Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Zodac111
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

ASM 7/90



Seiten: [1] 2 3 


Scan von Bren McGuire


Seiten: [1] 2 3 

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (90)Seiten: «  1 [2] 3 4 5 6   »
15.08.2015, 14:15 Jochen (1871 
Pat schrieb am 15.08.2015, 12:46:
Ich meine mich zu erinnern, dass vor allem Nintendo of America so harte Regeln hatte, wenn man ein offizielles Siegel bekommen wollte.


Da wurde früher immer über die BPJS geschimpft, aber die Selbstzensur - die Nintendo von den Herstellern verlangte - war kein Thema. Oder gab es dazu mal einen Bericht in einem Magazin?

Retro-Nerd schrieb am 15.08.2015, 12:30:
Konsolenspiele fielen 1994 schon in den Familienunterhaltungs- Mainstream. Computerspiele anno 1990-92 hatten da noch mehr Freiheiten vor Zensurzillas.


Die Freiheit scheint ab 1995 vorbei gewesen zu sein. Bei den Schnittberichten habe ich gerade gelesen, dass bei der amerikanischen CD-Rom-Version von Ultima VIII - Pagan zumindest die Spieleschachtel verändert wurde. Im Original kann man ein Pentagram auf der CD-Rom-Box sehen, doch auf der US-Boxs war nur der Flammenhintergrund (siehe hier).

Ob Origin das wohl bei allen amerikanischen CD-Rom-Versionen der Ultima-Serie so gemacht hat?
15.08.2015, 12:46 Pat (4610 
Ich meine mich zu erinnern, dass vor allem Nintendo of America so harte Regeln hatte, wenn man ein offizielles Siegel bekommen wollte.
15.08.2015, 12:30 Retro-Nerd (11718 
Naja, Konsolenspiele fielen 1994 schon in den Familienunterhaltungs- Mainstream. Computerspiele anno 1990-92 hatten da noch mehr Freiheiten vor Zensurzillas.
15.08.2015, 12:26 Jochen (1871 
invincible warrior schrieb am 12.08.2013, 13:09:
Gruselig, was alles geändert wurde für den SNES: Schnittbericht


Hab mir das mal angesehen und kann gar nicht glauben, dass dann die Computer-Versionen von Ultima VI (oder anderer Teile) in den USA so durchgegangen sind. Wenn man für SNES bspw. die "Hörner der Gargoyles" enfernte und "Teufelsschwänze" retuschiert hat, dann hätte man für PC, Amiga, Atari oder C64 das False-Prophet-Cover doch auch retuschieren müssen.
15.08.2015, 10:01 Pat (4610 
Ich habe gerade wieder mit Ultima VI angefangen. Nach Ultima VII ist dies mein Lieblings-Ultima (jaja, ich weiss, ich mag es halt irgendwie doch ein bisschen lieber als V).

Natürlich spiele ich die beste Version: DOS mit MT-32-Musik. Auch wenn mit einem genügend kräftigen Amiga (und mit WHDLoad) die Amiga-Version sehr respektierlich geraten ist, kommt sie in Sachen flüssiges Gameplay (und natürlich Grafik) dann doch nicht an die PC-Version ran.

Mein letztes Anspielen ist schon eine ganze Weile her und so bin ich abermals von der wunderbar designten Welt und ihrer Bewohner begeistert.
Zwar kann man so einige Dinge, die man sich später aus Ultima VII gewohnt ist, noch nicht machen, aber generell ist die Engine schon sehr vielseitig.

Ich weiss noch, wie ich damals - wie man so schön sagt - "geflasht" war, als ich es das erste Mal zu Gesicht bekam.
Ich würde sogar sagen, dass es Ultima VI in Sachen NPCs und Weltdesign auch mit vielen modernen RPGs aufnehmen kann.

Der Schrein des Mitgefühls habe ich schon mal befreit und meditiert. Ist irgendwie schon ein ganz erhebendes Gefühl, das nach so langer Zeit wieder zu machen.
04.06.2014, 16:55 Berghutzen (3602 
kultboy schrieb am 11.08.2013, 21:17:
Wie spielt sich eigentlich Ultima 6 auf dem SNES?


