt) gab mir am 12.06.2009 die offizielle Erlaubnis Inhalte aus der PC Games zu veröffentlichen.
User-Kommentare: (164)Seiten: «  2 3 4 5 [6] 7 8 9 10   »
22.08.2013, 09:22 Dragondancer [Mod] (1050 
Findest? Meiner Meinung nach schenken sich die ganzen Seiten da nichts.

Hab mir das Remake gekauft, € 10 sind Fair, und finde es ganz nett. Das Problem ist halt, und das lese ich bei den meisten Tests raus, dass die Tester eine zu romantische Erinnerung an das Orginal Flashback haben. Wenn die Entwickler ein eigenständiges Spiel gemacht hätten, ohne Bezug zu Flashback, hätte es, wahrscheinlich, eine höhere Wertung gegeben
22.08.2013, 08:51 Stalkingwolf (722 
Nicht so oft und auffällig.
22.08.2013, 08:45 Dragondancer [Mod] (1050 
Stalkingwolf schrieb am 22.08.2013, 08:39:
Nun ja 4Players. Die geben Gurken gute und Perlen schlechte Noten.


Machen das nicht alle?
22.08.2013, 08:39 Stalkingwolf (722 
Nun ja 4Players. Die geben Gurken gute und Perlen schlechte Noten.
22.08.2013, 08:29 Dragondancer [Mod] (1050 
Nun, 4.Players findet das Remake wiederum recht gut.
22.08.2013, 07:33 Pat (4588 
Das wundert ich nicht. Schon die grausige DOS-CD-Version (und Sega CD-version) hat gezeigt, wie sich die Zwischensequenzen mit besserer Technik "entcharmen" lassen.
21.08.2013, 22:08 Retro-Nerd (11642 
Das HD Remake scheint nicht wirklich gelungen zu sein.

LINK
11.07.2013, 08:20 Majordomus (2176 
Nee, habe es nie ganz gepackt. Ich finde Flashback in den späteren Levels recht frustig und auch uninspiriert. Die Qualität der Levels lässt zunehmend nach, was ichsehr schade finde und was mich dann irgendwann zum Aufhören bewegt hat. Trotzdem ein Spiel, das jeder mal angespielt haben sollte
11.07.2013, 00:25 drym (3660 
Majordomus schrieb am 02.09.2012, 15:31:
Jetzt bin ich schon seit fast zwei Wochen nicht mehr dazugekommen Flashback weiterzuzocken
Dabei haben mich die ersten zwei Level schon echt begeistert:
Erst der Dschungel mit der eingestreuten Technik und dann Cyberpunk-Atmosphäre in New Washington. Wirklich großartig!
Auch wenn ich die Gegnerkämpfe schon als sehr herausfordernd (und teilw. frustrierend) empfinde, bin ich noch hochmotiviert

Bist Du inzwischen durch?
07.05.2013, 17:39 Retro-Nerd (11642 
Erst durch Aktivierung einer emulierten Turbo-Karte scheinen diese Performance-Einbußen nicht mehr aufzutauchen.


Das erscheint mir unlogisch. Weder in WinUAE noch auf echter Hardware benötigt man eine Turbokarte um flüssig spielen zu können. Mir sind keinerlei echte Slowdowns in Flashback aufgefallen. Wenn es dann doch ruckelt oder langsamer wird ist der PC zu schwach, oder du hälst dich nicht an den vorgebenen Standards die im Quickstart = Amiga 500 (most common) Startprofil vorgeben werden.

Input lags sind in Emulatoren normal, aber mit Low Latency Vsync und No Buffering (oder Double Buffering falls es Tearing gibt) sind die kaum noch spürbar.


Es ließ sich ganz hervorragend von Diskette (Floppy Drive Emu Speed 800%) spielen


Kleiner Tipp: Lieber den Warp Modus benutzen um das Laden oder Intros zu beschleunigen, dass ist deutlich kompatibler. Lässt sich im Input Tab einstellen. Configuration#1-3 und dann auf den Button/Taste legen.
Kommentar wurde am 07.05.2013, 18:00 von Retro-Nerd editiert.
07.05.2013, 17:24 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2085 
Es ist vollbracht!

Wo sich andere Mitglieder auf das HD Remake freuen, hab ich gestern Abend Conrad B. Hart bis zum Endspann führen können. Das Spiel ist ziemlich umfangreich und hat mich daher über mehrere Wochen gut unterhalten. Per WinUAE hab ich das Spiel aufleben lassen. Es ließ sich ganz hervorragend von Diskette (Floppy Drive Emu Speed 800%) spielen. Die Animationen konnte ich problemlos durch CTRL+C ein-/dazuschalten.

