Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: LaserHertz
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Power Play 8/98



Seiten: [1] 2 3 


Scan von kultboy


Seiten: [1] 2 3 

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (236)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
19.02.2021, 13:04 Trondyard (587 
Ja, ich habe auch keine Ahnung, aus welcher Version diese Übersetzung stammt...!? Jedenfalls ist sie keinen Deut besser, als die originale von der PlayStation. Es gibt weiterhin massive Rechtschreib- und Grammatikfehler... ich weiß, niemand ist perfekt, aber da fand ja nun mal gar keine Qualitätssicherung statt. Unfassbar, war da jemand am Werk, der betrunken war? Satzzeichenfehler, Doppelwörter, Großbuchstaben mitten im Wort... die Liste ist ellenlang. Dazu eben die Begriffe, die mir im Original viel besser gefallen. Im Menü wurde aus dem Punkt Status jetzt Werte. Zunächst dachte ich, man hätte den Punkt entfernt, bei dem man die Statistik der Figuren einsehen kann. *ächz*

Und das "Problem" mit dem Weiterspielen von Final Fantasy VII kenne ich nur zu gut. Ich habe es in meinem Leben bestimmt ein Dutzend Mal angefangen und immer so 20, 30 Stunden gespielt, aber an irgendeinem Punkt verlor ich immer das Interesse und ließ es bleiben. Nur einmal konnte ich es bisher beenden. Vielleicht schaffe ich ja diesmal ein zweites Mal. Nur die Übersetzung macht es mir nicht leicht, dies auch umzusetzen, wie ich jetzt schon befürchte...!?
19.02.2021, 11:10 Berghutzen (3617 
Das liegt glaube ich daran, dass statt der Playstation Übersetzung die Übersetzung der PC-Version genommen wurde. Wobei ich jetzt nicht weiß, ob damit die Ur-PC-Version gemeint ist oder die, die vor ein paar Jahren mal über Steam neuaufgelegt wurde. Ich schätze letzteres, denn die Cheats waren ja in der Version auch enthalten.

Das Remake wartet übrigens immer noch darauf, dass ich endlich mal wieder weiterspielen...
18.02.2021, 13:39 Trondyard (587 
Was ich aber jetzt schon sagen muss: Die "neue" Übersetzung gefällt mir gar nicht. Da wird Cloud ein Mitglied von SOLDIER statt SOLDAT (was ich irgendwie cooler finde) und vor allem die Namen der Substanzen gehen gar nicht: Aus Blitz wurde Gewitter, der Eis-Zauber nennt sich jetzt Kälte und die geliebte Wiederherstellung schimpft sich jetzt Genesung. Finde ich alles doof. Natürlich auch, weil ich die alten Namen seit über 20 Jahren gewohnt bin, aber es hilft ja nichts. Doof bleibt doof. Hmmmmpff... :-/
17.02.2021, 17:44 Trondyard (587 
Nachdem ich kürzlich die Erdrick-Trilogie von DRAGON QUEST auf der SWITCH beendet habe, ist nun dieser Klassiker dran. Ich habe FINAL FANTASY VII erst einmal in meinem Leben komplett beendet und das ist nun auch schon fast 20 Jahre her. Mal sehen, ob ich es diesmal in Angriff nehme, alle Weapons zu besiegen. Den goldenen Chocobo habe ich mir immerhin damals geholt.
Auf die Cheats, die die neue Version zu bieten hat, werde ich aber tunlichst verzichten. Sowas mag ich nicht! Den ersten Boss, den Skorpion, habe ich gestern noch besiegt, heute geht's dann weiter. Und die Musikstücke sind wahrhaftig traumhaft in diesem Meisterwerk. Manchmal verweile ich einfach an einer Stelle, um den Klängen zu lauschen...
Kommentar wurde am 19.02.2021, 19:23 von Trondyard editiert.
26.10.2020, 19:41 SarahKreuz (9887 
Und ihr so?

