Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: roalpe
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Man!ac 7/2002



Seiten: [1] 2 3 


Scan von kultmags


Seiten: [1] 2 3 

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (3)Seiten: [1] 
13.04.2021, 12:09 Darkpunk (2742 
Trondyard schrieb:[...]und vor allem war die Steuerung einfach deutlich überlegen. Ich glaube, die Sticks des XBOX-Controllers waren einfach viel besser als die des DS2!??

Ich spiele Frontline in der ungeschnittenen Fassung für die Xbox auf der 360. Mit dem DS2 möchte ich MOH:F auch nicht mehr spielen.

Medal of Honor:Frontline ist die konsequente Fortführung [nicht Weiterentwicklung] der Vorgänger auf der PS1. Man bekommt [für die Konsole] im Grunde zum dritten Mal das selbe Spiel, mit verbesserter Grafik und Technik. Das war zu dem Zeitpunkt auch völlig ausreichend. Schließlich war die WW2-Kulisse im Bereich Ego-Shooter noch nicht vollkommen abgedroschen wie es wenige Jahre später der Fall war.
Gerade atmosphärisch ist Frontline unglaublich gut gelungen [und gealtert]. Das gilt vor allem für die Nachteinsätze. Die gewählten Farben und die geniale Beleuchtung sorgen für eine großartige Stimmung. Das Missionsdesign war abwechslungsreich [Normandie, Market Garden, Stadt, Land, U-Boot, eine Brücke usw.] und fühlte sich erst in späteren WW2-Shootern durch die sich wiederholenden Szenarien repetitiv an. Hier war alles noch recht neu. Gute Steuerung - und der Sound war richtig klasse.

Ich persönlich halte Frontline für den Höhepunkt der Medal-Reihe. Die meisten der nachfolgenden Spiele wie z.B. Rising Sun, Vanguard oder Airbourne konnten den hohen Standard nicht mehr halten. Außerdem hat [wie wir alle wissen] der direkte Konkurrent Call of Duty von Activision der Marke von Electronic Arts kräftig das Wasser abgegraben.

Wie dem auch sei, ich mag das Spiel und bewerte Medal of Honor:Frontline mit 9/10
Kommentar wurde am 13.04.2021, 12:14 von Darkpunk editiert.
11.04.2021, 07:58 ScroogeMcDuck (94 
Leider ist das Spiel alles andere als gut gealtert. Der Auftakt in der Normandie war damals ein echter Hammer (zumindest wenn man den PC-Ableger Allied Assault noch nicht gespielt hat) . Heutzutage fällt es allerdings schwer angesichts der nicht mal einem halben Dutzend Figuren gleichzeitig auf dem Strand die wahren Ausmaße der damaligen Schlacht nachzufühlen (Nicht dass ein Videospiel dies wirklich vermag, aber technisch sind dort heutige Shooter doch um einiges weiter). Die restlichen Level haben sich etwas besser gehalten, vor allem bei dem Kampf um den Hafen kommt doch noch einiges an Atmosphäre auf, doch die sehr mäßige KI und die nur durchschnittliche Steuerung drücken die Wertung wieder. Mit viel gutem Willen gerade noch eine 7.
10.04.2021, 20:14 Trondyard (587 
Hatte ich mir damals zum Release u.a. wegen diesem Test geholt und fand's dann letztlich ziemlich unterwältigend. Einen großen Teil der Schuld daran trug HALO auf der XBOX. Das war beeindruckender, Sci-Fi gefällt mir sowieso viel besser als echter, doofer Krieg und vor allem war die Steuerung einfach deutlich überlegen. Ich glaube, die Sticks des XBOX-Controllers waren einfach viel besser als die des DS2!??
Kommentar wurde am 10.04.2021, 20:14 von Trondyard editiert.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!