Bren hat schon recht, man merkt, dass das Spiel eigentlich für ein anderes Handling geschaffen wurde. Aber trotzdem kommt eine nette Stimmung auf.

Die DOS-Version hab ich nie gespielt, daher kein Vergleich möglich.
28.03.2014, 15:20 Flat Eric (623 
Das ist ja wirklich gruselig, wie sehr das Spiel verharmlost wurde... Muss es dann mal via DosBox nachholen.
24.01.2014, 19:24 Stalkingwolf (722 
Der verlinkte Speedrun dauert ja nur 30 Minuten.
12.08.2013, 13:09 invincible warrior (632 
Gruselig, was alles geändert wurde für den SNES: Schnittbericht
11.08.2013, 23:35 Bren McGuire (4805 
Ungefähr so, wie "Final Fantasy VII" auf dem PC: Zwar nicht wirklich schlecht, aber man merkt schon, dass "Ultima VI" ursprünglich für PCs bzw. Heimcomputer entwickelt wurde. Insbesondere bei den vielen Gesprächen geht meiner Meinung nach viel vom einstigen Flair dieses Klassikers verloren, da man die entsprechenden Schlüsselwörter nun mittels Steuerkreuz anwählen muss, was ein wenig umständlich von statten geht. Mit einer richtigen Tastatur war man bei den Computer-Versionen doch um einiges schneller!
11.08.2013, 21:17 kultboy [Admin] (10988 
Wie spielt sich eigentlich Ultima 6 auf dem SNES?
17.03.2013, 16:13 nudge (1026 
Retro-Nerd schrieb am 17.03.2013, 15:51:
Aber das ist hier jetzt mal wieder zu OT. E-UAE und PUAE bauen natürlich auch nur auf dem WinUAE Core auf.
Wobei der Core von E-UAE auch schon Jahre alt ist. Naja, vielleicht wird P-UAE ja doch noch mal stabil oder *man soll ja noch träumen können* es gibt wieder einen plattformunabhängigen UAE. Hast recht, wird zu OT
17.03.2013, 15:51 Retro-Nerd (11718 
Nunja, Toni hat jetzt die Emulator Erfahrung als Einzelperson von über 10 Jahren. Kein anderer hat derzeit ein ähnliches know-how wenn es um die reine Emulation der Amiga Systeme geht. Hat sich sogar mal Logic Analyzer Geräte besorgt, um noch die letzten Rätsel der Hardware lüften zu können. Aber das ist hier jetzt mal wieder zu OT. E-UAE und PUAE bauen natürlich auch nur auf dem WinUAE Core auf.

Ultima VI rennt hier ganz ordentlich mit einer flüssigen Maus in WinUAE 2.6 Beta, A1200 via WDHLoad Version.
Kommentar wurde am 17.03.2013, 16:19 von Retro-Nerd editiert.
17.03.2013, 15:45 nudge (1026 
Retro-Nerd schrieb am 17.03.2013, 12:56:
UAE wird schon seit über 10 Jahren nicht mehr weiterentwickelt. Toni Wilen hat das irgendwann übernommen und WinUAE ist praktisch das Original geworden.
Ganz so lange ist es nicht, aber die letzte Version ist von 2008. Schade dass die sich nicht zusammentun konnten. Der VICE war und ist immer Multiplatform aber der WinUAE ist halt nur für Windows und somit für mich unbrauchbar. Aber der E-UAE hat mir bei meiner Sammlung, die außer 4 oder 5 echten Originalen nur aus Amiga Classix besteht, bisher gereicht.
17.03.2013, 12:56 Retro-Nerd (11718 
FS-UAE läuft zumindestens unter Windows fast perfekt (nutzt immer den aktuellen WinUAE Core). Zu den Linux oder Mac Versionen kann ich nichts sagen.

Der WinUAE ist nicht der Original aber der Original wird halt anscheinend nicht mehr weiterentwickelt.


UAE wird schon seit über 10 Jahren nicht mehr weiterentwickelt. Toni Wilen hat das irgendwann übernommen und WinUAE ist praktisch das Original geworden.
Kommentar wurde am 17.03.2013, 13:11 von Retro-Nerd editiert.
Seiten: «  1 [2] 3 4 5 6   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!