Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: K-Starr
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Power Play 8/89




Scan von Bren McGuire


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (99)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
23.05.2020, 02:14 Grumbler (369 
es gab außer den bekannten sim-spielen noch 'nen haufen an varianten, die maxis (bzw irgendwann dann doch eine ausgegliederte abteilung) für konzerne etc entwickelt hat, z.b. SimRefinery.

When SimCity got serious: the story of Maxis Business Simulations and SimRefinery
03.02.2020, 15:30 Grumbler (369 
Bearcat schrieb am 03.02.2020, 10:20:
Erst jetzt entdeckt: vor (fast) genau einem Jahr verfasste der hier ja auch nicht eben unbekannte Stephan Freundorfer für Spiegel Online einen Artikel über die Gründerstadt aller Städtebausimulationen. Mitnehmend in Ich-Form geschrieben: lesenswert!


yup, genau wegen dem artikel hab ich angefangen alle simcity teile "durch" zu spielen, bin gerade bei teil 4 + rush hour + nam.

ist schon interessant wie die komplexität langsam steigt und neue features dazukommen, und versucht wurde, die dinge, die noch unrealistisch sind, langsam auszumerzen.

heutzutage wär schon viel möglich mit dem stand der hardware, aber ich hab irgendwo gelesen, dass es performance-mäßig immer noch nicht so leicht möglich ist, mehr als 1 million einwohner akkurat zu simulieren. (bei simcity 4 wurde das immer noch nicht gemacht, im grunde immer noch dasselbe heuristische konzept wie beim ur-simcity, nur aufgebohrt.)
03.02.2020, 10:20 Bearcat (1028 
Erst jetzt entdeckt: vor (fast) genau einem Jahr verfasste der hier ja auch nicht eben unbekannte Stephan Freundorfer für Spiegel Online einen Artikel über die Gründerstadt aller Städtebausimulationen. Mitnehmend in Ich-Form geschrieben: lesenswert!
30.03.2019, 15:09 gigaibpxl (343 
30.03.2019, 13:14 Fürstbischof von Gurk (747 
Die SNES-Version hol ich mir auch noch. Die "Mario Paint"-Maus liegt nur zu diesem Zweck in meinem Retrokrempel-Schrank bereit.
Kommentar wurde am 30.03.2019, 13:14 von Fürstbischof von Gurk editiert.
30.03.2019, 12:24 gigaibpxl (343 
Ja, die SNES-Version ist schon eine gute !
Die hatte ich auch damals.
Kommentar wurde am 30.03.2019, 12:24 von gigaibpxl editiert.
30.03.2019, 12:06 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (3560 
Vor kurzer Zeit wieder stundenlang am SNES gesessen, aber irgendwann kann die Stadt nicht mehr wachsen weil es keinen Platz mehr gibt.
10.03.2019, 10:59 Petersilientroll (289 
Na so was! Ich wußte gar nicht, daß die PC-Version VGA mit 256 Farben unterstützt. Entdeckt hab' ich das im Let's Play von Gronkh, in dem er fröhlich das Settings-Menü von Version 1.10 präsentiert - während ich noch mit Version 1.02 herumgekrebst bin. Ein ganz neues Spielgefühl!
28.12.2018, 19:59 [PaffDaddy] (1549 
puh, das habe ich während meiner steinmetzlehre gespielt wie verrückt.
als ich in mayen, bei koblenz, krank in der unterkunft der schule in mimbach (eifel)(reiterhof karduk) lag, sogar mal 16h am stück.

auf dem super nintendo wohlgemerkt.
28.12.2018, 19:35 robotron (1844 
Cool, das ist ja sehr interessant. Konnte mir schon immer denken das es auf dem NES durchaus machbar ist.
Kommentar wurde am 28.12.2018, 19:36 von robotron editiert.
27.12.2018, 17:12 JerryMouse (475 
Es ist die unveröffentlichte, unvollendete NES-Version von Sim City aufgetaucht, die programmtechnisch und vom Gameplay eine Art Vorgängerversion der SNES-Version ist:
The Video Game History Foundation - Recovering Nintendo’s Lost SimCity for the NES
Archive.org - SimCity NES Prototype ROM Archive
NES - Sim City - Commented source disassembly
Kommentar wurde am 27.12.2018, 17:12 von JerryMouse editiert.
13.11.2017, 14:23 DaBBa (1810 
Na gut, wenn ein Spiel noch funktioniert und Spaß macht, muss man es ja nicht dafür abstrafen, dass es die Kapazität des aktuellen Systems nicht ausnutzt. Also abgesehen von einer schwächeren Grafik-Wertung, versteht sich.

