Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Pacula
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Power Play 10/90




Scan von Bren McGuire


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (124)Seiten: «  2 3 4 5 [6] 7 8 9   »
12.09.2009, 18:32 Majordomus (2178 
Spiele gerade die SNES-Version.
Da gibts doch einige gravierende Unterschiede zur PC/Amiga-Version.
Der Grafikstil ist zwar komplexer, mir persönlich sagt aber mehr der ganz eigenwillige stil der Computerversion zu.
Und die Steuerung ist nicht ganz so gewöhnungsbedürftig.

Dazu sind die Levels ander designt. Ist alles ein wenig gradliniger gestaltet.

Mir macht die SNES-Version ebenfalls riesen Spaß. Einfach ein tolles Spiel, egal auf welchem System man es zockt
Kommentar wurde am 12.09.2009, 18:32 von Majordomus editiert.
28.01.2009, 10:51 Peridor (85 
Habe ich erst auf dem PC gespielt, dort allerdings recht lang. Kann mich noch erinnern, dass ich fast in meinen Schreibtisch gebissen hätte, nachdem ich gefühlt zum fünften Mal in Folge den allerletzten Sprung (nach dem Endgegner) vermasselt hatte und das Level nochmal von vorn beginnen durfte
28.01.2009, 01:53 MrMetapher (68 
Für mich klarerweise eine der großen Fehlbewertungen der PP.
29.09.2008, 07:04 Majordomus (2178 
Das Du die Steuerung als ungenau bezeichnest, kann ich gut nachvollziehen.
Ich würde sie durch die Animationsphasen allerdings eher als sehr gewöhnungsbedürftig bezeichnen.
Wenn man die Steuerung ersteinmal verinnerlicht hatte (was schon einige Stunden dauert) gibts daran nichts mehr auszusetzen.
28.09.2008, 11:23 DasZwergmonster (3238 
Bei Prince of Persia tu ich mir mit einer Bewertung auch schwer, einerseits waren die Animationen des Prinzen einfach nur genial, auch das Spielprinzip hat mir gefallen.

Andererseits dämpfen der enorm hohe Schwierigkeitsgrad, die oftmals ungenaue Steuerung (oder bin ich einfach nur zu blöd, kann auch sein) und das nervige Zeitlimit die Euphorie.

Ich geb mal ne 7.... die neuen Teile sind aber echt lässig
27.09.2008, 01:50 Retro-Nerd (12286 
Die PC-Engine CD Version ist auch nicht schlecht. Die Review Wertung ist viel zu hoch, also ignorieren.

LINK
Kommentar wurde am 27.09.2008, 01:51 von Retro-Nerd editiert.
27.09.2008, 00:46 ShadowAngelKoD (278 
66% ist schon etwas arg wenig. Das Spiel ist ein Klassiker und im Gegensatz zu anderen Spielen wo das Ziel das auswendiglernen der Level war (Rick Dangerous z.B.) hat mir PoP immer großen Spaß gemacht. Frustrierend fand ich das nie.
Die Konsolenfassungen unterscheiden sich dann noch mal recht deutlich. Die Mega Drive Fassung ist grafisch am schönsten und abwechslungsreichsten. Die SNES Fassung bietet mehr Levels und ein auf 2 Stunden erweitertes Zeitlimit, was das Spiel auch etwas einfacher macht. Bei beiden und praktisch allen anderen Konsolenspielen gilt allerdings, das die Steuerung nicht so gelungen wie bei PC und Amiga ist. Die Sega CD Version fällt dann noch durch Cutscenes mit Sprachausgabe auf. Leider sind diese in einem völlig unpassendem Animestil gehalten.
Prince of Persia bekommt von mir jedenfalls eine 8.
26.09.2008, 09:14 Majordomus (2178 
66% für eines meiner Lieblingsspiele: das tut weh
Zwar haben die Tester ja recht, dass man "nur" rumlaufen und springen kann, aber das macht doch gerade so viel Spaß.

Und dieser Spruch "Hätte Cinemareware Rick Dangerous animiert..." finde ich einfach nur
10.09.2008, 08:47 Majordomus (2178 
Da habe ich mich wohl ein wenig zu knapp geäußert:
Mit gezogenem Schwert kann man an den dicken Klops vorbeigehen (ein, zwei Schläge muss man vielleicht dabei parieren).
Wenn man die Seiten gewechselt hat, schnell zurückgehen, Schwert einstecken und weglaufen.
Das habe ich bei einigen Wachen so gemacht, da meine Stärken nicht gerade beim Schwertkampf lagen

Die Methode ohne Schwert auf den Feind zu zulaufen kann ich nur beim Spiegelbild empfehlen
09.09.2008, 19:16 Herr Planetfall [Mod] (4062 
Hä? In der Amigaversion? Bei dem Versuch wird man doch plattgemacht.
Na egal, hab' ihn dann doch totgepiekst. Ich bin etwas zweigeteilt: Einerseits gibt es nervtötendende Stellen, andererseits ist das Spielgefühl super; erinnert mich sehr an Karateka, so schön animiert, mit diesen Pfeilen da unten, der Prinzessin im Verlies und den Päuschen zwischen den Kämpfen.
08.09.2008, 10:52 Majordomus (2178 
Herr Planetfall schrieb am 08.09.2008, 09:44:
Der fette Sack im sechsten Level geht mir gehörig auf den Zeiger!


Mit dem kam ich auch nie zurecht.
Mein Tipp: Einfach dran vorbeilaufen, das ist einfacher
08.09.2008, 09:44 Herr Planetfall [Mod] (4062 
Der fette Sack im sechsten Level geht mir gehörig auf den Zeiger!
02.01.2008, 15:51 Lichking (313 
Dieses Spiel is echt grottenschwer.
Ich werds irgendwann nochmal versuchen dann gebe ich eine Wertung ab
06.10.2007, 11:43 Gast
kultboy schrieb am 25.12.2004, 21:18:
Sorry Greg, einen anderen Test hab ich leider nicht

Ich bin aber ehrlich gesagt nie über das 2. Level rausgekommen, allein das Schwert zu besorgen war schon extrem, zumindest für mich


Wie bekommt man das Schwert im ersten Level. Finde es nicht. Sonst kann ich nüämlich nicht kämpfen und weiterspielen.
15.06.2007, 14:44 cassidy [Mod] (3837 
Sands of Time war schon tolle! Übel schwer und für mich teilweise echt frustrierend! Habe ich einfach keine Geduld mehr zu! Was schön war, ist, ist diese Geschmeidigkeit, mit der man den Prinzen bewegen kann! Die Kämpfe...echt gut!
Seiten: «  2 3 4 5 [6] 7 8 9   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!