Das Spielersprite bekommt man mit einem Joystick gut in den Griff und die verschiedenen Aktionen sind schnell "erlernt". Ab und an kommt Frust beim Sprung (mit Anlauf) auf höhere Plattformen auf, da hier die Inputabfrage nicht 100%-ig zu funktionieren scheint. Trotz zugeschaltetem Chip-Ram (1MB) kommt es zu gelegentlichen Slowdowns. Erst durch Aktivierung einer emulierten Turbo-Karte scheinen diese Performance-Einbußen nicht mehr aufzutauchen.

Sehr gut hat mir die Geschichte gefallen, die sich von Level zu Level weiterspinnt und die durch nette Zwischensequenzen illustriert wird. Selbst (meist zeitintensive) Schnitzeljagden, so wie man sie in der 2. Welt antrifft, gehen locker von der Hand und bringen einen angenehmen Jump & Shoot Spaß mit sich.
Am stimmigsten war für mich der Death Tower Abschnitt. Hier passt einfach alles: Schwierigkeitsgrad, Leveldesign, Gegneranzahl, Levelgrafiken usw.
Zum Ende gibt es leider Gottes das übliche Bild, wie bei (vielen) Spielen: Die Qualität fällt ein wenig ab. Alles ist nicht mehr so harmonisch ausgearbeitet wie zu Beginn des Spieles. Vieles wirkt überladen, die Gegner sind oft unfair platziert.

Folgende Mankos sind mir im Laufe des Spieles aufgefallen:

* das Umschalten zwischen den einzelnen Bildern dauert mir einen Tick zu lange (gerade wenn man sich in einem Kampf befindet oder einen langen Weg zu einem bestimmten Punkt gehen muss) zerrt das Ganze an den Nerven
* die bereits angesprochenen Slowdowns (bei manchen Screens fragt man sich, warum überhaupt das Game langsamer wird, da wenig Gegner und/oder Details sichtbar sind)
* kleiner Bug bei der Szene, wo man die "Atomic Bomb" erhält: bei mir wurde der Mann vorher durch ein Alien erschossen. Trotz alledem hat mir der Tote, nach seinem Ableben, seine Hand mit besagter Zündeinheit (per Zwischensequenz) entgegengestreckt
* die Explosivmäuse konnte ich nicht nutzen, bei Auslösung wurde immer nur das Kraftfeld (Forcefield) aktiviert (vermutlich Emulationsproblem?)

Der Vorgänger, Another World hat von mit 8 Punkte erhalten. Beim Nachfolger werte ich mit 9 Punkten, da eine deutliche Steigerung feststellbar ist. Man merkt einfach, dass die Programmierer mit viel Liebe zum Detail dieses Game entworfen haben. Somit kann man geradewegs Flashback in die Kategorie Klassiker einordnen.
11.04.2013, 17:22 Dragondancer [Mod] (1050 
Erster Trailer vom Remake. Freu mich.
05.04.2013, 20:02 Retro-Nerd (11642 
Und jetzt gibt es den WHDLoad CD32 pad patch. Dann lohnt es sich endlich mal wieder die Amiga Fassung durchzuspielen.
Kommentar wurde am 05.04.2013, 20:03 von Retro-Nerd editiert.
13.02.2013, 16:18 Pat (4588 
SarahKreuz schrieb am 13.02.2013, 13:39:
Jetzt hätte man nur noch die Mods aus der Amiga-Version in das Spiel einbinden müssen, damit da mehr als nur das gequake beim Intro ertönt. Dann wär's perfekt.


Naja, ist halt typisch PC für diese Zeit. Soundblaster-Effekte und AdLib-FM-Sound ABER Flashback unterstützt auch MT-32 (ich habe so einen) und dann wiederum klingt die Musik super.

Leider machen die Leute diese Videos und haben oft nicht die passende Hardware - oder aber sind zu doof um umzustellen, wenn ein Spiel auch General MIDI unterstützen würde.
13.02.2013, 13:39 drym (3660 
Liegt wohl daran, dass ich beim SNES auf der originalen Konsole mit passendem Controller gespielt habe, beim Mega Drive am Emu.
Na gut, dann revidiere ich: die MD-Fassung scheint wohl die beste der klassischen zu sein
Seiten: «  2 3 4 5 [6] 7 8 9 10   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!