Beim CD32 war es leider eher die Regel als die Ausnahme, dass ein Spiel lediglich ein umkopierter bzw. umgelabelter Amiga-500-, -1200- oder CDTV-Titel war: Die CDTV-Version von Lemmings 1 wurde bspw. ebenfalls fürs CD32 re-releast. Defender of the Crown II war eigentlich ein fertiger CDTV-Titel, der aber erst fürs CD32 veröffentlicht wurde.

Bei den ersten CD-Spielen und den ersten Konsolen mit CD-Laufwerk tat sich ein Missverhältnis auf: Es gab zwar massig Kapazität auf der CD, aber für wirklich aufwendige Produktionen (mit ordentlich auflösenden Videos und Grafiken) hatten die Dinger einfach noch zu wenig Hardware-Leistung und zu wenig Marktanteil.
=> Die CD war willig, aber die Geräte waren schwach.
Kommentar wurde am 13.11.2017, 15:28 von DaBBa editiert.
13.11.2017, 11:56 Gunnar (3457 
Nr.1 schrieb am 13.11.2017, 10:38:
Da findet jemand einen alten Lagerbestand an CDTV-Scheiben und vertickt diese dann für happige 50 Mark, denn sie laufen ja auch auf dem CD³².

Sicher, man kann das alte Simcity auch heute noch ganz gut zocken, aber schon damals wären ca. 20 Mark angemessen gewesen. Alles darüber ist Wucher.

Hm? So happig finde ich 50 DM zu dem Zeitpunkt eigentlich nicht. Witzigerweise wird übrigens für die PC-Version auf Diskette (!) in PC Player 12/93 noch ein Preis von 80 DM abgerufen (okay, kann sein, dass da jemand gepennt hat und die Angabe im Infokasten nicht aktualisiert wurde...) - und im "Hall Of Fame"-Artikel ebenfalls noch mit 84% bewertet, obwohl auch dieses Spiel die Fähigkeiten zeitgenössischer PCs im Jahr von "Strike Commander", "Ultima Underworld II" und "Flashback" bei weitem nicht ausnutzt.
13.11.2017, 10:38 Nr.1 (3460 
Diese bejubelte "CD³²-Version" lässt mir ein wenig die Wutaterie schwellen.

Bereits die Tatsache, dass die Magazine diese alte CDTV-Version von 91 selbst rotzfrech als CD³²-Spiel bezeichnen, ist lachhaft. Aber das Spiel dann mit solchen Wertungen zu beschenken, ist der Gipfel!

Das Spiel nutzt keine der Fähigkeiten der Konsole und war grafisch bzw. soundtechnisch längst überholt. Spielspaß ist natürlich vorhanden, aber das Urspiel an sich kommt aus dem Jahr 1989 und war 1994 schon recht angestaubt.

Da findet jemand einen alten Lagerbestand an CDTV-Scheiben und vertickt diese dann für happige 50 Mark, denn sie laufen ja auch auf dem CD³².

Sicher, man kann das alte Simcity auch heute noch ganz gut zocken, aber schon damals wären ca. 20 Mark angemessen gewesen. Alles darüber ist Wucher.
17.09.2017, 01:52 LordRudi (770 
Hab ich irgenwo aufgeschnappt: Die C64-Version ist sogar die Ur-Version von Sim City. Ich dachte immer, die wurde nach dem Erfolg der bunteren Amiga- und anderen Versionen lieblos hinterhergeschmissen.
Die C64-Version wollte wohl niemand veröffentlichen. Witzig finde ich, daß die C64-Version dem Ballerspiel "Raid on Bungling Bay" sehr ähnlich sieht. Ach genau... selber Programmierer...
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!