Tag 3 in Final Fantasy VII. Ich weiß es einfach nicht, wie oft ich den siebten Teil schon durchgespielt habe. Ein Dutzend Mal? Bestimmt. Es war mein allererstes JRPG. Ein komplett neues Genre erwachte für mich plötzlich auf der Playstation. Strahlend bunt und doch so düster-melancholisch. Eine furchtbare deutsche Übersetzung, die mich trotzdem nicht abschrecken konnte. Diese Zwischensequenzen! Diese Musik! Dieser unbarmherzige Ar... von einem Sephiroth! Erst danach kamen zig andere japanische Rollenspiele: Suikoden, Breath Of Fire 3, Wild Arms, und natürlich zwei Nachfolger von FF VII. Die Playstation öffnete eine Tür in Richtung fernen Osten, die ich in meinem Leben nie wieder schließen sollte. Nach Bard's Tale, Dungeon Master und zig weiteren westlichen RPGs fühlte sich das hier so frisch an. Mehr auf Story, Dialoge und Zwischensequenzen fokussiert, und dabei doch den Anspruch nicht vergessend. Looten, leveln, aufrüsten...und das alles nicht mit gesichtslosen Charakteren aus dem D&D-Baukasten - sondern echte Typen, die alle eigene Wesenszüge, Charakteristika, Moralvorstellungen und eine Hintergrundgeschichte besaßen.

Wie WICHTIG dieses Spiel doch war! Wichtig und gewichtig, dass Sony und Square Enix (damals noch Square Soft) es nach Europa brachten. Ich bin da nur Eine von zigtausenden, von zehntausenden, weltweit wahrscheinluch sogar hunderttausenden, die mit FF7 zum allerersten Mal ein JRPG spielten. Und schon beim ersten Kamerschwenk in Midgar in Verzückung gerieten.

Eine Bombe, dieses Final Fantasy VII. Ist die hochgegangen!
13.10.2020, 21:30 Granzert (238 
Das erste JRPG das ich jemals fertig spielte (obwohl, mit Phantasy Star sind es bisher erst zwei in meinen Lebzeiten).
Tolle Story, tolle Atmosphäre (durch die hervorragende Musik getragen) und ein Spiel das so richtig gut tat als ich den Endboss Sephiroth besiegte.
Auf der PS1 spielte ich vor allem Gran Turismo 1 + 2, aber Final Fantasy war eine willkommene Abwechslung die in jede gute Playstation-Sammlung gehört. Eines der Spiele wo so richtig Nostalgiegefühle bei mir aufkommen, obwohl ich schon großjährig war, als ich es durchspielte.
(Nachdem ich das hier schreibe, hätte ich FFVII eher zehn als neun Sterne geben sollen, kann das noch geändert werden?)
27.08.2020, 09:28 ScroogeMcDuck (94 
Da ich leider nie selbst in den Besitz eines SNES kam (lediglich bei einem Kumpel immer gespielt), war das hier mein erster Kontakt mit der FF-Reihe. Ehe ich in den ganzen Spielsystemen durchblickte , hat's dann auch etwas gedauert. Dann habe ich es aber wie im Rausch durchgezockt (waren zum Glück gerade Sommerferien). Spannende Story, gelungene Figuren (wenn sie auch grafisch unfertig wirken), hübsche Renderhintergründe und -sequenzen, schöne Musik. Es ist zwar heute nicht mein Lieblingsteil der Reihe, aber er hat mich zu ihr geführt und dafür bin ich ihm auch jetzt noch dankbar.

Das Remake (zumindest der erste Teil davon) konnte mich trotz guter Ansätze leider nicht begeistern. Die Beschränkung auf Midgar war einfach ein Riesenfehler. Um auf eine einigermaßen hohe Spielzeit zu kommen, wurden viele schwache Abschnitte, wie die Kanalisation oder der Eisenbahnfriedhof extrem in die Länge gezogen. Die Gebiete dauerten auf der PS1 kaum 10 Minuten, was auch mehr als genug war. Jetzt wurden sie auf jeweils anderthalb bis zwei Stunden aufgebläht ohne das dort auch nur das geringste von Interesse passiert.

Aber hier geht's ja eh ums Original und das kriegt von mir wohlverdiente 9 Sterne.
15.09.2019, 17:56 Splatter (660 
Pat schrieb am 15.09.2019, 17:13:
Ich weiss jetzt gar nicht, ob ich die Nachricht über ATB so toll finde. Ich fand eigentlich, dass in den Videos das neue Kampfsystem richtig nett und dynamisch rüberkam. Bin mal gespannt.


Nunja, jetzt kann sich wohl jeder aussuchen, was ihm gefällt. Wüßte nicht, was an solch einer zusätzlichen Option schlecht sein sollte.
15.09.2019, 17:13 Pat (5394 
War es nicht sogar der Chef von Shenmue, der den Begriff "Quick Time Event" sogar quasi definiert hat?
Natürlich gab es QTEs schon vor Shenmue.

Ich kann schon sehen, was an QTEs so nett ist: Es erlaubt dem Spieler, Dinge zu tun, die er normalerweise mit dem gegebenen Controller-Schema gar nicht machen könnte. Und trotzdem hat der Spieler wenigstens eine rudimentäre Form von Interaktion und kann diese Art des Events auch verlieren.

Ich finde QTEs auch nicht schlecht aber es gibt Spiele, die diese Technik misshandeln: Ein QTE direkt aus einer Zwischensequenz und dann auch noch mit Sudden-Death ist ein absolutes No-Go!


Ich weiss jetzt gar nicht, ob ich die Nachricht über ATB so toll finde. Ich fand eigentlich, dass in den Videos das neue Kampfsystem richtig nett und dynamisch rüberkam. Bin mal gespannt.
15.09.2019, 16:57 Rockford (1961 
Ede444 schrieb am 15.09.2019, 13:19:
Rockford schrieb am 15.09.2019, 10:47:
Niemand mag QTE.


Doch, ich mag QTE.


Das interessiert mich jetzt. Warum? Was stumpferes gibt es doch kaum und ich finde es unglaublich, dass es damals als etwas Positivss verkauft wurde.
15.09.2019, 14:38 Trondyard (587 
Ede444 schrieb am 15.09.2019, 13:19:
Rockford schrieb am 15.09.2019, 10:47:
Niemand mag QTE.


Doch, ich mag QTE.


Ich fand die QTE-Einlagen in SHENMUE auch gelungen und mag sie. Oder z.B. in RESIDENT EVIL 4, obwohl ich nicht sicher bin, ob sie dort auch so genannt wurden.
15.09.2019, 13:19 Ede444 (1151 
Rockford schrieb am 15.09.2019, 10:47:
Niemand mag QTE.


Doch, ich mag QTE.
15.09.2019, 10:47 Rockford (1961 
forenuser schrieb am 17.06.2019, 21:10:
Shenmue 3: Ich habe die erste beiden nie gespielt. Als ich seinerzeit von "Quick-Time-Events" war ich sofort raus. Da spiele ich ganzh ehrlich lieber Memory oder Simon...

Niemand mag QTE. Wenn das aber wirklich der einzige Grund ist, warum du einene Bogen um Shenmue gemacht hast, solltest du das nochmal überdenken. Ja, es gibt QTE, aber auch nicht sehr viele und das Erlebnis des Spiels deswegen sausen lassen ist meiner Meinung nach die falsche Entscheidung.
14.09.2019, 20:09 Ede444 (1151 
Dieses Episodenformat saugt
14.09.2019, 16:49 Splatter (660 
Das Remake scheint wohl jetzt doch noch einen klassischen ATB-Kampfmodus zu bekommen.

Link

Damit dürfte das Teil für Klassiker-Fans wie mich vielleicht doch noch interessant werden. Zumindest wenn es mal vollständig draußen ist (soll ja in Episodenform released werden).
Kommentar wurde am 14.09.2019, 16:50 von Splatter editiert.
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!